Finden Google Reader-Funktionen im Netzwerk Google+ Platz?

16. März 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Die Frage eines Google-Mitarbeiters bei Google+ gibt allerlei Raum für Spekulationen. So fragte er, welche konkreten Funktionen die Menschen denn am Reader schätzen würden. Er wolle sich wichtiges Feedback einholen, damit man vielleicht einige der wichtigsten Punkte in zukünftigen Google-Produkten verarbeiten kann. Was sich für mich zeigt: Google weiss wohl, dass viele, viele Menschen den Google Reader lieben.

Reader

Dennoch wird er abgestellt, weil der Google Reader Google beim Sammeln von Daten vielleicht nur wenig nutzt, zudem agieren die Menschen dann eben nicht in Googles Netzwerk Google+. Für mich zeigt sich mal wieder, dass Googles Motto “Don’t be evil” durchaus kritisch zu sehen ist. Man nimmt den Menschen Dienste, damit man sie in andere Dienste hineinpressen kann, die Google mehr Nutzen bringen. Aus geschäftlichen Blickpunkten nachvollziehbar – doch ich als Benutzer fühle mich dadurch von Google nicht wirklich wertgeschätzt.

Facebook-App nutzt Updates ohne Google Play Store

16. März 2013 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Facebook scheint den Google Play Store umgehen zu wollen und bietet jetzt innerhalb der App eigene Updates an. Sofern man sich in einem WLAN befindet, bekommt man das Update direkt durch eine Benachrichtigung der App angeboten. Wie man auf dem Screenshot erkennen kann, will das Facebook-Update das Recht haben, zukünftig Dateien ohne Nachfrage herunterladen zu dürfen.

facebook-update

Formspring stellt seinen Dienst ein

16. März 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Erinnert ihr euch noch an Formspring? Das Unternehmen hatte es sich zur Aufgabe gemacht, eine Verbindung zwischen Menschen herzustellen. Klassisches Frage-Antwort-Spiel. So hätte ich eine Formspring-Seite ins Leben rufen können, über die ihr mich hättet Dinge fragen können, auf die ich dann eben öffentlich oder privat antworte. Hört sich spannend für euch an? Dann müsstet ihr euch bei Interesse einen anderen Dienst suchen, der dies erledigt, denn Formspring klappt die Bordsteine hoch, macht also zu. Wer dort einen Account hat, der kann seine Daten exportieren, wie man im Blog mitteilt. Tja, so ist das halt. Was nutzt der interessanteste Dienst, wenn er seine Entwickler nicht ernähren kann?

Digg baut den Google Reader nach

15. März 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Noch immer bin ich wütend auf Google, weil diese die Newsquelle Nummer 1 für Millionen von Menschen einfach zum 1. Juli 2013 einstellen. Die auf dem Markt befindlichen Alternativen? Bis auf Feedly für mich unbrauchbar. Nun meldet man sich bei Digg zu Wort. Digg, die ehemalige Größe im Bereich der Social Bookmarks, will den Google Rader quasi nachbauen. Dieses Projekt hat man nach ganz oben auf die ToDo-Liste geschoben.

digg-logo

Bereits in der zweiten Hälfte 2013 will man den Feedreader vorstellen. Hierbei will man nicht nur ein hastig zusammengeschustertes Konstrukt zeigen, sondern einen Reader präsentieren, der die Ansprüche der Benutzer im Jahre 2013 erfüllt, so sollen unter anderem auch soziale Netzwerke wie Reddit, Facebook und Twitter implementiert werden. Ich drücke mal fest die Daumen und hoffe, dass wir bald einen anständigen Reader-Ersatz haben. Der Bedarf scheint definitiv da zu sein.

Samsung Galaxy S4: UVP von 729 Euro

15. März 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich hatte heute auf einer Busfahrt etwas Zeit, mich mit den Kollegen der bloggenden Zunft über das Samsung Galaxy S4 zu unterhalten. Besonders schwerwiegend ist die Tatsache, dass es ein absolutes Prozessor-Hickhack gibt. Zwei Varianten soll es geben, einmal das Modell mit dem Vierkenner Qualcomm 600 und einmal den Octacore Exynos. Wir sind davon ausgegangen, dass Europa in den Genuss des Exynos kommt, während in den USA erst einmal der Vierkerner von Qualcomm angeboten wird.

600270_10151406698649635_763020045_nPustekuchen, auch in Deutschland wird es das Samsung Galaxy S4 erst einmal nur mit dem Qualcomm 600 geben. Für die Variante mit 16 Gigabyte ruft Samsung eine unverbindliche Preisempfehlung von 729 Euro aus.Siebenhundertneunundzwanzig Euro. Logo – ist halt nur eine UVP, bei Amazon findet man das Samsung Galaxy S4 derzeit bereits für 649 Euro. Für mich ist die Summe ein klares Signal an Netzbetreiber, dass Gerät über Verträge an den Mann zu bringen. Hinterlasst doch mal eure Meinung zum Gerät, sofern ihr das ganze aus der Entfernung etwas mitverfolgt habt – ich bin da echt gespannt, was ihr so denkt!

