Gerüchteküche: 10 Zoll Nexus-Tablet von ASUS, Nexus-Smartphone von Motorola

9. August 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Neues aus der Gerüchteküche: nicht Samsung soll das neue Nexus 10-Tablet fertigen, sondern ASUS, die sich auch für die letzten zwei 7 Zoll-Ausgaben verantwortlich zeigten. Erst Ende Juli teilte ein Reporter des Wall Street Street Journals mit, dass Googles Sundar Pichai ihm gesagt hätte, dass das nächste Nexus 10-Tablet von Samsung kommt.

Nexus-10-1

Die 10 Zoll-Klasse bei Android ist bei weitem nicht so erfolgreich wie die kleineren Geräte, was natürlich nicht gegen eine potentere Neuauflage des Nexus 10 spricht.

Sicherer E-Mail-Anbieter Lavabit schließt

9. August 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

“I have been forced to make a difficult decision: to become complicit in crimes against the American people or walk away from nearly ten years of hard work by shutting down Lavabit.” Da sag doch noch jemand, dass es keine Menschen mehr gibt, die über ein Rückgrat verfügen. Lavabit war ein Anbieter eines E-Mail-Dienstes mit circa 350.000 Benutzern.

nsa

Ein Dienst, der die Privatsphäre seiner Benutzer respektierte, auf dessen Agenda die Sicherheit ganz oben stand. Whistleblower Edward Snowden nutzte angeblich auch diesen Dienst. Wohl auch ein Grund, warum der Dienst Anfragen von US-Behörden bekam. Und so liest sich der Text über die Schließung wie eine Entscheidung – aufrecht bleiben oder die eigenen Benutzer durch Behörden bespitzeln lassen. Ladar Levison ist der Gründer von Lavabit, der die oben zu lesenden Zeilen schrieb. Ich verneige mich und hoffe, dass dieser Schlag Mensch nicht ausstirbt.

Mozilla Persona ermöglicht Login direkt über Gmail

9. August 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mozillas Login-Dienst Persona hat eine neue Möglichkeit der Nutzung bekommen. Was Persona genau ist, könnt Ihr an dieser Stelle noch einmal nachlesen. Die Neuerung ist, dass Signup und Signin nun auch mit einem Gmail-Konto möglich sind. So spart man es sich, ein weiteres Passwort auf der Liste zu haben und gewinnt ein Stück Bequemlichkeit.

persona_gmail

Wer Persona noch nicht nutzt, kann dies einmal auf webmaker.org ausprobieren. Einfach Gmail-Adresse eingeben, die Google-Anfragen bestätigen und schon geht es los. Im Prinzip dasselbe wie ein Login über Facebook oder Google+. Das Ganze nennt sich Gmail-Identity-Bridge. Dieses Feature ist nun automatisch auf allen Seiten verfügbar, die Persona einsetzen.

Windows Phone Store: 2 Milliarden Downloads, günstigere Entwickler-Accounts

9. August 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

2 Milliarden Downloads hat der Windows Phone Store erreicht. Angesicht der Tatsache, dass Google und Apple jeweils ein Vielfaches an Downloads vorweisen können, mag dies wenig klingen. Bedenkt man aber den mageren Marktanteil von Windows Phone (3,7%) und die noch recht junge PLattform, ist dies durchaus als Erfolg zu werten. Innerhalb von 6 Monaten wurden die Anzahl der Downloads verdoppelt.

Rdio Windows Phone 8

Microsoft scheint mit Windows Phone zwar einen langsamen, aber doch stetigen Weg nach oben zu gehen. Ab sofort ist auch eine Beta des Windows Phone App Studios verfügbar. Sie soll es Entwicklern weiter erleichtern, Apps für Windows Phone zu erstellen. Außerdem wird der Preis für einen Entwickler-Account bis 26. August von 99,- Dollar auf 19,- Dollar gesenkt.

Tabs auf dem Android-Smartphone direkt mittels Chrome öffnen

9. August 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Was man früher mit Chrome to Phone realisieren musste, nämlich das Senden von Webseiten vom Browser auf das Smartphone, wird bald integraler Bestandteil von Google Chrome. In den Chromium-Versionen ist mittlerweile ein entsprechender Eintrag aufgetaucht, der dafür sorgt, dass einem per USB angeschlossenem Smartphone direkt Seiten im Browser geschickt werden können, ohne das Gerät zu berühren.

chromium

Einfach in den neuen Chromium-Versionen chrome://inspect in der Adressleiste eingeben und auf der Folgeseite die Web-Adresse eintragen, die man auf dem angeschlossenen Android-Gerät öffnen will. Hier wird dann Chrome als Beta mit aktiviertem USB Web-Debugging benötigt.

