Google weitet Lego-Experiment aus

28. Januar 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Lego – kennt wohl jeder, hat wohl jeder schon einmal besessen oder unter dem Fuß gehabt. Bereits 2012 hatte Google ein Experiment gestartet, in dem man innerhalb des Browsers Lego-Klötzchen setzen konnte. Um die Technologien des Browsers zu demonstrieren, startet Google ab und an Experimente und nun macht man das verbesserte Google Experiment rund um die Bauklötze für alle – auch mobil – verfügbar. Neu ist zum Beispiel die Integration von Google+, hier kann man schauen, welche Bauwerke die Kreis-Kontakte erschaffen haben. Ich bin dann mal weg und bastle….

AVAST warnt vor Malware-Version von FileZilla

28. Januar 2014 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Der Antivirus-Hersteller AVAST warnt derzeit vor modifizierten Versionen des beliebten FTP-Programmes FileZilla. Das Programm ist Open Source, wurde aber modifiziert und wird auf diversen Seiten zum Download angeboten. Die modifizierte Version kopiert die Zugangsdaten der Benutzer und sendet diese an einen Server, der anscheinend in Deutschland steht, dort ist er allerdings über einen russischen Registrar geschützt.

about_windows

Mit den gekaperten Daten lässt sich viel anstellen, so lassen sich zum Beispiel Webseiten löschen, kopieren oder auch mit schadhaftem Code versehen. Also: immer Augen auf, von wo ihr FileZilla herunterladet. Schon in der Vergangenheit gab es Meldungen dieser Art und das Schlimme ist, dass Google manche Seiten, die nicht legale Software oder modifizierte Open Source Software anbot, durch Bewerbung mittels Adsense ganz oben anzeigte und den nicht so firmen Benutzer in die Irre führte.

Rovio: Keine NSAngry Birds

28. Januar 2014 Kategorie: Backup & Security, Mobile, geschrieben von: caschy

Gestern wurde bekannt: NSA und Co sollen Daten aus populären Smartphone-Spielen und -Apps nutzen, um Bewegungsprofile und mehr zu erstellen. Gerade Rovio trifft diese Behauptung hart, selbst bei uns in der Tagesschau wird darüber berichtet, dass die Spiele Ziel der NSA sein sollen. Rovio muss eventuellen Schaden eindämmen und teilt mit: Alles Blödsinn, keine NSAngry Birds.

AngryBirdsWP8

Die Finnen teilen mit, dass man keine Daten mit der NSA oder irgendwelchen anderen Behörden teile. Wie ich bereits gestern schrieb: es geht nicht um Angry Birds als solches, sondern um die Daten aus Werbenetzwerken, wie sie in fast allen Apps erhoben werden, die sich über Werbung finanzieren. Rovio selber sagt, dass man keinem Werbenetzwerk erlaube, persönliche Daten von Spielern zu nutzen. Rovio will jetzt, wie andere Firmen auch, die Betreiber der Werbenetzwerke noch einmal genauer untersuchen und prüfen, ob diese für Spionagezwecke missbraucht werden. Wie man das herausfinden will, teilt man bei Rovio nicht mit. Vögel wird man kaum abschießen.

Rdio und Shazam weiten Kooperation aus

28. Januar 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Rdio und Shazam bauen ihre Kooperation aus: Der Musikstreamingdienst und die Musikerkennungs-App lassen sich ab sofort in Deutschland und 28 weiteren Ländern miteinander verknüpfen. Mit der Shazam-App für iOS und Android identifizierte Musiktitel lassen sich jetzt mit einem Klick aus der App heraus über den Musikstreamingdienst Rdio in voller Länge anhören.

shazam

Zusätzlich können Rdio-Nutzer eine eigene Playlist erstellen, die automatisch alle Titel aufnimmt, die mit Shazam getaggt werden. Das Entdecken und Verwalten interessanter Musik soll damit erheblich erleichtert werden. Der Service, der bisher nur in den USA verfügbar war, steht ab sofort mehr als 270 Millionen der über 420 Millionen Shazam-Nutzer zur Verfügung, wenn sie über ein Rdio-Abonnement verfügen oder den Streaming-Dienst zwei Wochen lang kostenlos testen.

Textfee: Scanner-App für Android mit OCR-Texterkennung und PDF-Export

28. Januar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Ich habe hier mittlerweile x Mal über irgendwelche Scanner-Apps für Smartphones berichtet. Papier-Aufkommen minimieren, Dokument abfotografieren – fertig. Mache ich tatsächlich häufig, da ich ja nicht so der große Freund der Papier-Sammelei bin. Solltet ihr das Ganze auch einmal ausprobieren wollen und ein Android-Smartphone euer Eigen nennen, dann probiert unbedingt einmal die Textfee aus.

