Flickr mit neuem Uploader

26. April 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Gaaaaanz früher war ich ja noch Flickr-Benutzer. Mittlerweile landen meine Fotos, wenn sie denn im Netz landen, ausschließlich bei Google Picasa, beziehungsweise in den Alben bei Google+. Trotz alledem: ich bin ja keine Referenz und super viele Leute die ich kenne, setzen auf Flickr, zumal die große Community an fähigen Fotografen auch dort vertreten ist. Außerdem will ich auch nicht verhehlen, dass die Creative Commons-Suche bei Flickr 1a ist und jeder Blogger dort vorbei schauen sollte, wenn er Bilder sucht, die er verwenden darf.

Was aber richtig mies war oder immer noch ist: der Browser Uploader. Absoluter Horror damals für mich. Aber: auch bei Flickr geht man mit der Zeit und rollt in den nächsten Wochen einen richtig feinen HTML5-Uploader raus, der die Mitglieder sicherlich freuen wird, sieht ganz schick und funktional aus. Flickr-Benutzer können mal im Flickr-Blog vorbei schauen und sich selber ein Bild machen.

Skitch: Screenshots in spezifischen Notizbüchern speichern

26. April 2012 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Kurzer Anriss: als ich damals die Tür in eine zusätzliche, neue Techwelt, die der Macs, aufgetreten habe, entdeckte ich das Screenshot-Tool Skitch für mich. Paar Bearbeitungsmöglichkeiten, ich mag es (Windows-Pendant: ich tippe PicPick). Mittlerweile wurde das Tool von Evernote gekauft. Evernote? Notizen und so. Ideal für Ideen, Texte und Co – man benötigt kein anderes Tool.

Evernote ist Aufbewahrung & Co. Nun ja, irgendwann wurde Evernote in Skitch integriert. Screenshots zu Skitch laden. Nicht schlecht, standardmäßig wurde aber im Standard-Notizbuch gespeichert. Mit dem aktuellen Update behebt man diesen Mangel. Will man einen Screenshot bei Evernote speichern, dann fragt Skitch vorab nach. Ende der Service-Nachricht :)

Prozessorgeflüster: Samsungs Exynos 4412 ist das neue, mobile Quad Core-Flaggschiff

26. April 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Kennt ihr die Leute, die auf dem Dorf wohnen und 250 PS in ihrem umgebauten Ford Granada haben? Sind die, die am Abends vorm Burger King stehen. Das Problem: die fetten Kisten werden nie genutzt. Gleiches beobachte ich (momentan) noch bei Smartphones und Tablets. Fette Prozessoren, die nie ausgereizt werden. Oft zählt bei den Käufern das Motto: haben ist besser als brauchen. Jetzt sind wir also bei schlanken Quad Core-Prozessoren angekommen, die Kraft der vier Herzen – und man munkelt, dass Samsung in der Fertigung seinen Job besonders gut macht.

Samsung Galaxy S3 taucht in Benchmarks mit Spezifikationen auf

25. April 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Ok, eins vorab: jeder, der sich nicht mit der Kneifzange die Hose zumacht, könnte diesen, gleich folgenden Screenshot faken. Ich poste den Spaß aber trotzdem, da ich mal sehen will, wieviel Wahrheitsgehalt in solchen Postings steckt. Das Samsung Galaxy S3 wird am 3. Mai höchstwahrscheinlich in London präsentiert und das sollen nun die AnTuTu-Ergebnisse und die Spezifikationen sein.

1,4 GHz Exynos 4212 von Samsung, 1 GB RAM, ein Display mit 4,7 Zoll und einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. 312 PPI, wenn ich richtig rechne. Front-Cam 2 Megapixel, rückseitige Cam 12 Megapixel. Dazu Android 4.0. Nothing special, oder? So oder so in etwas munkelt man das Gerät ja schon lange. Was allerdings verwundert, ist der Exynos 4212. Das wäre nämlich ein Dual Core und nicht der vermutete Quad Core (wäre der Exynos 4412). Kommen da vielleicht doch zwei Geräte? Ich bin ja mal echt gespannt, was Samsung da Donnerstag in einer Woche auf den Tisch legt. Nicht so freue ich mich auf das plörrige Bier in London, wohl aber auf das Treffen einiger Blogger :) (via)

Thunderbird 12 und Portable Thunderbird 12

25. April 2012 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Kommt Firefox in neuer Version, dann lässt Thunderbird 12 nicht lange auf sich warten. Auch Thunderbird tauchte nun auf den Servern von Mozilla auf. Die neue Version bringt für euch schon einmal unter anderem eine verbesserte Suche mit. Sie zeigt nun die Suchbegriffe markiert, also hervorgehoben an. Das Changelog findet ihr hier.

Cloudspeicher in der Windows-Bibliothek

25. April 2012 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Bibliotheken unter Windows. Ich hatte damals Probleme, mich an diese zu gewöhnen. Mittlerweile habe ich mich an diese schlauen Ordner gewöhnt, ja, ich mag sie sogar richtig. Bibliotheken – das sind bekanntlich keine eigenständigen Ordner, sondern einfach nur Suchordner. Suchordner, denen ich Orte vorgeben kann. In diesen Bibliotheken finde ich schnell das wieder, wieder, was an verschiedenen Orten liegt.

