TV Pro für iOS: neue Version unterstützt mehr Smart TVs, Gold-Version im Angebot

14. Juli 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

TV Pro ist eine App, die Euch nicht nur das Fernsehprogramm passend auf Eurem Smartphone oder Tablet anzeigt, sondern auch gleich noch als Fernbedienung genutzt werden kann. Während die Android-App bisher nur TV-Modelle von Samsung unterstützt, gab es in der iOS-Version bereits Unterstützung für Samsung und Panasonic TVs. Mit dem aktuellen Update gesellen sich nun zwei weitere Hersteller hinzu, deren Geräte sich mit der App steuern lassen.

TVPro_iOS_Remote

Für Entwickler: iOS 8.4.1 Beta veröffentlicht

14. Juli 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Kurz notiert für die Entwickler unter euch (oder solche Nutzer, die dafür bezahlen, Betas vorab zu testen): Apple hat heute die Version 8.4.1 Beta von iOS veröffentlicht. Entwickler finden diese zum direkten Download bereits jetzt unter dieser Adresse. Wie immer gilt: Backup machen nicht vergessen. Ein Changelog steht zur Stunde noch nicht zur Verfügung. Sollte sich Nennenswertes in der Beta befinden, so werde ich den Beitrag entsprechend erweitern. Wer etwas findet, kann uns natürlich auch gerne kontaktieren.

iphone

AVM FRITZ!Box 7430 geht in den Handel

14. Juli 2015 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Von der Vorstellung bis zum Marktstart vergehen bei technischen Geräten oftmals viele Wochen oder Monate. So auch bei der AVM FRITZ!Box 7430. Diese wurde nämlich bereits im Rahmen der CeBIT 2015 vom Berliner Unternehmen AVM vorgestellt, ab heute kann sie dann auch bezogen werden. Die AVM FRITZ!Box 7430 ist vornehmlich gedacht für die IP-basierten Telefon-Anschlüsse der Deutschen Telekom, funktioniert aber auch mit anderen Anbietern, die auf IP-Basis arbeiten. AVM verbaut in diesem Modell 4 x Fast-Ethernet-LAN und 1 x USB 2.0.

AVM_FRITZBox_7430_de

Ingress 1.81 bringt Unterstützung für Android Wear Smartwatches

14. Juli 2015 Kategorie: Android, Games, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gute Nachrichten für die Frösche und Schlümpfe da draußen, die ihre Ingress-Aktivitäten nicht mehr nur auf dem Smartphone ausleben möchten. Mit der neuen Version 1.81 kann Ingress auch auf der Android Wear Smartwatch genutzt werden. Angezeigt werden Portale in der Nähe, zwischen den Portalen kann man per Swipe auch hin und her wechseln. Auch gibt es zu sehen, wann das letzte Mal ein Portal gehackt wurde, der Hauptaufgabe von Ingress-Agenten. Man kann von der Smartwatch aus allerdings keine Items recyceln oder sein Inventar sehen, dazu ist dann weiterhin das Smartphone nötig.

Ingress_181_AW

Ingress komplett auf der Smartwatch wäre sicher ganz cool, allerdings wohl auch ein brutaler Akkukiller. Schon auf dem Smartphone empfiehlt es sich, nicht ohne Zusatzakku auf Ingress-Streifzüge zu gehen. Wer das Update durch Niantic Labs im Play Store nicht abwarten möchte, kann sich die aktuelle APK auch bei APKMirror laden. Dort ist Version 1.81 mit Android Wear Unterstützung bereits erhältlich. Falls Ihr Ingress mit Android Wear ausprobiert, hinterlasst gerne einen Kommentar, was auf der Uhr alles angestellt werden kann.

Nach der Pinkelpause: Google Map Maker bald wieder für die Öffentlichkeit zugelassen

14. Juli 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Einige aktive Mitglieder haben es vielleicht mitbekommen: der Google Map Maker war für die Bearbeitung durch Community-Angehörige geschlossen. Grund für die Schließung waren Vorkommnisse im April dieses Jahres. Ein besonders eifriger Nutzer reichte zahlreiche Veränderungen in vielen Teilen ein. Seine Einzeleinreichungen wurden allesamt in die Google Maps übertragen – und im Endeffekt zeigte sich, dass alle seine Änderungen dafür sorgten, dass ein Android-Maskottchen gezeigt wurde – welches auf das Apple-Symbol strullte.

