WhatsApp-Ausfälle häufen sich wieder

18. Dezember 2014 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

whatsapp-logo

Pünktlich zum Feierabend verabschieden sich anscheinend auch wieder einmal die WhatsApp-Server. Nicht wundern, wenn Eure Nachrichten nicht durchgehen. Wie mir meine Tochter gerade noch mitteilte, besteht das Problem seit gestern immer wieder einmal (äußerst praktisch, wenn man Jugendliche im Haus hat, die nur über diverse Messenger kommunizieren). Interessant ist auch, dass es nicht alle gleichzeitig zu betreffen scheint. So gibt es auf einem Gerät Probleme, auf einem anderen nicht. Wenn Ihr also über einen solchen Kurzausfall stolpert, keine Angst, Ihr seid erstens vermutlich nicht allein und zweitens regelt sich das aktuell recht flott von alleine wieder. Vielleicht haben sich auch nur die blauen Häkchen im System verkeilt, wer weiß. Der WhatsApp Server-Status spuckt zumindest keinen Fehler aus.

Start der Sky Online TV Box: Die Streaming-Box von Sky

18. Dezember 2014 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Neulich angekündigt – nun da: die Sky Online TV Box. Machen wir uns nichts vor, die kommt natürlich nicht von Sky, stattdessen hat man sich die Spezialisten von Roku an die Seite geholt, die wissen, wie man solche Boxen und Sticks realisiert. Warum die Box? Ganz einfach – Sky bietet mittlerweile einen nicht gerade günstigen, vom Abo entkoppelten Dienst an. Diesen kann man im Web schauen oder mittels der Box auf den TV zaubern.

Bildschirmfoto 2014-12-18 um 17.03.44

Minecraft: Story Mode – Telltale und Mojang bringen 2015 das Spiel zum Spiel

18. Dezember 2014 Kategorie: Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wenn sich zwei sehr erfolgreiche Spieleschmieden zusammentun, kann eigentlich nur Gutes dabei herauskommen. Insofern kann man nur hoffen, dass sich Minecraft: Story Mode auch daran hält. Allein die Ankündigung ist schon einen Blick wert, sie ist nämlich als interaktives Spiel gestaltet, das Ihr Euch unbedingt anschauen solltet. Das Spiel wird die Geschichte von Minecraft erzählen, dem digitalen Bauklötzchen-Spiel, das so viele Spieler begeistert. Es wird, wie andere Titel von Telltale Games auch, in mehreren Episoden veröffentlicht.

Minecraft_Telltale

Fünf Apps und Games für Android und iOS aktuell kostenlos

18. Dezember 2014 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt wieder ein paar Apps für iOS und Android kostenlos zu haben. Gut, eigentlich ist es nur eine App, die für Android kostenlos zu haben ist, die restlichen sind für iOS bestimmt. Push Ups von Runtastic gibt es für Android kostenlos. Die App hilft Euch zwar nicht bei den Liegestützen an sich, zählt diese aber und zeichnet Euren Fortschritt auf. Um die App kostenlos zu erhalten, müsst Ihr die zunächst die kostenlose Version von Push Ups installieren. Die Premium-Funktionen könnt Ihr dann in den Einstellungen unter Promocode den Code „APPOFTHEDAY“ ein und schon habt Ihr die Premium-Features kostenlos.

Runtastic Push-Ups Liegestütze
Fünf Apps und Games für Android und iOS aktuell kostenlos
Entwickler: Runtastic
Preis: Kostenlos
  • Runtastic Push-Ups Liegestütze Screenshot
  • Runtastic Push-Ups Liegestütze Screenshot
  • Runtastic Push-Ups Liegestütze Screenshot
  • Runtastic Push-Ups Liegestütze Screenshot
  • Runtastic Push-Ups Liegestütze Screenshot
  • Runtastic Push-Ups Liegestütze Screenshot
  • Runtastic Push-Ups Liegestütze Screenshot

EyeEm 5.0: Foto-App mit vielen neuen Funktionen

18. Dezember 2014 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Neues von EyeEm, der Foto-App aus Berlin, die oftmals mit Instagram verglichen wird. EyeEm veröffentlicht aktuell eine neue Version der App für iOS und Android. Darin bietet man – auf Wunsch der Community, wie man betont – erstmals die volle Palette an Bearbeitungsmöglichkeiten an: man kann die Intensität der Filter justieren, aber auch Kontrast, Helligkeit und Sättigung, etc. bearbeiten und noch vieles mehr.

