Google Chrome: Beta sendet Google Now-Karten aus

24. Januar 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Gute Nachrichten für Chrome-Nutzer und Google Now-Fans. Letztens bloggte ich noch darüber, dass die experimentelle Canary-Version von Chrome Google Now-Karten aussenden kann. Ich selber setze bei Google Chrome auf die Beta, die derzeit in Version 33 erhältlich ist.

Bildschirmfoto 2014-01-24 um 14.17.16

Ich habe in den Einstellungen der Chrome Beta schon die Ausstrahlung von Google Now-Infokarten seit längerer Zeitaktiviert, die Möglichkeit ist schon lange vorhanden, allerdings bekam niemand Karten zu sehen. Heute bekam ich zum ersten Mal über Google Chrome Beta eine Google Now-Benachrichtigung – ein Hinweis auf eine Nachricht von Spiegel Online. Um den Spaß bei euch zu aktivieren, müsst ihr chrome://flags in die Omnibox eingeben, Enter drücken und dann Google Now aktivieren. Und dann sollten auch hoffentlich bei euch bald die Benachrichtigungen ankommen.

Drei Euro mehr: Base mit EU Roaming-Angebot

24. Januar 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Für sich oft im Ausland befindliche Menschen mit E-Plus-Vertrag gibt es derzeit interessante Nachrichten, die heute via Pressemitteilung ausgesendet wurden. Das Unternehmen führt eine EU Reise Flat für drei Euro im Monat zusätzlich ein. Nutzer der EU Reise Flat surfen und telefonieren künftig auch jenseits der Grenzen wie „zu Hause“. Den Beginn der „EU-Roaming-Offensive“ markiert die Tarifoption EU Reise Flat für Kunden mit BASE All in Tarifen.

Base

Pwnium 4: Google belohnt Chrome OS Hacks mit sehr viel Geld

24. Januar 2014 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im März lädt Google Sicherheitsexperten zum Pwnium 4 ein. Dort können diese Schwachstellen in Chrome OS vorstellen und für gefundene Lücken richtig abkassieren. Insgesamt stehen 2,71828 Millionen Dollar zur Verfügung. Neben Bonus-Rewards für besonders beeindruckende oder überraschende Hacks gibt es 110.000 Dollar für Lücken auf Browser- oder System-Ebene im Gast-Modus oder als eingeloggter Nutzer, die mittels Webseite ausgenutzt werden können. 150.000 Dollar zahlt Google für Lücken, die Bestand haben, also auch nach einem Neustart des Systems noch bestehen, trotzdem aber per Webseite ausgenutzt werden können.

Acer-C720p-590x364

Frische Zahlen von Microsoft und Samsung

24. Januar 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Sowohl Samsung als auch Microsoft haben frische Quartalszahlen veröffentlicht, die ich hier kurz einmal für die Interessierten wiedergeben möchte. Fangen wir mal mit den Zahlen von Microsoft an. Der Redmonder Konzern hat 6,5 Milliarden Dollar Gewinn erzielt, das Ganze bei einem Umsatz von 24,52 Milliarden Dollar. Satte 14 Prozent Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Eines der Zugpferde bleibt die Xbox. 7,4 Millionen Konsolen verkaufte man, 3,9 Millionen macht dabei die Xbox One aus, 3,5 Millionen Vorgänger-Generationen konnten man ebenfalls an den Mann bringen.

microsoft_logo

Niederlage: Google muss persönlichkeitsverletzende Bilder aus dem Suchindex entfernen

24. Januar 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Im letzten Jahr hat sich Max Mosley (früherer Boss des Automobilverbandes FIA) aufgemacht, den Kampf gegen Google aufzunehmen. Er war vor 6 Jahren mal gefilmt worden, als er es mal richtig hat krachen lassen – Sexparty mit mehreren Prostituierten und Co. Dumm nur, dass sowohl Bild- als auch Fotomaterial in das Internet gelangten.