Texterkennung mit der Textfee
Textfee: Scanner-App für Android mit OCR-Texterkennung und PDF-Export
Entwickler: Renard Wellnitz
Preis: Kostenlos

Podcast: Neuland #21: 1 Milliarde Smartphones, Apple-Zahlen und Zuhörer-Fragen

28. Januar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Einige Tage später als gewohnt: der neue Neuland Podcast mit Sascha Pallenberg und mir. Warum der Podcast erst jetzt kommt? Logo, ich bin Papa geworden, da sind meine Prioritäten etwas anders gelagert, zudem müssen Sascha und ich ja immer die Zeitverschiebung immer mit einberechnen. Nun haben wir es heute aber geschafft, einen großen Teil nehmt wie immer ihr – die Zuhörer – ein.

neuland

Aktualisierte Kamera-App für Chrome erschienen

28. Januar 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Die Kamera-App, die eigentlich initial für Chrome OS entwickelt wurde, aber auch in Google Chrome läuft, hatte ich bereits in diesem Beitrag vorgestellt. Nun ist eine neue, verbesserte Version der Kamera-App erscheinen, die ab sofort von euch ausprobiert werden kann. Google-Mitarbeiter François Beaufort hat bei Google+ darauf hingewiesen, dass nun auch eine Multishot-Funktion eingebunden wurde, hierbei werden drei Fotos in einem Abwasch aufgenommen.

Screenshot 2014-01-28 at 9.56.36 AM

Ferner lässt sich nun über den Countdown-Timmer ein Bild nach einer gewissen Zeitspanne schießen, auch gibt es neuere Effekte, wie Photo Lab, Modern und Ghost. Ziemlich gelungene Erweiterung für Chrome, die aufgrund der geringen Selfie-Dichte zumindest bei mir wenig bis gar nicht zum Einsatz kommt. Aber sie ersetzt eben viel halbgare Cam-Software, die auf vielen Notebooks vorinstalliert ist.

Kamera
Aktualisierte Kamera-App für Chrome erschienen
Entwickler: Unbekannt
Preis:

Apple legt korrigierte Zahlen zu Behördenanfragen vor

28. Januar 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im November 2013 veröffentlichte Apple seinen Transparenz-Bericht, der Auskunft über Anfragen von Behörden gibt. Nachdem man sich nun lange dafür eingesetzt hat, dass die Anfragen genauer veröffentlicht werden dürfen, wurden nun neue Zahlen für die erste Jahreshälfte 2013 veröffentlicht. Gleichzeitig bekräftigt Apple seinen Standpunkt, dass private Daten bei Apple sicher seien. Nachrichten über iMessage und FaceTime werden über End-to-End-Encryption verschlüsselt, Geodaten, Siri-Anfragen und Suchanfragen in Maps werden nicht identifizierbar gespeichert.

5thAveHero_5x5_78_300dpi_111105

Nintendo will Spiele in die App Stores bringen, aber anders als Ihr denkt

28. Januar 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nintendo steckt in einer Krise, das habt Ihr vielleicht schon mitbekommen. Hohe Verluste und kein Ausblick auf Besserung, auch wenn die mobilen Konsolen des Herstellers sich gar nicht so schlecht verkaufen. Ein neuer Weg muss her, und dieser Weg könnte Smartphone heißen. Nein, das heißt nicht, dass sämtliche Nintendo Spiele-Klassiker nun in die App Stores getragen werden, das heißt nur, dass Nintendo die Smartphone-Plattformen als Antrieb für das Konsolengeschäft nutzen will.

Nintendo_2DS

Twitter für Android mit Bildbearbeitungs-Optionen

28. Januar 2014 Kategorie: Android, Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nutzern der originalen Twitter-App für Android wird es mit dem heutigen Update einfacher gemacht, Fotos zu teilen. Diese können direkt vor dem Posten ein wenig bearbeitet werden. Man kann vorgefertigte Seitenverhältnisse wählen, ein Bild drehen und man bekommt die Erinnerung, Leute in seinen Tweet mit einzubeziehen, falls Menschen auf den Bildern sichtbar sind.

Twitter_Android



Seite 1.064 von 2.753« Erste...1.0621.0631.0641.0651.0661.067...Letzte »