EyeEm 5.0

Windows: Browserauswahl verschwindet nach 5 Jahren wieder aus dem System

18. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Falls Ihr Euch an das Jahr 2009 erinnern könnt, wisst Ihr sicher auch noch wie damals die Browserwahl in Windows eingeführt wurde. Die EU hatte Microsoft dazu verdonnert, Windows-Nutzern die Wahl zu lassen, welchen Browser sie nutzen wollen, man wollte so die Marktmacht des Internet Explorers eindämmen. Fünf Jahre später, also jetzt, ist die Browserwahl Geschichte, Microsoft wird diese Neu-Nutzern nicht mehr anbieten. Vereinbart wurde die Browserwahl nämlich nur für fünf Jahre. Das teilt Microsoft auch auf der Support-Webseite mit.

microsoft_logo

Amazon Prime Now: Lieferung in einer Stunde

18. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Amazon hat in den USA einen neuen Dienst namens Prime Now gestartet. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei um einen Dienst, der speziell für Prime-Mitglieder ins Leben gerufen wurde. Das Besondere daran? Über die neue Prime Now-App können Kunden ausgewählte Waren des täglichen Lebens bestellen und quasi sofort beziehen.

Bildschirmfoto 2014-12-18 um 13.06.15

Kabel Deutschland mit neuen Apps für Kunden

18. Dezember 2014 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy

Kabel Deutschland

Kabel Deutsachland, der Kabelnetzbetreiber aus Unterföhring, stellt seinen Kunden ab sofort zwei aktualisierte Apps zur Verfügung. Diese stellen sich in die Reihe mit der Kabel Deutschland TV App, die das Fernsehen auf euer iPhone oder das iPad bringt, sofern ihr euch im heimischen WLAN aufhaltet. Die „TV Manager App“ (für Android und iOS) könnt ihr nutzen, wenn ihr euren HD-Receiver und HD-Video-Recorder von Kabel Deutschland fernprogrammieren wollt. Weiterhin gibt es nun noch die TV Control App“ (für Android und iOS) als Ersatz für die klassische Fernbedienung. Die erwähnte Kabel Deutschland TV App finde ich persönlich gar nicht mal so schlecht, zu den beiden anderen kann ich gar nichts sagen, da ich keinen Receiver von Kabel Deutschland nutze, sondern auf den von Sky zurückreife.

Virtuelle Realität in Google Street View

18. Dezember 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

tl

500.000 Cardboards ist man bei Google mittlerweile losgeworden. Beim Cardboard handelt es sich um eine Virtual Reality Brille, die man selbst zusammenbaut, das Smartphone oder Tablet dabei als Display nutzt. Das Ganze hat einen großen Vorteil gegenüber eigenständigen Virtual Reality-Lösungen: es ist günstig, da der Pappkamerad für wenige Euro im Internet zu erwerben ist, das Smartphone oder Tablet sich meistens eh in Besitz befindet. Google selber bietet einen ganzen Schwung VR-Apps, beziehungsweise hat man den Apps für Google Cardboard eine eigene Kategorie spendiert. Nun hat man verraten: man hat ein kleines Easter Egg in Google Maps eingebaut, so lässt sich Cardboard in der App mit Street View nutzen. Bedeutet, dass ihr die Umgebung realistischer wahrnehmen könnt, wenn ihr diesen Bereich mit eurem Cardboard besucht.

Sony cancelt „The Interview“-Premiere am 25. Dezember aufgrund neuer Drohungen

18. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der nächste schwere Schlag nach dem Sony-Hack steht ins Haus. Für den 25. Dezember war eigentlich die Premiere des Films „The Interview“ vorgesehen, diese wird nun aufgrund der Drohungen des Hacker-Gruppe Guardians of Peace (GOP) abgesagt. Dass es sich bei dem digitalen Einbruch bei Sony Pictures nicht um einen Dummer-Junge-Streich handelte, war relativ schnell klar. Über 100 TB Daten sollen entwendet worden sein, Mitarbeiter von Sony Pictures erhielten Droh-E-Mails, unveröffentlichte Filme fanden ihren Weg ins Netz. Die Krönung ist nun die neueste Drohung von GOP, die bei einer Vorstellung von „The Interview“ mit Anschlägen vergleichbar mit dem 11. September 2001 drohen.

sony