Chrome experimentiert mit Suchfunktion

13. Dezember 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Neue Experimente mit zufällig ausgewählten Nutzern des Developer Channels führt Google durch. So hat man festgestellt, dass die Omnibox zwar für Suchen und Adresseingaben genutzt werden kann – viele Benutzer dieses aber nicht tun. Sie besuchen ihre Suchmaschine, indem sie einen neuen Tab öffnen und über diesen die Homepage der Suchmaschine aufsuchen.

Chrome Suchfunktion

Zu diesem Zweck laufen die Experimente, die unter Umständen zur Folge haben könnten, dass wir ein Suchfeld auf der NTP (New Tab Page) vorfinden könnten. Dieses soll aber nicht nur von Google, sondern auch von anderen Suchanbietern genutzt werden. Wie das Ganze in Zukunft aussehen könnte, könnt ihr selber nachvollziehen, einfach unter chrome://flags den Punkt Instant Extended API aktivieren. Tippt man in diesem Suchfeld, dann springt der Cursor direkt in die Omnibox. (via)

Facebook verbessert Privatsphäre-Einstellungen

13. Dezember 2012 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die Skepsis gegenüber Facebook in Sachen Privatsphäre ist bei vielen naturgemäß recht hoch. Dafür haben sie natürlich durch einige Aktionen auch einen gehörigen Anteil daran, manchmal lag es aber auch einfach nur daran, dass einige Einstellungen schwer auffindbar waren.

Inzwischen lenkt man bei Facebook ein und kommt dem Wunsch nach einer besseren Kontrolle der Nutzer über ihre Privatsphäre-Einstellungen nach, nachdem man vorher eher so viele Informationen wie möglich öffentlich machen wollte. Nun verkündete Samuel W. Lessin einige Verbesserungen, die gegen Ende des Jahres ausgerollt werden sollen.

Privatsphären Meldung verfassen

Steam eröffnet Marktplatz: virtuelle Güter gegen bare Münze

13. Dezember 2012 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: Casi

Ganz frisch hat Valve für seine Online-Gaming-Plattform Steam ein neues Feature in die Beta-Phase geschickt: ab sofort kann man dort auf einem Marktplatz mit virtuellen Gütern handeln, bezahlt wird in klingender Münze. Bereits im Vorfeld war es dort möglich, virtuelle Güter für bestimmte Spiele untereinander zu tauschen, da ist dieser nächste Schritt eigentlich abzusehen gewesen.

Steam

Valve zieht damit gegenüber Blizzard nach, die ein solches Marktplatz-System zur Diablo 3-Veröffentlichung ebenfalls eingeführt haben. Wie gesagt handelt es sich hier erst einmal um eine Beta-Phase, aber es können bereits jetzt alle Mitglieder mitmachen. Allerdings ist der Beta-Test aktuell nur auf das Spiel Team Fortress 2 beschränkt, handelbare Goods werden besonders gekennzeichnet.

Microsoft untersucht “Mauszeiger-Lücke”

13. Dezember 2012 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Ich habe hier gestern über die Lücke berichtet, die den Internet Explorer 6 – 10 betrifft. Bei dieser Lücke könnten theoretisch Angreifer die Mausbewegungen von Webseitenbesuchern aufzeichnen. Bei Interesse schaut euch den Text und das Video noch einmal an. Nun gibt es mittlerweile ein offizielles Statement der Firma Microsoft, welches eben bei mit eingegangen ist.

Internet-ExplorerIch zitiere mal eben: “Gestern veröffentlichte die Security Firma Spider.io einen Blogpost zu einem Szenario im Internet Explorer, durch das sich die Mausbewegung im Browser nachverfolgen lasse. Die Microsoft Corporation hat aktuell zu diesem Sachverhalt ein Statement veröffentlicht: „Wir untersuchen derzeit den Fall. Aktuell gibt es keine Berichte zu gezielten Angriffen oder betroffenen Anwendern. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden wir diese bereitstellen und angemessene Maßnahmen ergreifen, unsere Kunden zu schützen.”

Last.fm geht die Puste aus

13. Dezember 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Neuigkeiten von Last.fm. Dem Dienst scheint langsam die Luft auszugehen – oder vielleicht will man den ganzen Vorgang “gesund schrumpfen” nennen. Aktuell gibt man im Hausblog bekannt, dass die Desktop-Software, die bislang Zugriff auf die kostenlosen Funktionen von Last.fm gibt, zum Premium-Feature wird. Heißt: Kein Premium, kein Desktop-Player. Dies war in einigen Ländern schon vorher der Fall, lediglich die USA, England und Deutschland sind nun “nachgezogen” worden.

Last.fm Logo_Snapseed

Nun kommt es, man schreibt: Kanada, Australien, Neuseeland, Irland und Brasilien gibt es keine bedeutenden Änderungen an unserem Dienst. In allen anderen Ländern bieten wir ab diesem Datum leider keinen Radio-Dienst mehr an. Der Grund? Die bisherige Arbeitsweise ist nicht wirtschaftlich. Wer Last.fm-Radio hört, der kann dies ab dem 15. Januar nur noch auf der Webseite kostenlos hören. Ich unke mal: der Dienst liegt auf dem Sterbebett, da viele, viele Dienste Musik- und Radiostreams anbieten.

