Verdient Facebook über Amazon-Links heimlich Geld? Update: Nein.

16. Dezember 2012 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Es gibt das Amazon-Partnerprogramm. Kennt glaube ich jeder, muss ich nicht breit erklären. Klicks du in irgendeinem Blog, welches am Partnerprogramm teilnimmt auf einen Link und kauft bei Amazon, dann hat der Blogger etwas davon. Klappt natürlich nicht nur in Blogs, sondern auch in sozialen Netzwerken. Bei Facebook scheint aber etwas faul zu sein, anscheinend schustert sich da jemand eventuelle Prämien zu, die ihm nicht zustehen.

amazon-facebook

Kurzer Plott: Jemand teilt einen Amazon-Link eines Festplattengehäuses. Warum? Anscheinend witzig, weil als Lieferzeit 7 Jahre angegeben sind. Dies war am 05. Dezember. Hinter dem Link auf Amazon eine Partner-ID der Fun-Seite isnichwahrde-21. Das wären also die, die im Falle von irgendwelchen Einkäufen eine Prämie bekommen. Nun kommt es: warum taucht der alte Post bei einigen Leuten als gesponsert und mit veränderter Amazon-ID auf?

Sechs Dienste, die Dropbox erweitern

16. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: Gastautor

Als Drew Houston vor wenigen Jahren seinen USB-Stick zuhause vergessen hatte, war ihm wohl noch nicht bewusst, welch großartige Software er daraus entwickeln würde. Zusammen mit Arsh Ferdowsi überkam ihm in Folge dessen die Idee zum persönlichen Online-Speicherplatz – die heutige Dropbox.

Dropbox

Der Dienst  hat sich innerhalb kürzester Zeit zum populärsten Instrument für Datensynchronisation und Teamarbeit im Web gemausert. Wie, beziehungsweise womit die Dropbox noch weiter optimiert werden kann, findest du im nachfolgenden Beitrag.

Immer wieder sonntags KW 50

16. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Dritter Advent und in der Welt der Technik geht es dennoch immer weiter. Neue Facebook-App für Android, WhatsApp für Windows Phone 8. Google Maps für iOS. Google stellt leider Dienste ein – wie zum Beispiel Google Sync. was in der abgelaufenen Woche für die Leser interessant war, das erfahrt ihr in der Liste der Top 10-Beiträge:

immerwiedersonntags1111 (1)

1. Windows 8 Upgrade: Clean Install funktioniert
2. Pogoplug für unter 20 Euro: Festplatten zum Server machen, Daten via Internet abrufbar
3. Windows 8: DVD oder ISO für Neuinstallation downloaden
4. Sieht so die Zukunft von Google Now aus?
5. Duke Nukem 3D für die nächsten 48h gratis
6. Windows 7: das Passwort knacken
7. Google Zeitgeist 2012 veröffentlicht: danach suchen die Deutschen
8. Facebook veröffentlicht neue, native App für Android
9. Polizei warnt vor Einsatz der Apple Maps
10. Metro 2033 kostenlos: Like gegen Spiel

Bump unterstützt nun auch andere Dateiformate

15. Dezember 2012 Kategorie: Android, Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Unfassbar. Wollte gerade anfangen, über ein Update einer App zu bloggen. Merke dann, dass ich die App noch gar nicht vorgestellt habe. Na dann! Bump ist eine App, mit der man schnell Dateien sharen kann. Das Interessante: man muss keinen Account oder so anlegen, bumpt man zwei Smartphones gegeneinander, dann tauschen diese untereinander die Datei aus. Die Software ist für Android und iOS zu haben und erleichtern so unter Umständen den schnellen Austausch von Daten.

Bump

Outlook.com: Cookie-Hijacking erlaubt Einsicht in fremde Accounts

15. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Bei Hotmail und Outlook gibt es wohl eine Sicherheitslücke. Bevor ihr jetzt in Panik verfallt: keine Sorge, so leicht ist es nicht. Dennoch ist die Cookie-Lücke eine Erwähnung wert. Fakt ist: Outlook speichert, wie viele andere Dienste auch, Einstellungen und Co in einem Cookie. Microsoft gibt seinem Outlook-Cookie aber noch etwas mit: die Bestätigung über einen erfolgreichen Login-Vorgang.

Sofern ich also irgendwie an euer Outlook-Cookie komme, dann bin ich drin in eurem Account.Ich muss weder Benutzernamen noch Passwort wissen. Die Cookie-Datei lässt sich dann mittels Cookie Importer in den Firefox einpflanzen und erlaubt so Lesen von Mails. Habe ich Zugriff auf euren PC, dann ist Holland eh in Not, aber unter Umständen ist man in Netzwerken angreifbar. Hier gibt es mehr zum Thema.

