Nokia veröffentlicht Quartalszahlen: 4,4 Millionen verkaufte Lumia-Smartphones

10. Januar 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Heute hat Nokia offiziell eine Pressemitteilung für das 4. Quartal veröffentlicht und dabei auch die interessanten Verkaufszahlen für die Lumia-Reihe bekannt gegeben. Insgesamt verkaufte man 15,9 Millionen Smartphones, bei denen 4,4 Millionen aus der Lumia-Reihe stammten.

Nokia Lumia

2,2 Millionen wurden noch mit Symbian-Betriebssystem verkauft und der größte Anteil stammt aus der besonders günstigen Asha-Serie mit 9,3 Millionen verkauften Geräten, die vor allem in Asien beliebt sind.

Amazon AutoRip: Amazon verteilt MP3-Dateien von bis zu 15 Jahre alten CDs

10. Januar 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Amazon hat heute Informationen über das Projekt AutoRip bekannt gegeben, welches vorerst nur in den USA startet. Man möchte Kunden, die “damals” noch AutoRip CDs erworben haben, die dazugehörigen MP3-Dateien zur Verfügung stellen. Den Spaß realisiert man nicht nur mit halbwegs aktuellen CDs die vor der Ära Cloud Player gekauft wurden, man geht dabei bis ganz in das Jahr 1998 zurück.

Amazon-Logo

Diese MP3-Dateien sind kostenlos und sollen automatisch in den Cloud Player eingespeist werden, mehr als 50.000 Alben hat Amazon mit dem AutoRip-Feature in petto. Der Teufel steckt bekanntlich im Detail, denn AutoRip funktioniert nur mit den verkauften AutoRip CDs, was man am Logo auf der Produktseite erkennen soll. (via)

CES 2013: Acer stellt Iconia B1-Tablet für 119 Euro vor

10. Januar 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Auf der diesjährigen CES bin ich nicht nur Reverend Run von RUN DMC über den Weg gelaufen, sondern auch Acer. Die hatten dann auch gleich das frisch vorgestellte Iconia B1 dabei, ein Android-Tablet, welches zum Straßenpreis von 119 Euro ausgerufen wird. In dieser Range hat man sicher nicht den Hardcore-Nutzer im Visier, sondern den Anwender, der ein günstiges Zweit- oder Einsteiger-Tablet sucht.

Acer-Iconia-B1

Kindle Touch erhält einige Paperwhite-Funktionen per Softwareupdate

10. Januar 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Schön zu sehen, dass Amazon seine älteren Kindle-Modelle weiterhin pflegt, obwohl man das Flaggschiff, den Kindle Paperwhite, noch nicht so lange auf dem Markt hat. Das Update bringt neben einer neuen Benutzeroberfläche auch bekannte Funktionen, die man von der Präsentation des Paperwhite bereits kennt.

Auf der Seite von Amazon findet ihr alle Hinweise zum Einspielen der Software auf manuellem Weg über USB. Ich würde jedoch auf das Update über WLAN warten, welches bei euch automatisch starten dürfte.

Apple geht gegen Scam-Apps vor, die mit falschen Vorschaubildern locken

10. Januar 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Apple schiebt den Betrügern im App Store erst einmal einen Riegel vor. Obwohl Apple eingereichte Apps und Spiele kontrolliert, gab es ein Schlupfloch, durch das unseriöse Verkäufer einigen Kunden unfreiwillig das Geld aus der Tasche zogen. Konkret gingen die Entwickler so vor: sie reichten ihre minderwertige App im App Store ein, tauschten aber später die Vorschaubilder der Spiele und Apps aus. Die Vorschaubilder zeigten dann ganz andere Bilder, sodass einige Käufer dachten, sie würden ein populäres Spiel für kleines Geld kaufen.

So gab es zum Beispiel ein Pokemon-Spiel, welches nach Freigabe mit Nintendo-Vorschaubildern versehen wurde. Die Käufer erwarben aber ein völlig anderes, billig realisiertes Spiel, da sie sich von den Screenshots täuschen ließen. Apple reagierte und lässt nun neue Vorschaubildern bei App-Updates zu. Übrigens: Kunden, die auf eine solche Masche reinfielen, bekamen das Geld von Apple zurück erstattet. Wie der Nepp vonstatten ging, zeigt auch das hier eingebundene Video. (via)

Chameleon Launcher: Erstes Video der Smartphone Version

10. Januar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Der Chameleon Launcher war schon öfter hier Thema, nachdem er sich zunächst über Kickstarter finanzierte und dann im Play Store zunächst recht teuer als Tablet-Variante erschien. Inzwischen ist er für etwas über 3€ angesiedelt, nachdem die Bewertungen doch eine deutliche Sprache sprechen.

In einem Forumspost im November letzen Jahres suchte man erste Tester um den Launcher auf Smartphones anzupassen. Dieser scheint nun soweit fortgeschritten, dass die Entwickler diese in einem ersten Video vorstellen.

