Doppelte Dateien unter OS X und Windows finden

21. Juli 2013 Kategorie: Apple, Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Sonntag Nachmittag – ein entschleunigter Tag. Backups machen, Daten in eine für mich logischere Struktur bringen und die Duplikate der letzten Jahre löschen. Ja, es haben sich tatsächlich Dubletten angesammelt.

alldup_de

Tools zum Aufspüren gibt es einige, wer vielleicht vor der ähnlichen Thematik wie ich steht, der kann ja mal schauen, ob hier genannte Tools etwas für ihn sind. Ich hatte damals in einer Promotion das Mac-Tool Gemini günstig erstanden, aber natürlich kann man das auch mit Freeware erledigen.

Millionen SIM-Karten können aufgrund eines alten Verschlüsselungs-Standards gehackt werden

21. Juli 2013 Kategorie: Backup & Security, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Seit es Mobiltelefone gibt, gibt es auch SIM-Karten, die der Schlüssel zu den Mobilfunknetzen sind. Der Nutzer wird durch sie identifiziert, nur so sind Telefongespräche, SMS und der mobile Internetzugang möglich. Einige SIM-Karten setzen laut Karsten Nohl einen veralteten Verschlüsselungsstandard ein, der sich DES nennt. Diesen hat Nohl zusammen mit Mitarbeitern seiner Firma Security Research Labs nun geknackt.

shutterstock_135704441-590x365
So ist es möglich, mit einer SMS an die zu hackende SIM-Karte, diese zu klonen und auch zu nutzen, ohne dass der Besitzer davon etwas mitbekommt. Der Aufwand ist laut Nohl nicht groß, da die Schlüssel nur 56 Bit lang sind. Nach seiner Aussage nutzen Millionen von SIM-Karten weltweit diesen aus den 70er Jahren stammenden Standard. Klingt dramatisch? 2014 soll es so viele Handyanschlüsse wie Menschen auf der Erde geben, da sind Millionen ein verschwindend geringer Teil.

Deutsche Internetnutzer fühlen sich nicht mehr sicher

21. Juli 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Im Auftrag des BITKOM hat das Meinungsforschungsinstitut ARIS im Juli 2013 eine repräsentative Befragung von mehr als 1000 Internetnutzern ab 14 Jahren durchgeführt. Diese hat ergeben, dass die Menschen sich im Internet weniger sicher fühlen, als es noch 2011 der Fall war.  Die Ausspähaktionen von US- und britischen Geheimdiensten verunsichern anscheinend die deutschen Internetnutzer. Zwei Drittel der Befragten (66 Prozent) geben an, dass ihre Daten im Netz eher (39 Prozent) oder völlig (27 Prozent) unsicher sind. Nur 2 Prozent glauben, dass ihre Daten im Internet sehr sicher sind, 27 Prozent halten sie dort für sicher.

Sicher

Verglichen mit 2011 zeigt sich ein Vertrauensverlust. Vor zwei Jahren machten sich nur etwas mehr als die Hälfte der Internetnutzer (55 Prozent) Sorgen um ihre Daten. 12 Prozent hatten damals angegeben, ihre Daten seien im Netz völlig unsicher, 43 Prozent bezeichneten sie als eher unsicher. Gleichzeitig waren 6 Prozent davon ausgegangen, ihre Daten seien sehr sicher, 36 Prozent bezeichneten sie als sicher. Habt ihr eigentlich schon nach den NSA- / Prism-Nachrichten eure Nutzung mit der Cloud geändert?

Alternative zu iGoogle: igHome.com als Retter für Gestrandete?

21. Juli 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bekanntlich wird das Google Nischenprodukt iGoogle zum 1. November dieses Jahres eingestellt. Die, die es nutzen, nutzen es gerne, auch wenn es nicht viele sind. Eine im Juli 2012 gestartete Petition gegen die Abschaltung von iGoogle hat ein Jahr später gerade einmal 10.000 Mitzeichner. Das sagt eigentlich schon einiges über das Nischendasein des Google-Produkts aus. Eine Petition gegen die Abschaltung des Google Readers erhielt innerhalb viel kürzerer Zeit über 150.000 Unterstützer.

ighome
Eine Alternative zu iGoogle könnte igHome.com sein. Man möchte fast von einem iGoogle-Klon sprechen. Nach einer kurzen Anmeldung mit Email-Adresse und Passwort (kein Google Login), lassen sich RSS-Feeds und Gadgets wie gewohnt auf der persönlichen Startseite einrichten. Ist man mit der Auswahl im Katalog nicht zufrieden, lassen sich eigene Gadgets erstellen. Ebenso sind Schnellzugriffe auf die wichtigsten Google-Dienste vorhanden (leider fehlt Google+).

Mal wieder: 50 Euro iTunes-Guthaben für 40 Euro

21. Juli 2013 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Der Service-Beitrag für die Leser: Soll es mal wieder Software sein? Oder Musik? Dann solltet ihr, sofern ihr Software und Musik via iTunes oder den Mac App Store kauft, beim örtlichen REWE vorbeischauen. Dort bekommt ihr nämlich für 40 Euro eine iTunes-Gutscheinkarte im Wert von 50 Euro. Satten Zehner gespart.

reweMittlerweile darf man festhalten, dass es immer solche Aktionen gibt, sodass ein normales Kaufen über den App Store fast dem Verschenken von Geld gleichkommt. Bin mal gespannt, wann die ersten Google Play-Rabatte eintrudeln, denn bekanntlich ist diese auch bei REWE erhältlich.

