Min.us: Filesharing jetzt auch mit iOS-App, verbesserte Erweiterungen

23. Februar 2012 Kategorie: Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich hätte ja nicht vor einem Jahr gedacht, dass Min.us lange lebt. Der Filesharing-Dienst der Extraklasse ist immer noch da und baut weiter aus. Neuster Streich: eine iPad-App, mit der sich die bei Min.us befindlichen Daten betrachtet werden können, alternativ kann man auch Bilder hochladen. Min.us ist nicht ein einfacher Filesharing-Dienst, wie 4shared & Co, sondern schon etwas besser, wie ich finde. Das Hauptaugenmerk ist sicherlich nicht nur das Tauschen von Dateien, auch Galerien für eigene Fotos lassen sich anlegen. Min.us deckt fast alles ab: Apps für Windows, Linux und OS X, Android und iOS, dazu Erweiterungen für Chrome und Firefox.

Alternativ lässt sich der Dienst natürlich auch komplett über den Browser bedienen. Dicke 10 GB gibt es zum Start, die sich durch Freundeseinladungen auf bis zu 50 GB leveln lassen. Wer aus irgendwelchen Gründen mit Freunden Daten tauscht, sollte Min.us mal eine Chance geben, Login per Twitter oder Facebook ist möglich. Für das schnelle Sharing zwischendurch wird übrigens kein Account benötigt, Dateien dürfen bis zu 2 GB groß sein.

ASUS bringt Teaser-Video zum MWC und kündigt das Padfone an

23. Februar 2012 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Casi

In wenigen Tagen ist es soweit: während ich hier entspannt auf der Couch sitzen werde, wird sich Freund Caschy die Hacken wund rennen, um auch nur annähernd all die Neuheiten sichten, die uns beim Mobile World Congress in Spanien um die Ohren fliegen. ASUS hat jetzt ein Teaser-Video ins Netz gestellt und obwohl der Clip es nicht erwähnt, ist sich die versammelte Tech-Presse einig, dass man hier auf das Padfone anspielt, welches man bereits beim CES in Las Vegas antesten konnte.

DataLocker: verschlüsselt Dateien in der Dropbox (und auch so!)

23. Februar 2012 Kategorie: Apple, Backup & Security, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Nun habt ihr euch also kostenlos viel Dropbox-Speicher besorgt und denkt nun über die Verschlüsselung der Daten nach. Möglichkeiten gibt es natürlich viele, die beste ist meiner Meinung nach die Verschlüsselung mit TrueCrypt. Nachteil: kein mobiler Zugriff, Daten lassen sich nur unter OS X, Linux und Windows öffnen. Will man im Bereich der kostenlosen Verschlüsselung bleiben und Daten mobil öffnen, dann könnte vielleicht auch DataLocker eine Option für euch sein.

Android- und iOS-Apps mit Datenschutzbestimmungen vor dem Download

22. Februar 2012 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Kaliforniens Generalstaatsanwalt Kamala D. Harris gab heute in einer Pressemitteilung bekannt, dass man mit den “Großen” der App-Branche einen Pakt geschlossen habe, der die persönlichen Daten der Nutzer besser schützen wird, beziehungsweise dem Nutzer verrät, was mit seinen Daten geschieht. Im Pakt der Großen: Apple, Google, Amazon, Microsoft, HP und RIM. Diese Firmen sollen in Zukunft sicherstellen, dass die in den eigenen Märkten angebotenen Apps über Informationen verfügen, die aussagen, was mit privaten gesammelten Daten geschieht, sofern welche erhoben werden.

Heißt: Apps, die Daten von euch wollen, müssen in Zukunft explizit darüber informieren, was mit diesen Daten geschieht – vor dem Download der App. Diese Information muss vom Entwickler der App gestellt werden. Nach kalifornischen Recht müssen Entwickler aufpassen: “If developers do not comply with their stated privacy policies, they can be prosecuted under California’s Unfair Competition Law and/or False Advertising Law.”. Gilt nicht weltweit, könnte aber Schule machen. In der letzten Zeit machten diverse Apps ja leider von sich reden, da sie ungefragt Daten an Anbieter übermittelten. (via)

Google Docs: nun auch gemeinsames, mobiles Arbeiten

22. Februar 2012 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Die Google Docs für Android haben ein nennenswertes Update erhalten – zumindest für diejenigen, die mobil im Team arbeiten. Die Google Docs laufen mittlerweile auf Android-Smartphones & Tablets und mit dem aktuellen Update bekommt man eines der tollen Features aus der Web-Variante: gemeinsames Arbeiten. Ob am PC, am Smartphone oder am Tablet geschrieben, interessiert also nicht mehr – zusammen gearbeitet werden kann überall.

