Banking-App finanzblick wagt neuen Anlauf auf die Android-Plattform

12. Februar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Im Oktober letzten Jahres nahm die Buhl Data Service GmbH die Banking-App Finanzblick in der Android-Ausgabe vom Markt. Zu schlecht war das Feedback der Nutzer. Nun ein neuer Anlauf, die Macher suchen aktuell Betatester für eine neue Ausgabe der Banking-App für Android – für Apple iOS bekommt ihr finanzblick ja auch.

Finanzblick

Ich habe mal nachgefragt, was man so plant, beziehungsweise, was Sache ist. Zuerst einmal wird ein finanzblick-Account benötigt, die Daten eurer Kontos liegen also extern bei anderen Anbietern und nicht nur auf eurem Smartphone. Zwar ist alles verschlüsselt (SQLCipher mit 256 Bit AES, auf dem Server 128 Bit AES), dennoch sollte man dies wissen. Hier unterscheidet man sich nicht von figo, welches ich hier vorstellte.

Bluestacks für Windows 8 angepasst: Android-Apps unter Windows 8 nutzen

12. Februar 2013 Kategorie: Android, Windows, geschrieben von: caschy

Die Macher von Bluestacks haben per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass sie den Bluestacks-Player für die Nutzung von Windows 8, beziehungsweise für die Nutzung mit einer Touch-Oberfläche angepasst haben. Unter dem Motto “Get your Apps back”spielt man auf die relativ schmale Auswahl an Windows 8-Apps an und will somit erreichen, dass Benutzer den Bluestacks-Player installieren und auf die verschiedenen Android-Apps des Players zugreifen können.

Bluestacks

Sonos Playbar: neue HiFi-Komponente von Sonos

12. Februar 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Sonos hat gerade eben ein neues Stück Hardware vorgestellt, welches auf den Namen Sonos Playbar hört. Man setzt quasi das bekannte Streaming-System ein und erweitert dieses um die Nutzungsmöglichkeiten am TV. Bislang konnte man zwar eine Sonos Play:5 per Klinke an das TV-Gerät anschließen, die Sonos Playbar wird allerdings mittels optischem Kabel mit dem TV-Gerät verbunden und hat zudem mehr Lautsprecher als die Play:5-Lautsprecherbox.

Playbar_Angle_reflection_HR

Die Playbar stattet den Fernseher mit HiFi-Sound aus und streamt als vollwertiges Wireless-HiFi-System jeden Song über einen bedienerfreundlichen Player – so, wie man es bereits von den anderen Komponenten kennt.

DashClock Widget: Geniales Lockscreen-Widget wird Open Source

12. Februar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

DashClock Widget ist ein fantastisches Lockscreen-Widget, welches ich jedem ans Herz legen kann. Dabei kann man den Lockscreen des Android-Gerätes mit allerlei nützlichen Informationen ausstatten. Welche Anzeige-Optionen es gibt? Das aktuelle Wetter an eurem Ort, verpasste Anrufe und ungelesene Nachrichten, die nächsten Termine in eurem Kalender oder auch die ungelesenen E-Mails in eurem Gmail-Account.

DashClock

ZDF startet 24 Stunden-Live-Streaming

12. Februar 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kurze Nachricht, die gerade bei Twitter rumgeht. Nachdem Das Erste neulich erst damit begonnen hat, 24 Stunden Live-Streaming im Internet anzubieten, wird das ZDF heute Nachmittag angeblich nachziehen und im Laufe des Tages bekannt geben, dass Live-Streaming aktiviert ist. Kunden haben so die Möglichkeit, das Live-Programm des ZDF auch via Internet zu verfolgen. Finde ich eine gute Sache, Daumen hoch! Dennoch wird es, wie bei der ARD auch, ab und an mal Lücken im Programm geben – dies ist der Fall, wenn die Rechte zwischen TV und Online aufgeteilt werden – was bei Sport ab und an der Fall ist.

ZDF Live

Übrigens: wer statt dem Browser lieber den VLC-Player nutzt, der wird auch sicherlich beim ZDF die Möglichkeit finden, den Stream abzugreifen und diesen über den VLC-Player zu schauen. Wie das bei der ARD funktioniert, steht hier beschrieben.

Snitch: eine Firewall und ein Netzwerkmonitor für dein WordPress-Blog

12. Februar 2013 Kategorie: Backup & Security, WordPress, geschrieben von: caschy

Leider Gottes gibt es Plugin- und Theme-Entwickler, die ungefragt ihre Werke kommunizieren lassen. So installiert man vielleicht guter Dinge ein Theme oder ein Plugin und bemerkt nicht, dass dieses im Hintergrund Daten eures Blogs absaugt und ungefragt versendet. Das neue Plugin Snitch von Sergej Müller soll Abhilfe schaffen. Jede ausgehende Verbindung wird direkt im Blog protokolliert – unabhängig davon, ob diese von WordPress selbst oder einer Ressource (Theme, Plugin, etc.) abgefeuert wurde. Snitch zeichnet die Ziel-URL und die Herkunftsdatei auf. Übersichtlich und sortierbar in eigener Ansicht.