Motorola Moto X: 2200 mAh starker Akku und ein weiteres Pressebild

21. Juli 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Das Motorola Moto X ist in aller Munde – kein Wunder, handelt es sich doch bei Motorola mittlerweile um eine Tochterfirma von Google, da werden große Taten erwartet. Motorola war in der letzten Zeit nur durch zwei Dinge in den Medien: Entlassungen und eben durch das besagte Moto X. Google hat am 24. Juli zu einem Termin geladen, gut möglich, dass das Moto X mit Android 4.3 ausgeliefert wird, nachdem es am 1. August vorgestellt werden soll.

BPp-ecxCEAA9R5I

3 Monate Musikstreaming von Rdio kostenlos nutzen, auch für Bestandsnutzer

21. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Musikdienste haben wir hier einige zur Auswahl. Xbox Music, Spotify, Deezer, Simfy und natürlich auch Rdio. Preislich liegen die Dienste allen bei rund 10 Euro im Monat, wenn man das Paket mit den Apps und der Offlinefunktionalität nutzt. Solltet ihr Rdio-Nutzer sein, dann probiert doch mal den Code P4KFEST2013 auf dieser Seite aus. Dieser Code beschert euch 3 Monate kostenlosen Musikgenuss. Der Code ist nicht nur für neue Benutzer, auch Bestandsnutzer können zuschlagen, habe es eben selber getestet.

rdio

Ubuntu Foren gehackt: über 1,5 Millionen Nutzer betroffen

21. Juli 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Das bekannte Ubuntu Forum unter ubuntuforums.org wurde gehackt. Das Forum beherbergt mittlerweile über 1,5 Million angemeldete Benutzer, diese suchen im Forum des Ubuntu-Anbieters Canonical nach Rat oder geben Hilfe. Nun gab man bekannt, dass man gehackt wurde. Die Einbrecher gelangten an die Kombination aus Benutzernamen, E-Mail-Adresse und Passwort.

ubuntulogo

Man teilt mit, dass die Passwörter nicht als Klartext vorliegen, dennoch soll man bei Diensten, bei denen man die identische Kombination aus Mail-Adresse und Passwort verwendet, sein Passwort ändern. Das Forum wurde erst einmal vom Netz genommen, laut Canonical sind Dienste wie der Cloudspeicher Ubuntu One nicht betroffen. Finde ich persönlich sehr schade, dass es eine der wichtigsten Anlaufstellen im Netz getroffen hat, wenn es um Ubuntu geht. Hätte gedacht, dass man gerade vor dem Open Source-Gedanken Halt macht.

Nemesis: CyanogenMod-Macher teasern neues Projekt

21. Juli 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Die Macher des beliebten CyanogenMods teasern gerade via YouTube ihr neues Projekt, welches auf den Namen Nemesis hört. Ob der Namen zufällig gewählt ist oder absichtlich? Kann man nur vermuten. In der griechischen Mythologie ist Nemesis die Göttin des gerechten Zorns, quasi die Rachegottheit. Heutzutage wird damit auch oft ein Gegenpart, ein ewiger Gegenspieler gemeint. Was genau zu sehen sein wird, weiss leider wohl noch keiner, man könnte mutmaßen, dass es eine neue Art Betriebssystem, ein Fork des CyanogenMod, ein Launcher oder sogar ein Smartphone mit CyanogenMod ist.

Im Video selber gibt es nur einen kurzen Screenshot und die Worte: Right person, pixel, look, path, spark, feeling, tap, action, reaction, smile, memories. Ich bin dann mal gespannt, was da gezaubert wird. Der CyanogenMod ist so ziemlich die beliebteste alternative Android-Version auf unserem Planeten. Basierend auf dem System Android von Google, stellt das Team für allerlei Android-Smartphones und -Tablets aktuelle Android-Versionen zur Verfügung. Ein Umstand, über den mancher Benutzer wirklich dankbar sein darf. Denn diese haben so die Möglichkeit, auf ihren Geräten ein aktuelles Android-System mit neuen Funktionen zu nutzen – auch wenn die Hersteller ihre Geräte gar nicht mehr aktualisieren.

Immer wieder sonntags KW 29

21. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Es ist Sonntag. Zeit für die beliebtesten 10 Beiträge der abgelaufenen Woche. Was sonst noch so los war? Die Nachrichten kommen kaum noch mit ihrer NSA-/PRISM-Berichterstattung hinterher. Immer neue Behauptungen und Informationen gibt es zu lesen. Und unsere Politiker? Mein Name ist Hase – ich weiss von nichts. Schlimm. Quartalszahlen von vielen Unternehmen sind da.

immerwiedersonntags1111 (1)



Seite 1.067 von 2.425« Erste...1.0651.0661.0671.0681.0691.070...Letzte »