Parallels Access 2.5 veröffentlicht

15. Januar 2015 Kategorie: Android, Apple, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Die meisten Mac-Nutzer werden wohl Parallels kennen. Seit vielen Jahren sorgt diese Software dafür, dass diverse Betriebssysteme auf dem Mac in einer virtuellen Maschine visualisiert werden können. 2013 startete Parallels mit dem Tool Parallels Access. Dieses Tool brachte Mac- und Windows-Apps remote auf den Android- und iPad-Bildschirm, eine erste Einführung in das Thema hatten wir in diesem Beitrag.

Connecting to Win8 PC from Yosemite Safari

Xiaomi MiNote und MiNote Pro vorgestellt: 5,7 Zoll Phablet in gläserner Hülle

15. Januar 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Xiaomi ist der Smartphone-Hersteller, dem aktuell das größte Potential nachgesagt wird. Letztes Jahr konnte Xiaomi mit seiner Niedrigpreis-Strategie den Markt bereits ein wenig aufrütteln, wird dieses Jahr aber sicher nicht weniger dafür tun, damit dies so fortgesetzt wird. Soeben wurde das MiNote vorgestellt, ein Android-Phablet mit 2,5D-Glas auf der Vorderseite und 3D-Glas auf der Rückseite, verbunden mit einem Rahmen aus Metall. Und auch der Rest des Gerätes, die technische Ausstattung, kann sich sehen lassen.

MiNote_01

Google Maps für Android und iOS erhält neue Funktionen

15. Januar 2015 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy

Nicht nur Google Translate hat gestern ein großes Update spendiert bekommen, in Mountain View hat man auch eine aktualisierte Version der Google Maps auf den Weg gebracht und diese an die Nutzer von Android und iOS verteilt. Google Maps wurde in den vergangenen Versionen zu einer Software, die Mehrwert durch die Anzeige von Restaurants und ähnlichem bot und mit dem jetzigen Update justiert man noch einmal nach.

Maps Me

BlackBerry dementiert Übernahme

15. Januar 2015 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Blackberry-Logo

Gestern Abend gab es noch ein heißes Gerücht, welches den Aktienkurs von BlackBerry in die Höhe schnellen ließ. Das Gerücht hatte zum Inhalt, dass Samsung die Firma übernehmen will. Entscheider der Firmen hätten sich angeblich bereits getroffen, eine Übernahmesumme von 7,5 Milliarden Dollar stand im Raum. Steiles Gerücht rund um BlackBerry, denen schon lange der Ausverkauf nachgesagt wird, da es nicht mehr so läuft wie früher. In den frühen Morgenstunden dann aber eine Art Dementi per Pressemitteilung. So teilt man mit, dass man die Gerüchte in den Medien vernommen habe, man aber nicht mit Samsung in Gesprächen sei. Ferner sei es nicht BlackBerrys Politik,  Gerüchte und Spekulationen zu kommentieren, sodass man sich jetzt in Schweigen hüllen wird.

Adobe Lightroom für Android vorgestellt

15. Januar 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Es ist schon witzig zu beobachten: als die „mobile Revolution“ losging, waren es die kleinen, jungen Firmen, die mit frischen Ideen auf den jungen Plattformen punkten konnten. Doch Mobile ist mittlerweile fast erwachsen geworden und viele große Firmen mussten umdenken, mussten schauen, wie sie ihre Desktop-Konzepte auf die mobile Plattform bringen.

adobe2

webOS Cloud Services: Zwei Monate Gnadenfrist

15. Januar 2015 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

hp-touchpad-630x4841-550x422

Eigentlich sollten die webOS Cloud Services zum 15. Januar 2015 geschlossen werden. Verständlich, denn Hewlett Packard hat den ganzen Kram mittlerweile abgestoßen und LG sich einiges an webOS für die TV-Geräte gesichert. Wer damals im Firesale eines der HP-Tablets mit webOS schießen konnte und dieses nicht mit dem CyanogenMod ausgestattet hat, der ist unter Umständen betroffen. Nach der Schließung des HP App Katalogs wird die Möglichkeit wegfallen, Apps oder Updates herunterzuladen. Ebenfalls ist kein Backup oder Restore mehr aus oder in die Cloud möglich. Nutzer wurden nun aber per E-Mail informiert dass man noch einmal zwei Monate drauflegt und die Plattform erst zum 15. März abschaltet. Mehr als drei Jahre sei es her, dass man das letzte Gerät verkaufte, zudem stellt man nur noch wenige Verbindungen von Geräten auf den Service fest. (danke Jens!)

Outlook.com: E-Mail Anhänge können ab sofort direkt in OneDrive gesichert werden

15. Januar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Vor wenigen Tagen erstmals von Nutzern entdeckt, jetzt offiziell bestätigt: Nutzern von OneDrive und Outlook.com steht ab sofort die Option zur Verfügung, E-Mail Anhänge auf Wunsch mit einem Klick direkt in OneDrive zu sichern.

SavetoOneDrive1-final

OPPO R1C vorgestellt: Saphir trifft auf Mittelklasse

14. Januar 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der chinesische Smartphone-Hersteller OPPO hat mit dem R1C ein neues Gerät vorgestellt, das durchaus interessant ist. Die technischen Spezifikationen sind zwar eher Mittelmaß, das Gerät an sich kann sich aber sehen lassen. Es kommt mit einer Rückseite aus Saphirglas, die zumindest auf den Bildern extrem stylisch aussieht. Ob das OPPO R1C auch außerhalb Chinas verkauft wird, ist noch unklar, zumindest eine Vorbestellung ist im europäischen Online-Shop nicht möglich.

Oppo_R1C_01

Gerücht: Samsung will Blackberry kaufen

14. Januar 2015 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Blackberry-Logo

Ein heißes Gerücht schwappt derzeit aus den USA über den großen Teich: Samsung soll angeblich an Blackberry interessiert sein. So soll die Übernahme Samsung lediglich 7,5 Milliarden Euro kosten, im Zuge dieser Nachricht stiegen die Aktien von Blackberry um 29 Prozent. Angeblich sollen sich Zuständige der beiden Firmen in der letzten Woche getroffen haben, allerdings lehnten Sprecher der Firmen ein Statement ab. Beide Firmen arbeiten schon in Sachen Knox Services von Samsung miteinander, was eine Übernahme genau bedeutet, kann man natürlich nicht wissen. Sicherlich wird das Patent-Portfolio eine nicht unbedeutende Rolle spielen. Mal schauen, was da passiert – undenkbar ist es nicht – siehe Nokia oder Motorola.

Project Ara: Modulares Smartphone startet in der zweiten Jahreshälfte in die Pilotphase

14. Januar 2015 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Was macht eigentlich das Project Ara? Wer die Begrifflichkeit zum ersten Mal hört: Es ist der Name für Googles Vision, ein Smartphone aus Einzelteilen anzubieten. So kann man sich beispielsweise nur ein neues Kameramodul kaufen, während der Rest des Gerätes identisch bleibt. Google ist nicht der einzige Anbieter, der sich da Gedanken macht, ich persönlich halte das Ganze noch ein wenig für Mumpitz. Doch um meine bescheidene Meinung soll es hier nicht gehen, sondern um die Tatsachen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.