CES 2014: Panasonic bringt Firefox OS auf TV-Geräte

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Als ob Smartphones nicht reichen würden – Panasonic hat heute eine Partnerschaft mit Mozilla bekanntgegeben. Ziel: Das Firefox OS auf Smart TV-Geräte bringen. Diese Partnerschaft soll Nutzern das Web, moderne HTML5-Technologien und das offene Ökosystem nicht nur auf Smartphones oder Tablets zugänglich machen, sondern eben auch auf dem Smart TV. „Through Panasonic’s partnership with Mozilla, we will create further innovation in smart TV technologies and features, which will take consumers to a whole new level of interaction and connectivity inside and outside of the home“, so Yuki Kusumi, Director of the TV Business Division bei Panasonic. Ganz ehrlich? Firefox OS ist so ziemlich das Letzte, was ich mir auf einem Smart TV derzeit vorstellen kann.

panasonic-firefox-os

CES 2014: Smartwatch Pebble Steel offiziell vorgestellt

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Die neue Ausgabe der Pebble ist bereits heute morgen ins Netz geleakt. Die damals via Kickstarter finanzierte Smartwatch kommt nicht in einer besonders anderen Version 2 daher, stattdessen hat man sich bei Pebble darauf verständigt, die Smartwatch etwas seriöser und wertiger erscheinen zu lassen. Das Ergebnis ist die 249 Dollar teure Pebble Steel. Nach eigenen Aussagen hat man bislang ungefähr 300.000 Einheiten der ersten Smartwatch verkauft – und es wären sicherlich noch mehr gewesen, hätte man es bei Pebble mal ordentlich hinbekommen, die Smartwatch auch in alle Länder zu verschicken. Deutsche Kunden können davon sicherlich ein Lied singen.

Pebble Steel-price asset-updated

CES 2014: OKIDOKEYS startet Produktlinie mit Smart Locks und Keys

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

OKIDOKEYS, das sind mitnichten die Haustürschlüssel von Ned Flanders, sondern smarte Schlüssel und die dazugehörigen Smart Locks, die nun auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas gezeigt werden. OKIDOKEYS ermöglicht es seinen Nutzern, mithilfe einer kompletten Reihe von smarten Geräten den Zugang zu allen Wohngebäuden bzw. Haushalten jederzeit und überall auf einfache Weise zu steuern. Benutzer können jede Tür – Garagentore und elektronische Tore eingeschlossen – mit OKIDOKEYS öffnen oder verschließen, indem sie dafür Smartphones, Handys oder Smart-Tags nutzen und haben trotzdem noch die Möglichkeit, die normalen traditionellen Schlüssel zu verwenden.

okilidokeli

Skype mit Entwarnung: durch Hack wurden keine Nutzerdaten entwendet

6. Januar 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

So ein echtes „Prost Neujahr“ gab es nicht über den Twitter-Account von Skype zu lesen. Stattdessen wurden über den Twitter- /Facebook-Account und über das Blog von Microsofts Kommunikationsunternehmen am Neujahrstag Propaganda-News der Hacker-Gruppe Syrian Electronic Army verteilt. Sie forderten Microsoft auf, nicht die Benutzer auszuspähen, ferner sollten die Benutzer nicht mehr auf Microsoft-Produkte zurückgreifen. Wie schon von vielen richtig vermutet: Skype als Dienst selber wurde nicht kompromittiert, stattdessen schafften es die  Hacker der Syrian Electronic Army irgendwie, an die Daten eines Account-Betreuers zu kommen. Diese Daten nutzen sie zum Login in die Medien und so wurden die Nachrichten verteilt. Auch offiziell teilt Microsoft nun mit, dass keine anderen Daten betroffen sind, ferner habe man sämtliche Zugangsdaten des Accounts geändert, mit dem die News verbreitet wurden.

outlook skype

CES 2014: Toshiba Chromebook offiziell vorgestellt

6. Januar 2014 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: caschy

Toshibas Erstling in Sachen Chromebook ist heute offiziell auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt worden. Das Unternehmen setzt hierbei auf den Formfaktor mit 13,3 Zoll (33,8 Zentimeter). Das Display löst mit 1366 x 768 Pixeln auf, Toshiba setzt im Chromebook auf einen Intel Celeron ULT (Haswell-Architektur, Ultra Low Thermal Design Power) und 2 GB RAM.

toshiba-chromebook

CES 2014: Haier präsentiert seine neue Tablet-Produktlinie

6. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Der eigentlich auf Haushaltsgeräte spezialisierte Anbieter Haier (der Unternehmenssitz von Haier ist die ostchinesische Hafenstadt Qingdao, internationale Headquarter befinden sich in Paris und New York. Der Konzern verfügt nach eigenen Angaben insgesamt über 61 Handelsgesellschaften, 24 Produktionsstätten, 21 Industrieparks und beschäftigt weltweit über 80.000 Angestellte) stellt zur Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas seine neue Tablet-Reihe vor, darunter das angeblich dünnste Tablet der Welt.