Snitch

Snitch versteht sich als Netzwerkmonitor für WordPress-Blogs, kann aber mehr. In der Auflistung der Verbindungen lassen sich bestimmte Domains (Hosts) und Skripte blockieren, um zukünftige Verbindungsversuche zu unterbinden. Natürlich werden abgewiesene Kommununikationsanfragen als solche optisch kenntlich gemacht. Auf Wunsch können geblockte Einträge wieder freigegeben werden. Die Zielsetzung des Plugins: Unkomplizierte Überwachung und gezielte Steuerung des Datenverkehrs. Für mehr Transparenz, Kontrolle und selbstverständlich Privatsphäre. Ideal auch als Früherkennung von Malware und Tracking-Aktivitäten im Blog. Snitch ist ab sofort kosten- und werbefrei zu beziehen; weiterführende Informationen und den Download findet ihr bei Sergej Müller.

Android-Update bei Telekom-Geräten sorgt für gelöschte SMS durch Messenger Joyn

12. Februar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Es ist zwar ein Fehler, der nur bei wenigen Benutzern auftreten könnte, aber dennoch ist gleich Folgendes relativ interessant, da es auch um den Versuch der Telekom geht, das Kommunikations-Tool Joyn zu implementieren – mit anscheinend mäßigem Erfolg. Der Plot gestaltet sich wie folgt: Ende Dezember kam das lang erwartete Update für das HTC One S auf den Markt, als Telekom-Kunde musste man bis vorletztes Wochenende warten.

joyn

Vodafone- und O2-Kunden hatten zu diesem Zeitpunkt schon das Update erhalten. Die Installation des Updates gestaltete sich problemlos und auch der Bug in Zusammenhang mit dem WLAN war verschwunden. Doch nicht nur der – auch SMS verschwanden auf unerklärliche Weise.

Android 4.2.2 für die Nexus-Reihe in den Startlöchern

12. Februar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Google beginnt gerade mit dem Ausrollen von Android 4.2.2 auf die Nexus-Geräte. Dieses Ausrollen beginnt erst einmal wieder in den US of A, bevor auch wir hier unsere Geräte anschmeißen und auf den aktuellsten Stand bringen können. Neue Funktionen werden wir nicht vorfinden, es handelt sich um ein Bugfix-Release, welches aber auf ein für einige Nutzer nerviges Problem eingeht: unstabile Verbindungen bei der Nutzung von Bluetooth-Audio.

Android 4.2.2

Bluetooth-Audio funktioniert bei vielen Nexus-Besitzern, die mit Android 4.2.1 unterwegs sind eher mäßig, viele berichten von Verbindungsabbrüchen. Benutzer, die nun mit Android 4.2.2 unterwegs sind, berichten von besserer, aber nicht perfekter Bluetooth-Audio-Funktionalität. So sollen weiterhin Verbindungsabbrüche von WLAN auf 3G auftauchen. (via)

Google Now: ein zusammenfassendes Widget für den Android-Bildschirm

12. Februar 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Wir dürfen uns wohl schon langsam seelisch auf ein Google Now-Widget einstellen. Dieses Widget, welches man direkt auf dem Homescreen des Android-Tablets oder -Smartphones platzieren kann, soll eine kleine Zusammenfassung der Google Now-Karten sein, die man so immer und aktuell im Blick haben könnte.

Widget

Bislang gibt es allerdings leider keinen Hinweis, wann und ob dieses Widget den Weg auf unsere Smartphones findet. Aufgefallen ist dieses Widget auf offiziellen Support-Seiten von Google, deren Inhalt aber mittlerweile wieder verschwunden ist. Was Google noch machen sollte? Vielleicht ein API für Google Now veröffentlichen, damit Dritt-Anbieter auch über Google Now über gewisse Dinge informieren können. (via)

YouTube: Vevo-Kanäle in Deutschland teilweise nutzbar; Ausrutscher oder Pflichtprogramm?

12. Februar 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Vevo-Kanäle sind seit der Nacht anscheinend auch in Deutschland teilweise nutzbar. Bei Vevo-Kanälen handelt es sich um einen Verbund aus Sony Music Entertainment, Universal Music Group und der Abu Dhabi Media Company. Die Videos von Vevo werden über YouTube der Masse zur Verfügung gestellt, wobei sich Google und Vevo die Werbeeinnahmen teilen. Die Videos von Vevo stehen über Youtube in vielen Ländern der Erde zur Verfügung; in Deutschland wird dieses Angebot jedoch durch den Dauerstreit von YouTube mit der GEMA verhindert.

Vevo

Und nun? Die Vevo-Kanäle und ihre Inhalte sind anscheinend auch in Deutschland teilweise nutzbar. Ich selber befinde mich zwar gerade im Ausland, habe mir vor dem Schreiben dieses Beitrags allerdings noch einmal Feedback von Menschen aus Deutschland geholt. So kann man zum Beispiel Didos White Flags oder auch Katy Perrys Firework nebst vielen anderen Videos in Deutschland über die offiziellen Kanäle sehen. Nein, nicht alle der Videos in den jeweiligen Kanälen funktionieren, ich konnte leider auch nirgends etwas Offizielles finden. (danke für den Hinweis, Phil!)



Seite 1.072 von 2.203« Erste...1.0701.0711.0721.0731.0741.075...Letzte »