Microsoft Surface 2 angeblich mit Nvidia-Chips

9. August 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Bei cnet wird Nvidias CEO Jen-Hsun Huang zitiert, dass man hart an der Realisierung des Microsoft Surface 2 arbeite. Die Aussage ist natürlich überraschend, wenn sie denn so gefallen ist. Da spricht ein Chip-Hersteller von einem Gerät, welches offensichtlich seitens Microsoft noch nicht einmal als irgendwann geplant gemeldet wurde. Dass das erste Surface ein Flop geworden ist, soll an der zuerst fehlenden Outlook-App gelegen haben, da diese eine Killer-Applikation darstellt, wie man Jen-Hsun Huang zitiert.

microsoft-surface-shadoe

Nun will Nvidia mit neuen Chips im Microsoft Surface 2 vertreten sein – hierbei handelt es sich dann um die RT-Variante. Diese wird meines Wissens nur von Microsoft selber verwendet, andere Hersteller haben schon lange die Reissleine gezogen, nachdem sie gemerkt haben, dass sich Windows RT wenig bis gar nicht verkauft. Eine Tatsache, die dann auch Microsoft mit Abschreibungen und Preisreduzierungen eingestehen musste. Und der neue Versuch bei einem Microsoft Surface 2? Sollte der ungefähre Preis nebst App-Angebot beibehalten werden, dann kann Microsoft direkt die nächste Abschreibung planen, so meine Meinung. Microsoft hat den Bericht von cnet nicht kommentiert.

Deutsche Telekom, WEB.DE und GMX starten Initiative “E-Mail made in Germany”

9. August 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Die drei Mail-Anbieter Deutsche Telekom, WEB.de und GMX gehen eine Kooperation ein. E-Mail made in Germany holt sicherlich genau die Leute ab, die in Zeiten von Prism, NSA und Co ihre Inhalte auf deutschen Servern wissen wollen. Mit “E-Mail made in Germany” setzen die Anbieter einen weiteren “Sicherheitsstandard”, der Nutzern von GMX, T-Online.de und WEB.DE eine automatische Verschlüsselung von Daten auf allen Übertragungswegen ermöglicht und zusichert, dass die Daten nur gemäß deutschem Datenschutz verarbeitet werden.

Bildschirmfoto 2013-08-09 um 12.01.29

Rdio bietet nun auch auf Nutzer zugeschnittene Radiostationen

9. August 2013 Kategorie: Android, Apple, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Solltet Ihr Rdio nutzen, vielleicht habt Ihr Euch sogar die 3 kostenlosen Monate gesichert, könnt Ihr ab sofort in den Android und iOS Apps, sowie in der Webversion auf neue Radiostationen zugreifen. Genre-Stationen stehen ebenso zur Verfügung wie You FM, eine Station, die Eure Musik als Orientierungshilfe für die Musikauswahl nimmt.

rdio

Das Ziel ist es natürlich, Euch neue Musik anzubieten, die Euch tatsächlcih auch gefallen könnte. Der Druck auf die Streaming-Anbieter wächst, auch wenn reine Personal-Radio-Dienste wie Aupeo nicht den wirklichen Durchbruch geschafft haben, stehen große Anbieter wie Google und Apple Gewehr bei Fuß und haben bereits einen solchen Dienst veröffentlicht oder werden dies noch bald tun.

9 von 10 Deutschen tauschen persönliche Daten gegen Gratis-Apps

9. August 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wenn Geiz ist geil die brain.exe besiegt, geht es sicher um eine App. Eine von Edelman Berland angefertigte Studie besagt, dass 88% der deutschen zwischen 18 und 34 Jahren bereit sind, persönliche Daten preis zu geben, wenn sie dafür eine App kostenlos erhalten. Im Gesamtschnitt sind es zwar “nur” 74%, trotzdem eine erschreckend hohe Anzahl.

Smartphones

Trotzdem sind die Deutschen sicherheitsbewusster als der weltweite Durchschnitt. 63% der befragten Smartphone-Nutzer lesen die App-Berechtigungen vor der Installation (55% weltweit), 70% würden eine App deinstallieren, wenn sie wüssten, dass diese Daten sammelt und weiterleitet (66% weltweit).

CyanogenMod ermöglicht das Abspielen aller Inhalte vom Smartphone auf Chromecast

9. August 2013 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es war klar, dass es nicht lange dauern würde, bis Googles funktional doch recht beschränkter Streaming-Stick Chromecast mehr kann als eigentlich vorgesehen. In einem Video zeigt Koushik Dutta nun, wie er auf Basis von CyanogenMod jede beliebige App, die Video oder Audio abspielt, den Inhalt an ein Chromecast schicken kann. Dafür benötigte er lediglich ein paar Framework Extensions.

Leider lässt sich das Video nicht einbinden, Ihr könnt es hier aber direkt bei YouTube sehen. Die Zukunft sieht rosig aus für den kleinen Stick. Ich muss gestehen, ich fand ihn anfangs alles andere als spannend. Mit jedem kleinen Hack,d er nun an die Öffentlichkeit kommt, wird das Teil jedoch sehr viel interessanter. Auf der anderen Seite zeigt es aber auch, dass Google hier etwas ganz anderes hätte abliefern können.



Seite 1.035 von 2.423« Erste...1.0331.0341.0351.0361.0371.038...Letzte »