GIMP für Mac OS X nativ erschienen

31. August 2012 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Wer eine kostenlose Bildbearbeitungssoftware für den Mac suchte, der hatte es nicht einfach. Die einfachen Programme taugen oft nicht viel und GIMP war nativ nicht für den Mac verfügbar. Dann musste man zur X11-Build greifen, doch die Zeiten sind vorbei: GIMP 2.8 ist in seiner nativen Version für den Mac erschienen.

Ich persönlich finde die grafische Oberfläche von GIMP immer noch schrecklich hässlich, was aber nichts daran ändert, dass wir es hier mit einem mächtigen Programm zu tun haben. Alternativen? Keine kostenlosen, im günstigen Bereich Pixelmator für 11,99 Euro.

Chrome mit drei neuen Werbespots

31. August 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Mit gleich drei neuen Spots bewirbt Google den Browser Chrome aktuell. Jeder der knapp 30 Sekunden langen Spots hat dabei ein mehr oder minder wichtiges Feature im Fokus. Zum einen geht es um die Translate-Funktion im Web, die Web-Apps und mein Favorit: das Verschieben von Tabs. Nein, in keiner Weise spektakulär oder eines Viralvideos würdig, aber ganz nett gemacht.

Bing durchsucht und zeigt nun auch eure Facebook-Fotos

31. August 2012 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Casi

Microsofts Suche Bing kann mit einer neuen Funktion aufwarten, mit der man sich noch ein wenig enger mit Facebook verbindet. Ihr könnt nämlich dort jetzt auch eure Facebook-Fotos durchsuchen. Ihr seht dort aber natürlich nicht nur eure eigenen Fotos, sondern alles, was in eurer Timeline an Bildern aufläuft.

Unter friendsphotos findet ihr diese Funktion und verbindet euer Bing-Konto zunächst mit dem Facebook-Account. Danach erscheinen dann sowohl eure eigenen Bilder, die ihr euch auch nach Alben anzeigen lassen könnt als auch die generell in eurer Timeline verfügbaren, öffentlichen Bilder. Auch hier habt ihr Wahlmöglichkeiten und könnt euch entweder alle Bilder anzeigen lassen, oder getrennt nach Freunden und Seiten.

Codeweavers Crossover für Linux kostenlos

31. August 2012 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Codeweavers bieten ihren Windows-Emulator Crossover für Linux 24 Stunden zum kostenlosen Download an, wenn mindestens 100.000 Amerikaner versprechen, wählen zu gehen. In der FAQ schreibt man hinzu, dass man nicht überprüfen kann, wer nun Amerikaner ist – also sollten geneigte Linux-Benutzer vielleicht einmal bei den Codeweavers vorbeischauen und eventuell mitmachen. Mit Crossover für Linux können Windows-Anwendungen und Spiele auf eurem Linux-Rechner installiert und genutzt werden. (danke Andreas!) (Update: soll auch für den Mac funktionieren)

Paypal App für Android komplett überarbeitet

31. August 2012 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Casi

Nutzt ihr Paypal via Android-Smartphone? Dann freut es euch vielleicht zu hören, dass die App komplett überarbeitet wurde. Das ganze Interface hat einen neuen Anstrich bekommen und erstrahlt in neuen Farben.

Mit den neuen, dunkleren Farben sieht es deutlich ansprechender aus, und orientiert sich stärker an Googles Android-Richtlinien. Aber die Anwendung hat nicht nur im Design Veränderungen zu vermelden, auch die Navigation wurde völlig umgekrempelt.

Google Kalender mit Hangout-Funktion

31. August 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Der Google Kalender hat ein neues Feature bekommen. Ihr könnt jetzt bei der Erstellung eines Termins auch festlegen, dass der Termin ein Hangout bei Google+ ist. Die Teilnehmer können so per Klick aus dem Kalender direkt euren Hangout bei Google+ betreten. Für Menschen, die Meetings per Hangout abhalten sicherlich eine tolle Sache, ich selber kam bislang nicht in die Verlegenheit… (via)

Klassiker im Browser zocken

31. August 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Oha – ihr habt wahrscheinlich einen entscheidenden Vorteil mir gegenüber: ihr habt vielleicht Zeit, einen der gleich folgenden Klassiker zu zocken, während ich mir auf der IFA die Beine vertrete. Bei Atari findet man nämlich 8 Klassiker – nicht zum Download, sondern dank moderner HTML5-Technik im Browser zockbar. Realisiert wurde das Ganze von Microsoft, die es als Werbekampagne für den Internet Explorer 10 und die Touch-Eingabe sehen. Die Spiele funktionieren bei mir aber auch in anderen Browsern, das Stichwort ist halt HTML5.

