AVM: Update für über 30 Fritz!Box-Modelle verfügbar, Kabelversionen folgen

10. Februar 2014 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Spuk mit gekaperten Fritz!Boxen scheint vorbei, zumindest wenn die Nutzer auch die bereitgestellten Updates installieren. Wie AVM mitteilt, ist das Firmware-Update nun für über 30 Modelle verfügbar. Lediglich die Nutzer einer Fritz!Box in Verbindung mit einem Kabelanschluss müssen noch auf das Update warten, welches durch die Kabelanbieter verteilt wird. Das sollte allerdings auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Bereits am Wochenende waren erste Updates für gängige Fritz!Boxen verfügbar. Somit hat AVM knapp eine Woche nach den ersten Meldungen gebraucht, um die Sicherheitslücke zu schließen, heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit, dass dies so schnell vonstatten geht.

AVM_FRITZBox_7490_Heimnetz

Microsoft OneDrive Bonus-Programm: bis zu 8 GB Onlinespeicher durch Foto-Backup und Einladungen

10. Februar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

An dieser Stelle berichteten wir bereits über die kommenden Neuerungen von Microsoft OneDrive – formerly known as Microsoft SkyDrive. Der Onlinedienst bekommt Mitbesitzer für Ordner und die damit verbundene Synchronisationsmöglichkeit auf Mac und PC, frisch veröffentlichte, gelakte Screenshots zeigen aber Funktionen, die viele vielleicht schon von Dropbox kennen.

Bonus-OffersBis zu 8 Gigabyte kann man bei OneDrive bekommen, wenn man zum einen das Backup der Bilder aktiviert und zusätzlich 10 Freunde einlädt. 3 GB OneDrive-Speicher ist dabei die Aktivierung der Backup-Funktion wert, bis zu 10 Freunde werden mit jeweils 500 MB Onlinespeicher pro Freund belohnt, sodass Neu-Nutzer auf 15 GB bekommen (7 GB sind eh immer dabei), während Alt-Nutzer, die noch ihr 25 GB-Konto haben, rein rechnerisch auf 33 GB freien Onlinespeicher kommen. Wann die Funktionen genau scharf geschaltet werden, ist bislang nicht bekannt. Ich gehe aber davon aus, dass es nicht mehr allzu lange dauert.

Ausprobiert: das Motorola Moto X

10. Februar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Als das Motorola Moto X im August 2013 in den USA vorgestellt wurde, löste es Begeisterungsstürme aus, größtenteils in den USA gefertigt, sprach man die Patrioten natürlich an. Dazu gab es noch nette Funktionen wie ein Aktivieren von Google Now nur durch Sprache, auch der Moto Maker und die damit verbundene Anpassungsmöglichkeit des eigenen Gerätes wurde mit Begeisterung aufgenommen. 

IMG_8416

Safer Internet Day 2014: ESET verschenkt 1 Million „Mobile Security für Android“ Lizenzen

10. Februar 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, Mobile, geschrieben von: caschy

Hier ein Hinweis für eventuell Interessierte, keineswegs eine Empfehlung meinerseits. Anlässlich des Safer Internet Day 2014 verschenkt das durchaus bekannte Unternehmen ESET 1 Million Lizenzen der App Mobile Security für Android.

ESET_Mobile_Security

Deutsche Telekom: ab April nur noch verschlüsselter Email-Versand

10. Februar 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Rahmen der Brancheninitiative „E-Mail made in Germany“ stellt die Telekom Ende März den gesamten Mail-Verkehr auf SSL um. Emails können dann nur noch mittels der sicheren Verbindung abgerufen werden. Auch die Kommunikation unter den Email-Servern von Telekom, United Internet (GMX, Web.de) und Freenet erfolgt nur noch verschlüsselt und speichert die Mails innerhalb Deutschlands. Immerhin Nutzen zwei Drittel der Email-Nutzer in Deutschland einen der Dienste. Während die Umstellung bei Nutzung von Webmail automatisch erfolgt, müssen Nutzer unter Umständen Anpassungen in Email-Programmen auf PCs, Smartphones oder Tablets vornehmen, um auch nach dem 31. März 2014 Emails empfangen und senden zu können.

