HTC One M9 erhält Systemupdate mit Verbesserung der Kameraperformance

10. Juni 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

HTCOne_M9_Update

Besitzer eines HTC One M9 mit Betreiberbranding erhalten ab sofort ein Update angeboten. Dieses bringt nicht nur Verbesserungen in der Kameraperformance, sondern hebt auch die allgemeine Performance und Stabilität des Betriebssystems an. Wer ein freies Gerät erworben hat, muss sich allerdings noch ein bisschen gedulden, das Update wird aber auch zeitnah auf diese Geräte kommen, wie HTC mitteilt. Aktuell werden aber alle Betreibervarianten bedient. Die Versionsnummer der neuen Firmware beginnt mit 1.40.xxx.x. Komische Entwicklung, die sich da aufgetan hat, es ist leider nicht mehr das erste Mal, dass freie Geräte (für die der Kunde in der Regel mehr bezahlt, weil nicht vom Betreiber subventioniert) erst später mit einem Update rechnen können.

Facebook Messenger erhält mit Doodle Draw sein erstes Game (iOS und Android)

10. Juni 2015 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von:

Ende März machte Facebook seinen Messenger auf der F8-Konferenz zur Plattform für Apps. Direkt zum Start waren bereits einige Apps verfügbar, die direkt im Messenger genutzt werden konnten, später gab es Meldungen, dass Spiele für eine schnellere Akzeptanz als App-Plattform dienen sollen. Unklar war jedoch, wie Facebook das anstellen will. Das erste Spiel für den Facebook Messenger ist nun verfügbar, es handelt sich dabei um Doodle Draw.

DoodleDraw

Nanu? Skype-Webversion funktioniert auch in Deutschland

10. Juni 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Nanu? Eigentlich hatte man seitens Skype vorgestern kommuniziert, dass nur Nutzer in UK und den USA am öffentlichen Betatest der Skype Webversion teilnehmen können. Alle anderen hatten bislang nur per Zufalls-Invite die Möglichkeit, Microsofts Kommunikationslösung zu testen. Aber: wir haben unabhängig mit mehreren Menschen in Deutschland ohne VPN getestet: ihr kommt auch so in die Beta von Skype Web. Kein Client mehr vonnöten, der Browser reicht. Funktioniert auch mit Benachrichtigungen, die der Browser aussendet. Warum das Ganze in Deutschland läuft? Fragt mich nicht, vielleicht hat man seitens Microsoft mehrere Länderslots freigeschaltet, nachdem man merkte, dass aus UK und den USA keiner so recht testen will. (danke Marc!)

Bildschirmfoto 2015-06-10 um 19.48.25

Twitter: Blocklisten lassen sich im- und exportieren

10. Juni 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Export_Screenshot_1

Nutzt ihr Twitter? Falls ja –  wir sind hier ja unter uns: ich musste da echt schon einige wegblocken. Hat man ja mal: Spammer, Nerver – oder einfach Arschlöcher (gerne aus politischen oder religiösen Extremecken). Ich finde die Funktion gut, sie hilft mir, mein liebstes und schnellstes Netzwerk übersichtlich und sauber zu halten. Die Gründe für das Blocken sind vielfältig – und oftmals nur auf persönlicher Basis, weshalb ich das neuste Twitter-Feature nicht unbedingt überbewerten wollen würde. Twitter lässt es nämlich zu, dass man seine Blockliste exportiert. Heißt: ihr könnt die Liste eurer geblockten Accounts als csv-Datei exportieren und an andere weitergeben. Oder ihr importiert die Liste in euren etwaig vorhandenen Zweit-Account. Zur Stunde befindet sich die Funktion in der Verteilung, gut möglich, dass ihr noch ein wenig warten müsst. Könnt ihr ja selber in eurer Blockliste nachschauen. Mich könnt ihr natürlich auch blocken – natürlich bei Twitter 😉

(via Twitter)

GBA4iOS und andere Apps können dank Xcode 7 Beta wieder unter iOS genutzt werden

10. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Apple stellte auf der WWDC nicht nur neue Versionen von iOS und OS X vor, sondern gibt den Entwicklern auch neue Tools für die App-Entwicklung an die Hand. Eine große Neuerung gibt es bei Xcode. Über dieses Tool können nämlich ab sofort auch Apps installiert werden, wenn man kein zahlender Entwickler ist. Für den Download von Xcode wird lediglich eine Apple ID benötigt, andere Voraussetzungen für die reine Nutzung von Xcode gibt es nicht.

