Bing Übersetzer für Windows nun mit Spracheingabe

14. Januar 2014 Kategorie: Internet, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Der Bing Übersetzer für Windows, Windows Phone 7.5 und Windows Phone 8 hat ein Update bekommen und soll nun genauer arbeiten. Für Windows-Nutzer der Software vielleicht interessant: der Übersetzer wird nun mit den gleichen Sprache-zu-Sprache-Funktionalität angetrieben, wie auch die mobile Windows Phone 8-App, so die Aussage im Bing Blog. Könnte bei der Kommunikation mit fremdsprachigen Menschen durchaus hilfreich sein.

Screenshot.258372.1000004

Neben der Spracheingabe unterstützt die neue Übersetzer-App auch die Kamera-Nutzung im Portait – oder Landscape-Modus. Mobil-App: Neben der schnelleren und genaueren Sprachübersetzung gibt es eine neu gestaltete Oberfläche für bestehende und frisch veröffentlichte Offline-Sprachpakete.

Ubuntu Touch nur noch mit Unterstützung von Nexus 4 und Nexus 7 (2013)

14. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ubuntu Touch hat die Unterstützung für ein paar Geräte fallen lassen. Canonical bietet keine Unterstützung mehr für das Galaxy Nexus, das Nexus 10 und das Nexus 7 (2012). Auch das Nexus 5 wird momentan nicht mehr aktiv unterstützt, hat allerdings die besten Chancen, wieder aufgenommen zu werden. Der Hintergrund des Ganzen ist jedoch weniger spektakulär als das Ausmisten der Geräte vermuten lässt.

ubuntu-touch

Sonos integriert Musikdienst Qobuz

14. Januar 2014 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Ein neuer Dienst ist für Nutzer des Multiroomsystems Sonos freigeschaltet worden. Sonos-Nutzer können den aus Frankreich stammenden Dienst Qobuz nutzen – nach eigenen Angaben der Musikdienst für die audiophilen Nutzer. Neben der normalen Variante, die mit den typischen 9,99 Euro monatlich zu Buche schlägt, gibt es die Streaming-Variante für 19,99 Euro.

RF13056SON-BMD_Controller_Black_V5_Final1-590x456 (1)

Hierbei verteilt Qobuz die Musik per FLAC 16 Bits / 44,1 kHz. Seit diesem Jahr können Nutzer ihre Qobuz-Playlisten innerhalb der Sonos-App erstellen und bearbeiten. Außerdem sind alle Alben und Songs, die via Qobuz gekauft wurden, auf Sonos für direktes Streamen ohne Abonnement verfügbar – in gleicher Qualität wie in der Qobuz-App erworben. Übrigens: Vom 8. Januar bis 5. März 2014 erhält jeder Käufer eines Sonos Produkts ein dreimonatiges Qobuz HiFi-Abonnement. (Das Angebot ist gültig in Zusammenhang mit dem Kauf einer PLAYBAR, PLAY:1, PLAY:3, PLAY:5, CONNECT oder CONNECT:AMP im ausgewählten Unterhaltungselektronik-Fachhandel.)

Sony stellt Entertainment-Smartphone Xperia T2 Ultra vor

14. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Sony hat heute ein neues Smartphone mit 6 Zoll Display vorgestellt. Eigentlich sind es zwei Smartphones, das Xperia T2 Ultra wird nämlich auch in einer Dual-SIM-Variante verfügbar sein. Leider nur in Schwellenmärkten, diese können sich allerdings auf ein Mittelklasse Android-Smartphone von Sony freuen, das trotzdem seine Vorzüge hat. Gute Kamera, großer Akku und inkludierte Content-Angebote in manchen Regionen kann das Xperia T2 Ultra vorweisen.

Xperia_T2_Ultra_Colorrange

QNAP: Network Attached Storage-Hersteller veröffentlicht Windows Phone 8-App

14. Januar 2014 Kategorie: Backup & Security, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Der Network Attached Storage-Hersteller QNAP ist sicherlich vielen ein Begriff. Die bieten diverse Apps zum Zugriff auf ihre NAS-Systeme an und mittlerweile hat man die erste Windows Phone 8-App namens Qfile veröffentlicht. So können also auch Nutzer von Microsofts Windows Phone-System zugreifen, bislang war dies nur Android- und iOS-Nutzern vorbehalten. Euer QNAP-NAS muss mindestens über die Firmware V3.8.0 verfügen. Schaut man sich die Bewertungen an, dann ist das „Beta“ wohl wörtlich zu nehmen: Rudimentäre Funktionen, keine Möglichkeit, Ordner zu verschieben und keine Zugriffsmöglichkeit per SSL. Aber dazu gibt es Beta-Versionen, es kann nur besser werden und eine Abdeckung der drei großen Mobilsysteme ist immer zu begrüßen.