Email_madeingermany

Dungeon Keeper: So mogelt sich EA zu guten Bewertungen im Play Store

10. Februar 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Über die mobile Version von Dungeon Keeper habe ich mich bereits ausgelassen. Ein Detail, das ich zwar erwähnte, aber nicht weiter hinterfragte, sind die hohen Bewertungen für das Spiel im Google Play Store. Diese wichen extrem von denen in Apples AppStore und unabhängigen Seiten ab. Der Grund hierfür scheint in einem recht einfachen, aber sehr effektiven Trick seitens EA zu liegen. Wie in fast jeder anderen App auch, wird man früher oder später mit einem Bewertungs-Pop-Up begrüßt. Hier heißt es bei Dungeon Keeper: Wie würdest Du Dungeon Keeper bewerten? Zur Auswahl stehen dann die beiden Optionen „1 – 4 Sterne“ und „5 Sterne“.

DK_forced_rating

Microsoft OneDrive bekommt Ordner für Mitbesitzer inklusive Offline-Synchronisation

10. Februar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Durch einen Rechtsstreit mit dem britischen Pay-TV-Unternehmen British Sky Broadcasting Group hat Microsoft SkyDrive seinen Namen verloren, in Zukunft heißt Microsofts Cloudspeicher eben Microsoft OneDrive. Man hatte nicht nur den neuen Namen verkündet, sondern auch neue Funktionen angekündigt. Mittlerweile sind Screenshots aufgetaucht, die OneDrive zeigen – nicht wirklich überraschend ist die Tatsache, dass der Dienst noch aussieht wie vorher, lediglich der neue Name ist da.

OneDrive-Co-owner-Folder-Create

HTC will mit günstigeren Smartphones zurück auf die Erfolgsspur

10. Februar 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

2013 war für HTC kein erfolgreiches Jahr, auch wenn der Hersteller mit dem HTC One eines der besten Android-Smartphones auf den Markt brachte. Die Konzentration auf das Flaggschiff-Modell, kombiniert mit schwachem Marketing, sorgte dafür, dass man bei HTC nicht zufrieden sein kann. Das soll sich dieses Jahr ändern. Neben dem High-End-Markt hat man bei HTC auch einen Blick auf die Mittelklasse-Käuferschicht geworfen. Mit Preisen von 150 – 300 Dollar pro Gerät will man Profit über einen hohen Absatz machen, sowohl in Schwellenländern, als auch in allen anderen Märkten.

HTCOnemini_004

Streaming: Plex-App für iOS gerade stark reduziert

10. Februar 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Wer einen Plex Media Server auf dem NAS oder Computer laufen hat, der will sich vielleicht auch einmal die entsprechenden Mobil-Apps anschauen. Mit ihnen ist es möglich, die auf dem Plex Server angebotenen Inhalte auch auf dem Smartphone oder Tablet zu konsumieren. Wer keinen Plex Client an seinem TV hat, aber einen Chromecast, der wird sich sicherlich darüber freuen, dass die Chromecast-Unterstützung bei Plex für iOS und Android bereits eingebaut ist – ein eventuell vorhandener Apple TV wird natürlich auch unterstützt.

Plex iPhone

Watchever: Chromecast-Button taucht im Web-Player auf

9. Februar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Dass Watchever an einer Streaming-Möglichkeit auf Google Chromecast arbeitet, dies ist kein Geheimnis und ist schon länger vom Unternehmen bestätigt. Der Anbieter der Film- und Serien-Flatrate, die monatlich 8,99 Euro kostet, ist anscheinend schon etwas vorangeschritten, da uns bereits heute zwei Leser schrieben, dass sie im Browser den Chromecast-Button bereits sehen. Die Leser Andre und Michael konnten aber beide die identische Nichtfunktion feststellen. Zwar kann man auf „Übertragen“ klicken, eine Kopplung mit Chromecast kam aber nicht zustande.

c2tunyzo9gdc



Seite 1.027 von 2.740« Erste...1.0251.0261.0271.0281.0291.030...Letzte »