Bildschirmfoto 2014-01-06 um 16.23.16

Film-Portale im Netz verzeichnen Wachstum

6. Januar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Nach Zahlen des Marktforschungsinstituts IHS Screen Digest verzeichnen Film-Portale im Internet ein starkes Wachstum. Filme werden immer häufiger online gekauft oder geliehen, 2014 soll der Umsatz mit dem Verkauf oder Verleih auf 134 Millionen Euro steigen. Insgesamt werden 2014 voraussichtlich rund 27 Millionen Filme online gekauft oder geliehen. 2013 waren es noch rund 22 Millionen. Im Vergleich zu 2012 (15 Millionen) hat sich die Anzahl sogar fast verdoppelt.

Processed with VSCOcam with m5 preset

CES 2014: Qualcomm mit Ultra HD-Prozessoren für Fernseher und Set-Top-Boxen

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Chip-Hersteller Qualcomm macht es sich weiterhin in TV-Geräten und Set-Top-Boxen gemütlich. Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas enthüllte man nun den Snapdragon 802, ein speziell auf TV-Geräte zugeschnittenes System-on-a-Chip mit Quad-Core-Funktionalitäten. Mit dieser Lösung will Qualcomm den entsprechenden Geräten die nötige Power bei der Wiedergabe von 4K-Inhalten und beim Streaming geben. Der Chip hat 1,8 GHz, eine Adreno 330 GPU und bringt gleichzeitig WLAN nach 802.11ac (2,4 und 5 GHz) mit, ferner ist die Nutzung des Open Source Software-Frameworks AllJoyn möglich.

Qualcomm_quadcore_snapdragon

Nutzer können so unterschiedlichste Endgeräte wie Smartphones, Tablets, Hausgeräte oder andere Produkte, ganz unabhängig von Betriebssystem und Hersteller, lückenlos mit ihrem Smart TV verbinden. Qualcomm meint, dass die Lösung höchsten Ansprüchen genügt, sie soll ferner Gaming in Konsolenqualität auf die TV-Geräte bringen und auch bei Multitasking-Anwendungen nicht schlapp machen. Zum Chipsatz bietet Qualcomm für Hersteller ein angepasstes Android Software Framework auf Basis von Android 4.4 KitKat an. Bis die ersten Geräte damit auf den Markt kommen, wird es noch einige Zeit dauern: erst einmal muss es Hersteller geben, die sich für diese Lösung interessieren. Qualcomm rechnet Ende 2014 mit ersten kommerziellen Lösungen.

TP Vision kündigt Philips Fernseher „powered by“ Android an

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

TP Vision ist die Firma, die aus der TV-Sparte von Philips entstanden ist. Sie kündigt nun neue Philips Fernseher „powered by“ Android an. Die ersten Philips Fernseher mit Android werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem zweiten Quartal 2014 verfügbar sein. Hierbei setzt man allerdings erst einmal auf die etwas teureren Geräte – oder wie man es auch nennt: „oberes Produktsegment“. Philips setzt dabei weiterhin auf die duale Lösung, man bietet das eigene App-Angebot gepaart mit Apps aus dem Google Play Store an.

philips

Philips will hier nach eigenen Aussagen die TV-Geräte in großformatige Gaming-Systeme verwandeln, man setzt hier auf Quad-Core-Pozessoren in den Geräten. Genaue technische Details nannte Philips nicht, auch nicht, welchen Mehrwert man bieten will. Meine Meinung dazu: es bringt nichts, den Heilsbringer Android in jedes Gerät zu bringen, wenn man nicht dafür sorgt, dass auf der Plattform dann auch ein echter Mehrwert geboten wird. Wenn die Möglichkeit fehlt, möglichst intuitiv mit dem System zu interagieren, dann kommt das System beim Kunden nicht gut an – Android hin oder her.

CES 2014: Günstig-Marke TCL (in Europa u.a. Thomson) fertigt auch konkave TV-Geräte

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

LG und Samsung haben es auf der CES 2013 vorgemacht, andere ziehen nun nach. TCL, hier in Europa sicherlich einigen durch die Marke Thomson bekannt (Thomson ist eine Marke von Technicolor SA, die von TCL unter Lizenz verwendet wird), versucht es auf der Consumer Electronics Show (CES) auch einmal mit neuen OLED-Geräten und auch solchen, die konkave Formen aufweisen.

tv-geräte-aus-china.-mit-uhd.-wow



Seite 1.033 von 2.686« Erste...1.0311.0321.0331.0341.0351.036...Letzte »