Apple Watch: Akkutausch kostet knapp 100 Euro

Ein sehr großer Kritikpunkt an der Apple Watch ist der Akku, der nur eine relativ kurze Nutzungsdauer der Uhr erlaubt. Schlimmer wird diese Nutzungszeit dann aber im Laufe der Zeit, wenn der Akku langsam seine Maximalkapazität verliert. Das macht sich umso deutlicher bemerkbar, je kleiner die Ausgangskapazität ist. Dass der Nutzer den Akku nicht selbst tauschen kann, ist bekannt, ebenso wie bekannt ist, dass Apple dies natürlich gerne gegen eine Gebühr übernimmt. Wie teuer der Spaß des Akkuwechsels nun tatsächlich ist, verrät Apple auf den Support-Seiten zur Apple Watch.

apple watch

OnePlus One: Cyanogen OS 12 Rollout startet höchstwahrscheinlich heute

Anfang April veröffentlichte OnePlus die erste Version des eigenen Oxygen OS, welches Android 5.0 Lollipop auf One bringt. Dies kam zwar auch schon später als angekündigt. Gleichzeitig sollte auch CyanogenOS 12 veröffentlicht werden, ebenfalls auf Basis von Android Lollipop, dazu kam es aber nicht. Nun verkündet Carl Pei, Mitgründer von OnePlus, dass es voraussichtlich am heutigen Montag so weit sein wird. Die Wahrscheinlichkeit eines Beginns des Rollouts liegt bei 75 Prozent, so seine Aussage. Aber es kann auch morgen oder gar übermorgen werden, wie er via Twitter mitteilt.

OnePlusOne_01

Withings-Waagen werden durch Update zum Wetterfrosch und Fitness-Coach

Die vernetzten Waagen von Withings bekommen durch ein Software-Update neue Funktionen spendiert. Wie Withings angibt, wiegen sich Nutzer der Waagen in den meisten Fällen morgens. Diesen Nutzern möchte man mit zwei neuen Anzeigen zu einem besseren Start in den Tag verhelfen. So bekommt man nun beim Wiegen auch Wetterinformationen angezeigt. Diese Informationen beinhalten Niederschläge (Regen, Schnee oder den Nicht-Niederschlag Sonne), sowie die Durchschnittstemperaturen für vormittags und nachmittags. So soll man für den Tag entscheiden können, welche Kleidung angebracht ist.

t4_withings_waage-550x313

Apple Watch: 1Million Vorbestellungen in den USA, sagt Slice Intelligence

Apple betritt mit der Apple Watch ein für sich neues Gebiet, das der smarten Wearables. Das Unternehmen hat im Vorfeld nichts unversucht gelassen, um einen großen Hype um das Gadget zu erzeugen. Apple ist wieder einmal nicht das erste Unternehmen auf dem Markt, will aber alles besser machen. Erste Reviews bestätigen Apple – trotz zahlreicher und vor allem berechtigter Kritik – die beste Smartwatch auf dem Markt. Spannend sind natürlich die Verkaufszahlen, oder in diesem Fall besser die Zahlen der Vorbestellungen, weil kaufen kann man die Uhr noch nicht.

AW_Sportband

Samsung Galaxy S6: Software-Update bringt einige Verbesserungen

GalaxyS6_Akutalisierung

Solltet Ihr bereits Besitzer eines Samsung Galaxy S6 sein, steht Euch vermutlich ein Software-Update zur Verfügung. Das 249,77 MB große Paket bringt einige Verbesserungen. Vier Punkte nennt Samsung im Changelog. Verbessert wurde der Fingerabdruck-Scanner (mit dem ich beim S6 edge absolut null Probleme hatte). Außerdem gibt es eine neue Funktion im Foto-Editor. Auch wird mit dem Update die Kompatibilität mit Zubehör verbessert und die Schnittstelle für E-Mail, S-Planner, Musik und andere Apps wurde erweitert. Ob das S6 edge das Update ebenfalls erhält? Können wir aktuell nicht überprüfen, gehen aber davon aus, die Geräte sind bis auf das Display ja identisch ausgestattet.