Chameleon Launcher

Chameleon Launcher

Zwei wichtige neue Funktionen sind zudem auch für die Tablet-Version hinzugekommen, die im Video als erstes gezeigt wird: Endlich gibt es die Möglichkeit Ordner zu erstellen und Apps auch auf dem Homescreen abzulegen. Bisher war die Reduzierung auf Widgets und wenigen Anpassungen einer der größten Kritikpunkte am Chameleon Launcher.

Windows 8 Tastaturkürzel als App

10. Januar 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Wer neu in der Materie Windows 8 ist, der wird sich vielleicht über neue und gängige Tastaturkürzel freuen, die Microsofts neues Betriebssystem unterstützt. Nun kann man natürlich sich zig Listen ausdrucken oder immer wieder Seiten besuchen, alternativ gibt es tatsächlich eine App dafür. Diese App ist aber keineswegs von Microsoft, sondern von einem Anwender.

Windows 8 Tastaturkürzel

Die App heißt Windows 8 Cheat-Keys und ist kostenlos für Windows 8 und Windows RT zu haben. Wer sich die Windows 8 Tastaturkürzel lieber so anschauen will, der findet die Aufstellung auf der offiziellen Seite von Microsoft.

Download @
Windows Store
Entwickler: Digitalmason.net
Preis: Kostenlos

 

CES 2013: Microsoft Surface Pro vorgestellt

10. Januar 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Ende dieses Monats soll das Microsoft Surface Pro mit Windows 8 Pro auf den Markt kommen. Im Gegensatz zum bekannten Microsoft Surface ist hier eine normale Pro-Version von Windows 8 installiert. Da das System auf der Intel-Architektur basiert, ist es des Weiteren möglich, ganz normale Programme zu installieren, was bekanntlich beim Microsoft Surface mit Windows RT nicht der Fall ist.

Microsoft Surface Pro

Microsoft ist zwar mit keinem Stand vertreten, allerdings hatte man eine kleine Session im Hard Rock Hotel abgehalten, auf der dann das Surface Pro gezeigt wurde. Das Microsoft Surface Pro verfügt über einen Intel Core i5-Prozessor und Intel 4000-Grafik, es wird Versionen von 64 und 128 GB geben. Das Display ist 10.6 Zoll groß und bietet auf diesem 1920 x 1080 Pixel. Trotz identischer Größe hat man hier also mehr Pixel, als beim Microsoft Surface mit Windows RT.

CES 2013: Samsung S9 UHD: Auge in Auge mit dem 110 Zoll TV-Monster

9. Januar 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Hier auf der CES 2013 in Las Vegas hatte ich Gelegenheit, mir den 110 Zoll großen TV S9 UHD von Samsung anzuschauen. Ich schaue kurioserweise wenig TV, bin aber durchaus Fan von guten Smart TV-Geräten, die sich irgendwie nahtlos in mein Netzwerk einbinden lassen. 110 Zoll ist natürlich erst einmal eine Ansage, aber das Gerät ist auch als 85 Zoll-Ausgabe zu haben.

IMG_2627

Auffallend ist erst einmal das Design. 85 Zoll (3840 x 2160 Pixel), beziehungsweise 110 Zoll stellt man sich ja nicht einmal eben auf das Regal. Ich habe mir den Samsung S9 einmal aus der Nähe angeschaut, das schlanke Design und die Größe hat natürlich nicht nur Vorteile. So hat man die Anschlüsse nach Außen gelegt. Vom TV aus läuft ein dünnes Datenkabel zur Box, an der ihr dann HDMI und den ganzen Kram anschließen könnt.

CES 2013: Samsung stellt flexibles Display YOUM vor

9. Januar 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Flexible Displays sind nicht wirklich die allergrößte Neuigkeit, bereits vor über einem Jahr konnte ich mit einem solchen Display namens Kinetic von Nokia herumspielen. Bereits Ende 2011 war auch Samsung im Thema und auf der diesjährigen CES hat man das verbesserte, flexible OLED-Display namens Youm vorgestellt. Der hier vorgestellte Prototyp wurde hergestellt, um lebendigere Farben und knackige Kontraste in den flexiblen Formfaktor zu bringen.

ces2013-0338

Hersteller sollen die Technologie nutzen können, um flexible Anzeigen in ihre Geräte einbauen zu können. Ich denke, dass es hier vorrangig erst einmal nicht um Smartphones geht – obwohl man das YOUM-Display mit einem Windows Phone präsentiert hat. Das Display in der Präsentation war extern an ein Smartphone angeschlossen. Flexible Smartphones sind weiterhin Zukunftsmusik, aber in Sachen flexible Uhren, Mediaplayer, digitale Kleidung und Co könnte ich mir so ein Display schon in Bälde vorstellen. (Bild via)



Seite 1.031 von 2.121« Erste...1.0291.0301.0311.0321.0331.034...Letzte »