Google Office

30 Jahre Mac: Apple veröffentlicht Timeline

24. Januar 2014 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Happy Birthday Mac! 30 Jahre ist die Marke, die Philosophie nun alt. Die meisten von uns kennen sicherlich noch den Spot von 1984, mit dem Apple den Mac vorstellte. Viel Wasser ist den Rhein hinunter geflossen und damals hätte wohl niemand daran gedacht, wie die Kisten Platz nehmen in unserem Leben. Um das Ganze zu feiern hat man bei Apple eine Sonderseite aufgezogen, auf der es alles Wissenswerte rund um den angebissenen Apfel zu erfahren gibt.

Bildschirmfoto 2014-01-24 um 11.17.21

Perfect Effects 8 Premium Edition für Windows und OS X kostenlos abstauben

24. Januar 2014 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Einfach zu bedienende Bildbearbeitungsprogramme, die auch noch kostenlos sind, findet man nicht allzu oft. Auch Perfect Effects 8 kostet normalerweise 99 Dollar, kann aber noch bis zum 28. Januar kostenlos bezogen werden. Nach Eingabe von Name und Emailadresse kommt man direkt zur Downloadpage für das Programm und man erhält seinen Registrierungscode. Da der Code direkt mit angezeigt wird, sind die vorher eingegeben Daten ziemlich egal. Allerdings wird bei der Registrierung des Programms dann eine Internetverbindung benötigt. Das nur als Hinweis für die, die nicht allzu gerne Daten von sich preisgeben.

PerfectEffects8_01

Freie Speicherkapazität diverser Smartphones im Überblick

24. Januar 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Normalerweise bin ich kein Freund von Infografiken, da sie meistens Entertainmentzwecken dienen und nicht wirklich viel Mehrwert bieten. Anders die aktuelle Grafik von Which?, die einmal aufzeigt, wie viel Speicher eigentlich noch bei einigen aktuellen Smartphones frei ist, wenn man sich dazu entschließt, die 16 GB-Variante zu kaufen. Das ist auf jeden Fall eine interessante Sache, gerade wenn es sich um ein Smartphone handelt, welches man nicht mittels microSD-Karte erweitern kann. Wäre ja ärgerlich, wenn man sich ein teures Smartphone gönnt und eben jenes schon ab Werk wenig freien Speicher bereithält, vielleicht, weil zuviel Bloatware installiert ist.

Storage-2

Carmageddon für Android und iOS gratis

24. Januar 2014 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Die Älteren kennen es bestimmt: Carmageddon. Der charmante Klassiker in welchem es um das gekonnte Umfahren von Fußgängern geht – ok, eigentlich muss man mit einem Fahrzeug Checkpoints abfahren, allerdings machte eben das Missachten der normalen Straßenverkehrsregeln den Spielspaß aus.. Das Original betrat 1997 die Bühne und wurde dann noch einmal im Rahmen eines Kickstarter-Projektes neu aufgelegt. Im Zuge dieser Kickstarter-Kampagne wurde auch eine Steam-Variante angekündigt, die nun kurz vor der Veröffentlichung steht. Aus diesem Grunde hat man für 24 Stunden Carmageddon für Android und iOS kostenlos im Angebot. Ruhig beachten: es gibt derzeit drei Versionen von Carmageddon im Google Play Store, die Version mit dem Promo-Label ist tatsächlich die Vollversion.

iWork Apps für Mac und iOS aktualisiert; Keynote Remote wurde eingestellt

24. Januar 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bereits gestern verpasste Apple seinem iWork in the Cloud Dienst ein Update, das Dokumente für die bestehenden Versionen von Pages, Numbers und Keynote inkompatibel machte. Die Apps wurden nun sowohl für den Mac, als auch für iOS Geräte aktualisiert. Gleichzeitig entfernte Apple die Keynote Remote App aus dem AppStore. Die App wurde lange nicht gepflegt, die Funktionen dieser sind nun direkt in Keynote vorhanden.

hero_iwork



Seite 1.066 von 2.748« Erste...1.0641.0651.0661.0671.0681.069...Letzte »