Easy Migration: Intel-Tool holt Daten von Android, iOS und Windows auf Chromebooks

22. Dezember 2014 Kategorie: Android, Google, iOS, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Intel_Easy_Migration

Chromebooks funktionieren anders als normale PCs, sie nutzen größtenteils die Cloud, um Daten abzulegen. Um vorhandene Daten eines Windows-PCs, eines Android-Smartphones oder iOS-Gerätes leichter in Googles Cloud zu bekommen, gibt es von Intel jetzt Easy Migration. Während von Windows- und Android-Systemen Fotos, Videos, Dateien, Kontakte und Lesezeichen in die Google Cloud geschoben werden können, ist dies von iOS aus nur mit Fotos, Videos und Kontakten möglich. Auch ist es wichtig, dass das (neue) Chromebook mit einem Intel-Prozessor ausgestattet ist. Wer sich dessen nicht sicher ist, kann dies auch gleich mit der sowieso benötigten Browser-Erweiterung für Chrome überprüfen. Die App für Android findet Ihr im Google Play Store, die iOS-Version von Easy Migration gibt es im App Store und die Windows-Version gibt es direkt bei Intel. Vielleicht auch ganz nützlich, falls Ihr bei Chromebook-Menschen über die Feiertage Support leisten müsst. Intel teilt noch mit, dass es sich bei der Migration um einen einmaligen Vorgang handelt und die Daten mit den Einstellungen „privat“ in der Cloud landen, also nicht von anderen eingesehen werden können. (danke Norbert!)

Windows 10 Consumer Preview: Microsoft stellt Vorbereitungstool für Windows 7 und 8.1 bereit

22. Dezember 2014 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Am 21. Januar findet ein Microsoft Event statt, dort will man nicht mehr und nicht weniger zeigen als die Windows 10 Consumer Preview. Diese Version wird gegenüber den bereits bekannten Windows 10-Vorschauversionen noch ein paar neue Funktionen bieten, die für Endanwender besonders spannend werden dürften.

Windows 10

Die drei ???: wieder drei Folgen kostenlos bei Google Play

22. Dezember 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2014-12-22 um 11.03.27

Das sind mal wieder gute Nachrichten zum Wochenstart! Im Google Play Store gibt es wieder mal drei Folgen der Drei Fragezeichen kostenlos. Ich denke nicht, dass ich euch Justus, Peter und Bob noch gesondert vorstellen muss, oder? Ich für meinen Teil bin mit den Drei Fragezeichen groß geworden und bin noch heute dabei. Ich persönlich brauche die drei Folgen nicht, weil ich sie schon habe, allerdings wette ich, dass sich der eine oder andere von euch darüber freut. Kostenlos bekommt ihr Folge Die drei ??? und der Karpatenhund, Die drei ??? und der sprechende Totenkopf und Die drei ??? und der Zauberspiegel. Es handelt sich hierbei also um die Folgen 003, 006 und die 016, weiterhin bekommt man wieder andere Folgen für 2,99 Euro, wie das neulich schon der Fall war. Fröhliches Hören!

7 Apps und Games für iOS im Angebot: GoodReader, Terraria, Infinity Blade III und mehr

22. Dezember 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Auf Leo’s Fortune haben wir Euch heute schon hingewiesen, es gibt aber noch weitere Apps und Games, die heute für iOS reduziert sind. Mittlerweile steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass man jetzt reduzierte oder kostenlose Apps auch über die Feiertage noch kostenlos laden kann, der App Store lässt über Weihnachten nämlich keine Änderungen zu. Leider doch nicht, Preise können für Änderungen vorab für die Zeit vom 22. bis 29. Dezember festgelegt werden. Die Angebote heute bewegen sich zwischen 89 und 99 Cent, insgesamt gibt es 7 Apps, beziehungsweise Games.

AppStore_Download

FotoSwipe: Bildertausch zwischen Android und iOS per Wisch

22. Dezember 2014 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es ist heutzutage keine große Kunst, mit dem Smartphone geschossene Bilder mit anderen zu teilen. Oft gestaltet es sich aber unnötig kompliziert, vor allem, wenn lokal zwischen verschiedenen Plattformen geteilt werden soll. Ich selbst nutze für solche Situationen Pushbullet, unser Leser Michel hat uns auf FotoSwipe verwiesen, eine App, die den Austausch von Bildern sehr einfach ermöglichen soll. Nachteil einer Lösung über eine App ist aber natürlich, dass Sender und Empfänger die App installiert haben müssen.

