Aperture Gallery: So ordnen Minimalisten ihre Fotos

31. Oktober 2015 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

aperture galleryFoto-Freunde können sich ganz frisch über den offiziellen Play Store die neue Fotogalerie „Aperture Gallery“ herunterladen. Es handelt sich um eine Open-Source-Galerie, die ganz bewusst auf ein extrem schlichtes Material Design setzt. Das Ziel sei laut den Machern, Fotos ohne jegliche Ablenkungen zu präsentieren. Das hat nicht nur den Vorteil einer schnörkellosen Ansicht, sondern verkürzt zugleich Ladezeiten und beschleunigt insgesamt die Performance. Anwender können allerdings die Hintergrundfarben anpassen oder in einem „Dark Mode“ sozusagen das Licht ausknipsen.

Custom Quick Settings: Android 6.0 mit eigenen QS-Shortcuts versehen

31. Oktober 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_CustomQSAndroid 6.0 Marshmallow hat ein System-Element, das die Anpassung der Quick Settings erlaubt. Dieses ist nicht standardmäßig aktiv und muss erst aktiviert werden. Funktioniert leider nur mit Stock-Android, auf dem HTC One A9, das ja mit Android 6.0 ausgestattet ist, funktioniert die ganze Geschichte leider nicht. Wohl aber sollte es mit allen Nexus-Geräten funktionieren, die bereits Android 6.0 erhalten haben. Das zu aktivierende Element heißt UI Tuner und kann über ein langes Drücken des Einstellungs-Symbols in den Quick Settings aktiviert werden. Ist dies erfolgreich, wackelt das Symbol und UI Tuner findet sich in den Einstellungen wieder.

Blackspace: Für Leerraum im OS X-Dock

31. Oktober 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

blackspaceEs gibt Menschen, die starten ihre Apps auf dem Mac über Spotlight oder Dritt-Apps wie Alfred, dann gibt es noch die klassischen Launchpad-Nutzer und letzten Endes die, die ihre frequent genutzten Apps über das Dock starten. Ich gehöre zu letzterer Fraktion und habe die Apps, die ich wirklich dauerhaft benötige, im Dock abgelegt. Ich habe mir die Apps irgendwie halblogisch zurechtgelegt, so ist alles in Sachen Bildbearbeitung in einer Ecke und Musik und Kommunikation haben auch einen Bereich.

Halloween-Aktion die Letzte: Auch bei Steam darf sich vergünstigt gegruselt werden

31. Oktober 2015 Kategorie: Games, geschrieben von: Oliver Pifferi

Steam_Halloween_SaleDer Halloween-Run reisst nicht ab, Aktion jagt Aktion und so allmählich freue ich mich fast, wenn der Spuk vorbei ist und man sich in Ruhe auf die Weihnachtsaktionen vorbereiten kann. Nichtsdestotrotz wollen wir Euch auch die Steam-Halloween-Aktion nicht vorenthalten: Neben Rabatten auf Reißer wie Witcher 3 (wobei der Einzelhandelspreis teilweise schon unter den gebotenen 41,99 EUR liegt) gibt es auch für ganz schmales Geld Hits wie Left 4 Dead 2, die drei Bioshock-Teile inkl. Bioshock: Infinite, Middle-Earth: Mordors Schatten oder auch diverse Resident Evil-Episoden, die ja prima in das Setting hereinpassen. Also, auch hier gilt: Einfach mal reinschauen, die Aktion läuft noch bis zum 02. November 19:00 Uhr MEZ – vielleicht ist für den ein oder anderen ja noch ein Schnapperchen dabei (danke, dmalg!).

Google App 5.5 für Android: APK verrät wieder einmal mögliche kommende Funktionen

30. Oktober 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel google logoDie Google-App für Android ist in einer neuen Version verfügbar, bisher allerdings nur für Beta-Nutzer. Während die neue Version keine offensichtlichen Änderungen aufweist, gibt es unter der Haube Bugfixes und Optimierungen. Seziert man die App aber etwas genauer, ergeben sich auch Hinweise auf Funktionen, die Google dann irgendwann einmal in die Haupt-App integrieren wird. Android Police hat die APK auseinandergenommen und auch ein paar interessante Punkte entdeckt. Eine Garantie, dass Google die in der App versteckten Hinweise auch zu tatsächlichen Funktionen machen wird, gibt es nicht, die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr hoch.