Qfile
QNAP: Network Attached Storage-Hersteller veröffentlicht Windows Phone 8-App
Entwickler: QNAP Systems, Inc.
Preis: Kostenlos

2-Dollar-Dienstag für iOS und OS X: iPin, MarkDrop und NetSpot Wi-Fi Reporter

14. Januar 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Der Zwei-Dollar-Dienstag ist wieder da. Verschiedene Apps für um 2 Dollar – bei uns also 1,79 Euro. Zu haben gibt es sowohl iOS- als auch OS X-Apps. Dieses Mal findet sich dort zum Beispiel die Passwort- und Datenverwaltung iPin, die eure Daten mit 256 Bit AES verschlüsselt. Daten lassen sich auf Wunsch synchronisieren, neben der Mac- und iOS-Variante gibt es auch einen Windows-Counterpart, der allerdings nicht reduziert ist. Weiterhin findet sich in der heutigen Aktion der Markdown-Editor MarkDrop vor, der auch Texte über den Browser zugänglich machen kann. Als letzte App reiht sich NetSpot Wi-Fi Reporter in die 1,79 Euro-Abteilung ein, ein Netzwerk-Tool, welches euer WLAN visualisieren kann. Kann man vielleicht mal gebrauchen, wenn man das Haus in Sachen WLAN möglichst gleichmäßig abdecken will, alternativ gibt es einige Smartphone -Tools, die eine solche Funktion bieten.

MacBook Air 2013_007

Bestätigt: Radionomy kauft WinAmp, will den Player weiterentwickeln

14. Januar 2014 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Wir berichteten bereits am 01. Januar darüber: Die Nameserver von WinAmp.com wiesen auf einen neuen Besitzer hin. Nun folgte die offizielle Pressemitteilung der Unternehmen: Radionomy nimmt sowohl den Streaming-Dienst Shoutcast, als auch den Musik-Player WinAmp unter seine Fittiche. Zahlen zur Übernahme wollten beide Unternehmen nicht veröffentlichen. Wichtigste Nachricht für WinAmp-Fans: der Player wird sogar noch weiterentwickelt. Nicht nur auf den Desktop wolle man setzen, auch Connected Devices, Fahrzeuge und mobile Geräte sollen versorgt werden:

winamp

Sieben auf einen Streich: Kostenlose Spiele für euer Windows Phone

14. Januar 2014 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Ihr habt ein Windows Phone und habt in der Vergangenheit noch nicht bei den zahlreichen Kostenlos-Aktionen von Disney und Marvel zugeschlagen? Dann ist jetzt wieder einmal Beeilung angesagt, denn das Angebot ist wieder einmal nur begrenzt für die kostenlose Nutzung freigeschaltet. Im Paket der sieben Spiele befinden sich die üblichen Verdächtigen von Disney und Mavell. Wie immer gilt: Ab Windows Phone 8. Mit am Start: Monsters University, Where’s my Water, Wreck it Ralph, Wo ist mein Mickey, Avengers Initiative,Where’s my Perry und Toy Story: Smash it. Viel Spaß!

Windows Phone 8

Sony Xperia E1: Günstige Android-Smartphones von Sony, auf Wunsch mit Dual-SIM

14. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Smartphone-Hersteller im unteren Preissegment haben es schwer. Alle müssen sich derzeit an dem Gerät messen lassen, welches in Sachen Preis-Leistungsverhältnis den Benchmark gesetzt hat. Dürfte in der Klasse bis 200 Euro wohl das Motorola Moto G sein. Und was macht Sony in der Preisklasse? Die setzen zumindest preislich weiter unten an, zwei Modelle hat man aktuell ins Portfolio aufgenommen, beginnend ab 139 Euro.

sony-mal-günstig

Diese App will, dass du pünktlich bist

14. Januar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Wenn der Mensch zu schwach ist, muss Technik eingreifen. Zum Beispiel in Form von Wecker-Apps, die erst Ruhe geben, wenn eine komplexe Rechenaufgabe gelöst wurde. Ich persönlich habe es zum Glück bislang immer rechtzeitig aus den Federn geschafft und eine Eigenschaft, die mir ebenfalls fremd ist, ist die Unpünktlichkeit aus eigenem Verschulden. Aber wie sagt man so schön? „Jede Jeck is anners“. Wer der Meinung ist, etwas Druck von Außen bekommen zu müssen, um pünktlich an einem gewissen Ort zu sein, der kann sich mit der App Punisher ja einmal selbst kasteien.

Die App lässt euch einen Ort und eine Zeit festlegen, zudem muss im Vorfeld ein Tweet eingegeben werden, den man vielleicht lieber nicht absetzen möchte – vielleicht enthält dieser als Text, dass man mal wieder unpünktlich ist – oder ähnliches. Schafft man es zur eingegebenen Zeit nicht zum besagten Ort, dann wird eben jener peinliche Tweet abgesetzt. Ist man pünktlich an Ort und Stelle, so lässt sich die tickende Twitter-Zeitbombe deaktivieren. Nonsens-App, die man aber auch bei (unverschuldeter) Unpünktlichkeit ausbremsen kann, indem man ihr die Rechte über den Twitter-Account entzieht. Ein reines Ausschalten des Smartphones genügt nicht, da der Server des Anbieters remote die Bestrafung übernimmt. Nein, definitiv keine Empfehlung 😉



Seite 1.079 von 2.744« Erste...1.0771.0781.0791.0801.0811.082...Letzte »