GBA4iOS

Windows 10: Edge nicht für alle Enterprise-Kunden

10. Juni 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

microsoft edge

Im kommenden Windows 10 wird der Browser „Edge“ – ehemals als „Project Spartan“ betitelt – das Erbe des Internet Explorers als Standardbrowser des Systems antreten und soll dank moderner Technik und eines neuen Namens DER Browser für Windows werden. Der Internet Explorer, der sich in den letzten Jahren durch Firefox und Chrome immer weiter schwindenden Marktanteilen gegenüber sah, wird aus Kompatibilitätsgründen noch aufrufbar sein, aber auch Platz für Edge machen. So weit, so gut.

Google Inbox: neue Android-Version bringt Schnellzugriffe

10. Juni 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

google inbox

Interessante Geschichte bei Google Inbox. Hier verteilt Google gerade die Version 1.9 des Clients für Android. Neu hierbei: Widgets für Schnellzugriffe. Ihr könnt so Schnellzugriffe für das Verfassen von Mails oder Erinnerungen auf euren Startbildschirm legen. Interessant ist das Ganze deshalb, weil es wohl schon Nutzer gibt, die das Ganze mit Version 1.8 (94231013) kurzzeitig nutzen konnten. Jetzt – mit der Version 1.9 – scheinen die flotten Verknüpfungen zu den besagten Aktionen für alle nutzbar zu sein. Ihr müsst eigentlich nur noch auf das Update warten, oder euch dieses via APKMirror herunterladen – danach könnt ihr das neue Widget hinzufügen, sofern von Wichtigkeit für euch.

Surface Hub kann vorbestellt werden: 84 Zoll für 22.449 Euro

10. Juni 2015 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von:

Das Arbeitszimmer oder das Büro soll aufgerüstet werden? Nichts einfacher als das, denn der Microsoft Surface Hub geht in den Handel und kann ab dem 1. Juli vorbestellt werden. Das auf der BUILD präsentierte Großgerät kommt allerdings nach Bestellung etwas später. Die weltweite Auslieferung des Surface Hub beginnt im September dieses Jahres. Surface Hub ist konzipiert für die Zusammenarbeit in Unternehmen und kommt, je nach Bedarf und Raumgröße, in zwei Varianten: Als 55 Zoll-Gerät mit Intel Core i5 sowie als 84 Zoll-Gerät mit Intel Core i7.

Bildschirmfoto 2015-06-10 um 15.55.51

Apple: Fahrzeuge sammeln Daten für bessere Karten

10. Juni 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

apple-karten

Nicht nur Nokia und Google haben Kartendienste – auch Apple soll über eine Maps-Anwendung verfügen, die man derzeit wohl angesichts der harten Konkurrenz etwas optimieren möchte. Der britische Guardian berichtet derzeit, dass derzeit Fahrzeuge von Apple auf den Straßen von UK und Irland gesichtet wurden. Eigentlich nichts ungewöhnliches. Doch nachdem es bereits Gerüchte um einen Street View-Konkurrenten von Apple gibt, hakte der Guardian nach. Die Antwort ist überraschend, kann man aus ihr doch schließen, dass an der Street View-Geschichte vielleicht etwas dran ist. „Apples Fahrzeuge fahren durch die ganze Welt und sammeln Daten, die für spätere Verbesserungen an Apple Maps genutzt werden. Wir nehmen den Schutz der Privatsphäre ernst und werden Gesichter und Nummernschilder verwischen, bevor die Bilder veröffentlicht werden“. Aus dieser Aussage könnte man natürlich darauf schließen, dass Apple eine Art Street View-Konkurrenz realisiert. Ob allerdings wirklich etwas dran ist, wird die Zeit zeigen…

Universal Music Group: Keine Beeinträchtigung des Wettbewerbs durch Vereinbarungen mit Apple

10. Juni 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Bereits vor der offiziellen Vorstellung von Apple Music, Apples neuem Musikstreaming-Dienst, sah sich das Unternehmen mit Vorwürfen bezüglich der abgeschlossenen Deals mit Publishern konfrontiert. Untersucht wird hier, ob Apple und Partner durch die Verträge andere Streaming-Anbieter benachteiligen, zum Beispiel durch die Verweigerung von Lizenzen für kostenlose Modelle eines Streaming-Anbieters. Das Ganze wird vom Generalbundesanwalt in New York und Connecticut, eine erste Stellungnahme an das Kartellbüro hat nun die Universal Music Group abgegeben.

