Flipboard für Android-Tablets ist da

20. Dezember 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Ende Mai kam der beliebte Newsreader Flipboard auch für Android auf den Markt. Jetzt, kurz vor Weihnachten, beschenkt man die Benutzer auch mit einer angepassten Version für Android-Tablets. Benutzer eines ASUS Nexus 7-Tablets oder anderen Tablets profitieren so von einer besseren Darstellung des Magazin-ähnlichen Readers.

Flipoard

 

Finanzblick: iOS Banking-Software gerade kostenlos

20. Dezember 2012 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Gestern konnte man die Banking-Software iOutBank für iPad und iPhone kostenlos bekommen (wer noch nicht hat: zuschlagen!), heute haben sich die Macher von Finanzblick und Finanzblick HD dazu entschlossen, euch ihre Banking-Software anzubieten. Ich selber finde iOutBank für meine Belange besser, aufgrund der kostenlosen Angebote könnt ihr natürlich selber erst einmal entspannt schauen, was am besten zu euch passt. (danke Ralph!)

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Mahlzeit – Evernote startet Food 2.0

20. Dezember 2012 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: Casi

Caschy war vor ziemlich genau einem Jahr relativ ratlos, als Evernote seine App Food ins App-Getümmel geworfen hat. Dort sollte man sein Essen fotografieren, seine Gedanken dazu und die Gäste festhalten. Soweit ich mich erinnern kann, haben wir zwei eh immer nur die gleichen Gedanken beim Essen: “FLEISCH!” und “Wo bleibt mein Bier?” ^^ Somit greift das Konzept zumindest bei uns ins Leere. Da man vermutlich aber mit der App weniger uns beide, sondern ein ganz andere Klientel im Blick hat, launcht Evernote jetzt Version 2.0 der Food-Anwendung, die es dann jetzt auch erstmals angepasst für das iPad gibt.

food2_launch

Man hat jetzt aber nicht nur die Anwendung aus dem letzten Jahr ein wenig verfeinert und aufgehübscht, man hat sich stattdessen bei Evernote ein ganz neues Konzept überlegt, welches deutlich umfangreicher ist als beim Vorgänger. Jetzt geht es nicht mehr nur darum, WAS ich WO mit WEM esse, sondern man setzt schon lange vor dem Essen an.

NIBIQÜ macht das iPad zum Surface

20. Dezember 2012 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Für diese Ketzer-Überschrift werde ich in der Hölle landen – aber was soll’s? Bei Kickstarter ist ein interessantes Projekt aufgetaucht, welches auf den sperrigen Namen NIBIQÜ hört. Spontan könnte man da an einen schwedischen Hersteller von Möbeln denken, aber im konkreten Fall geht es um einen Touch Cover-Abklatsch, der das iPad in ein Gerät mit Tastatur verwandelt.

Nibiqü

Die Tastatur ist dabei besonders dünn und bringt sogar eine Art Kickstand mit, den wir auch beim Microsoft Surface vorfinden. Geplant ist das NIBIQÜ bislang nur für Geräte, die über einen Anschluss mit 30 Pins verfügen, über diesen wird die Tastatur auch mit Strom versorgt; ebenso läuft die Kommunikation so ab. Für 89 Dollar soll es den Spaß geben, zuerst einmal in der spanischen und englischen Ausgabe.

Nexus 4: Media Markt liefert aus

20. Dezember 2012 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: caschy

Eigentlich hatte Media Markt die Verfügbarkeit des Nexus 4 erst einmal wieder auf den 15.01.2013 gesetzt und dieses Datum scheint auch weiter Bestand zu haben für Interessierte, die das Gerät aktuell bestellen wollen. Vorbesteller sollten Glück haben und mal in ihre Mailbox schauen.

LG-Nexus-4

Ein Haufen von Lesern hat mir mittlerweile mitgeteilt, dass die Abholbestätigung eingetrudelt ist und das Nexus 4 in den lokalen Märkten auf Abholung wartet. Ich drücke euch dann mal die Daumen, sofern ihr beim roten Kistenschieber bestellt habt – dann habt ihr über Weihnachten wenigstens etwas Neues zum rumspielen ;)

2 Milliarden Pixel: der Mount Everest

20. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Mal etwas aus der Welt der Technik und der Natur. Der Mount Everest in 2 Milliarden Pixeln. Spröde Schönheit der Natur. Zu entdecken gibt es da sicherlich nicht so viel. Die Ausmaße werden euch erst bewusst, wenn ihr mal das Camp sucht, welches sich am Fuße befindet – mittlerweile leider die höchste Müllkippe der Erde.

