NSA hatte App Store Server von Google und Samsung im Visier und nutzte Lücke im UC Browser aus

21. Mai 2015 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es wurden wieder einmal neue Dokumente veröffentlicht, die die Machenschaften der NSA und weiterer Geheimdienste der Öffentlichkeit zeigen. In diesem Fall geht es um Anstrengungen, die Smartphone App Stores zu infiltrieren, um den Nutzern Spionage-Software via Man-in-the-Middle-Angriff unterzujubeln. Die Informationen stammen von Workshops, die zwischen November 2011 und Februar 2012 stattfanden. Aber nicht nur die Stores waren im Visier, auch die App-Server selbst sollten angezapft werden, um Informationen zu den Nutzern einsammeln zu können.

NSA_AppStore

Gerücht: Zwei 12 Zoll iPads mit Split Screen-Multitasking und Multi-Account-Login sollen kommen

21. Mai 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Und täglich grüßt das Murmeltier. Das ist der erste Gedanke, der mir durch den Kopf schießt, wenn ich ein Gerücht über ein kommendes 12 Zoll „iPad Pro“ lese. Die jüngsten Gerüchte köcheln die Jungs von 9to5Mac, die von anonymen Quellen erfahren haben wollen, was die neuen iPads so alles können sollen.

mac-fan-12-inch-ipad-1

Abenteuerlich: Adventure-Zeit im Humble Weekly Bundle

21. Mai 2015 Kategorie: Games, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-05-21 um 20.28.06

Freunde von Adventures kommen sicherlich auf ihre Kosten, wenn sie den schmalen Taler ausgeben wollen. Im wöchentlichen Humble Bundle verteilt man derzeit einiges, was euch einige Stunden an den PC fesseln wird. Was ich euch bisher nicht beantworten kann: die Frage nach der Unterstützung der deutschen Sprache – bei Adventures für viele ein nicht unwichtiger Aspekt. Sollte dies für euch keine Hürde darstellen, so bekommt ihr folgende Spiele: Secret Files: Tunguska, Stacking, Syberia und The Novelist. Für mehr als derzeit 3,93 Dollar gibt es noch The Night of the Rabbit Premium Edition, Broken Sword 5 – The Serpent’s Curse und Always Sometimes Monsters. Ab 8 Dollar on top: The Raven – Legacy of a Master Thief Digital Deluxe Edition und Blackwell Epiphany. Selbstverständlich sind die Soundtracks auch mit dabei. Guckt ruhig rein, die Spiele sind teilweise für Mac, Windows und Linux.

Google Hangouts: rundum erneuerte Version online

21. Mai 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google hat heute in den frühen Abendstunden mit dem Rollout der neuen Version der Google Hangouts für das Web begonnen. Wir haben Anfang des Monats schon vorab über diese neue Version berichtet, nun ist sie für alle aktualisiert im Chrome Web Store zu haben. Gerade die Mac-Nutzer unter euch werden die App nun schätzen, das ist eine ganz andere Geschichte, als es bisher der Fall war. Viel besser visualisiert, wenn auch mit den typischen Hangouts-Schwächen (Bilder lassen sich beispielsweise nicht per Drag & Drop versenden).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gerücht: Google soll OS für Smart Home-Geräte auf Android-Basis entwickeln

21. Mai 2015 Kategorie: Android, Google, Smart Home, geschrieben von: Pascal Wuttke

Das Internet der Dinge ist überall. Drahtlose Vernetzung von Geräten im Haushalt, so weit das Auge reicht. Dass das Thema immer mehr an Fahrt aufnimmt, ist spätestens seit den ersten zaghaften Schritten von iOS und Google in den Markt zu erkennen. Während ein weiteres Vortasten von Apple zur WWDC im Juni erwartet wird, sagt man dies auch Google nach.

chrome-browser-resources-local_ntp-images-2x-ntp_google_logo

„Die sensibelsten Daten, die wir haben“: Interview zu Gesundheitsdaten

21. Mai 2015 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Ex-Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger warnt in einem Interview mit der Tagesschau vor dem leichtfertigen Umgang mit Gesundheitsdaten. Sie teilt mit, dass sie Entwicklung, Gesundheitsdaten mittels Apps zu sammeln, kritisch ansieht. Laut Leutheusser-Schnarrenberger wisse der Verbraucher im Endeffekt nie, wo diese Daten am Ende landen.

Fotolia_83097055_S_copyright

Google warnt vor einfachen Sicherheitsfragen

21. Mai 2015 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Google Office

Wie kann man oftmals das Passwort zurücksetzen? Richtig, indem man Sicherheitsfragen beantwortet. Doch Google warnt nun in einer ausgesendeten Mitteilung vor dieser Möglichkeit als einzige Sicherheitsstufe. Zu einfach seien die Fragen, sodass Angreifer schnell die Möglichkeit haben, die Sicherheitsfragen zu beantworten, wenn die diese zu einfach zu beantworten sind. Auch komplexe Sicherheitsfragen sind laut der Google-Untersuchung nicht wirklich geeignet, da sich viele Menschen hinterher nicht mehr an die gegebene Antwort erinnern. Hier einmal auszugsweise die Erkenntnisse der Studie in Bezug auf zu einfache Sicherheitsfragen, gefolgt von den Erkenntnissen bei komplizierten Antworten.