Apple Music

Spotify: 75 Millionen Nutzer, 20 Millionen zahlen

10. Juni 2015 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von:

Spotify_Logo_Black_Coated

Musik – das ist ein nicht wegzudenkender Teil in meinem Leben. Gerade im Netz gab und gibt es unzählige Möglichkeiten, Musik zu hören – gratis oder gegen Entgelt. Schon schräg, erst 2012 startete Spotify in Deutschland, bis dahin musste ich immer Umwege über französische Proxies gehen, wenn ich den Dienst nutzen wollte – oder ich habe alternativ zu Grooveshark oder Simfy gegriffen. Zwei Dienste, die in der Zwischenzeit auf der Strecke geblieben sind.

Kabel Deutschland: 200 MBit/s für 600.000 neue Haushalte

10. Juni 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Ende 2014 vermeldete Kabel Deutschland, dass man in bestimmten Städten Download-Geschwindigkeiten von bis zu 200 MBit/s realisieren wolle. Bereits im letzten Jahr konnten mehr als 1,1 Millionen Haushalte in Deutschland dieses Angebot wahrnehmen, unter anderem im April und im Mai erweiterte man das Ganze noch um andere Ortschaften, die zusammen rund 950.000 Einwohner zählen dürfen. Nun hat man wieder nachgelegt und erhöht so die Zahl der möglichen Nutzer auf mittlerweile über 3 Millionen Haushalte.

Kabel Deutschland

Moto X: Das Warten auf das Update

10. Juni 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

Motox4

Nutzer eines Motorola Moto X 2013 werden in Deutschland bald das Update auf Android 5.1 bekommen. In Frankreich und bei uns in Deutschland laufen gerade die Soak Tests, ein kompletter Rollout ist in der nächsten Woche laut Motorola angedacht. Dies natürlich nur, sofern keine Fehler auftreten. Fehler, die die Verteilung von Android 5.1 auf das Motorola Moto X 2014 verhinderten. Hier startete man Soak Tests in Brasilien, fand aber einen Fehler vor, der erst einmal wieder behoben werden muss, sodass sich das Ganze noch etwas verzögern wird.

WaterMinder für iOS: erinnert dich an die Wasseraufnahme

10. Juni 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von:

Es mag ein Nischentipp sein, aber vielleicht für den einen oder anderen ganz nützlich: WaterMinder für iOS gibt es gerade kostenlos. Die App, die auch mit der Apple Watch kompatibel ist, macht etwas ganz simples: sie erinnert euch daran, genug Flüssigkeit zu euch zu nehmen. Banales Ding, aber ich merke das immer gut an mir. Früher wäre mir die geringe Flüssigkeitsaufnahme nie passiert, mittlerweile trinke ich echt wenig Wasser – und eben jenes merke ich dann auch an gelegentlichen Kopfschmerzen.

WaterMinder
WaterMinder
Entwickler: Funn Media, LLC
Preis: 3,49 €+
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot
  • WaterMinder Screenshot

Spotify mit neuem Beta-Programm für die Android-App

10. Juni 2015 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von:

Nutzer des Musikstreaming-Anbieters Spotify, die gleichzeitig im Android-Universum zu Hause sind, können an einem neuen Beta-Programm teilnehmen. Etwas aufwändig ist das Prozedere allerdings und eine Garantie, dass man die Beta dann auch tatsächlich testen kann, gibt es nicht. Seit Ende Mai kann man sich für die Beta registrieren. Diese wird zwar über den Google Play Store abgewickelt, erfordert aber dennoch eine Bewerbung über die Spotify-Community.

Spotify Logo