02 führt neue Blue Data Tarife für flexibles Surfen ein

30. Oktober 2015 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: André Westphal

o2-Blue-SML-2012Der Mobilfunkanbieter Telefónica Deutschland bzw. 02 führt ab dem 16. November 2015 neue Datentarife für Bestands- und Neukunden ein. Sie ersetzen ab Mitte November das bisherige Modell O2 Go. Ich habe mal altes und neues Angebot verglichen – die Unterschiede sind doch ziemlich erheblich. Grob gesprochen schraubt O2 die mögliche Geschwindigkeit nach oben, senkt aber das Volumen und verändert die Preisstruktur recht grundlegend. Während die bisherigen O2 Go Surf Flat M, L und XL beispielsweise jeweils 1, 5 und 7,5 GByte an Datenvolumen geboten haben, in den ersten zwei Monaten gar jeweils 5, 7,5 bzw. 10. GByte, sind es im neuen Modell O2 Blue Data nur noch 1, 3 bzw. 6 GByte.

Google Now zeigt Foursquare-Tipps an, auch wenn Foursquare nicht installiert ist

30. Oktober 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel google logoGoogle hat in den vergangenen Jahren unglaublich viele Daten gesammelt und nutzt diese natürlich auch, um den suchenden Nutzer mit Informationen zu versorgen. Für Empfehlungen in Städten gibt es Google Places, hier erhält man Empfehlungen, wo man denn so hingehen könnte, auch über Google Now. Anscheinend reichen die eigenen Daten aber nicht aus, denn wie Venture Beat berichtet, werden auch Empfehlungen von Foursquare in den Empfehlungen angezeigt. Wer nun meint, dass dies mit dem App Deeplinking zusammenhängt, irrt, denn die Vorschläge erhält der Nutzer auch, wenn die Foursquare-App nicht installiert ist.

Huawei Nexus 6P durch iFixit in seine Einzelteile zerlegt

30. Oktober 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

6P openerJeder Hersteller hat seine eigenen Methoden ein Gerät zu bauen: Auch wenn die Nexus 5X und Nexus 6P beide durch Google vertrieben werden, stammen sie von unterschiedlichen Herstellern. LG hat das Nexus 5X entwickelt, während das Nexus 6P von Huawei stammt. Das führt auch zu einigen Unterschieden beim Aufbau des Innenlebens, wie die Kollegen von iFixit bei einem ihrer Teardowns herausgefunden haben. Während das Nexus 5X noch einen Repairability Score von 7/10 einheimste, muss sich das Nexus 6P nämlich mit 2/10 begnügen. Im Klartext bedeutet das, dass selbst findige Bastler die Finger von eigenmächtigen Reparaturen des Smartphones lassen sollten.

Trekstor Volks-Tablet: 2-in-1 Gerät mit Windows 10 und drei Monaten BILDplus Digital

30. Oktober 2015 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: André Westphal

surftab duo 1Der Hersteller TrekStor bietet sein Tablet SurfTab Duo W1 ab sofort als „Volks-Tablet“ an und arbeitet daher mit dem Axel Springer Verlag bzw. der BILD zusammen. Es handelt sich bei diesem Gerät um ein 2-in-1-Modell, das sich dank des mitgelieferten Tastatur-Docks auch als Notebook verwenden lässt. Bonuspunkt: Da das vollwertige Microsoft Windows 10 als Betriebssystem dient, kann man auch alle üblichen Office- und Multimedia-Anwendungen nutzen, die man von Desktop-PCs kennt. Der Bildschirm mit 10,1 Zoll Diagonale löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten auf. Im Kaufpreis von 249 Euro ist ein dreimonatiges Abo von BILDplus Digital enthalten.

HERE: Neue Beta schickt euch von überall aus nach Hause

30. Oktober 2015 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

here logoDie die App des Online-Kartendienstes bzw. des Navigationsprogrammes HERE für Android steht ab sofort in einer neuen Beta-Version zur Verfügung. Nachdem zuletzt die Möglichkeit Routen zu teilen Einzug hielt, schickt HERE Nutzer in der neuen Beta nun „Home from Home“. Damit ist nicht etwa eine Navigationsmöglichkeit für Menschen mit doppeltem Wohnsitz gemeint, sondern ein praktischer Shortcut: Nutzer dürfen sich auf dem Homescreen einen Shortcut mit der Funktion „Go Home“ anlegen. Es entsteht eine Ein-Tap-Lösung, um den Weg nach Hause zu finden – von jedem Ort aus.