Microsoft Surface: Zahlen sollen enttäuschend sein

15. März 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Offizielle Zahlen von Microsoft zum Thema Surface gibt es nicht, doch laut einiger Insider hat Microsoft bislang nicht wirklich viele der Surface-Geräte absetzen können. So sprechen die Zahlen von derzeit knapp 400.000 Surface Pro und knapp über 1 Million Surface RT. Als kleiner Vergleich: Apple hat im Quartal bis Dezember 2012 22,9 Millionen iPads verkauft. Weltweit wurden laut den Marktforschern bei IDC im Jahre 2012 128,3 Millionen Tablets verkauft.

Surface

Fairerweise muss man sagen, dass das Microsoft Surface Pro erst einmal in Kanada und in den USA zu haben ist. Ich wette, dass man die mehr als schlechten Surface-Zahlen toppen wird, weil das Surface Pro einfach ein Gerät ist, welches man produktiver nutzen kann. Analysten sehen den Marktanteil von Windows-Tablets bis zum Jahre 2017 bei rund 10 Prozent.

Dropbox übernimmt Mailbox

15. März 2013 Kategorie: Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die überraschende Meldung zum Abend: Dropbox kauft Mailbox, wie beide Seiten heute auf ihren Blogs bekannt gaben. Gerade mal vor einem Monat wurde Mailbox veröffentlicht und der breiten Masse zur Verfügung gestellt, schon schnappt sich Dropbox den aufstrebenden Dienst, der bereits 1,3 Millionen Reservierungen und 60 Millionen Mails am Tag vorzuweisen hat.

Dropbox buys Mailbox

Der Dienst soll weiterhin eigenständig bleiben und wird zunächst ganz normal weiterbetrieben. Mailbox wird weiterentwickelt und zwar in einem Tempo und mit einer Verfügbarkeit, die sich die aktuell 14 Mitarbeiter bei Mailbox selbst nicht zugetraut haben. Dropbox wird natürlich nach und nach auch Funktionen von Mailbox einfließen lassen und Mailbox mit der Dropbox verbinden, um z.B. direkt Email-Anhänge aus der Dropbox zu versenden und ähnliches. [via, Quelle Dropbox, Quelle Mailbox]

The Croods: Neues Spiel von Rovio für iOS und Android

15. März 2013 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Rovio präsentiert uns mal wieder ein neues Spiel abseits von Angry Birds. Mit Bad Piggies und Amazing Alex hat man bereits weitere Titel in den jeweiligen App Stores, die mehr oder weniger erfolgreich sind. Neuester Versuch ist nun das Spiel The Croods, welches in Zusammenarbeit mit DreamWorks entwickelt wurde. The Croods selbst ist zwar gratis, setzt aber auf die häufig kritisierten In-App-Käufe.

The Croods

Das Spielprinzip ist nicht wirklich neu, schaut aber ganz ansehnlich aus: Als Steinzeitmensch müsst ihr verschiedene Kreaturen, wie z.B. den Girelefanten oder einen Molarbär, einfangen, füttern, und könnt dann so langsam euer Dorf aufbauen. Ganz gut umgesetzt sind die Social-Funktionen. So könnt ihr eure Freunde zu eurem Dorf einladen und ihnen direkt eure bisherigen Ergebnisse präsentieren. Sinnvoll ist zudem, dass eure Spielstände online abgespeichert werden können, damit man The Croods direkt auf einem anderen Gerät weiterspielen kann. Leider funktioniert dies allerdings noch nicht plattformübergreifend.

Google Translate bekommt Notizbuch

15. März 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Sofern ihr häufig mit Google Translate jongliert, könnte das folgende Feature für euch vielleicht interessant sein. Google Translate ist nun in der Lage, eure häufigen Floskeln in eine Art Notizbuch zu speichern. So könnt ihr eure Texte übersetzen und die Übersetzung in der Box unten links mit einem Sternchen versehen, damit diese Texte in einer speziellen Liste gespeichert werden. Die von euch gespeicherten Sätze lassen sich dann auch von euch nach Sprache durchsuchen, was nützlich sein kann, falls ihr euch ein umfangreiches Archiv angelegt habt.

Phrasebook

Blogger und Journalisten zum Samsung Galaxy S4

15. März 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Die Firma Samsung hat einige Blogger und Journalisten zum Samsung Galaxy S4 befragt. Obwohl die Macher des Streifens meinen Spitznamen falsch geschrieben haben, erlaube ich mir, das Video mal hier einzubinden. Wir wurden im Vorfeld gefragt, was wir uns vom neuen Gerät erhoffen – und im Anschluss gab es noch ein Feedback, nachdem wir das Gerät gesehen haben. Ich bin ja großer Fan der Smartphone-Fotografie, sodass mir dieser Punkt besonders wichtig erschien. Ob meine Erwartungen allerdings erfüllt werden, werde ich nach einem Test sagen können. Erste Worte zum Samsung Galaxy S4 verfasste ich ja bereits hier. Heute Abend geht es erst einmal wieder Richtung Deutschland – da wird dann allerdings erst einmal das HTC One in Augenschein genommen, ein Gerät, welches ich in einer Reihe mit dem Samsung Galaxy S4 und dem Sony Xperia Z sehe, sofern man nur Android betrachtet.



Seite 1.036 von 2.205« Erste...1.0341.0351.0361.0371.0381.039...Letzte »