Amazon: Unendlicher Speicher für Fotos für US Prime-Kunden

4. November 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

In der Cloud bewegt sich was. Angefangen hatte Google, die die Preise für Speicher runterzogen, dann kam Dropbox. Jüngst dann die Aussage von Microsoft: OneDrive-Speicher für Office 365-Kunden unbegrenzt. Extrem spannende Angebote und nun zieht auch Amazon in den USA nach. Lange Geschichte ganz kurz: Cloud-Speicher ist bei Amazon für Fotos nun auch unendlich, wenn man Prime-Kunde ist.

Bildschirmfoto 2014-11-04 um 15.35.28

Sonos 5.2: Offener Beta-Test startet heute

4. November 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Besitzer eines Multiroom-Lautsprechersystems von Sonos können ab heute auf eigenen Wunsch an einem öffentlichen Betatest für den Android-Client teilnehmen, die Softwareversion 5.2 als solches ist ebenfalls ab heute in der Beta zu haben. Sonos 5.2 beinhaltet ein umfangreiches Update für die Playbar, dass das Musikerlebnis noch besser machen soll.

sonos

Nexus: OTA-Update auf Lollipop in den kommenden Wochen

4. November 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Extrem spannende Tage für Google und die Nutzer von Android oder den Google Apps. Erst gestern gab es die offizielle Vorstellungen des neuen Google Kalenders und von Gmail. Auf den ersten Blick durchaus gelungen und für mich das Geheimnis des Erfolgs: die Google Apps mit den geschickt verzahnten Funktionen.

motorola nexus 6

VSCO Cam für Android sucht Beta-Tester

4. November 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die App VSCO Cam sollte eigentlich allen Smartphone-Nutzern, die auch einmal ein Foto mit im Smartphone verbauten Kamera machen, ein Begriff sein. Mit der App lassen sich Schnappschüsse mit Filtern belegen, anschließend können die Fotos dann in diverse Netzwerke geteilt werden, auch in das eigene von VSCO Cam.

VSCO_Beta

Wer ein Android-Gerät sein Eigen nennt und vielleicht schon vorab neue Versionen von VSCO Cam nutzen möchte, oder dem Entwickler einfach etwas Gutes tun möchte, indem man bei der Fehlersuche behilflich ist, kann dies tun. Aktuell sucht das VSCO Cam Team Beta-Tester für die Android-Version. Von Vorteil ist es, wenn man mehrere Android-Geräte vorweisen kann. Es handelt sich um eine geschlossene Beta, wer teilnehmen möchte ist aufgefordert, sich per E-Mail an androidbeta@vsco.co zu wenden, wie man bei Google+ erfährt.

Deutscher Taxi- und Mietwagenverband startet zentrale Schnittstelle für Fahrtvermittlungen

4. November 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband (BZP) hat heute eine gemeinsame Schnittstelle für mehrere Taxi-Apps bekanntgegeben. Somit kann man nun deutschlandweit mit einer der drei Apps Cab4Me, Taxi Deutschland und Taxi EU ein Fahrzeug bestellen, die Vermittlung erfolgt zentral über das Deutsche-Taxi-Service-Netzwerk (DTN). Das DTN nimmt die Anfrage des Kunden auf und leitet diese automatisch an die passende Zentrale weiter, sodass der Kunde jederzeit das von ihm gewünschte Taxi erhält, egal von wo aus er anfragt.

Rolle rückwärts: Amazon Instant Video entfernt Flash-Option

4. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

amazon instant cideo

Nur kurz währte die Freude: am 02. November entdeckten wir bei Amazon Deutschland die Möglichkeit, von Silverlight auf Flash-Wiedergabe umschalten zu können. Die Freude bei Benutzern war groß, denn so war es beispielsweise möglich, Serien und Filme auf einen Chromecast Stick zu bringen – oder aber die Inhalte auf Chromebooks zu schauen. Aus irgendeinem Grunde hat man sich bei Amazon aber dazu entschlossen, die Flash-Option wieder zu deaktivieren und diese vollständig aus dem Programm zu nehmen, sprich: die Option fehlt wieder in den Einstellungen der Nutzer. Warum dies so ist, ist zur Stunde nicht bekannt, eine Anfrage an Amazon ist raus, bei Neuigkeiten werden wir euch informieren. Bis dahin heißt es: Amazon Instant Video nur via Apps auf diversen Geräten – oder via Silverlight auf dem Rechner nutzen.

Nixie: Kamera-Drohne für das Handgelenk gewinnt Intel „Make It Wearable“-Challenge

4. November 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Intel „Make It Wearable“-Challenge hat einen Sieger hervorgebracht. Gesucht wurden die innovativsten Ideen im Bereich der Wearables. Das Team von Nixie konnte mit seiner Selfie-Drohne für das Handgelenk die Jury überzeugen und als Sieger der Challenge hervorgehen. Nixeie ist eine kleine Drohne mit Kamera, die am Handgelenk getragen wird. Über eine einfache Handbewegung löst sich diese vom Arm, schwebt nach oben, richtet sich automatisch auf den Nutzer aus und ermöglicht so Selfies an Positionen, die mit einem Smartphone keineswegs so einfach erreicht werden können. Im Anschluss kommt die Drohne wieder zurück zum Nutzer.

Android TV: Apps können ab sofort in den Google Play Store

4. November 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Mittlerweile ist der Nexus Player in den USA zu haben. Das knapp 100 Dollar teure Gerät tritt gegen Boxen von Apple, Amazon, Roku und Co an. Gestern veröffentlichte Testberichte stellten dem Nexus Player keine gute Noten aus. Android TV ist bei Google schon lange ein Thema, schon vor Jahren gab es erste Boxen, diese floppten allerdings.

Bildschirmfoto 2014-11-04 um 09.40.03

Apple veröffentlicht iOS 8.1.1 Beta und OS X 10.10.1 Beta

4. November 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Apple ist fleißig und will auch noch die letzten Bugs aus iOS 8.1 kitzeln, denn noch immer gibt es Nutzer, die mit dem System nicht so wie gewünscht arbeiten können. Nutzer der Betaversion können diese auf iPhone, iPad und iPod touch installieren. Genauere Informationen zu den angegangenen Punkten gibt es nicht, Apple spricht lediglich von Stabilitätsverbesserungen, Bugfixes und leistungssteigernden Maßnahmen.

Bildschirmfoto 2014-11-04 um 10.36.00

WhatsApp sperrt angeblich Nutzer nicht autorisierter Clients

4. November 2014 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

WhatsApp geht aktuell wieder gegen Nutzer alternativer Apps vor. Letztes Mal als dies der Fall war, wurden Apps von Plattformen wie GitHub gelöscht, wenn diese unerlaubt die Schnittstelle oder offizielle Grafiken von WhatsApp nutzten. Jetzt geht es anscheinend den Nutzern an den Kragen. In der Disa.im-Community bei Google+ melden sich einige Nutzer, die von WhatsApp gesperrt wurden.

WhatsApp_Zensur