1Password: Passwort-Manager mal wieder reduziert

21. Mai 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Agile Bits hat den Passwort-Manager 1Password für Windows und OS X mal wieder reduziert – dieses Mal um 30 Prozent. So bekommt man derzeit das komplette Bundle, bestehend aus OS X- und Windows-App für 48,99 Dollar, während man für die Einzel-App jeweils 34,99 Dollar zahlen würde. Tipp am Rande: Interessierte geben beim Kauf den Code MacPowerUsers ein, hiermit wird noch einmal 7 Dollar gespart, man bekommt dann die jeweilige Einzel-Version für umgerechnet 24,58 Euro:

Bildschirmfoto 2015-05-21 um 18.15.25

Yahoo erklärt, wie uns Foto-Filter bei der Interaktion mit Bildern beeinflussen

21. Mai 2015 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Digitalkameras und nicht zuletzt Smartphones haben das Fotografieren revolutioniert. Man kann heute jeden Moment festhalten. Aber viel mehr noch, man kann seine Aufnahmen auch mit anderen teilen, diese an besonderen Momenten teilhaben lassen oder auch Diskussionen mit Bildern auslösen. Eine wichtige Rolle spielen dabei Foto-Filter, wie sie mittlerweile mit fast jeder Foto-App verfügbar sind. Sie verfremden eine Aufnahme, geben ihr eine bestimmte Richtung, bessern vielleicht sogar kleine Fehler aus. Yahoo hat den Zusammenhang zwischen Foto-Filtern und Nutzer-Engagement untersucht, mit interessanten Ergebnissen.

Filter

Wuaki: Kooperation mit o2 bringt monatlichen Gratis-Film

21. Mai 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

telefonica_deutschland

Ende letzten Jahres startete hierzulande der Video-Anbieter Wuaki. Hier werden Filme und Serien zum Kaufen oder Ausleihen angeboten, anders als man es also von Netflix und Co kennt. Hinter dem Dienst steht Rakuten, eine der zehn größten Internetfirmen der Welt. Die machen nun gemeinsame Sache mit dem Mobilfunkanbieter o2. o2 Kunden erhalten nun ein monatliches Video-on-Demand-Angebot für Wuaki.tv: Ab sofort steht allen o2 Kunden über das Loyalty-Programm O2 More einmal im Monat ein Streaming-Gutschein im Wert von 3,99 Euro zur Verfügung, der ihnen einen „Kinotag für zuhause“ ermöglicht.

Netflix erhält ab Juni Redesign im Web

21. Mai 2015 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Netflix-Nutzer, die den Videostreaming-Dienst über den Browser ansteuern, können sich nächsten Monat auf ein Redesign freuen. Wie Netflix bestätigt werden Nutzer weltweit das neue Design ab Juni zu sehen bekommen, TechCrunch berichtet allerdings, dass das neue Design bereits bei einigen Nutzern aufschlägt. Das neue Design wurde bereits zur CES 2015 gezeigt und orientiert sich an dem der mobilen Apps und dem der Smart TV- und Streamingboxen-Apps. So soll eine bessere Übersichtlichkeit geboten werden, außerdem ist so eine schnellere Navigation innerhalb der Inhalte möglich.

Netflix_Web_01

YouTube: 60 Frames pro Sekunde im Livestream

21. Mai 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

YT_Advanced_Warfare_5

YouTube scheint das Ausstrahlen von Videos mit 60 Frames pro Sekunde derzeit auszuweiten. Bereits im letzten Jahr hatte man damit begonnen, diese Videos Nutzern von HTML5-kompatiblen Browsern zugänglich zu machen. Offenbar hat man nun damit begonnen, diese Funktion auch im Livestreaming von Spielen bereitzustellen. Gerade die Spieler dürfte diese Nachricht freuen. YouTube teilt mit, dass diese 60fps-Vorschau noch in einer frühen Vorschau steckt und auch diese nur von HTML5-kompatiblen Browsern genutzt werden kann.

Chromecast: Mini-Update der Android-App

21. Mai 2015 Kategorie: Google, Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

Ihr nutzt einen Streamingstick aus dem Hause Google? Dann könnt ihr mal langsam an euer Smartphone gehen und schauen, ob das Update für die Chromecast-App bei euch auch schon aufgetaucht ist. Die Änderungen sind nicht weltbewegender Art, aber durchaus erwähnbar. So findet man mit der neuen Version der Android-App die Möglichkeit vor, die als Bildschirmschoner angezeigten Bilder durchzublättern und sich nähere Infos anzeigen zu lassen. Zudem sind Backdrop und Geräte in der Sidebar nun vereint. Auf der iOS-Plattform ist noch kein Update eingegangen.

Google Home
Google Home
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot

Flow: Microsofts Chat-App auf Screenshots zu sehen

21. Mai 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gestern berichteten wir über Flow, dem auf E-Mail basierenden Chat-Tool von Microsoft. Dieses wird intern getestet, wann es für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird, ist nicht bekannt. Bekannt ist dafür aber nun, wie die App aussehen wird. Oder besser, wie die App aktuell aussieht, sie soll sich noch in einem sehr frühen Stadium befinden. Neowin hat Screenshots veröffentlicht, die einen kleinen Einblick in die App geben.

Flow_MS

Wobble Wobble! Skrillex mit exklusiven Smartphone-Hüllen für Google

21. Mai 2015 Kategorie: Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

skrillex

Freunde des gepflegten Dubsteps kennen ihn sicherlich: Skrillex. Falls ihr ihn nicht kennt: auch nicht so wild. Dennoch werden Fans des Künstlers sicherlich erfreut sein zu hören, dass es neuen Merchandise-Kram von Skrillex gibt. Google hat sich mit Skrillex (sonst iPhone-Nutzer) zusammengetan und bietet ab sofort eine limitierte Range von Smartphone-Schützhüllen an. Das Skrillex Live Case bringt nicht nur futuristische Optik mit, sondern auch Zusatzfunktionen.