Firefox OS: Smartwatch Mitte des Jahres

21. März 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Nach Samsung und Apple wird nun auch dem Firefox OS eine eigene, intelligente Smartwatch angedichtet. Während sich die Firma Apple in Schweigen hüllt, hat man bei Samsung schon bestätigt, das so eine Uhr mal auf den Markt kommen wird. Und auch in China, wo man ganz angetan von Firefox OS ist, tut sich etwas. Bereits Mitte des Jahres, konkreter: im Juni, soll die erste Firefox OS Smartwatch auf den Markt kommen. Doch nicht Mozilla tritt als Uhrenfertiger auf, Shanda, die auch Smartphones und eBook-Reader unter den Namen Bambook verkaufen, sollen diese Smartwatch vertreiben.

Firefox OS Smartwatch

Was genau diese können soll, wissen die Macher wohl selber nur. Neben der Variante mit Firefox OS ist auch eine Android-Smartwatch geplant. Preis für die Technik am Handgelenk? Über 100 Dollar. Befürchtung? Nicht Fisch, nicht Fleisch. Android und Firefox OS auf Uhren schaufeln ist keine große Kunst. Die Kunst wird es sein, der Uhr Mehrwert und ein Alleinstellungsmerkmal zu verleihen. Ich brauche keine dumme Verlängerung eines Smartphone-Displays. Da muss mehr kommen. (via, via)

Vodafone erhöht Inklusiv-Volumen in RED Smartphone-Tarifen

21. März 2013 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Es ist ja immer ein Akt mit mir. Ich suche eigentlich dauerhaft nach dem für mich passenden Tarif. Telefonie und SMS? Brauche ich nicht. Daten, Daten und noch einmal Daten. Mehr nicht. Das ist einer der Gründe, warum ich keinen der Vodafone-Tarife nutze. Die mögen gutes Netz haben, aber in den RED-Tarifen bezahlt man halt immer noch Zeug in einem Vertrag mit, welches ich nicht brauche. 25 GB Cloudspeicher (50 GB in größeren Packs), SMS- und Telefonieflat nebst Daten.

Vodafone Logo

Google Keep: Gesprochene Notizen schnell in Googles Notizdienst speichern

21. März 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Google hat viel, viel Vertrauen verloren. Egal wo ich lese: Menschen nehmen dem Internet-Giganten die Schließung diverser Dienste übel. Es wird nicht kommuniziert, es wird einfach geschlossen. Ende, aus – Micky Maus. So konnte man auch gestern allerorten fragend lesen, was eigentlich der Notizdienst Google Keep für einen Zweck erfüllen soll. Menschen wollen ihre Notizen anscheinend nicht Google anvertrauen, da niemand weiss, ob und wann Google mal wieder nach Lust und Laune entscheidet, dass der Dienst begraben wird.

Google Keep

YouTube: 1 Milliarde Benutzer monatlich

21. März 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Nicht nur Twitter hat heute etwas zu feiern (nämlich den siebten Geburtstag), auch YouTube ist einer der Nutznießer der mobilen Revolution. Eine der größten Seiten der Welt könnte nämlich ganz aktuell verkünden, dass man derzeit 1 Milliarde Nutzer pro Monat bedient. 1 Milliarde Nutzer! Das sind so circa 50 Prozent der kompletten Internet-Bevölkerung. Zum Vergleich: unser kompletter Erdball liegt meines Wissens momentan bei 7,1 Milliarden “Nutzern”.

YouTube

So sieht der neue Google Play Store aus

21. März 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Alles Neue macht bekanntlich der Mai. In diesem Mai findet auch wieder Googles Entwicklerkonferenz I/O statt. Vielleicht werden wir dann den neuen Play Store von Google sehen. Im Laufe der Zeit ist dieser immer mal wieder poliert worden, nun steht das nächste, richtig große Facelift auf dem Programm.

new-google-play13

FileBot: Filme und Serien automatisch umbenennen

21. März 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Wenn ich die verschiedenen angesammelten Daten auf meinen Festplatten so durchsehe, finden sich neben gut strukturierten Daten auch viele Ordner mit Filmen und Serien, die einmal ordentlich aufgeräumt werden müssten.

