Outbank-Macher äußern sich zu iCloud Sync-Problemen

7. Februar 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Die Banking-App Outbank gehört unter iOS und Mac OS X zu den wohl beliebtesten Apps im Banking-Sektor. Vor kurzem erschien nach vier Jahren der kostenlosen Updates dann der Sprung auf die neue, kostenpflichtige Version. Ein besonderes Merkmal: die Synchronisation von Einstellungen via Apples Clouddienst iCloud. Doch eben jener soll wohl für viele Probleme sorgen, eine Bewertung von zweieinhalb Sternen (von fünf) im App Store sprechen eine deutliche Sprache.

OutBank2iOS-590x460

Nun haben sich die Entwickler zu Wort gemeldet und erklären, wie im Vorfeld getestet werden musste und welche konkreten Pläne man für die Zukunft hat, um dieses Problem zu beheben. Was aber vielleicht viel wichtiger ist und mir die Intention gab diesen Beitrag zu schreiben: es gibt konkrete Lösungsvorschläge für Benutzer, die vielleicht unter Synchronisationsproblemen leiden. Übrigens: die Macher von Outbank denken darüber nach, zusätzlich zur iCloud von Apple, alternative Cloud-Systeme einzubinden.

Microsoft schießt mal wieder gegen Google

7. Februar 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Freunde werden die beiden Firmen so schnell sicherlich nicht mehr: Microsoft und Google. Microsoft hatte seinerzeit schon mit einer Kampagne gegen Google Stimmung gemacht, die auf den Namen Don’t get Scroogled! hörte. Konkret ging es damals um die Shopping-Ergebnisse, die Google so liefert. Laut Microsoft begann Google am 31.Mai 2012 damit, die Ergebnisse gegen bezahlte Suchtreffer auszutauschen, dem Benutzer allerdings Relevanz-Ergebnisse vorzugaukeln. Nun macht man ein weiteres Fass auf, welches allerdings nicht die Suchmaschine, sondern den Mail-Dienst Gmail im Fokus hat.

Scroogled

Flightboard für Android gerade kostenlos

7. Februar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Flightboard für Android kostet im Google Play Store normalerweise 2,99 Euro, im App Store von Amazon bekommt ihr die App gerade kostenlos. Die App ist sicherlich nichts für die Masse, eher für Leute, die ab und an ein Flugzeug besteigen. Flightboard zeigt Informationen über die Ankunft und die Abflüge von Fliegern an. 4000 Flughäfen und 1.400 Fluglinien weltweit werden unterstützt, Aktualisierung ist alle 5 Minuten, eine Tablet-Oberfläche vorhanden. Vielleicht haben wir ja ein paar Globetrotter unter den Lesern :)

Flightboard Android

T-Mobile verschenkt zwei CeBIT-Tickets pro Person

7. Februar 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Vom Nils kommt der Tipp für T-Mobile-Kunden. Diese können anscheinend zwei kostenlose Tickets für die Computermesse CeBIT anfordern, die vom 05. bis zum 09. März in Hannover stattfindet. Wer T-Mobile-Kunde ist hat vielleicht die SMS übersehen oder nicht bekommen, die folgenden Wortlaut hat: Unser exklusives Dankeschön für Sie: Zwei kostenlose Eintrittskarten für die CeBIT 2013 vom 05. bis 09.03.2013 in Hannover! Mehr Infos unter http://telekom.comnos.de/CeBIT.

CeBit

Heißt im Endeffekt: Einfach die 2202 anrufen und kostenlos bestellen. Wer also plant, die Messe in der niedersächsischen Landeshauptstadt zu besuchen, aber noch keine Karten hat – aber zufälligerweise T-Mobile-Kunde ist: zuschlagen. Die werden sicherlich kein unbegrenztes Kontingent haben. Update 11:05 Uhr: laut einiger Leser leider nur Geschäftskunden, sorry.

Chromebook Pixel: Konzept zeigt Touchscreen-Chromebook mit hochauflösendem Display

6. Februar 2013 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: caschy

Viele Hersteller springen auf den Chromebook-Zug auf, das System Chrome OS wird dauerhaft verbessert – doch was kommt danach? Richtig – vielleicht ein Touchscreen und bessere Hardware. Dass Chrome OS Touch-Eingaben unterstützt ist lange kein Geheimnis mehr.

Chromebook Pixel

WhatsApp im Holo-Design

6. Februar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Seit Android in 4.0 das Holo-Design eingeführt hat, hofft man immer wieder, dass sich die App-Hersteller der populären Apps auch an diese Richtlinien halten. Leider haben aber bis heute zahlreiche Apps immer noch ihre eigenen Designvorstellungen, welches eine einheitliche Gestaltung der Apps verhindert.

Bereits letztes Jahr wurden einige Vorschläge für ein Redesign, z.B. von WhatsApp veröffentlicht, welches nun tatsächlich in einer installierbaren Version verfügbar ist.

WhatsApp Holo UI

Im Forum bei den XDA-Developern stellt ein Entwickler ein entsprechendes Holo-Design Theme für WhatsApp vor. Es sieht in jedem Fall besser aus, als das aktuelle Design von WhatsApp. Allerdings muss man für die Benutzung die originale WhatsApp – Version deinstallieren (vorher sollte man zur Sicherheit ein Backup der Nachrichten ziehen).