BoxCryptor für iOS nun mit Unterstützung für SkyDrive und Google Drive

13. Dezember 2012 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Bereits gestern berichtete ich, dass BoxCryptor nun auch direkte Ver- und Entschlüsselung von Dateien im Browser unterstützt. Dabei werden momentan die Speicherdienste Google Drive und Dropbox unterstützt. Somit ist es möglich, auch an Rechnern ohne BoxCryptor Daten zu ver- oder entschlüsseln, die Erweiterung langt.

BoxCryptor_iOS

YouTube mit stärkerer Google+-Anbindung

13. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wenn Google liefert, dann haut man gleich in großen Mengen raus. Eine weitere Neuerung hat YouTube spendiert bekommen. Lädt jemand ein öffentliches Video bei YouTuBe hoch, dann hat man direkt die Möglichkeit, es nach Fertigstellung bei Google+ automatisiert sharen zu lassen. Haken und Notiz dran – fertig.

Google+ Ansicht

Ebenfalls werden, sofern YouTube und Google+ miteinander verbunden sind, alle öffentlichen Video in einem Tab dargestellt. Zudem hat man den Tab “Video” in “YouTube” umbenannt. Wie man den YouTube-Kanal mit einem Google+-Profil verknüpft, konntet ihr hier im Blog bereits nachlesen. Diese Funktion soll in Zukunft nicht nur für Personenprofile, sondern auch für Seiten nutzbar sein. (via)

Aufgrund hoher Nachfrage: Nokia Lumia 920 doch bei der Telekom

13. Dezember 2012 Kategorie: Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Schau an, schau an. Erst hieß es, dass das Nokia Lumia 920 erst einmal nicht zur Telekom kommt, nun rudert man zurück. Wie mir ein Leser und die Telekom eben bestätigt haben, wird nun auch das Nokia Lumia 920 bei der Telekom angeboten. Grund ist die unerwartet hohe Nachfrage nach dem Gerät mit Windows Phone 8.

Nokia Lumia 920

Die Telekom bestätigte wie folgt: “Wir haben viele Nachfragen erhalten; wir erweitern so auch unser Sortiment an LTE-Smartphones.”. Wer also mit dem Gedanken spielt, sich ein Nokia Lumia 920 zu holen:  dies ist auch mittels Vertragsverlängerung bei der Telekom möglich, einfach mal die Hotline nerven.

Google+ Communities Notifications informieren dich über Nachrichten in deinen Communities

13. Dezember 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Eine tolle Erweiterung für Google Chrome-Nutzer ist Google+ Communities Notifications. Diese Erweiterung ist besonders nützlich für Menschen, die sich in den Communities von Google+ engagieren. Ist man in vielen Gruppen unterwegs, dann kann es leicht unübersichtlich werden, hier kommt Google+ Communities Notifications ins Spiel.

Google+ Communities Notifications

Nach der Installation habt ihr innerhalb von Google Chrome ein zusätzliches Icon, welches euch immer informiert, wenn es in einer eurer Communities etwas neues gibt. Ein Klick zeigt euch zudem, in welcher der Communities es etwas zu lesen gibt, denn es wird alles getrennt und mit Vorschau dargestellt. Die Erweiterung ist noch Beta und nicht im Web Store zu finden. Zur Installation einfach herunterladen und in das Fenster “Erweiterungen” von Google Chrome ziehen.

Playmobil Piraten für iOS: für Junge und Junggebliebene

13. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Vor längerer Zeit saß ich am Flughafen und sah da schon kleine Kinder mit dem iPad spielen. Für mich absolut nachvollziehbar, hätte ich Kinder, würden die auf Wunsch von mir sicherlich auch viele technische Dinge in Maßen in die Hand gedrückt bekommen. Ich selber hatte damals maximal diese komischen LCD-Spiele. Kennen die vor 1980 geborenen Leser sicherlich alle. Neue Zeit, neue Möglichkeiten. Sofern ihr zu den Eltern gehört, die den Kiddies gerne mal ein Smartphone oder ein Tablet in die Hand drücken, ein kurzer Tipp: Playmobil Piraten.

Download @
App Store
Entwickler: Gameloft
Preis: Kostenlos

Ist die erste Playmobil-App, zudem kostenlos, wenn man von möglichen In-App-Käufen absieht. Dabei hat man den Spaß, den ebenfalls die Älteren unter uns von früher kennen, auf das Tablet gebracht. Playmobil-Figuren und eben die Piratenschiffe, die das Unternehmen irgendwann Ende der 70er auf den Markt gebracht hat. Im Spiel selber lassen sich Piratenlager bauen und in über 100 Leveln sollen sich Dutzende Missionen erledigen lassen. Und wenn das nichts für eure Kiddies ist und nichts für euch, dann spielt wenigstens die alten LCD-Spiele wieder ;)



Seite 1.033 von 2.086« Erste...1.0311.0321.0331.0341.0351.036...Letzte »