Penultimate 4: Evernote verschenkt Handschriften-App

31. Januar 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Na, auch beim Lesen der Überschrift verhaspelt? Penu…. Ne – Pen-Ultimate ;) Bei Penultimate handelt es sich um eine App für das digitale Schreiben per Pen auf dem iPad. Sie gehört zu den beliebtesten Apps in diesem Bereich im App Store von Apple und ist jetzt kostenlos zu haben. Wer vielleicht mal digital Dinge festhalten will, aber das Gefühl des Schreibens weiterhin beibehalten möchte, der sollte sich die App anschauen, die zugleich eine Evernote-Integration hat.

333 Freikarten für die CeBIT

31. Januar 2013 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Freunde. Bald ist wieder CeBIT (05 – 09. März) und ich freue mich riesig. Einen Tag vorher wird das Blog hier acht Jahre alt, ich werde sicher etwas verlosen und auf der CeBIT mal was schütten gehen ;) Ich werde wieder die ganze Woche am Start sein und auch die Intel Bloghütte ist in größerer Form dabei, dazu aber mehr in ein paar Tagen. Persönlich habe ich das Gefühl, dass sich die CeBIT auch von dieser reinen Businessscheine verabschiedet und wieder auf den professionellen Konsumenten zugeht.

CeBit

Naja – und Dinge wie die Webciety mit spannenden Podiumsdiskussionen sind auch nicht zu verachten. Man muss sich nur die Social Media Luftpumpen wegdenken, deren einziges Geschäft es ist, sich selber zu vermarkten. Ich für meinen Teil sehe das immer auch als großes Treffen – ich habe letztes Jahr so viele Kollegen der schreibenden Zunft kennengelernt und wieder getroffen. Und was viel wichtiger ist: ich habe ganz viele unserer Leser mal “in echt” die Hände schütteln dürfen!

Bildbearbeitung Cyberlink PhotoDirector 3 kostenlos

31. Januar 2013 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Momentan könnt ihr in einer Promotion-Aktion die Software Cyberlink PhotoDirector 3 kostenlos bekommen. Dabei handelt es sich um ein Tool zur Fotobearbeitung und zur Verwaltung. Ob die Software euren Ansprüchen genügt, dürft ihr selber ausprobieren, Einsteiger dürften ein mächtiges Werkzeug für Windows in die Hand gedrückt bekommen, welches bei Marktstart knapp 140 Euro kostete und in den Tests, die ich überflogen habe, immer so mit der Note 2 bis 2- abgeschlossen hat.

Photo-Shizzle

Cyberlink PhotoDirector 3 ist derzeit kostenlos und die Installation ist in der deutschen Sprache möglich. Nach dem Registrieren werdet ihr auf eine Seite weitergeleitet, die euch den Download ermöglicht und die Seriennummer mitteilt. Müsstet euch aber beeilen, ist zeitlich begrenzt. Viel Spaß damit! (danke Manuel!)

Mit Google in den Grand Canyon

31. Januar 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ich hatte bislang einmal in meinem Leben das große Glück, durch die Wüste von Nevada zu ballern, um nach einem kurzen Stop an der Hoover-Talsperre weiter zum Grand Canyon zu fahren. Ein unvergleichliches Stück Natur, welches ich wohl in meinem ganzen Leben nie wieder aus dem Kopf bekomme. Google hat heute Panoramabilder des Grand Canyons veröffentlicht, die mit dem so genannten Trekker aufgenommen wurden: Google Maps Tarcker Die von Google veröffentlichten Bilder umfassen 120 Kilometer Wanderwege und umliegende Straßen. Das Google-Team hat sich die 18 kg schweren Rucksäcke mit den Android-gesteuerten 15-Linsen-Kamerasystemen auf den Rücken geschnallt und ist selbst die steinigen Pfade zu Fuß entlang gewandert. Insgesamt sind nun mehr als 9.500 Panoramabilder dieses grandiosen Naturwunders auf Google Maps verfügbar. Anschauen lohnt sich – obwohl es teils sehr karg und eintönig ist. (via)

Kann Google Chrome bald Android-Apps ausführen?

31. Januar 2013 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: caschy

Ein Gerücht weht durch Mountain View. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, dann wird ein Erdbeben durch die Computerwelt gehen. Der Android Community Manager Paul Wilcox hat ein Bild auf Google+ geteilt. Das Bild zeigt eine Android-Figur, was auf dem Google-Gelände sicherlich keine Seltenheit ist.

chrome-android-650x487

Windows 8: neue Version vorgestellt und frische Preise für Lehrkräfte, Studenten und Schüler

31. Januar 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Sagt nicht, ich hätte euch ein paar Mal vorgewarnt: heute endet der Einführungszeitraum der Edition „Windows 8 Pro“. Wer heute nicht für 29,99 Euro auf Windows 8 Pro aktualisiert – oder sich wenigstens für das kleine Geld den Schlüssel kauft, der darf ab morgen richtig tief in die Tasche greifen. Bislang ist es möglich, ab Windows XP für 29,99 Euro auf Windows 8 Pro zu aktualisieren.

