Windows 10: Xbox One-Streaming kommt

21. Januar 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-01-21 um 19.24.57Kurz notiert: Gute Nachrichten für Zocker: Windows 10 wird Streams von einer Xbox One empfangen können. Heißt: ihr könnt in eurem WLAN Spiele-Streams von eurer Xbox One empfangen und so auf dem PC oder dem Tablet diese Spiele spielen. Die Berechnungen laufen dabei auf der Xbox One ab, ihr erhaltet lediglich die Bildschirm-Echos. Ach ja – und die Xbox One wird auch Windows 10 bekommen, hier gab es bislang aber noch keine Details, was dies genau für die Konsole bedeutet.

Windows 10: OneDrive wird zur Musikwolke

21. Januar 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-01-21 um 18.51.12

Microsoft OneDrive will eure Cloud für Musik werden. Wir erinnern uns: manchmal bekommt man eine Jahreslizenz Office 365 für unter 70 Euro – und dabei ist dann unendlicher OneDrive-Speicher mit dabei. In diesen könnt ihr zukünftig eure komplette Musik ballern, denn Windows 10 synchronisiert über diesen Speicher beispielsweise eure Playlisten, sodass ihr von überall auf eure Musik zugreifen könnt. Die Funktion soll in den nächsten Monaten hinzugefügt werden. Definitiv eine gelungene Erweiterung für den Speicher, der bislang seinen Fokus eher auf Dokumenten und Fotos hatte. Wer sich kein Office 365 und den unendlichen OneDrive-Speicher zulegen will, der findet zumindest 15 GB in der kostenlosen Variante vor. Sollte auch für ein paar Songs reichen.

Windows 10: Browser Spartan kommt

21. Januar 2015 Kategorie: Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-01-21 um 19.00.58

Bestätigt. Microsoft Windows 10 wird einen Browser bekommen, der derzeit unter dem Namen Spartan bekannt ist. Microsoft setzt auf eine neue Rendering Engine und neues Look & Feel. In der Demo zeigte man drei Features. So gibt es einen Notizmodus, in dem ihr Anmerkungen für euch festhalten könnt und auch das Abspeichern von Seiten (inklusive der vorhandene Links, Bilder oder eurer Kommentare) ist möglich. Weiterhin dabei: eine spezielle Ansicht zum bequemen Lesen von Artikeln und eine Leseliste, in der ihr interessante Beiträge speichern könnt. Stellt euch das wie die Funktion in Apples Safari vor. Die Leseliste wird natürlich übergreifend synchronisiert. Weiterhin auch im Browser dabei: die smarte Assistentin Cortana, die weiterführende Informationen bereithält.

Windows 10: auch für Smartphones

21. Januar 2015 Kategorie: Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-01-21 um 18.39.42

Windows 10 wird es auch für Smartphones geben – beziehungsweise für Geräte unter 8 Zoll, hierbei handelt es sich um eine speziell angepasste Version. Hier gibt es die Möglichkeit, den Hintergrund nach den eigenen Vorlieben zu gestalten, zudem wird das Action Center mit seinen Benachrichtigungen auch mit eurem Windows 10 PC synchronisiert. Windows 10 auf dem Smartphone erlaubt ferner das Inline-Beantworten von Nachrichten, es unterstützt Universal Apps, kommt mit frei verschiebbarer Tastatur und soll auch im Bereich der Einstellungen ordentlich aufgeräumt worden sein. Doch das war nur ein ganz kleiner Anriss, der in der Demo gezeigt wurde – Microsoft hat ordentlich geschraubt, um die „kleine“ Ausgabe mit dem großen PC zu verzahnen, sodass man wirklich alles aus einem Guss hat. Ich persönlich denke, dass gerade die Verzahnung mit dem Desktop das Erfolgsrezept für kleine Windows 10-Geräte sein könnte.