AndroidVSApple

Geheimakte Tunguska: umfangreiches Point & Click-Adventure für iOS stark reduziert

14. Juli 2015 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein Schnäppchen können Freunde von Click & Point Adventure-Games heute im App Store abholen. Dort gibt es nämlich Geheimakte Tunguska für schmale 99 Cent. Dabei handelt es sich um ein komplettes Spiel, keine In-App-Käufe, keine Werbung – einfach kaufen und spielen. Spart Euch 4 Euro gegenüber des Normalpreises, während das Game Euch mindestens 12 Stunden Spielzeit bietet – keine Selbstverständlichkeit bei Mobile Games.

GATunguska

Spotify bringt Auswahl des Cache-Speicherortes zurück

14. Juli 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, Streaming, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-07-14 um 14.31.28

Kurz notiert: In der Vergangenheit war Spotify mal berüchtigt dafür, dass Funktionen aus dem Client entfernt werden. Zumindest hat man nun die Rufe der Menschen erhört, die gerne ihren Cache an einen anderen Speicherort umbiegen wollen. In den erweiterten Einstellungen des Clients findet man ab sofort und unter Windows und OS X die bis dato verschwundene Option, den Speicherort für den Spotify-Cache selber zu bestimmen. Seit März diesen Jahres wurde die Funktion von einigen Nutzern vermisst, die viel Musik offline vorhalten, aber auf der Systemplatte nur noch wenig Speicherplatz zur Verfügung haben (danke Patrik)

AVM verteilt FRITZ!OS 6.30 für einige FRITZ!Boxen

14. Juli 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

AVM LOGO

Neues von AVM – die Updatewelle auf FRITZ!OS 6.30 beginnt. Zuerst einmal wird die neue FRITZ!Box-Software für die FRITZ!Box 7412, 7312, 3490, 3390, 3370 und 3272 verteilt. Laut AVM ist diese Version auf die aktuellen Weiterentwicklungen in den DSL-Netzen abgestimmt und die Umstellung auf All-IP soll vereinfacht worden sein. Zu den weiteren Neuerungen gehört unter anderem eine Bewertungsanzeige des FRITZ!Box-Kennworts bei der Erstinstallation, ferner ist die Einrichtung von Rufumleitungen zu Sonderrufnummern nicht mehr möglich. Zu finden sollte das Update ab sofort im Assistenten sein, hier findet man ja den Bereich Update. Das genaue Changelog für die einzelnen Geräte findet sich auf den Servern von AVM, hier am Beispiel der 3390.

Facebook: Moneypenny soll Google Now Konkurrenz machen

14. Juli 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Now, Cortana, Siri, S-Voice. Alle großen Techfirmen mit mobilen Ambitionen haben ihren eigenen Sprachassistenten. Die Ausführung ist noch recht unterschiedlich, Google Now und Cortana sind wohl die potentesten und können auch von sich aus mit Vorschlägen ankommen. Nun möchte anscheinend auch Facebook das Feld der digitalen Assistenten betreten. Dieser wird aktuell unter dem Namen Moneypenny geführt, ob dies auch der finale Name sein wird, ist nicht bekannt.

Facebook_Logo_neu

Samsung Galaxy Note 5: Vorstellung zusammen mit S6 edge Plus und 9 Tage später schon verfügbar?

14. Juli 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt wieder Neuigkeiten zum Samsung Galaxy Note 5. Während technisch bereits die Eckpunkte gesteckt sind, gibt es nun Hinweise zu einem möglichen Vorstellungstermin und dem anschließenden Verkaufsstart. Aber es soll nicht beim Galaxy Note 5 bleiben, auch das Galaxy S6 edge Plus soll bereits am 12. August vorgestellt werden. Zusammen mit den beiden Geräten wird Samsung nach Informationen von SamMobile auch gleich Samsung Pay einführen, ein Feature, das bereits mit dem Galaxy S6 vorgestellt wurde, bisher aber auf sich warten ließ.

Samsung_02