Fernsehen ohne Fernbedienung wird gewünscht, sagt eine Bitkom-Studie

27. Oktober 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: André Westphal

ultra hd samsungLaut einer aktuellen Bitkom-Studie wünschen sich mehr und mehr Couch-Potatoes neue Bedienungsmöglichkeiten für ihre Flimmerkiste herbei. Jedenfalls antworteten rund 30 % der befragten TV-Nutzer ab 14 Jahren, dass sie ihren Fernseher gerne per Sprachsteuerung bedienen würden. Wie „gut“ das heute funktioniert, nun ja, darüber bereiten wir lieber den Mantel des Schweigens.  Aber offenbar besteht hier Ausbaupotential, wenn die Sprachsteuerungen in Zukunft verlässlicher und präziser arbeiten könnten. Immerhin 25 % der befragten TV-Fans können sich zudem vorstehen ihre Mattscheibe mit Smartphone oder Tablet zu steuern.

Microsoft möchte MacBook-Nutzer zum Wechsel auf das Surface Book animieren

27. Oktober 2015 Kategorie: Apple, Hardware, Windows, geschrieben von: Oliver Pifferi

Microsoft Surface bookMicrosoft hat mit dem Anfang Oktober in New York vorgestellten Surface Book ein ansehnliches Stück Hardware vorgestellt und dies strategisch natürlich in direkter Konkurrenz mit Apples MacBook platziert. Damit nicht genug, gibt es nun eine offizielle Webseite, die die User zum Switchen anregen soll. War der Begriff damals das Synonym, aus der Windows- in die Apple-Welt zu wechseln, möchte Microsoft nun den Spieß umdrehen: Keyboard-Shortcuts, Bedienung der Windows 10-Suche, das Trackpad-Verhalten – sogar Anleitungen für die Migration von Dateien, Mails und Fotos gibt es, ebenso Tipps wie der Wechsel von bzw. die Koexistenz mit von iTunes, iCloud und sogar dem iPhone.

Everything.me: Israelisches Start-Up streicht die Segel

27. Oktober 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Oliver Pifferi

Everything_MeDas 2010 gegründete israelische Start-Up Everything.me, mit immerhin 15 Millionen App-Installationen gar nicht mal so klein, hat überraschend und relativ abrupt seinen Dienst eingestellt. Everything.me wurde unter anderem von Telefónica oder Mozilla mit 35 Millionen US-Dollar gefördert und arbeitete bisher an einem Launcher, der dem Android-User je nach Tageszeit kontext- und zeitbezogene Apps vorgeschlagen hat: News am Morgen, den Kalender auf der Arbeit und das Spiel auf dem Weg nach Hause wurden dem Anwender je nach Situation entsprechend näher gebracht.

Randomly RemindMe: Kleine, aber feine Erinnerungs-App für den Alltag

27. Oktober 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Oliver Pifferi

Randomly_RemindMeIch trinke tagsüber zu wenig – das ist jetzt nicht zwingend die eigene Selbsterkenntnis, sondern die Meinung meiner Schwiegermutter, die meint, drei Liter am Tag (nein, weder Kaffee noch Hochprozentiges fliessen in diese Statistik mit ein!) sollten es schon sein. Nun gibt es die ein oder andere Smartwatch, die uns Schreibtischtäter mittlerweile ja auch einmal je Stunde an das Aufstehen erinnert, damit wir zumindest den vagen Eindruck haben, uns doch irgendwie genug zu bewegen. Damit das nun auch für Smartwatch-Abstinenten (oder Verweigerer!) funktioniert, gibt es da die ein oder andere App, die bei diesem Manko des Alltags unterstützen soll.

Telefonica und Apple: Bezahlen von digitalen Gütern via Handyrechnung möglich

27. Oktober 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

apple logo itunesStill und heimlich hat der Anbieter Telefonica offenbar eine Partnerschaft mit Apple geschlossen. So können Kunden in Deutschland ihre digitalen Güter nicht nur via Visa, Mastercard, American Express und Clickandbuy bezahlen, sondern auch via Handyrechnung. Ein Leser wies uns auf die von ihm entdeckte Neuerung hin, die ich bei mir nachvollziehen konnte. So kann der Nutzer in seinen Bezahleinstellungen (iTunes oder am iPhone direkt) die Handyrechnung auswählen. Hier gibt er dann seine Mobilfunknummer ein, an die ein Code zur Verifizierung gesendet wird.

