55.000 Twitter-Accounts mit Benutzernamen und Passwörtern veröffentlicht

9. Mai 2012 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

Kein Monat ohne irgendeine Datenpanne. Twitter hat es ja schon ein paar Mal in die Öffentlichkeit geschafft, da Benutzerkonten gekapert wurde. Sicherlich nicht Twitters Schuld, denn ich kann ja Kombinationen von Namen und Passwörtern ausprobieren. Das heute Nacht passierte Ding ist allerdings nicht vom bloßem Raten gekommen: jemand hat es geschafft, 55.000 Accounts zu veröffentlichen. Benutzername und Kennwort eben. Auf ganzen fünf Seiten (1234 & 5) hat derjenige die Zugangsdaten hinterlassen – ich selber bin nicht drauf und nach einer ersten Durchsicht schätze ich, dass es sich bei den Daten eher um Spam- und gelöschte Accounts handelt – lässt zumindest die Namen- und Passwortkombination erahnen.

Selbst wenn es sich um gelöschte oder Spam-Accounts handeln sollte: Twitter muss untersuchen, ob es irgendein Loch gibt, durch welches diese Daten schlüpfen konnte. Des Weiteren weiss man ja nicht, ob die besagten 55.000 Accounts nicht nur die Spitze des Eisbergs waren. Twitter gab bereits an, dass 20.000 der Accounts Spam oder Doubletten waren. Andere Accounts haben eine Benachrichtigung über einen Passwort-Reset bekommen. (via Airdemon, via NYT)

Nokia und Microsoft setzen ein Puzzle zusammen

8. Mai 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Aus Berufsgründen habe ich hier alle relevanten Smartphone-Systeme  liegen. iOS, Android und Windows Phone. Letzteres dürfte “da draußen” wohl das System sein, welches am unbeliebtesten ist. Zumindest, wenn man auf die Zahlen schaut. Vorurteile von denen, die weniger tief in der Materie stecken gibt es einige. Windows Phone habe keine Apps, Nokia ist eh bald pleite und und und. Ich sehe das anders.

Ich denke, dass Windows Phone ein riesiges Potential hat und Nokia einiges für die Plattform tut. Die schießen hier und da tolle Features raus, wie zum Beispiel kostenlose Offline-Navigation: so kann man im Ausland  eventuell anfallende Roaming-Gebühren sparen. Die einzelnen Karten lassen sich vor Abfahrt auf das Gerät laden, Dänemark zum Beispiel schlägt mit knappen 51 MB zu Buche.

Updates: Dolphin HD nun für Retina angepasst und auch Evernote baut optisch um

8. Mai 2012 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Zum Abend noch schnell zwei eingeworfene Updates. Der von mir auf dem iPad genutzte Dolphin Browser HD ist nun für das Retina-Display des neuen iPads angepasst. Dies ist allerdings nur die Nebenbemerkung dieses Beitrags, das größte Update hat (mal wieder) Evernote erfahren. Die haben ihren Allessammler mal wieder tüchtig aufgebohrt und auch optische Feinheiten einfließen lassen.

Download @
App Store
Entwickler: Evernote
Preis: Kostenlos

So findet man nun Anhänge oberhalb der Notizen, die Möglichkeit, die Texte einfacher zu formatieren, frisch visualisierte Notiz-Infos und endlich verbesserte Checkboxen vor. Wer des Öfteren zur Audionotiz greift, der findet ebenfalls einen neu designten Audiorecorder vor. Die hier beschriebenen Änderungen beziehen sich allerdings auf die iPhone-Version unter iOS 5.

Google Mail: nun kann direkt auf Google+ Postings geantwortet werden

8. Mai 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Na ihr – auch aktive Google+-Nutzer? Ich bin ja so einer. Das ist auch der Grund, warum ich viele, viele E-Mails bekomme. Ich klinke mich in Beiträge ein und erstelle welche – und Antworten trudeln bei mir eben per Mail ein. Und dann? Dann besuche ich Google+ um zu antworten. Nützt ja nichts. Aber: Verbesserung naht! Google wird in der nächsten Woche die Möglichkeit ausrollen, direkt per Mail zu antworten.

Portable Software für Windows selber erstellen: Finale Version von Evalaze 2 erschienen

8. Mai 2012 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Viele von euch kennen vielleicht Evalaze. Die Virtualisierungsspezialisten haben heute die Version 2 ihrer Software zum Erstellen portabler Programme in die Freiheit entlassen. Wie immer findet man auch eine etwas eingeschränkte Version für den privaten, nicht kommerziellen Einsatz vor, mit der ihr portable Software für den Hausgebrauch erstellen könnt. Mit der Version 2 ist es nun möglich 64-Bit Anwendungen zu virtualisieren.

