Eigene Maps erstellen und teilen mit Google Maps Engine Lite (Beta)

27. März 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die Google Maps Engine wird vielleicht dem einen oder anderen unter euch etwas sagen. Unternehmen können kostenpflichtig Karten mit einem Projekt-Team, einem anderen Unternehmen oder der Öffentlichkeit teilen. Ab heute wird dies in einer abgespeckteren Form auch für jeden von uns funktionieren mit einer Lite-Version, wie Google heute bekannt gab.

Maps Engine Lite

Das Prinzip ist einfach und schnell erklärt. Ruft folgenden Link auf und ihr könnt eure eigenen Daten/Orte auf der gewohnten Karte eintragen. Entweder ladet ihr diese Daten über eine CSV-Datei selbst mit Längen- und Breitenangaben hoch, oder fügt die Punkte einfach selbst auf der Karte ein.

Erste RSS-Reader unterstützen Drittanbieter

27. März 2013 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Nicht nur wir Blogger und die Leser sind die Verlierer der Schließung des Google Readers – auch die Entwickler guter Apps zum Lesen von Feeds haben Probleme. Kein Google Reader = keine Leser = kein Verkauf der Apps. Man muss also schauen, dass man RSS-Anbieter findet, die die Abfrage von Dritt-Apps erlauben. Einer dieser Anbieter ist Fever, der andere Feedbin.

tagging-a614019d5bb11b035f34a3d76e569748

Hier werden 2 Dollar im Monat für die Nutzung fällig. Reeder, einer der beliebtesten RSS-Reader für iOS wird diesen Dienst in Zukunft unterstützen, dies gab der Entwickler via Twitter bekannt. Schön zu sehen, dass langsam Schub in die Sache kommt. Liebe Entwickler und Dienste-Anbieter: baut etwas Schönes, was den Google Reader vergessen lässt und ich behaupte, dass viele Benutzer gerne für ein gutes Angebot bezahlen.

ownCloud: Schritt für Schritt Kontakte/Kalender unter Android synchronisieren

27. März 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

In der letzten Zeit gab es für Google einiges an Gegenwind. Egal ob man es Windows Phone Benutzern mit der Abschaltung von Exchange ActiveSync schwerer macht oder plötzlich entscheidet den Google Reader und andere Dienste einzustellen. War vorher oft nur ein generelles Misstrauen einiger Benutzer gegen Google hauptsächlich wegen des Datenschutzes zu vernehmen, ist dies in letzter Zeit auch immer mehr bei früheren Google-Befürwortern zu spüren.

Grund genug sich einmal anzusehen, ob und wie leicht man sich an den gewöhnten Luxus der Google eigenen Dienste für Kalender- und Kontaktesynchronisierung lösen kann und mit dies mit selbst gehosteten Diensten wie ownCloud ebenfalls umsetzen kann.

ownCloud 5

 

Google Movies mit Gesichtserkennung

27. März 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Heute ist man bei Google fleißig gewesen. Vor den Osterfeiertagen will man wohl die ganzen Updates vom Hof haben. Wir haben Gmail mit neuen Funktionen, eine Offline-Funktionalität von Google Translate für Android und nun kommt noch ein Update für Google Movies um das Eck. Diese Funktion ist allerdings bislang nicht in Deutschland verfügbar, Google will aber die Funktion auch für andere Länder später zugänglich machen.

Jack Black

Ich denke, der Screenshot sagt alles, oder? Google Movies versucht nun durch Gesichtserkennung den Schauspieler zu erkennen und zeigt auf Wunsch genauere Informationen wie die Biographie und mehr an. Wird ein Film geschaut und dieser pausiert, dann wird diese Infokarte eingeblendet. Nützlich? Ansichtssache – ich persönlich benötige so etwas momentan nicht. (via)

Google Translate jetzt mit Offline-Unterstützung

27. März 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Liebe Android-Nutzer, sofern ihr gerne Google Translate auf dem Smartphone nutzt, dann werft jetzt das Update an, denn eine tolle Funktion ist durch das Update seit heute verfügbar. So lassen sich Sprachen für die Offline-Nutzung herunterladen. Sobald ihr die App öffnet und in die Einstellungen geht, könnt ihr die einzelnen Sprachbücher herunterladen.