Live Photos: Lean macht Speicherplatz frei

27. Oktober 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

IMG_4344Wer sich ein wenig mit den neuen iPhones befasst hat, der hat es sicherlich mitbekommen: es gibt eine neue Funktion, die auf den Namen „Live Photos“ hört. Mit dieser Funktion wird nicht nur ein einfaches Foto aufgenommen, stattdessen bekommt der Nutzer noch ein Davor und ein Danach zu sehen – das Ganze in einem bewegten Bild. Drückt man in der Fotos-App dann dieses Foto an, so bekommt man nicht nur das eigentliche Foto zu sehen, sondern ein ungefähr drei Sekunden langes Kurzfilmchen. Die Funktion der Live Photos ist optional, in meinem Testbericht zum iPhone 6s Plus beschrieb ich das Ganze noch genauer und erwähnte, dass ich derzeit noch unschlüssig bin, was ich von dieser Funktion halte.

Xbox One: Neue Oberfläche und Abwärtskompatibilität am 12. November

27. Oktober 2015 Kategorie: Games, geschrieben von: caschy

artikel_xboxoneDas geht ja alles schneller als gedacht. Vor ein paar Tagen hieß es noch, dass das „neue Xbox One-Erlebnis“ an Weihnachten starten soll. Offenbar hält es Microsoft aber wie der Einzelhandel und wird das weihnachtliche Geschenk schon früher abliefern – genauer gesagt am 12. November. Für Besitzer der Xbox One bedeutet dies ein neues Erlebnis, denn sie bekommen beispielsweise eine komplett neue Oberfläche auf ihre Box gebeamt, die von Microsoft auf „Social Experience“ ausgelegt wurde.

Office Lens integriert Office 365-Support und bringt Visitenkarten-Scanning auf iOS

27. Oktober 2015 Kategorie: Android, iOS, Windows Phone, geschrieben von: Pascal Wuttke

apps.33972.9007199266246357.e7e74ea9-d3dd-4e84-acd3-a207358fdb50Apps, die Dokumente via Smartphone einscannen gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Hier gibt es sicherlich qualitative Unterschiede und auch die Usability ist so ein Ding, was Nutzer A in die Arme des einen Anbieters treibt, während Nutzer B die App eines anderen Entwicklers bevorzugt. Aber eines wird einem auf der Suche nach einer mobilen Scanner-App gleich bewusst: eine Plattformübergreifende Lösung ist eher rar. Evernote bildet hier sicherlich eine große Ausnahme, doch auch Microsoft bietet mit Office Lens eine Multiplattform-Lösung an, die sich sehen lassen kann.

Kommt nur langsam in Gang: Smart Home in Deutschland

27. Oktober 2015 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

infografik_3910_smart_home_prognose_fuer_ausgewaehlte_maerkte_n„Kein Durchbruch für Smart Home in Deutschland“ – so lautet das Ergebnis des Statista Digital Market Outlook. In diesem wird behauptet, dass wir in Deutschland bislang nicht so die Smart Home-Freunde sind, lediglich 300.000 Haushalte sollen auf Geräte zugreifen, die man tendenziell im Bereich Smart Home klassifizieren würde. Angesichts der rund 40 Millionen Haushalte in Deutschland eine extrem überschaubare Zahl. Aber man hat auch eine steile These vorgelegt, so sollen bis 2020 rund 2,4 Millionen Haushalte in Deutschland die smarten Haushaltsgeräte nutzen.

Moto X Style ausprobiert: Motorola verspricht Großes – und liefert

26. Oktober 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Pascal Wuttke

Moto X Style_ArtikelbildWir befinden uns inzwischen in der dritten Generation Moto X – eine meiner Lieblingslinien im Smartphone-Bereich. Motorola ist für meine Bedürfnisse der optimale Hersteller, da ich hier für mein Geld das perfekte Paket geschnürt bekomme. Pures Android, gepaart mit tollen Zusatzfeatures, wie der Spracherkennung bei ausgeschaltetem Bildschirm, machen mich zum Fan der Reihe. Nachdem Motorola mich mit dem diesjährigen Einsteigermodell Moto G (2015) leider nicht wirklich überzeugen konnte (der Testbericht dazu), hatte ich zugegebenermaßen etwas Bedenken. Schließlich sind die diesjährigen Moto-Modelle erstmals unter der vollen Schirmherrschaft von Lenovo entstanden. Doch wie sich herausstellen sollte, waren die Bedenken grundlos.