Pong,  Super Breakout, Yars’ Revenge, Asteroids, Centipede, Combat, Lunar Lander und Breakout lassen sich schön im Browser spielen. Die Älteren von uns werden die meisten Spiele sicherlich von früher kennen, viele “alte” Leser hatten bestimmt einen Atari. Viel Spaß, fröhliches spielen und einen schönen Start ins Wochenende! (danke Thomas!)

Ausverkauft: Kindle Fire

30. August 2012 Kategorie: Android, Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Ende. Aus. Micky Maus. Nach nicht einmal einem Jahr verkündet Amazon das Ende des Kindle Fire. Wobei “Ende” das falsche Wort ist: das Günstig-Tablet mit Anbindung an das Amzon’sche Ökosystem ist ausverkauft. 22 Prozent Marketshare in den USA – da kann man wohl von wenigstens einem erfolgreichen Android-Tablet bis dato sprechen. Hierzulande hat man das Gerät bislang nicht direkt bei Amazon kaufen können. Nun ist es aber so, dass Amazon das Tor zum Himmel in Deutschland auch aufgestoßen hat – sprich: die Amazon Cloud ist live.

Weiterhin haben wir seit heute auch Zugriff auf den AppStore von Amazon – inklusive der Gratis-App jeden Tag. Na, kommt ihr langsam drauf? Die Dienste starten langsam in Deutschland, Amazon wird bald zum gefährlichen Gegenspieler im Handel der digitalen Güter. Für den 06. September hat Amazon eine Pressekonferenz einberufen. Höchstwahrscheinlich geht es dabei um den Nachfolger des Kindle Fire.

YouTube und die Klarnamen

30. August 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ich bloggte seinerzeit ja schon über die Tatsache, dass es bald möglich ist, sein YouTube-Konto mit dem Google+-Konto zu verknüpfen. Die Möglichkeit wird nur langsam ausgerollt, meistens trifft es diejenigen, die kommentieren wollen. So wie Casi, der die Möglichkeit eben angeboten bekam – bei mir passierte dies noch nicht. Wer wissen will, was passiert und wie das ausschaut der beachte die Screenshots:

Telekom bietet Spotify an

30. August 2012 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Ihr alle kennt ja meinen Musik-Liebling Spotify, oder? Knapper 10er im Monat für Musik im Web, auf meinem Tablet oder Smartphone. Online und Offline hören. Sofern ihr Telekom-Kunde seid, könnt ihr ab Oktober Spotify als Option dazu buchen. Auch da kostet der Spaß dann 10 Euro. Nun könnte der geneigte Benutzer denken: “was bringt mir das für einen Vorteil? Ich kann Spotify auch ohne die Telekom buchen – kostet die identische Summe!”. Fast! Denn gerade die, die unterwegs streamen, könnten die Partnerschaft für einen interessanten Vorteil nutzen, den ich einmal hervorgehoben habe:

Kunden können ab Oktober 2012 über Smartphone, Tablet und PC auf über 18 Millionen Musiktitel zugreifen – sowohl online als auch offline. Und zwar ohne, dass die Online-Nutzung des Spotify Streaming-Dienstes gegen das im Tarif enthaltene Datenvolumen gerechnet wird. Der erste Telekom Mobilfunktarif mit integriertem Spotify Premium Account wird ab Oktober 2012 für rund 30 Euro erhältlich sein. Gegen Ende des Jahres wird die Nutzung des Spotify Premium-Dienstes auch als Zubuchoption für etwa zehn Euro für Festnetz- und Mobilfunkkunden der Telekom möglich sein. Also: wer bei der Telekom ist und unterwegs online Musik streamen möchte, der findet vielleicht durch das nicht angerechnete Datenvolumen einen Vorteil für sich.



Seite 1.077 von 2.011« Erste...1.0751.0761.0771.0781.0791.080...Letzte »