HP bringt welterstes Notebook mit Leap Motion-Technologie auf den Markt

19. September 2013 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

Hersteller Hewlett Packard hat heute das welterste Consumer-Notebook mit Leap Motion-Technologie angekündigt. Diese Technologie tastet den Raum über sich ab und legt dabei die über ihm stattfindenden Bewegungen in Befehle um. So kann man zum Beispiel in der Luft herumfummeln und dabei Cut the Rope oder andere Spiele spielen. Nur durch die Bewegung der Hände. Die eigenständigen Leap Motion-Controller sind seit Ende Juli verfügbar und HP verbaut diese nun fest in einem Gerät.

Wer einen Test von Leap Motion sehen und lesen will, der kann dies hier tun. Das Gerät von Hewlett Packard hört auf den Namen Envy 17 Special Edition und ist ein 17 Zöller mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Für die nötige Leistung sorgt ein Intel Core i7, das Gerät ist ab Mitte Oktober in den USA zu haben, preislich geht es ab 1049 Dollar los. Zurückgreifen muss man auf die speziellen Apps aus dem Leap Motion Airspace Store.

Nokias Android-Smartphone: nicht totzukriegen

19. September 2013 Kategorie: Android, Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Wie oft gab es eigentlich schon Gerüchte, dass Nokia an einem Android-Smartphone werkelt? Gesehen hat meines Wissens keiner so ein Gerät, vieles dürfte aus den feuchten Träumen von uns Techies stammen. Neulich erst wurde bekannt, dass Nokia einen Plan B in der Tasche gehabt hätte, der aussagt: Ab Ende 2014 Beendigung der Partnerschaft mit Microsoft und Produktion von Android-Smartphones. Viele meinten, dass dies eine Rettung von Nokia gewesen wäre.

Nokia-Android-Lumia-Mountain-View-500x354

Musikstreamingdienst Rdio halbiert den Preis für Studenten

19. September 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Man kann der Meinung sein, dass sich Musikstreamingdienst Spotify ein Quasi-Monopol geschaffen hat, aber dies ist Quatsch, denn es gibt noch diverse andere Dienste. Mein ehemaliger Favorit Rdio hat zum Beispiel ein interessantes Preis-Update für Studenten erhalten. Alle Studenten mit verifizierter EDU-Adresse bekommen den Dienst zum halben Preis, also für 5 Dollar. Dafür gibt es nicht nur das Streaming, sondern auch die Premium-Funktion: Offline-Haltbarkeit der einzelnen Songs. Nachteil derzeit? Nur für US-Studenten, Ausrollen in anderen Ländern natürlich erwünscht! Ich denke, da wird sich einiges tun, da große Teile der Anmeldeseite für Studenten schon in der deutschen Sprache sind.

rdio student

Google Glass: späterer Start durch Privatsphäre-Bedenken in Europa?

19. September 2013 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Marketing Land berichtet gerade davon, dass wir in Europa unter Umständen erst Jahre später Googles Datenbrille Google Glass nutzen können. Grund ist der in Europa deutlicher ausgeprägte Umgang mit der Privatsphäre. Diese Erkenntnisse sollen nach einem von Google durchgeführten Event in Brüssel bekannt geworden sein. Auf diesem Event wurde Google Glass Journalisten und Politikern vorgeführt. Google Glass ist bereits in vielen Ländern ein Thema, in England wird bereits ein Fahrverbot für Fahrer diskutiert, die Google Glass am Steuer nutzen. Doch nicht nur die Privatsphäre-Bedenken könnten zu einem späteren Start der Datenbrille führen, auch die Spracherkennung aufgrund von Akzenten soll noch Bauchschmerzen bereiten.

Google Glass Bedienung

In den USA hat Google circa 12.000 Benutzer mit Google Glass ausgestattet, in Europa ist derzeit kein Programm dieser Art geplant, stattdessen werden vereinzelt durch Google-Offizielle Events durchgeführt, die auch hierzulande Journalisten und anderen Menschen Google Glass nahebringen. Ein Google-Sprecher wird zitiert, das es derzeit zu früh sein, um über einen konkreten Zeitrahmen von Google Glass in Europa zu sprechen. Momentan will man das Glass Explorer-Programm in den USA ausbauen und einen Consumer-Lauch 2014 vorbereiten.

Lizenzschwindel? Microsoft lässt 100.000 Datenträger sicherstellen

19. September 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat heute per Pressemitteilung bekanntgegeben, dass durch die Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Organisierte Kriminalität 100.000 Datenträger sichergestellt wurden, die nun auf Echtheit überprüft werden. Der Onlinehändler PC Fritz aus Halle / Berlin steht im Verdacht, in großem Stil Raubkopien des Microsoft-Betriebssystems Windows 7 als Originale ausgegeben und verkauft zu haben.

zoll

Appdates: Skype, Evernote, Tumblr, Kindle und Adsense

19. September 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Bevor ich hier für jedes einzelne Update einer App einen separaten Beitrag mache, packe ich doch einmal ausnahmsweise alles in einen Beitrag. Skype für das iPad und das iPhone ist auf die Version 4.12 aktualisiert worden. Hier ist die größte Neuerung, dass man nun bereits bestehenden Gruppen-Telefonaten vom iPad oder iPhone aus beitreten kann. Die Android-App des Microblogging-Dienstes Tumblr hat ebenfalls ein Update erhalten. Hier sind nun Push Notifications möglich, frequente Nutzer, die sich von den Benachrichtigungen gestört fühlen, können diese selbstverständlich deaktivieren.

