Facebook: 100 Dollar für eine Nachricht an Mark Zuckerberg

12. Januar 2013 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Facebook testet mal wieder neue Funktionen. Bereits Ende Dezember haben wir euch von der Einführung von bezahlten Nachrichten berichtet. Bei Mashable hat man herausgefunden, dass man aktuell für schlappe 100$ eine Nachricht an Facebook-Gründer Mark Zuckerberg senden kann, die dann prominent in seinem Postfach platziert wird.

100 $ Facebook Nachricht

Natürlich kann man ihm auch wie gewohnt eine kostenlose Nachricht zusenden, diese landet allerdings im Sonstiges-Ordner wo sie deutlich leichter übersehen wird. Für 100$ soll die Nachricht direkt im Hauptpostfach des Nutzers abgelegt werden.

Android-Benachrichtigungen am Rechner anzeigen

12. Januar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Solltet ihr zu den Menschen gehören, die Benachrichtigungen, die auf dem Smartphone so eingehen, auf dem Rechner anschauen wollen, dann könnt ihr euch ja mal Desktop Notifications anschauen. Die Chrome-Erweiterung mit der zugehörigen Android-App sorgen dafür, dass ihr die Benachrichtigung vom Smartphone auf den Rechner gebeamt bekommt, kann unter Umständen ja mal ganz praktisch sein. Zwei Sachen möchte ich dazu erwähnen: die App schickt die Benachrichtigung an einen Server, von dem die Chrome-Erweiterung die Nachricht abholt.

Android-Desktop-Notifications

Wer also ein Problem mit privaten Daten hat, sollte die Übertragung von Titel und Inhalt in der App deaktivieren. Dann bekommt man allerdings nur eine Nachricht, dass App XYZ eine Notification geschickt hat. Ebenfalls muss ich sagen, dass die App bei mir nicht funktioniert hat, obwohl ich ein Nexus 4 benutze – ein Smartphone, welches eigentlich unterstützt wird. Bei mir wurde einfach kein Token erstellt, was verhinderte, dass Benachrichtigungen an meinen Browser geschickt werden. Allerdings scheint das Tool bei anderen zu funktionieren, die ein Nexus 4 haben, zumindest läuft es bei Wishu, von dem der Tipp kommt.

Download @
Google Play
Entwickler: hcilab
Preis: Kostenlos

Windows RT ist unbeliebt

12. Januar 2013 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

Das Microsoft Surface mit Windows RT dürfte mittlerweile jedermann ein Begriff sein. Microsoft gibt keine bislang keine Verkaufszahlen bekannt, doch wer mal eine gewisse Zeit vor einem Microsoft Store oder in der Nähe von Microsoft Promos stand, der kann sich ungefähr vorstellen, was die Stunde geschlagen hat. Das Microsoft Surface mag kein schlechtes Gerät sein, doch das System Windows RT ist nicht nur von mir ungeliebt. Samsungs PC- und Tablet-Chef in den USA will sogar gesagt haben, das man keine Windows RT-Geräte in den Staaten verkaufen wolle, weil das Interesse der Kunden zu gering sei.

Surface

Und ich verrate euch was: nicht nur das Interesse der Kunden ist gering, auch das der Hersteller. Ich konnte auf der CES mit einigen Firmenvertretern sprechen, meine Frage lenkte ich dabei immer auf Windows RT, da mich die Meinung anderer Menschen dazu interessiert. Erdrückendes Fazit für Windows RT? Viele Hersteller wollen es ganz einfach nicht oder nicht mehr. Begründung? Zu beschnitten, zu geringe App-Auswahl und die Tatsache, dass es auf vielen derzeitigen Geräten, die man so testete und selber verkauft, einfach unrund läuft. Angesichts dieser Aussagen frage ich mich wirklich, was aus diesem System noch werden soll…

Windows 8: mit einem Klick neustarten oder herunterfahren

12. Januar 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Es gibt ein Dutzend Apps, um Windows 8 zu beenden oder auch neuzustarten. Selbst mit Batch-Dateien (C:\Windows\System32\shutdown.exe -s -t 0) kann man dies ganz einfach erledigen, alternativ gibt es ja die wunderbaren Tastenkombinationen ALT+F4 oder Windows+I. Wer allerdings mit der Windows PowerShell von Windows etwas basteln will, der findet in der PowerShell-Galerie dazu ein Script. Dieses Script sorgt dafür, dass ihr die Punkte Logoff, Restart und Shutdown als jeweils einzelne Kachel auf die neue Oberfläche von Windows 8 bekommt.