FotoSwipe_01

iOS-Spieletipp: Leo’s Fortune für schmale 99 Cent

22. Dezember 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Leo’s Fortune ist WWDC Apple Design Award Gewinner und für mich persönlich eines der Spiele des Jahres 2014. Das liegt nicht nur am Spielprinzip, sondern auch an den wirklich liebevoll gestalteten Charakteren. In einer perfekt inszenierten Umgebung begebt Ihr euch auf die Suche nach Leos Vermögen, welches in Einzelteilen in den verschiedenen Welten des Spiels verteilt ist.

MEDION LIFETAB S8312: Android-Tablet mit UMTS-Modul für 179 Euro

22. Dezember 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Nach den Weihnachtsfeiertagen will Medion den Kampf um das verschenkte Geld aufnehmen und in den Aldi Süd-Filialen mit einem neuen Tablet punkten. Beim MEDION LIFETAB S8312 handelt es sich um ein 8 Zoll großes Gerät, welches mit 1920 x 1200 Pixeln ausgeliefert wird.

lifetab2

Snapchat blockt Drittanbieter-Apps

21. Dezember 2014 Kategorie: Social Network, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Snapchat

Anscheinend ist bei Microsoft ein Fehler passiert, oder die Menschen hinter Snapchat haben sich dafür stark gemacht, dass Dritt-Apps für Snapchat aus dem Windows Phone Store fliegen. Der besonders bei jugendlichen Benutzern populäre Dienst zeichnet sich durch seine einfache Benutzung aus, die initiale Arbeitsweise des Messengers drehte sich um das Verschicken temporär sichtbarer Bildchen, es stehen Apps für Android und iOS zur Verfügung, Windows Phone-Nutzer mussten zu Dritt-Apps wie dem populären 6snap greifen. Dessen Entwickler Rudy Huyn meldete sich nun via Twitter zu Wort, dass seine App und weitere Dritt-Apps aus dem Windows Phone Store verschwunden sind. Doch nicht nur das ist geschehen, auch meldeten sich Benutzer zu Wort, deren Accounts erst einmal temporär gesperrt wurden. Snapchat selber weist in der Mail auf die Gefährlichkeit von Drittanbieter-Apps hin. Eine offizielle Snapchat-App ist anscheinend noch nicht in der Pipeline, sodass die Nutzer erst einmal dumm aus der Wäsche schauen, die Snapchat auf Windows Phone nutzen wollen.

BlackBerry arbeitet mit Boeing an Smartphone mit Selbstzerstörungsmechanismus

21. Dezember 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Blackberry-LogoWer hat es nicht schon in zig Filmen gesehen: Smartphones, die sich nach Ansage einer Botschaft selber in die Luft sprengen. Ohne Rauch und Explosionen will dies nun auch BlackBerry für seine Business-Smartphones realisieren, wie man seitens Reuters berichtet. Mit den Kanadiern von Boeing will man gemeinsame Sache machen und für diese ein Boeing Black Phone realisieren, welches schon seit Februar 2014 angedacht ist. Das Smartphone soll besonders sicher sein und auf Wunsch auch eine Art Selbstzerstörungsmechanismus haben. Wird dieser getriggert, dann wandern die auf dem Smartphone gespeicherten Daten unwiederbringlich im digitalen Nirvana. Zielgruppe des Smartphones, welches die Gespräche verschlüsselt überträgt, sind demnach beispielsweise Behörden und Geschäftsleute, die sowohl Kommunikation als auch Daten in sicherer Verwahrung wissen wollen.

Google: iOS-App mit verbesserten Datenschutzeinstellungen

21. Dezember 2014 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: caschy

Google hat eine frisches Update für die Such-App unter iOS veröffentlicht – wobei man sicherlich sagen darf, dass die App ja mittlerweile mehr ist als eine reine Such-App, schließlich bekommt man unter der Haube noch einen Browser, Erinnerungen und Google Now mitgeliefert. Vor einigen Tagen erschien erst die frische Version im Material Design, angepasst auch für die neuen iPhones. Doch eine der Funktionen fehlte und eben jene schiebt man nun ohne großes Tamtam in die App zurück.

browserverlauf