Google verteilt Trusted Voice Smart Lock-Option für erste Android-Nutzer

SmartLock_TrustedVoice

In den Google Play Services 7.0 kündigte sich das Smart Lock-Feature Trusted Voice bereits an, eine Bestätigung für die Funktion gab es dann mit der aktuellen Version der Google-App. Und nun beginnt Google mit dem Rollout des Features, zumindest für erste Nutzer. Aktiviert man die Option in den Smart Lock-Settings, wird man in die Google-App gebracht, wo man erst einmal mit der Warnung begrüßt wird, dass Trusted Voice nicht so sicher ist wie eine PIN oder eine Entsperrmuster. Ist man bereit dieses Risiko einzugehen, kann man ein paar Taps später sein Android-Gerät mit „OK, Google“ entsperren. Wann die Option Euer Gerät erreicht weiß nur Google, da Ihr aber kein weiteres Update für das Feature benötigt, schaut ruhig einmal in Eure Smart Lock-Einstellungen. Entsperren per Stimme, ist das etwas für Euch oder eher nicht?

Tweetings nun auch für Chrome OS

tweetings

Tweetings ist ein nicht unbeliebter Twitter-Client, den ihr nicht nur für Android und iOS bekommt, sondern auch für OS X. Nun nehmen die Entwickler die nächste Plattform in Angriff, dies ist aber nicht Windows, sondern Chrome OS von Google. Das System ist auf Erweiterungen oder portierte Android-Apps angewiesen, klassische Anwendungen sind ja nicht möglich. Tweetings für Chrome OS bringt das typische Tweetings-Feeling nun in Form einer Erweiterung auf Chrome OS und unterstützt hier natürlich all das, was man auch in den Versionen für die anderen Plattformen vorfindet: Multi-Accounts, GIF-Support, Themes, den Theme Builder, Support für mehrere Bilder, Tweetmarker und vieles weitere mehr. Wer als Chrome OS-Nutzer mit seiner jetzigen Twitter-Lösung unzufrieden ist, der kann Tweetings für Chrome OS ja mal eine Chance geben. (danke Alex!)

Tweetings
Tweetings nun auch für Chrome OS
Entwickler: www.tweetings.net
Preis: Kostenlos
  • Tweetings Screenshot

Ausprobiert: Western Digital MyCloud EX2100

Ich bekam neulich die Möglichkeit, mir eine Western Digital MyCloud EX2100 anzuschauen. Willkommene Abwechslung, wenn man die Software von Synology und QNAP soweit schon kennt. Die Western Digital MyCloud EX2100 ist ein NAS-Lösung, die ich persönlich im semiprofessionellen Bereich einordnen würde.

Western Digital MyCloud EX2100

Umfrage April 2015: Smarter Haushalt – ein Thema für dich?

Der Frühling scheint mittlerweile vielerorts angekommen zu sein und das Wetter meint es richtig gut mit uns. Die meisten wird es daher auch an diesem Wochenende ins Freie gezogen haben, sei es zum spazieren gehen oder für eine Fahrradtour. Bei der ganzen Bewegung werden ein paar Kalorien verbrannt, was sicherlich ein netter Nebeneffekt ist. Wer exakt wissen will, wie viele Kalorien abgelaufen oder abgestrampelt wurden, hat sich sicherlich einen Fitness-Tracker oder gar eine Smartwatch zugelegt, um das ganze im Überblick zu behalten. Und genau darum drehte sich unsere vergangene Umfrage des Monats, an der 4.348 Personen teilnahmen.

nest_thermostat_with_hand

YouTube testet neues Player-Design auf dem Desktop

YouTube schraubt aktuell mal wieder an der Optik des Players im Desktop-Browser herum. Das ist soweit ja fast schon nichts Besonderes, da man des Öfteren beinahe unbemerkt die eine oder andere Kleinigkeit abändert. Doch diesmal fällt das Design etwas mehr ins Auge, denn die Player-Steuerungsleiste ist dabei transparent.

youtube-new-player-ui-1