Runterfahren windows 8

Evernote für Windows Phone: PIN Lock und mehr

12. Januar 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Während andere Hersteller Windows Phone leider vernachlässigen, legt man bei Evernote wieder nach. Bei Evernote handelt es sich um ein beliebtes Tool für Notizen, Fotos und vieles mehr. Bereits gestern wurde ein Update von Windows Phone zur Verfügung gestellt. Solltet ihr Evernote als Business-Variante einsetzen, so könnt ihr nun Business Notebooks erstellen und durchsuchen.

winph_pin

Ebenfalls ist ein neues Premium-Feature in Evernote für Windows Phone eingeführt worden: der PIN Lock. Dies sorgt dafür, dass niemand auf Evernote zugreifen kann, falls ihr einmal das Smartphone aus der Hand gebt. Auch sieht man nun in der Liste der Notebooks die, denen man beigetreten ist. (via)

Download @
WP8 Store
Entwickler: Evernote
Preis: Kostenlos

Google Play Badges: Entwickler können in der eigenen Sprache auf die App hinweisen

12. Januar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Eine Neuerung bei Android gibt es bei Google für Entwickler oder Menschen, die ab und an mal eine App mit einem Button bewerben wollen. Ab sofort gibt es einen Google Play Badges-Generator, über den Entwickler nach Eingabe des Paketnamens und Auswahl der Sprache einen in 47 Sprachen lokalisierten Button zur Einbindung in die eigene Webseite enthalten.

Play Badge

Übrigens: auf dieser Seite findet man auch einen Screenshot-Generator für das Nexus 4 und Co – diese Möglichkeit nutze ich ab und an für meine Blogbeiträge, dies sieht dann so aus. (via)

Dropbox für Android erleichtert das Teilen von Fotos

12. Januar 2013 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy

Die Android-Nutzer von Dropbox können in Zukunft noch einfacher einzelne Fotos oder Alben teilen, ein entsprechendes Updates ist frisch erschienen. Ein zusätzlicher Punkt sorgt nun in der Android-Version von Dropbox dafür, dass man im Reiter Camera Uploads entweder mehrere Fotos auf einmal schnell teilen kann, ein Ansehen der Bilder über den geteilten Link ist wie bisher auch ohne Dropbox Account möglich.

Dropbox-Android-Fotosharing

Ebenfalls lassen sich über diese Auswahl schnell Fotoalben innerhalb der Dropbox erstellen.

Download @
Google Play
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos

Gimp 2.9/2.10: Vorschau auf kommende Funktionen

12. Januar 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Nachdem Adobe doch nicht so spendabel ist, wie zunächst angenommen, lohnt sich ein Blick auf die freie Bildbearbeitungsalternative Gimp und dessen derzeitigen Entwicklungsstatus, wo wir einen ersten Einblick auf die geplanten Funktionen bekommen.

Gimp Entwicklerversion

CC BY 3.0 via PlaceIt

BSI warnt: Kritische Schwachstelle in aktueller Java-Laufzeitumgebung

12. Januar 2013 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: caschy

Java ist mittlerweile zum Synonym für Unsicherheit geworden. Regelmäßig erreichen uns Meldungen, wie unsicher die Software ist. Nun warnt sogar das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor einer gefährlichen Sicherheitslücke. Die Schwachstelle ist bereits in weitverbreiteten Exploit-Kits vorhanden und kann somit massiv und relativ einfach ausgenutzt werden (aktuelle Java-Laufzeitumgebung, Version 7 Update 10). Aufgrund der Schwachstelle kann auf betroffenen Systemen schon beim Besuch einer manipulierten Webseite fremder Code ausgeführt werden und der Rechner so ausspioniert oder übernommen werden.

Java

Deshalb überprüft mal lieber für euch selber, ob ihr Java benötigt, einige Leser schrieben mich schon an, dass sie bei Freunden die Rechner “entwurmen” durften. Solltet ihr einen Mac haben: Apple hat das Java-Plugin momentan auf die Blacklist gesetzt, alternativ steht Windows- und Mac-Besitzern das Entfernen von Java zur Verfügung. Mindestens sollte man Java im Browser deaktivieren. Wie das Deaktivieren von Java für die einzelnen Browser funktioniert? Einfach bei euren eurem bevorzugtem Browser nachlesen: FirefoxChromeSafariOpera und der Internet Explorer. Ob man Java erfolgreich deaktiviert hat, kann man auf der Java-Testseite überprüfen.

Watchever: Serien- und Film-Flatrate in Deutschland

11. Januar 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Es wird heftig gejubelt in den Blogs und den Webseiten dieser Republik. Watchever, ein neuer Stern an Web-Himmel ist da. Da ich erst heute wieder in Deutschland aufgeschlagen bin, kann ich erst jetzt einen Blick drauf werfen. Was kann der Dienst? Filme und Serien abspielen – wer hätte das gedacht? Am Rechner, am Samsung- oder Panasonic Smart TV, via Apple TV und mobil via Android und iOS. Ein Stream, der sich auch offline auf mobilen Geräten puffern lässt. Man kann sich drei verschiedene Titel auf drei verschiedenen Geräten gleichzeitig ansehen – ebenfalls ein Unterschied zu vielen Diensten.

16566_321132128005104_1786745585_n

Quasi Spotify für Film und Serien, eine Alternative zu Maxdome,Lovefilm oder Videoload. Videodienste mit Pauschalpreis, ein Angebot, welches sich in der Dienstewüste Deutschland natürlich schnell herumspricht. Hinter Watchever steht Vivendi aus Frankreich. Meines Wissens der größte Medienkonzern dort.



Seite 1.027 von 2.120« Erste...1.0251.0261.0271.0281.0291.030...Letzte »