Microsoft gegen Google und Motorola

22. Februar 2012 Kategorie: Google, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Leute, Leute – da ist ja wieder was los. Microsoft klagt vor der EU-Kommission gegen Motorola und Google. Geht es um Tablets oder Handys, wie bei Samsung vs. Apple? Mitnichten! Aber es geht um Patente. Patente, die sich um das Videokompresionsformat h.264 drehen. Microsoft wirft Google bzw. Motorola Mobility Patentmissbrauch vor, denn der Suchmaschinenriese, bzw. sein aufgekaufter Patentgigant Motorola Mobility soll unangemessen hohe Patentkosten für den Standard h.264 verlangen. So soll ein Hersteller eines 1.000 Dollar teuren Notebooks 22,50 Dollar für eine Lizenz auf 50 Patente zahlen.

Google: Android-Brille kommt noch in diesem Jahr

22. Februar 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: Casi

Was die New York Times gerade unter Berufung auf mehrere Google-Mitarbeiter verkündet, geistert schon seit Ende letzten Jahres durch die Tech-Szene: Google bastelt an einer Brille, die auf Android basiert und uns in Augmented Reality-Manier Bilder aufs Auge zaubert. Ich muss zugeben, dass das für mich immer noch ein wenig mehr nach Science Fiction als nach einem reellen Produkt klingt, nichtsdestotrotz behaupten die Quellen, dass diese Brille bereits dieses Jahr zu kaufen sein wird.

Die Brille bietet uns dem Vernehmen nach nicht nur ein eingebautes Display mit Android, sondern auch eine Cam, einen Bewegungssensor, 3G/4G-Funktionalität und GPS. Ihr könnt euch hier eure Status-Updates und E-Mails auf den Schirm holen, generell will diese Brille uns aber unterstützen, während wir so durch die Gegend trampeln. Die Cam wird nämlich dafür sorgen, dass wir – wie bei einer Augmented Reality-Anwendung – zu jeder Straße, jedem Shop usw in Echtzeit zusätzliche Informationen eingeblendet bekommen.

simfy: Neues Import-Feature der App, 90 Tage kostenlos PremiumPLUS nutzen

22. Februar 2012 Kategorie: Android, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Gleich zwei Meldungen zum Musikdienst simfy gibt es zu verbloggen. Von vielen bemängelt wurde in der Vergangenheit, dass die simfy-App (verdammt, ich habe mir angewöhnt, auch zu Programmen App zu sagen), nicht lokale Musik abspielen könne. Dies ist zum Beispiel ein Feature, welches Spotify-Nutzer schätzen. Zwar hatte man bei simfy nachgelegt und iTunes-Bibliotheken nutzbar gemacht, doch nun geht man mit dem aktuellen Update einen Schritt weiter: nun können direkt Songs in simfy importiert werden.

EA bringt die Simpsons auf iOS- und Android-Geräte

22. Februar 2012 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Casi

Ist noch gar nicht lange her, dass ich mit Caschy in Las Vegas gesessen habe und wir darüber fachsimpelten, dass es keinen noch so abstrusen Aspekt des Lebens gibt, dem man nicht die passende Szene oder ein passendes Zitat der Simpsons zuordnen könnte. Diese gelbe Bande ist mir über Jahrzehnte ans Herz gewachsen, seit sie vor Äonen damals deutschen Boden im Nachmittagsprogramm des ZDF betraten. Seitdem sind auch unzählige Computerspiele erschienen, denen aber meist gemein war, dass sie nicht annähernd den Witz der Serie einfangen konnten. Erst mit “Hit and run” – einem Spiel in Grand Theft Auto-Manier hatte ich wirklich Spaß daran, in die Rollen von Homer, Apu und Co zu schlüpfen und durch das virtuelle Springfield zu gurken.

iOS 5.0.1: Sicherheitslücke ermöglicht Anzeigen der Kontakte, Facetime und Anrufe

22. Februar 2012 Kategorie: Backup & Security, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich wünschte, ich könnte die verloren gegangenen drei Minuten Lebenszeit wiederhaben, die ich gerade damit verbrachte, das gleich folgende Video anzuschauen. Worum geht es da? Durch geschicktes Entfernen der SIM-Karte kann man unter Umständen ein beliebiges iPhone entriegeln und so Zugriff auf Kontakte, Facetime und Co bekommen.

Zu diesem Zweck muss der Angreifer physikalischen Zugriff auf euer iPhone haben und es muss ein nicht angenommener Anruf vorhanden sein. Schon ein bisschen James Bond-mäßig das Ganze, schaut euch das Video ruhig an. Im Mittelteil dürft ihr ruhig vorspulen, es sei, ihr wollt das Entfernen der SIM ca. 20 Mal sehen. Für normale Anwender vielleicht nicht so interessant – die denken sich eher: “pfeif’ auf die Kontakte – wo ist mein iPhone?”. (via, via)



Seite 1.082 von 1.846« Erste...1.0801.0811.0821.0831.0841.085...Letzte »