Nokia wird morgen neue Hardware vorstellen, allerdings kein Smartphone

17. November 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nokia-1811

Nokia darf zwar erst einmal keine Smartphones mehr bauen, das brachte der Microsoft Übernahme-Deal mit sich, das heißt aber nicht, dass man sich ganz aus dem Hardware-Geschäft zurückzieht. Wie der offizielle Twitter-Account von Nokia heute mitteilt, wird man bereits morgen ein neues Gerät der finnischen Firma zeigen. Um was es sich dabei handelt, ist unklar. Smartphones dürfen bis Anfang 2016 nicht mehr von Nokia gefertigt werden, für normale Mobiltelefone gilt diese Vereinbarung sogar bis 2024. Bei der Box könnte es sich um viel handeln, oder auch wenig, man weiß es nicht. Morgen wird Nokia um 11:25 Uhr (10:25 Uhr deutscher Zeit) auf der Slush Konferenz das Geheimnis lüften, dann tritt Sebastian Nyström auf die Bühne und spricht über Nokias Zukunft. Was meint Ihr wird sich hinter der Box verbergen? Eine Streaming-Box? Hardware für den Karten-Dienst Here? Etwas ganz anderes?

Google Project Loon: Im Dezember heben 20 Ballons in Australien ab

17. November 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Über Googles Project Loon konntet Ihr schon einige Male im Blog lesen. Google möchte ein Netzwerk aufbauen, das die nicht vernetzten Ecken dieser Erde, die immerhin von zwei Drittel der Menschheit bewohnt werden, ebenfalls in den Genuss einer Internetverbindung kommen. In Australien hat sich Google nun mit dem Betreiber Telstra zusammengeschlossen und wird im Dezember 20 Ballons aufsteigen lassen, die dann über Queensland schweben werden. 20 Kilometer unter ihnen werden Telstra-Basisstationen die Signale, die von den Ballon-Antennen kommen, verarbeiten.

20130609-IMG_5957

Yota Phone 2: Event für den E-Ink- / AMOLED-Hybriden am 3. Dezember

17. November 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Zum Mobile World Congress wurde das Yota Phone 2 bereits vorgestellt, erscheinen sollte es im vierten Quartal 2014. Die Besonderheit des Yota Phone: es bietet auf der Rückseite ein E-Ink-Display, das permanent Informationen anzeigen kann, ohne den Akku zu belasten. Außerdem eignet sich ein solches Display sehr gut bei direkter Sonneneinstrahlung oder, wenn man ein eBook liest.

YotaPhone2

iOS-Freebies: Neato und Pocket Lists

17. November 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Gleich zwei Apps gibt es derzeit für das System iOS kostenlos, ob ihr Bedarf habt, hängt natürlich von eurem Anwendungsszenario ab. Neato wäre die erste App. Sie ist nur ein einfacher Texteditor, von dem es auf der iOS-Plattform sicherlich einige gibt. Die Unterscheidung liegt hier auf dem Widget für den Sperrbildschirm, welches die App mitbringt.

montage

DriveClub: Entschädigung für Server-Probleme und großes Update am Donnerstag

17. November 2014 Kategorie: Games, geschrieben von: Deniz Kökden

Während die Entwickler des Rennspiels DriveClub noch immer mit Serverproblemen zu kämpfen haben, versucht man enttäuschte Spieler durch zwei gratis DLCs zu entschädigen. Auch über kommende Updates steht man auf der Facebook-Seite der Entwickler Rede und Antwort.

driveclub

Flic: Wireless Smart Button bestellt auf Wunsch die nächste Pizza

17. November 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Aus der Welt des Crowdfundings schlagen uns täglich Produkte entgegen. Manche interessanter, manche weniger. Junge Startups oder Einzelpersonen präsentieren Ideen und Einzelprodukte, die dann von der Masse produziert werden – sofern erfolgreich. Ich selber stehe dem Thema Crowdfunding mit gemischten Gefühlen gegenüber, zu viel Schrott findet man oftmals auf den verschiedenen Plattformen.

Momento Tagebuch-App für iOS gerade kostenlos erhältlich

17. November 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Momento ist eine Tagebuch-App, die Euer Leben aus verschiedenen Bereichen heraus protokolliert. Neben einzelnen Einträgen, könnt Ihr auch Social Media-Feeds integrieren. Aber auch direkt in der App lassen sich Momente schnell festhalten, zusammen mit einem Bild, wenn gewünscht. Auch lassen sich diese Momente selektiv mit anderen teilen, falls man etwas erlebt, das man nicht nur für sich behalten möchte.

Momento_iOS

Android 5.0 Lollipop weist auf offene Inkognito-Tabs hin

17. November 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

chrome incognito

Wenn ihr alle bald hoffentlich Android 5.0 Lollipop einsetzen könnt, dann wird euch unter Umständen eine Neuerung gefallen. Sofern ihr im Inkognito-Modus mit Chrome unterwegs seid – um vielleicht unverfänglich nach Weihnachtsgeschenken zu suchen – dann wird bekanntlich kein Surfverlauf auf eurem Smartphone festgehalten. Was allerdings dumm sein könnte, ist das Vergessen geöffneter Browser-Tabs. Hier setzt Android 5.0 Lollipop in Verbindung mit Google Chrome an: ist einer oder mehrere Tabs im Inkognito-Modus geöffnet, so weist das System nicht nur darauf hin, sondern bietet auch mit einem Klick an, sämtliche Inkognito-Tabs zu schließen, zu sehen im linken Teil des Screenshots.

Facebook at Work: mehr Produktivität durch Google-, Microsoft- und LinkedIn-Konkurrent?

17. November 2014 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook streckt seine Fühler immer in neue Geschäftsbereiche aus. Das ist wichtig, will man nicht irgendwann wie MySpace dastehen. Der nächste Schritt könnte Facebook at Work sein, ein Netzwerk, das sich in das Arbeitsumfeld integrieren soll und einen einfachen Kontakt zu Kollegen und Geschäftspartnern ermöglicht. Außerdem soll die Zusammenarbeit an Dokumenten möglich sein. Eine direkte Konkurrenz zu Produkten von Google, Microsoft und LinkedIn.

Facebook-Logo

Bitcasa: Nutzer klagen über Datenverlust

17. November 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Über Wuala und Bitcasa mussten wir in der letzten Zeit berichten. Beide Cloudspeicher haben Änderungen vorgenommen, darüber hinaus Nutzer verärgert – und Datenverlust steht auch im Raum. Wuala schaffte den Gratis-Speicher ab und änderte im Nachhinein die Pressemitteilungen, seitdem haben uns auch Nutzer geschrieben, die ihre Daten nicht mehr von Wuala herunterladen können, des Weiteren gibt es Medienberichte, die von einem Nutzer reden, der so mal eben 12.000 Fotos verloren hat.

bitcasa