Ein Gruß aus der Gerüchteküche: Apple-Fernseher kommt mit Siri und Kamera

8. Mai 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Casi

Viele warten ja bereits sehr sehnsüchtig auf die TV-Geräte aus dem Hause Apple, von denen niemand jedoch so richtig weiß, wann sie denn nun genau vorgestellt werden sollen, wie sie aussehen könnten usw. Cult of Mac hat nun so jemanden aufgetrieben, der einen Prototypen in Action erlebt hat. Wie sich das für ein ordentliches Gerücht einer ordentlichen Quelle gehört, handelt es sich hier natürlich um eine Person, die a) ungenannt bleiben möchte und b) Cult of Mac in der Vergangenheit immer zuverlässig mit Apple-Interna versorgt hat – macht euch also selbst einen Reim drauf, ob wir es hier mit unwiderlegbaren Fakten zu tun haben.

Apache OpenOffice 3.4: neuer Name, neues Glück?

8. Mai 2012 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Erinnert ihr euch noch an den Hick Hack rund um OpenOffice? Im September 2010 wurde man zu LibreOffice, da man sich von Oracle trennte. Im April 2011 wurde man wieder “Open“. Für Benutzer natürlich sehr verwirrend, findet man mit LibreOffice und OpenOffice nun zwei Lösungen vor. OpenOffice ist gerade in der neuen Version 3.4 erschienen. Heißt aber nicht mehr OpenOffice.org – sondern Apache OpenOffice (AOO). Sicherlich, dem Gelegenheits-Nutzer kann es völlig egal sein, ob der Spaß nun LibreOffice oder Apache OpenOffice heißt – trotz alledem ist es verwirrend.

Benutzer mögen Kontinuität – und nun wissen sie vielleicht nicht, auf welches Pferd sie setzen sollen. In meiner beschaulichen Denke packt man einfach beide Pakete zusammen und macht etwas Feines draus. Bündelt die Kräfte und arbeitet an einem Paket! Aber ich bin vom Thema abgekommen: Apache OpenOffice 3.4 ist da. Changelog und Download hier. Und ihr? Apache OpenOffice? Libre Office? Star Office? Google Docs? Microsoft Office? Microsoft Web Office? Ich bin mittlerweile von OpenOffice weg und nutze die Konstellation Microsoft Office und Google Docs.

Klimaneutral: Microsoft als Saubermann

8. Mai 2012 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Ob der Sprit nun 1,49 oder 1,99 Euro pro Liter kostet ist mir völlig egal, ich tanke eh immer nur für 20 Euro ;) So, damit hätte ich euch schon einmal eingefangen und auf die Denke vieler Menschen eingestimmt. Ich kann es euch nicht verdenken, wenn ihr sagt: Sonntags bleibt der PC aus. Aber am Sonntag schrieb ich erst etwas über die Umwelt. Apple hat in Hamburg ein wenig Bekanntschaft mit den friedlichen Aktivisten von Greenpeace machen dürfen.

Die haben nämlich gegen Strom aus Atom- und Kohlekraftwerken demonstriert und in Hamburg schwarze Ballons fliegen lassen. Wer es verpasst hat, darf gerne noch einmal hier klicken. Ok, Apple steht also im Kreuzfeuer der Kritik, nicht nur in Hamburg, die Aktion bezieht sich auf unsere Welt. Und nun kommt Microsoft um die Ecke und verkündet im Firmenblog, dass man in Zukunft Klimaneutral arbeiten wolle.

Für Entwickler: Dell XPS 13 Ultrabook mit Ubuntu

8. Mai 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Mit dem Project Sputnik geht Dell gezielt auf Entwickler zu und will diese anscheinend für sich gewinnen. Dell hat momentan testweise das Ultrabook XPS 13 mit Ubuntu Linux ins Programm genommen, welches mit der Software-Ausstattung unter anderem für die Web-Entwicklung vorgesehen ist. Im großen Stil will man das Gerät aber nicht so verkaufen, man wolle das XPS 13 an Influencer und Partner ausliefern, damit man sich ein Bild darüber verschaffen kann, wie das Projekt angenommen wird.

Dell hat eine spezielle Gruppe Entwickler im Auge: JavaScript, Android und Ruby sind gefragt. Sechs Monate pflegt Dell das Project Sputnik dann wird man schauen, ob man weitermacht – mit einer größeren Range an Geräten, auch zum normalen Erwerb. Das Dell XPS 13 Ultrabook ist meiner Meinung nach eines der besten Ultrabooks im Kleinformat, welches man momentan bekommt, ich selber finde es allerdings schade, dass das verdammt gute Gesamtbild des Gerätes durch die doch relativ kleine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln getrübt wird.

Proview vs Apple: Erstes Gespräch gescheitert – aber Einigung in Sicht

8. Mai 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Casi

Habt ihr die Geschichte mit Proview noch auf dem Zettel? Wenn nicht, wir haben hier schon mehrfach über die Streitigkeiten zwischen der chinesischen Klitsche und Apple berichtet. Proview hat in erster Linie zwei Dinge: vermeintlich die Namensrechte am iPad für China und finanziell das Wasser bis zum Hals stehen. Apple wiederum hat ein Tablet namens iPad und richtig Bock, das auf einem Markt wie China verkaufen zu dürfen. Daher war davon auszugehen, dass sich die Streithähne irgendwann annähern würden, um die Kuh vom Eis zu bekommen.



Seite 1.024 von 1.851« Erste...1.0221.0231.0241.0251.0261.027...Letzte »