Die Motivation für Ordnung in den Videodateien zu sorgen wäre allerdings nicht besonders hoch, wenn ich diese einzeln umbenenne und kategorisiere. Hierfür gibt es ein nützliches, plattformübergreifendes Programm namens FileBot, welches den Großteil der Arbeit einwandfrei erledigt.

FileBot

FileBot kann mithilfe verschiedener Film- und Seriendatenbanken (unter anderem IMDbTheTVDB oder Serienjunkies) die zum Teil recht kryptischen Dateinamen automatisch nach einem vorgegebenem Schema, zum Beispiel mit dem passendem Episodennamen, umbenennen.  Falls einem das Namensschema nicht gefallen sollte, könnt ihr dies sehr einfach an eure eigenen Wünschen anpassen.

Google Keep geht live: Googles Notiz-App

20. März 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Gerade erst als Gerücht durch das Internet gegangen, gerade live: Google Keep. Google Keep ist Googles Notiz-App, mit der man OneNote und Evernote in Zukunft vielleicht Konkurrenz machen will. Mit Google Keep kann man Notizen, Listen und Fotos festhalten, Sprachnotizen lassen sich in Text umwandeln.

Google Keep

Neues Gebührenmodell bei eBay

20. März 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Ich kürze mal ein wenig ab, denn eBay dürfte wohl allen Lesern bekannt sein. Ebenfalls dürfte es den Lesern sicherlich nicht entgangen sein, dass eBay im Laufe der Jahre immer größere Stücke vom Trödelkuchen abhaben wollte. Das konnte man sich auch erlauben, man war fast ohne Konkurrenz am Markt. Und nun? Die Leute haben einfach die Faxen von eBay dicke gehabt. Ich bin auch einer von denen.

eBay

Wenn ich etwas zu verkaufen habe, dann ist der erste Schritt das private Umfeld, danach verkaufe ich grundsätzlich via – wie will man es nennen? – Social Network Trödelmarkt. Ich frage bei Facebook oder bei Twitter. Kein Heck Meck, keine Gebühren. Ich habe keinen Nerv auf Schacherer und Problemfälle bei eBay.

Windows Phone: Entwickler werden mit Geld gelockt, Apps können vorab ausprobiert werden

20. März 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Windows Phone. Die dritte Macht im mobilen Markt? Bislang anscheinend eher Randerscheinung. Gute Geräte gibt es zweifelsohne, bei der App-Auswahl behaupte ich allerdings das Gegenteil. Hardware rückt eh immer mehr in den Hintergrund, das Ökosystem zählt. Microsoft liegt hinten. 130.000 Apps hat man momentan im Windows Phone Store. Quantität, anscheinend nicht Qualität, denn sonst hätte man vielleicht einen bessere Marktposition.

PreApps

Amazon: Kindle Fire für 99 Dollar? Nö!

20. März 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Heute geisterte mal wieder ein besonders günstiges Tablet durch die Medien. 99 Dollar für ein Kindle Fire HD. Günstige Tablets mit starker Hardware werden seit Mitte letzten Jahres immer wieder von großen Marken vermutet, bislang muss man in Asien nach diesen Geräten suchen. Aber mal von Anfang an. TechCrunch vermutete (hatte angeblich erfahren), dass Amazon ein Tablet auf den Markt bringen werde, welches nur 99 Dollar kostet. 7 Zoll und 1280 x 800 Pixel.

fl_kindlefirehdver2_620x433-590x4121

Zwar bietet Amazon sein eigenes Ökosystem an, doch mit etwas Frickelei ist es auch möglich, Google Play zum Laufen zu bekommen – schließlich nutzt das Kindle Fire eine stark angepasste Android-Version.  Dass Kindle Fire ist eines der beliebtesten Android-Tablets überhaupt und wer nun frohlockt, dass man das Gerät für 99 Dollar bald kaufen kann, der wird enttäuscht.



Seite 1.077 von 2.252« Erste...1.0751.0761.0771.0781.0791.080...Letzte »