Windows 10: Sprachassistent Cortana kommt

21. Januar 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-01-21 um 18.28.351,75 Millionen Menschen haben die Technical Preview von Windows 10 getestet oder zumindest angeschaut. Heute hat Microsoft Neuerungen verlauten lassen, die über die nächsten Monate in die Builds einfließen werden. So gibt es einen neuen Benachrichtigungsbereich, die Möglichkeit, Universal-Apps auf der Xbox One auszuführen – und auch Microsofts smarte Assistentin wird unter Windows 10 nutzbar sein. Bislang nur ein Gerücht, wurde das Ganze heute offiziell bestätigt. Sie versteht beispielsweise, wenn ihr Fotos aus dem Monat Dezember sucht und zeigt diese auf Wunsch automatisiert und für euch vorgefiltert an. Gerade die lokale Suche nach Dateien dürfte durch Cortana zum echten Spaß werden, da sie alle Aspekte eines Dokumentes bereithält und so schnell das von euch Gewünschte findet. Auch das Verschicken von Mails ist via Cortana möglich, sodass man nicht auf den Tasten herumhacken muss. Muss man mal schauen, wie sich das im echten Leben so schlägt, sah in der Demo aber schon gut aus.

Windows 10: Kostenlos für Windows 7, 8.1 und Phone 8.1-Nutzer

21. Januar 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Windows 10

Kurz notiert: Windows 10 wird für die Zeitspanne von einem Jahr nach Veröffentlichung kostenlos angeboten – für alle Nutzer, die bereits Windows 7, Windows 8.1 oder Windows Phone 8.1 einsetzen. Damit stellt sich zukünftig die Preisfrage nicht mehr. Wer erst nach einem Jahr nach Veröffentlichung zuschlägt, der muss bezahlen – hier steht der Preis noch nicht fest.

Microsoft kauft Equivio

21. Januar 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

microsoft_logo

Kurz notiert: Microsoft hat auch einmal wieder zugeschlagen und sich einen Zukauf gegönnt. Getroffen hat es Equivio, einen Anbieter für eDiscovery, Information Governance und Maschinelles Lernen. Gekauft hat man die Firma, um Kunden zu helfen, die Unterstützung bei juristischen und Compliance-Herausforderungen benötigen. Equivio bot mit dem Produkt Zoom eine Learning-Plattform an, die sich nur auf das Rechtswesen spezialisierte. Diese und andere Technologien will man in den kommenden Monaten nutzen, um die bestehenden eDiscovery-Features von Office 365 zu verbessern, wie man im Blog von Microsoft mitteilt. Die Software durchkämmt unter anderem große Datenmengen und verknüpft und strukturiert diese logisch miteinander. Details zum finanziellen Gewicht der Übernahme wurden nicht kommuniziert.

Google ändert Richtlinien für Android-App-Namen

21. Januar 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google hat wieder einmal seine Entwickler-Richtlinien für Android-Apps angepasst. Es geht um die Namensgebung von Apps, die sich auf Produkte Dritter beziehen, aber nicht offiziell sind. So sollen Entwickler Apps nach dem Schema „Appname für Marke“ anstatt „Marke Appname“ benennen, damit sie nicht Gefahr laufen, wegen Keyword-Spams abgestraft zu werden. Es soll verhindert werden, dass Nutzer die Apps falsch interpretieren und für offizielle Apps einer Marke halten, wenn dies gar nicht der Fall ist.

Google_Keyword_Spam_Android

Erinnerung: Microsoft-Livestream zu Windows 10

21. Januar 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Windows 10

Hier die kleine Erinnerung für alle, die in irgendeiner Form an Windows 10 interessiert sind und heute Abend noch nichts vorhaben. Ab 18:00 Uhr deutscher Zeit lässt man es in Redmond wieder richtig krachen und präsentiert weitere Neuerungen, die Windows 10 für den Konsumenten attraktiv machen sollen. Über die bekannten Neuerungen im Rahmen der Technical Preview hatten wir ja bereits einige Male berichtet – doch ich denke, dass für Nutzer Spannendste wird heute veröffentlicht – und es wird sicherlich nicht nur um Windows 10 für den Desktop gehen. Wer heute Abend um 18:00 Uhr nicht den Stream von Microsoft schauen kann, der kann hier im Nachgang auch bei uns vorbeischauen, ich bin mir sicher, dass wir den einen oder anderen Beitrag zum Thema Windows 10 haben werden. In diesem Sinne, bis später!

De Maizière: Deutsche Behörden müssen Kommunikation entschlüsseln dürfen

21. Januar 2015 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Durch die Anschläge in Paris ist es wieder ein heißes Thema: Verschlüsselung, Vorratsdatenspeicherung und Überwachung. Während sich in Großbritannien David Cameron schon zum Vollpfosten gemacht hat, weil er verschlüsselte Kommunikation nicht gutheißt, kamen aus den USA andere, widersprüchliche Töne von US-Präsident Barack Obama.

big brother