Dokumente oder Videos in verschiedenen Ordnern, auf verschiedenen Festplatten oder sogar im Internet? Kein Thema. Und natürlich kann ich auch Dinge wie SkyDrive, Google Drive oder Dropbox einbinden.

Google Maps: Fototouren durch die Welt

25. April 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Neues Feature in den Google Maps. Ideal für alle Daheimgebliebenen oder Menschen mit Flugangst. Google hat bislang 15.000 Orte  zu virtuellen Fototouren zusammen gebaut. Zu erreichen sind die Touren über diese Seite. Über diese Touren könnt ihr euch dann genüsslich virtuelle 3D-Foto-Touren anschauen, die euch einen Eindruck des echten Ortes vermitteln sollen.

Apple WWDC 2012: am 11. Juni geht es los

25. April 2012 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Vom 11. bis zum 15. Juni findet dieses Mal die Entwicklerkonferenz der Appleleptiker, die WWDC statt. Schlappe 1600 Euro kosten die Tickets – sie waren ratz fatz ausverkauft. Wer jetzt schluckt und sich an den Kopf fassen möchte: erkundigt euch mal über die Preise, die Microsoft zum Beispiel bei der diesjährigen Partnerkonferenz in Toronto ausruft ;) Anyway – WWDC-Woche in San Francisco und Apple gibt plakativ als Parole aus: “Die Woche, auf die wir alle gewartet haben”. Was wird die interessierten erwarten? Sicherlich weitere Informationen zum kommenden Betriebssystem Mountain Lion, welche ich hier schon einmal beschrieben habe.

Weiterhin wird es eine Vorschau auf das mobile Betriebssystem iOS 6 geben. Hardware? Tja – das weiss man bekanntlich nie bei Apple. Während des WWDC 2010 wurde das iPhone 4 der Öffentlichkeit präsentiert, ich persönlich glaube aber nicht an einen Nachfolger des iPhone 4S bereits im Juni. Neue MacBooks, MacBooks Air oder iMacs? Wäre angesichts der neuen Intel-Plattform Ivy Bridge denkbar und auch logisch – ich selber könnte mir aber vorstellen, dass die neuen Geräte schon vorher auf den Markt kommen. Sie werden wahrscheinlich ohne viel Tam Tam angekündigt. Mitlesende Kaffeesatzleser und Hühnerknochenwerfer dürfen sich an der Grafik austoben und mir ihre Gedanken mitteilen. (via)

Send to Kindle jetzt auch für den Mac

25. April 2012 Kategorie: Apple, Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Kleine Service-News für meine Leser, die Inhalte auf ihrem Kindle konsumieren und dazu einen Mac haben. Bislang gab es die Software Send to Kindle nicht für den Mac, diese Zeiten sind aber vorbei, ihr könnt nun auch vom Mac Inhalte auf euren Kindle schicken. Der Kindle muss dazu nicht mit dem Mac verbunden werden. Die Übertragung geschieht über die Onlineanbindung eures digitalen Buches.

Send to Kindle unterstützt viele Dateiarten, darunter Word-Dokumente, Textdateien und die üblichen Grafikformate wie JPEG, GIF, PNG, BMP und auch PDF-Dateien. Wer sich allerdings schon über die Kindle’sche Mail-Adresse oder anders einen Workflow hingezaubert hat, der braucht die Software vielleicht gar nicht mehr – ist nur bequemer wie ich finde. Beiträge & Co zum Kindle findet ihr hier im Blog auch, sofern ihr euch informieren wollt. (via)

Microsoft Security Essentials 4.0 erschienen: kostenloser Schutz vor Malware und Viren

25. April 2012 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat sich echt gemausert. Könnt ihr euch noch an dieses furchtbare One Care erinnern, was auch noch richtig viel Geld gekostet hat? Das war reiner Horror und kommerzielle Anbieter von Antiviren-Software wie Kaspersky, F-Secure, Norton und Co konnten noch darüber lachen. Seit dem Start Microsoft Security Essentials lacht man wohl weniger, denn das kostenlose Antivirus-Programm für Windows ist gut und vor allem beliebt. Die Version, die aktuell zu haben ist, glänzt allerdings nicht mit einer Hülle an neuen Features – es ist das übliche Bugfixing und das Drehen an der Performance-Schraube.

Wer bereits das kostenlose Antiviren-Programm installiert hat, bekommt das Update automatisch eingespielt. Windows 8? Braucht erst einmal kein kostenloses Antiviren-Programm. Windows 8 enthält den aufgemotzten Windows Defender – quasi hochgelevelte Essentials. Das Interessante ist ja auch, dass Firmen die Security Suite von Microsoft auch nutzen können – kostenlos auf bis zu 10 Rechnern. Microsoft Security Essentials 4.0 bekommt ihr hier. (via)



Seite 1.026 von 1.841« Erste...1.0241.0251.0261.0271.0281.029...Letzte »