Chromecast entführt euch ins All

21. November 2014 Kategorie: Google, Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

Chromecast all

Seit Anfang Oktober gibt es für alle Benutzer eines Google Chromecast Streamingsticks eine nette Funktion für die Backdrop-Funktion. Backdrop ist in diesem Falle nicht die Nutzung als Empfänger für Musik oder Filme, sondern ihr könnt euch jede Menge Bilder anschauen. Dies können eigene Fotos aus den Google+ Alben sein, aber auch welche aus dem Google Cultural Institute oder Google Earth. Nun hat Google das Ganze noch ein bisschen erweitert und schickt euch ins All. Ab sofort können Nutzer über das Backdrop-Menü auch den NASA-Kanal anwählen. Hier gibt es dann Bilder zu sehen, die das All oder auch unseren Planeten in seiner Pracht zeigen. Übrigens: Chromecast gibt es derzeit bei Media Markt und Saturn inklusive 15 Euro Google Play Guthaben. (via Google)

Wunderlist für Windows 7 erschienen

21. November 2014 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Pascal Wuttke

1@2x

Kurz notiert: Das ToDo Tool Wunderlist erweitert sein Windows-Portfolio und veröffentlicht eine Standalone Desktop-App für Windows 7. Nachdem man nach langem Flehen und Betteln erst vor kurzem eine App für Windows Phone 8.1 veröffentlichte, scheint das Startup aus Berlin der Plattform ein wenig mehr Liebe zu schenken. Wer mag, der kann sich Wunderlist für Windows 7 >>HIER herunterladen.

Sony α7 II ist die erste Profi-Kamera mit Fünf-Achsen-Bildstabilisator

20. November 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Pascal Wuttke

Sony hat in dieser Woche mal wieder im Bereich Fotografie von sich hören lassen. Zunächst präsentierte man mit dem Sony Exmor RS IMX 230 einen weiterentwickelten Bildsensor für Smartphones und nun folgt neue Hardware im Bereich der Vollformatkamera. Die neue α7 II (ILCE-7M2) sorgt vor allem durch eine interne Fünf-Achsen-Bildstabilisierung für Aufsehen. Zudem soll die Kamera deutlich schneller fokussieren und auch im Video-Bereich eine dicke Schippe drauflegen.

lvwrrtivn87bcpl94cgx

Cyber Monday Woche: Verbraucherzentrale NRW warnt vor Rabatt-Schwindeleien durch Amazon

20. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Am kommenden Montag startet die heißeste Woche für Schnäppchenjäger: Die Cyber Monday Woche auf Amazon. Um die Vorfreude und Spannung zu steigern, führte Amazon sogar einen Cyber Monday Countdown auf der eigenen Angebote-Seite ein, der die Rabatt-Woche einläuten soll. Jetzt warnt die Verbraucherzentrale NRW wieder einmal davor, sich nicht zu stark blenden zu lassen von den riesigen Schnäppchen-Prozenten, die um die Artikel herumschwirren.

Bildschirmfoto 2014-11-20 um 16.53.17

Twitter: Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland breiter nutzbar

20. November 2014 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

Der kleine Tipp für alle, die Twitter nutzen und aus Gründen der besseren Sicherheit vielleicht die Zwei-Faktor-Authentifizierung einsetzen wollen: Twitter hat offenbar die Liste der unterstützen Provider ausgeweitet. Bislang war es so, dass meine Nummer bei o2 nicht unterstützt wurde, diese funktioniert nun aber. Wozu das Ganze? Ganz einfach: Loggt ihr euch bei Twitter ein, dann benutzt ihr Nutzername und Passwort.

twitter

Pushbullet: Universal Copy & Paste jetzt zwischen Android, Linux, OS X und Windows möglich

20. November 2014 Kategorie: Android, Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Jungs von Pushbullet legen eine sehr hohe Update-Frequenz an den Tag, vielleicht auch ein Mittel zum Erfolg. Oft sind die Neuerungen nur klein, meistens aber sehr nützlich und eine tatsächliche Verbesserung. Nun kommt ein Feature und eine nicht minder interessante Ankündigung von Pushbullet. Mit der Windows-App von Pushbullet ist es seit mehreren Monaten möglich, Texte zu kopieren und auf einem anderen Gerät einzufügen. Dieses Feature benötigt die Windows-App nun nicht mehr, es wurde nämlich in die Browser-Erweiterung integriert.

Google lässt Nutzer für werbefreie Webseiten bezahlen

20. November 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2014-11-20 um 20.26.12

Interessante Sache, die Google da mit einigen US-Seiten derzeit testet: Contributor. Nutzer können sich eintragen und sagen, dass sie eine monatliche Summe für das Lesen dieser Seiten bezahlen möchten. Im Gegenzug erkennt Google an deren Konten, wenn sie diese Seiten besuchen und blendet die über Adsense gestreute Werbung aus. Je nach Häufigkeit der Besuche wird dann über einen Schlüssel an die Seiten ausgeschüttet. Heißt: Leser zahlen über ihr Google-Konto Summe X monatlich für die Tatsache, dass sie auf Teilnehmerseiten keine Werbung sehen und unterstützen die Betreiber. Contributor heißt das Ganze und ist – wie erwähnt – erst einmal ein Experiment. Imgur und Mashable sind unter anderem teilnehmende Seiten, für die ihr monatlich 1 bis 3 Dollar ausgeben könnt. Eure Meinung dazu? (Quelle: GigaOm)

Plex für Android im Angebot

20. November 2014 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

plex

Wer noch nicht bei einer der zahlreichen Rabatt-Aktionen in der Vergangenheit zugeschlagen hat, der kann sich momentan Plex für Android besorgen. Kostet schlappe 1,59 Euro. Hier ist es dann möglich, Medien von eurem Plex-Server auf dem Smartphone oder Tablet wiederzugeben.

Corning Gorilla Glass 4: Die Rettung für alle Smartphone-Fallenlasser?

20. November 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit Gorilla Glass von Corning dürften die meisten Leser hier schon einmal in Berührung gekommen sein, immerhin wurde das beliebte Displayglas seit 2007 bereits in über 3 Milliarden Geräten verbaut. Es steht für Stabilität und Kratzfestigkeit, allerdings weiß jeder, der sein Smartphone schon einmal auf den Boden fallen lassen hat, dass auch Corning keine Wunder vollbringen kann. In der Regel springt das Display, wenn es ungünstig aufkommt. Mit Gorilla Glass 4 soll sich dies ändern.

Eyefi macht Foto-Cloud für alle zugänglich

20. November 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Vielen Menschen ist Eyefi vielleicht ein Begriff – falls nicht, hier einige Berichte. Die Firma bietet Speicherkarten an, die dafür sorgen, dass mit der Kamera geschossene Fotos automatisch in einer Cloud, auf eurem PC oder dem Smartphone landen. Unwahrscheinlich praktische Sache, wenn man mit einer echten Kamera unterwegs ist – selbst wenn kein Netz vorhanden ist, kann man Fotos auf das Tablet übertragen und diese so herumzeigen.

eyefi