Microsoft Surface Pro: News zur Verfügbarkeit in den kommenden Wochen

6. Februar 2013 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

Auf der Internet-Plattform Reddit gibt es jeden Tag tausende mehr oder minder nützliche Dinge zu entdecken. Besonders interessant sind die AMA-Sitzungen. AMA steht für “ask me anything” und sollte vielen ein Begriff sein, seit Amerikas Präsident Barack Obama sich der Öffentlichkeit stellte. Nutzer fragen den, der sich der Diskussion stellt. Heute bei AMA? Panos Panay, General Manager bei Microsoft und das Microsoft Surface Team. Eine für unsere Breitengrade interessante Frage? Wann kommt das Microsoft Surface Pro in weitere Länder?

Surface-Pro

Antwort von Ben aus dem Surface-Team? We’ll have more to share in the coming weeks with additional markets in the coming months. Ich persönlich denke, dass wir hier in Deutschland nicht Monate auf das Gerät warten müssen, hier wird es schneller verfügbar sein. Microsoft wird es sich definitiv hoffentlich nicht nehmen lassen, dass Surface Pro auf der CeBIT im März zu präsentieren. Ich denke einmal, dass wir in ein paar Tagen noch etwas zur Verfügbarkeit des Microsoft Surface Pro im offiziellen Blog von Microsoft lesen werden. Heute endete das Presse-Embargo und die Microsoft Surface Pro-Reviews fluteten das Netz.

iOS Jailbreak: Tweak-Perle iCaughtU macht Foto bei falsch eingegebenem Passcode

6. Februar 2013 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Ich schrieb hier letztens über den Jailbreak von iOS 6.1. Ich will jetzt hier keine Debatte vom Zaun treten, ob ein Jailbreak von iOS 6.1 sein muss. Das darf jeder für sich selber entscheiden. Viele verwenden einen Jailbreak leider, um an gecrackte Apps zu kommen, andere wiederum führen einen Jailbreak durch, um irgendwelche der wirklich tollen Cydia-Tweaks zu nutzen. Ich möchte euch – vielleicht unregelmäßig – einige Dinge vorstellen, die ich klasse finde. Keine Sorge, Einsteigerlevel! Setzt halt nur den iOS 6.1 Jailbreak voraus, vor dem Apple mittlerweile in einem Support-Dokument warnt:

iPhone 5

Das iOS stellt in seiner von Apple vorgesehenen Form sicher, dass das iPhone, das iPad und der iPod touch verlässlich funktionieren. Einige Kunden sind sich nicht bewusst, welche Risiken das Installieren von Software, die nicht autorisierte Veränderungen am iOS vornimmt (“Jailbreaking”), für Ihr iPhone, Ihr iPad bzw. Ihren iPod touch mit sich bringt. Kunden, die Software installiert haben, welche diese Veränderungen vornimmt, sehen sich mit einer Vielzahl von Problemen beim Betrieb Ihres gehackten iPhone, iPad bzw. iPod touch konfrontiert.

So sehen die Chrome-Benachrichtigungen bald aus

6. Februar 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Ich habe hier neulich von den Benachrichtigungen berichtet, die Google Chrome in Zukunft bekommen soll. Die Funktion, die sich Rich Notification nennt, ist bislang testweise unter Windows und Chrome OS nutzbar. Dabei werden, im Gegensatz zu jetzt, nicht mehr nur schnöde Text-Informationen eingeblendet, sondern auch Bilder von Kontakten und ähnliches kann angezeigt werden.

Promotional-2x

Ich persönlich finde, dass dies den Benachrichtigungen wirklich einen Mehrwert verleiht. Sicherlich werden über diese neuen Rich Notifications auch später die Google Now-Funktionen im Chrome-Browser abgebildet. Bislang existiert nur eine Test-Erweiterung für Chrome, die nicht mehr macht, als euch oben zu sehende Bilder zu präsentieren.

25 Milliarden iTunes-Songs verkauft; Deutscher erhält Gutschein über 10.000 Euro

6. Februar 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Na, da wird sich sicherlich einer freuen. Apple hat heute bekannt gegeben, dass die Nutzer mittlerweile 25 Milliarden Songs via iTunes heruntergeladen haben. Der Rekord-Song?  “Monkey Drums” (Goksel Vancin Remix) von Chase Buch. Heruntergeladen von Phillip Lüpke aus Deutschland. Der bekommt jetzt dafür mal eben einen iTunes-Gutschein über 10.000 Euro. Damit dürfte man jede Menge Apps und Musik auf seine Geräte laden können – wird wahrscheinlich bis zum Lebensende reichen.

MacBook iTunes

Weiterhin gab man bekannt, dass man momentan 26 Millionen Songs im Portfolio hat, 15.000 Stücke werden pro Minute weltweit geladen. Ich denke mal, dass die Zahlen langsam aber sicher geringer werden, Download als Kauf ist für viele out, Musik-Flatrate mit dem Mieten von Musik für ein monatliches Salär ist in. Ist für Viel-Hörer und Musik-Entdecker auch sicherlich günstiger. Ob Apple hier jemals in den Streaming-Markt einsteigt? Ich kann es mir irgendwie nicht vorstellen.



Seite 1.079 von 2.204« Erste...1.0771.0781.0791.0801.0811.082...Letzte »