Bildschirmfoto 2013-09-19 um 11.11.11

Die Kindle-App für iOS hat auch ein Update erfahren. Version 4.0 hat nicht nur ein deutlich besseres Design, Nutzer können nun auch Sammlungen anlegen, ideal bei großem Buchbestand. Google Adsense für Android hat nun ein in der Größe anpassbares Widget, das die Übersicht der geschätzten Einnahmen anzeigt, auch gibt es Zeitzonen für AdSense-Berichte. Evernote für iOS hat ebenfalls ein großes iOS-Update erfahren, welches nicht nur auf die neue Optik ausgelegt ist. So gibt es einen neuen Homescreen, der die Arbeit mit dem Produktivitäts-Tool noch effizienter macht. Auch gibt es ein neues Quicknote-Feature, über welches ihr schnell und einfach neue Notizen erstellen könnt. Die jeweiligen Updates findet ihr bei Google Play oder im iTunes App Store – alternativ über die Update-Funktion eures Smartphones.

iOS 7-Verbreitung in der Übersicht und größere Downloads via Mobilfunknetz

19. September 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: In der Vergangenheit wies Apple im Mobilfunknetz darauf hin, wenn eine App größer als 50 MB war und verlangte das Herunterladen via WLAN. In Zeiten von wachsendem LTE-Ausbau und schnelleren Netzen (je nach Wohnort und Land) hat man diese Einschränkung aber abgeändert, so findet man derzeit ein Limit von bis zu 100 MB aus dem mobilen Netz vor.

Bildschirmfoto 2013-09-19 um 09.38.31

Zweite Notiz: die Analytics-Firma Mixpanel hat 1,5 Milliarden Datensätze ausgewertet, um die iOS 7-Verbreitung zu visualisieren. Hier sieht man schön, wie viele Menschen gleich auf das neue System wechseln. Hier nützt auch keine Pro-Apple-Diskussion etwas: kann man nicht mit Android vergleichen, da es Unmengen Firmen, Geräte und Netzbetreiber gibt, die ihre Finger im Spiel haben. Vielleicht ändert der CyanogenMod in Zukunft mehr daran – oder Google mit der Ausweitung der Google Services.

Chromium: Passwort speichern-Dialog vor Veränderung

19. September 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Solltet ihr Google Chrome nutzen und euch in einiger Zukunft ein neues Dialogfeld zum Speichern eurer Passwörter begegnen, dann ist der heutige Tag die Initialzündung gewesen. Das Chromium-Team experimentiert mit einer alternativen Darstellung des Passwort speichern-Dialogs, so sieht die jetzige Testform aus:

9YhmIBKJa, das geht hoffentlich noch um einiges schicker, ist aber als Funktion gerade erst eingeflossen. Sofern ihr Chromium ausprobiert und ihr das Ganze selber in Aktion sehen wollt:  –enable-save-password-bubble als Parameter an Chromium bringt den neuen Dialog.

 

BlackBerry Messenger für Android und iOS erscheint am Wochenende

19. September 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Ein für viele nicht verständlicher Hype umgibt den ominösen BlackBerry Messenger. Denn dieser soll nicht nur für die eigene Plattform erscheinen, sondern auch für Android und iOS. Der Messenger wird einige schicke Funktionen beinhalten, wie beispielsweise BlackBerry Groups. Hier kann man eine Gruppe von bis zu 30 Personen auswählen, mit denen man dann Kalender-Einträge, Fotos und Dateien austauschen kann.

BBM

Google Calico: Googles neue Firma will uns jung und gesund halten

19. September 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Google weitet sein Geschäftsfeld aus und hat aus diesem Grunde die Firma Calico gegründet. Diese auf Gesundheit spezialisierte Firma will zum Beispiel Mittel gegen Altersgebrechen erforschen. Larry Page von Google äußerte sich, dass Krankheiten und Alterung alle Familien beeinflussen. Denkt man ein bisschen weiter und fügt Gesundheits- und Biotechnologie hinzu, dann könne man das Leben von Millionen Menschen verbessern. Führen wird die Firma  Art Levinson, Vorstand und früherer CEO von Genentech und ehemaliges Vorstandsmitglied von Apple.

larry page

In einem Brief teilte Larry Page den Aktieninhabern mit, dass man ein enormes Potential in Technologie sehe, die das Leben eines Menschen verbessere. Aktieninhaber sollen sich nicht wundern, wenn man in Unternehmen investiere, welches seltsame oder spekulative Dinge ausprobiere, die von der jetzigen Form der Geschäfte abweicht. Im Vergleich zum Kerngeschäft sind die getätigten Investitionen auch vergleichsweise gering, wie man mitteilt. Da bin ich mal gespannt, welche Science Fiction uns aus dem Hause Google in den nächsten Jahren begegnen wird.



Seite 1.064 von 2.524« Erste...1.0621.0631.0641.0651.0661.067...Letzte »