Bill-Gates-21

Danach wird Microsofts Betriebssystem um einiges teurer, sodass ihr euch überlegen solltet, vielleicht doch zuzuschlagen, selbst wenn ihr mit der Installation noch etwas warten wollt.

Toyota setzt zur Navigation auf Nokia

31. Januar 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Es gibt Hersteller von Fahrzeugen, die setzen auf die Google Maps zur Navigation und zum Finden von POIs – und es gibt Toyota. Die setzen, getreu dem Motto “Nichts ist unmöglich”, auf HERE von Nokia. Das hört sich verblüffend an, ist es aber eigentlich nicht, da wir bedenken müssen, dass Nokia seinerzeit mit Navteq einen Dienst übernommen hat, der sich durchaus mit Kartographie auskannte.

2013ToyotaAvalonLTD0031

Nokia nennt eine interessante Zahl: vier von fünf Autos mit fester Bordnavigation (In-Dash) nutzen Technologien von HERE – nach Mercedes, BMW, Volkswagen und Hyundai eben auch Toyota. Die Fahrzeuge, die die HERE-Technologie intus haben, werden primär für Europa und den Nahen Osten (wtf?) gebaut und sind ab 2014 unterwegs. Randnotiz: auch das in Deutschland beliebte Wetter.com setzt die HERE-Schnittstelle für Wetter- und Kartendienste ein. Was in Zukunft interessant sein wird: der Markt für “das Internet der Dinge” ist verdammt groß. Platz für neue (und alte) Player. (via)

Netbot für App.net gerade kostenlos

31. Januar 2013 Kategorie: Internet, iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

Einigen ist App.net vielleicht ein Begriff. Das werbefreie soziale Netzwerk im Stile von Twitter kostet 5 Dollar im Monat, hat seinen Nutzern ganz aktuell aber auch 10 Gigabyte Cloudspeicher in die Hand gedrückt. Ebenfalls stehen Entwicklern Schnittstellen bereit, um Apps für App.net zu entwickeln. App.net ist für viele interessant, weil es sich auf die Fahnen geschrieben hat, nicht mit Daten zu handeln.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Auch für App.net gibt es Clients, damit der Stream abgefragt werden kann, sehr beliebt ist Netbot, welche vom Macher des Twitter-Clients Tweetbot kommt. Netbot gibt es gerade kostenlos, wer vielleicht App.net-Nutzer ist oder werden will, der kann sich ja seine Version für iOS besorgen. App.net könnte etwas werden, dazu müsste es aber auch Trial-Accounts oder generell kostenlose Accounts geben und etwas, was man als kritische Masse bezeichnet. Netbot bekommt ihr in einer Version für das iPad und das iPhone.

Nexus 4 Bumper ebenfalls wieder lieferbar

31. Januar 2013 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Dass ich so einen Artikel mal schreibe, hätte ich mir nie gedacht. Aber anscheinend gehören die Nexus 4-Bumper zu den begehrtesten Hardware-Accessoires seit der blinkenden SMS-Antenne für das Handy Ende des letzten Jahrtausends. Für satte 19,99 Euro bekommt ihr die hippe und schicke Plastik-Umrandung für euer Nexus 4, damit es euch nicht so geht, wie einem Freund von mir.

Nexus 4 Bumper

Dessen Nexus 4 hat nämlich schon die “Vorteile” eines Smartphones aus Glas kennengelernt. Also, wer einen Bumper für sein Nexus 4 braucht: die Dinger sind wieder lieferbar bei Google Play. Und ich? Immer ohne Bumper und Schutzfolie. (danke an alle Einsender!)

Google Earth Update: 100.000 neue Touren und 1 Million Panoramafotos

31. Januar 2013 Kategorie: Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Alle Nutzer von Google Earth dürfen sich über ein größeres Update, beim integrierten “Reiseführer”,  freuen. Vor knapp 3 Monaten hat man den sogenannten Tour-Guide vorgestellt, um die großen Städte noch besser am Rechner oder Tablet zu erkunden. Zur Einführung hatte man lediglich ca. 11.000 Plätze im Angebot, nun findet man über 100.000 solcher Touren in über 200 Ländern vor.

Tour Guides Google Earth

Zusätzlich ergänzt Google das Angebot um 1 Million Panoramafotos von ihrem eigenen Dienst Panoramio, die die Nutzer dort hochgeladen haben. Die neuen Touren sind ab sofort, sowohl auf dem Desktop (ab Version 7), als auch mobil verfügbar. Hierfür benötigt ihr kein Softwareupdate, die neuen Touren stehen direkt in den jeweiligen Anwendungen zur Verfügung.



Seite 1.076 von 2.192« Erste...1.0741.0751.0761.0771.0781.079...Letzte »