Apple App Store – Geschenke wieder möglich

15. Dezember 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: Casi

Na das passt ja wie die Faust aufs Auge zur Weihnachtszeit: Apple-Freunde können im App Store wieder Apps verschenken. Diese Möglichkeit gab es dort schon einmal, aber irgendwie ist Apple dieses Feature mit der Einführung von iOS 6 abhanden gekommen. Das Unternehmen hat sich nie wirklich dazu geäußert, wieso diese Möglichkeit unter iOS 6 nicht mehr vorhanden war, soll uns aber auch egal sein – Hauptsache, es funktioniert wieder.

app-gifting-ios-6

Klickt auf den Teilen-Button und – wie ihr im Bild sehen könnt – bekommt ihr die Geschenk-Option als weiteres Icon zur Auswahl angeboten. Ihr loggt euch ein, wählt gegebenenfalls die Bezahl-Option aus und nach Eingabe der Mail-Adresse des Empfängers könnt ihr die Person mit einer App erfreuen.

Kalender und Kontakte unter iOS einrichten mit CalDAV und CardDAV

15. Dezember 2012 Kategorie: Google, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Wir konnten heute morgen lesen, dass Google wieder Dienste einstampft. Unschön: Google Sync ist darunter, also die Möglichkeit, Mail, Kontakte und Kalender mittels Exchange mit iOS und Co zu synchronisieren. Wer bereits einen Account hat, der soll den Dienst auch weiterhin nutzen können, alle anderen müssen ab dem 30. Januar ihre Geräte anders einstellen. Wechseln Altkunden aber das Gerät, dann ist auch für diese Ende im Gelände.

iOS Kalender

 

Amazon veröffentlicht iPad-App

15. Dezember 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Amazon hat der eigenen App ein Update verpasst.  Kunden in Deutschland, England, Frankreich, Spanien, Italien und in den USA können die App, die auf den Namen Amazon Mobil App hört, nun auch optimiert auf dem iPad nutzen. Nicht nur das Stöbern im Produktkatalog ist möglich, Kunden haben die Möglichkeit, die Filmtrailer anzusehen und auch Hörproben von Musikstücken abzuspielen.

Amazon Mobil

Google Maps für iPhone verletzt angeblich Europäisches Datenschutzrecht

15. Dezember 2012 Kategorie: Google, Internet, iOS, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Unsere Datenschutzgesetze bereiten Google sicher immer wieder große Kopfschmerzen. Denkt man nur an das Drama um Street View in Deutschland, wo es damals einen riesigen Protest gab. Das führte dazu, dass wir in Deutschland keine neuen Daten mehr bekommen, da es einfach zu viele Proteste gab. Nun wurde bekannt, dass die gerade erst veröffentlichte Google Maps App für das iPhone gegen das Europäische Datenschutzrecht verstoßen soll.

Google Maps für iPhone

Grund des Verstoßes? Laut Marit Hansen, stellvertretende Datenschutzbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein, passiert die Verletzung direkt nach dem Download der App. Wenn ihr die App das erste Mal öffnet bekommt ihr die üblichen Vertragsbedingungen und Datenschutzbedingungen zu sehen, die akzeptiert werden müssen.

Ray Kurzweil geht bei Google an Bord

15. Dezember 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: Casi

Als Freund elektronischer Musik im allgemeinen und Depeche Mode im besonderen ist mir der Name “Kurzweil” natürlich ein Begriff. Als Hersteller seinerzeit herausragender Synthesizer befinden sich die Geräte des Unternehmens auch im riesengroßen Synth-Fuhrpark meiner Musikhelden. Was ich ehrlich gesagt nicht auf dem Schirm hatte, waren die anderen Aktivitäten des Firmengründers Ray Kurzweil. Bereits in den Siebzigern erfand er die Kurzweil Reading Machine, die dafür sorgte, dass sehbehinderten Menschen normale gedruckte Texte vorgelesen bekommen können und somit einer der wichtigsten Impulse war, um diese Menschen ein Stück Normalität  zurückzugeben. Er ist aber auch ein Visionär, der sich viel mit Zukunftstechnologien befasst, Bill Gates nennt ihn gar den führenden Experten in Sachen künstliche Intelligenz.

raykurzweil

Er hat zu diesen Themen einige Sachbücher verfasst und seine Thesen zur technologischen Singularität waren es wohl, die Google dazu bewogen haben, dieses begnadete Gehirn an Land zu holen und auf die eigene Gehaltsliste zu setzen. Als “Engineering director” wird er die Themenfelder Sprachbearbeitung und die Entwicklungsfähigkeit von Maschinen vorantreiben.



Seite 1.030 von 2.086« Erste...1.0281.0291.0301.0311.0321.033...Letzte »