IMG_7292

Gmail für iOS mit Update

27. März 2013 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: caschy

Das neue Gmail-Update für iOS ist gerade erschienen. Es ist nun auf dem iPhone möglich, zum Wechseln zwischen Nachrichten nach links oder rechts wischen – ganz ohne zum Posteingang zurückkehren zu müssen. Auch lassen sich mehrere Nachrichten schneller bearbeiten: durch das Auswählen einer Nachricht im Posteingang aktiviert man den Bearbeitungsmodus. Tippt man in diesem Modus auf eine Nachricht, um diese auszuwählen, dann bekommt man eine Aktionsleiste mit Löschen, Archivieren und Co. Und außerdem: Leistungsverbesserungen und Fehlerkorrekturen. Grab it, while it’s hot.

Springpad aktualisiert auf Version 4.0

27. März 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wer hier länger mitliest, der kennt Springpad natürlich. Und wahrscheinlich finden wir sogar Anwender von Springpad unter den Lesern. Wie man Springpad beschreiben will? Ihr könnt dort nicht nur ToDo-Listen erstellen, ihr könnt fast jegliche Form von digitalen Content wie Bookmarks, Fotos, Texte und Co dort ablegen. Den ganzen Spaß den man im Netz so findet kann man dann übersichtlich in Notebooks sortieren und mittlerweile auf allen Plattformen verwalten und abrufen – ein bisschen wie Evernote. Heute dann die Vorstellung der Version 4.0.

4.0-Family-Shot1

Mozilla Persona: Mozillas Login-Dienst geht live

27. März 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Mozilla. Schon immer gut dafür, einfach mal anders zu denken. Das Web zu einem besseren Ort zu machen. Heute wurde das Projekt Persona offiziell angekündigt, nachdem man eine lange Betaphase hinter sich gebracht hat. Doch was ist Mozilla Persona eigentlich? Persona ist Mozillas Schlüsseldienst, der früher unter dem Namen BrowserID bekannt war. Hierbei handelt es sich übrigens um eine eigene Lösung, hat also nichts mit Firefox zu tun.

PersonaEure Identität wird dabei im Browser gespeichert, diverse Erweiterungen erledigen ja bereits heute ähnliches. Websites wie The Times Crossword, OpenPhoto und Voost verwenden Persona anstelle von Benutzernamen, um euch anzumelden.

Forecast.io: Wetter-Web-App

27. März 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wenn man nichts zu erzählen hat, dann redet man über das Wetter. Und so ist es für mich auch kein Wunder, dass sich Wetter-Apps größter Beliebtheit erfreuen. So weiss man unter Umständen schon heute, wie das Wetter übermorgen im Urlaubsort ist – ohne großartig im Netz zu wühlen. Ich hatte in der Vergangenheit hier schon die eine oder andere App gezeigt, bei Forecast.io handelt es sich allerdings um einen Webdienst. Läuft also ganz normal im Browser, kann von euch also auf beliebigen Geräten aufgerufen werden.

Forecast

Das Ganze soll sehr genau sein, sodass man nahenden Regen auf wenige Stunden voraussagen kann. Forecast verfügt über einen ganzen Schwung Funktionen, die wunderbar im Hausblog der Macher erklärt werden. Sofern man Wetter-Apps nützlich findet, sollte man Forecast.io in den (mobilen) Browser der Wahl werfen. Alternativen? Für zuhause auf jeden Fall Currently. Und nun drückt mal Daumen für den Frühling! (via)

USA: Echtzeit-Überwachung von Gmail durch das FBI

27. März 2013 Kategorie: Backup & Security, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Schöne, neue Welt. Überwachung ist leider nichts Neues mehr. Skype kann belauscht werden; schon 2010 wurde bekannt, dass staatliche Stellen in Deutschland Skype abhören können wie das normale Telefon. Und E-Mail? Auch hier hat Deutschland etwas zu bieten, wie Wikipedia zu berichten weiss:

Gmail

Nach Telekommunikationsgesetz (TKG) § 110 und Telekommunikations-Überwachungsverordnung müssen seit dem Jahr 2005 alle Betreiber, die Telekommunikationsdienste für die Öffentlichkeit anbieten, d. h. in diesem Zusammenhang öffentliche E-Mail-Server betreiben, auf Anordnung eine E-Mail-Überwachung durchführen. Das passt natürlich alles gut in die Änderung des Telekommunikationsgesetzes.



Seite 1.072 von 2.256« Erste...1.0701.0711.0721.0731.0741.075...Letzte »