Mount Whateverest

Der Mount Everest ist mit 8848 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Berg der Erde. Er befindet sich in Nepal, an der Grenze zu China (im autonomen Tibet-Gebiet). Tolles Bild, zoomt mal ruhig rum. Tolle Technik, die leider nicht aus Bespaßungsgründen dort steht, sondern das Abschmelzen der Gletscher dokumentiert. (via)

Musikdienst Deezer startet kostenloses Angebot

20. Dezember 2012 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Der Musikdienst Deezer hält sein Versprechen und startet heute sein kostenloses Angebot. Insgesamt 150 Länder kommen in den Genuss des Angebots. Deutsche Nutzer erhalten ab sofort einen kostenlosen, zum Teil werbefinanzierten Zugang für zwölf Monate. Nach Ablauf dieser zwölf Monate können Musikfans darüber hinaus mit ihrem PC, Mac oder Laptop monatlich zwei Stunden kostenfrei bei Deezer Musik hören – und das auf unbestimmte Zeit.

Android-Deezer

Smartphone- und Tablet-Nutzer können im Rahmen des „Free Services“ einen kostenfreien, einmonatigen Premium+-Testzugang nutzen, mit dem sie ihre Playlists im Offline-Modus abspielen können. Deezer hatte ich bereits hier etwas genauer vorgestellt.

Quickoffice für Google Apps: Google macht Microsoft mit kostenloser Software das Leben schwer

20. Dezember 2012 Kategorie: Android, Google, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Im Juni dieses Jahres kaufte Google den Anbieter von Quickoffice. Quickoffice erbrachte bis dahin Office-Lösungen auf Android, iOS und sogar Symbian. Mit Quickoffice für Android konnte man zum Beispiel Microsoft Office-Dokumente öffnen und bearbeiten. Während man die Software für kleines Geld immer noch als Privatkunde kaufen kann, gibt Google die Software den Business-Kunden kostenlos dazu. Sowohl kleine als auch große Unternehmen können ihren Mitarbeitern, sofern diese über ein Google Apps-Konto beim Unternehmen verfügen, Quickoffice kostenlos für die mobilen Endgeräte anbieten.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Gerade im Bereich des Konvertierens von verschiedenen Dateiformaten hat man in den letzten Monaten gearbeitet, wie man im  Enterprise Blog von Google mitteilt. Quickoffice erlaubt das Erstellen und Bearbeiten von Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien und kommt mit Anbindung an den Google Drive daher. Sicherlich wird Google die Software nutzen, um Microsoft da anzugreifen, wo bislang das dicke Geld verdient wird: im Office-Bereich. Hat man mit den Google Docs schon eine klasse Online-Lösung hingelegt, wird man nun viel daran setzen, es den Benutzern auf allen möglichen Plattformen möglichst bequem zu machen. Die iPad-Version für Google Apps for Business-Anwender ist bereits erschienen, iPhone und Android sollen folgen.

Google verkauft Teil von Motorola Mobility an Arris

20. Dezember 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: Casi

Über 12 Milliarden Dollar hat Google seinerzeit für die Mobility-Sparte von Motorola auf den Tisch blättern dürfen. Unabhängig davon, wie wertvoll das Unternehmen und dessen Patente für Google noch wird, will man sich hier aber nun auf die Kernkompetenzen konzentrieren und andere Bereiche los werden. Die “Home”-Sparte stand hier unter anderem schon länger zur Debatte und von der trennt man sich nun. Arris fertigt Gerätschaften für Kabelfernsehen wie z.B. Set-Top-Boxen und wird die Breitband-Sparte von Motorola für schlappe 2.35 Milliarden Dollar übernehmen, wie man bereits per Pressemitteilung verkündet.

arris

2.05 Milliarden legt man Google hierbei bar auf den Tisch, die restlichen schlappen 300 Millionen gibt es in Aktien-Anteilen. Google erwirbt also fast 16 Prozent Anteil an Arris. Wirksam wird dieser Deal – so zumindest ist es angedacht – erst Mitte nächsten Jahres, im zweiten Quartal 2013.

Tumblr für das iPad ist da

20. Dezember 2012 Kategorie: iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von: caschy

Nach langer Zeit hat man es bei Tumblr geschafft, eine iPad-Variante des Clients auf den Markt zu bringen. In den Sachen Funktion hat man natürlich alles übernommen, was man vorher schon am iPhone vorfinden konnte: das Posten von Bildern, Videos, Texten & Co, das Verwalten mehrerer Blogs und vieles mehr.

Download @
App Store
Entwickler: Tumblr
Preis: Kostenlos

Mit dem Erscheinen der neuen Version wurde auch die Unterstützung für Markdown eingeführt, ebenso ein neuer Reiter, der das Entdecken neuer Tumblr-Blogs möglich macht. Im Gegensatz zur iPhone-Version funktioniert die iPad-Version auch im Landscape-Modus klasse und wird mit sicherlich die vielen Tumblr-Menschen da draußen erfreuen. Habe eben mal gerade selbst reingeschaut, schön schlank, läuft flüssig und lässt sich gut bedienen (danke Gilly!)



Seite 1.046 von 2.110« Erste...1.0441.0451.0461.0471.0481.049...Letzte »