Intel und Micron: die großen Speicher kommen

27. März 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

SSDs – ist der Speicher groß, ist es auch der Preis – und extrem große Speichermöglichkeiten zu bezahlbaren Kursen, wie bei mechanischen Platten der Fall, ist bislang auch eher Wunschdenken. Zumindest größer soll es werden bei Intel, denn man hat sich mit Micron zusammengetan, um mit 3D NAND-Bauteilen größeren Speicherplatz auf kleinem Raum zu realisieren.

SSD ist voll ok

Zur besseren Visualisierung: seitens Intel beschreibt man, dass man mehr als 3,5 Terabyte Speicherkapazität auf die Größe eines Kaugummistreifens bekommen und so über 10 Terabyte in eine SSD im 2,5 Zoll-Format pressen will. Durch die vertikale Stapelung der Datenspeicherzellen will man so Datenspeicher realisieren, deren Kapazität bei gleicher Baugröße dreimal so groß ist. Zudem soll die höhere Speicherdichte kleinere Formfaktoren, geringeren Stromverbrauch bei gleichzeitig besser Leistung möglich machen. Bis es soweit ist, dauert es noch: die ersten Produkte sollen im Lauf nächsten Jahres zur Verfügung stehen.

Taxi Deutschland: App bietet ab sofort Bezahlfunktion mit Kreditkarten an

27. März 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Wenn ihr – so wie ich – am Ar*** der Welt wohnt, dann könnt ihr wahrscheinlich Geschichten wie MyTaxi und Co gar nicht nutzen. Hier muss noch angerufen und artig gewartet werden, bis man dann von A nach B befördert wird. Bin ich mal in irgendwo unterwegs und es muss das Taxi sein, dann greife ich gerne zu MyTaxi oder latsche zum Taxistand. Doch die Taxi Deutschland Servicegesellschaft wollte MyTaxi natürlich nicht das komplette Feld überlassen und machte sich mit Taxi Deutschland auf, mobile Kunden zu erreichen.

Taxi Deutschland
Taxi Deutschland
Entwickler: GefoS mbH
Preis: Kostenlos
  • Taxi Deutschland Screenshot
  • Taxi Deutschland Screenshot
  • Taxi Deutschland Screenshot
  • Taxi Deutschland Screenshot
  • Taxi Deutschland Screenshot

Das Ganze war bis dato so lala gelöst, kein Vergleich zu MyTaxi. Nicht mal In App-Bezahlung war möglich, eine Sache, die man mit einem nun vorliegenden Update teilweise behoben hat. Teilweise bedeutet in diesem Fall, dass die Zahlung per hinterlegter Kreditkarte (Visa und Mastercard) möglich ist – PayPal wird wohl bald folgen. Teilweise bedeutet aber auch, dass man noch nicht in allen Städten bezahlen kann, sondern nun in einigen Großstädten, zu denen momentan Bremen, Dortmund, Frankfurt, Hamburg, München und weitere gehören. Die App von Taxi Deutschland steht bislang nur für iOS kostenlos im App Store zur Verfügung, laut Pressemitteilung soll die App aber auch in Kürze für Android zu haben sein.

YouTube kann nun auch 4K-Videos mit 60 Frames pro Sekunde

27. März 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mitte 2014 führte YouTube Full HD-Video mit 60 Frames pro Sekunde ein. Gerade bei Videos mit schnell wechselnden Inhalten, wie zum Beispiel Gaming-Videos, macht sich die höhere Framerate bei der Betrachtung bemerkbar. Jetzt experimentiert Google auf der Video-Plattform auch mit 60 Frames pro Sekunde bei 4K-Videos. Die Inhalte in dieser Form sind noch recht überschaubar, von den YouTube Developers gibt es eine Playlist mit sechs Videos, die 4K-Auflösung und 60 FPS bieten.

Windows Backup: Veeam Endpoint Backup

27. März 2015 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Ein (oder besser mehrere) Backup(s) seiner Daten sollte man haben. Für den Mac-User mit Time Machine oft einfach umgesetzt, so braucht es auf dem Windows-PC doch ab und an etwas mehr Aufwand, beziehungsweise hat hier der Nutzer eine große Auswahl an kostenloser und kostenpflichtiger Software zur Auswahl, zwischen der er sich entscheiden muss. Schon als bunter Hund im Bereich Virtualisierungs-Backup bekannt, läuft bei Veeam nun schon seit ein paar Monaten die Betaphase für „Veeam Endpoint Backup“ welches für den Otto-Normal User auch danach kostenlos angeboten werden soll.

veeam Endpiont Backup Screenshot 1

Windows 10 Mobile: Screenshots von Project Spartan veröffentlicht

27. März 2015 Kategorie: Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsofts neuer Browser, der immer noch den Codenamen Project Spartan trägt, wird auch auf die mobile Version von Windows 10 kommen. Im polnischen Forum WindowsMania wurden nun Screenhsots veröffentlicht, die den Browser auf einem Windows Phone-Gerät zeigen sollen. Die Screenshots zeigen nicht nur wie sich Project Spartan beim Aufruf von Webseiten macht, sondern geben auch einen Einblick in die Einstellungen des Browsers. Da es sich noch um eine sehr frühe Version von Project Spartan auf mobilen Geräten handelt, kann man davon ausgehen, dass sich in Sachen Design und Usability noch etwas ändern wird und Microsoft ein stimmiges Produkt liefern wird.

Win10_Mobile_Spartan_01

Plex für Android in Version 4.0 veröffentlicht

27. März 2015 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

Die Nutzer der Media-App Plex bekommen mit der frisch erschienenen Version für Android mal wieder neue Funktionen in die Hand gedrückt, die sie sicherlich zu schätzen wissen. Sie finden beispielsweise in der App ein neu gestaltetes Dashboard mit einer frisch umgestalteten Navigationsleiste vor. Im Dashboard findet ihr nun zusätzlich zuletzt hinzugefügten und / oder betrachteten Content. Zu den weiteren Neuerungen gehören Änderungen am Zahlungsmodell für die Nutzung via Android TV. Bislang nur als Vorschau für Plex Pass-Inhaber zu haben, muss nun via Plex Pass-Account freigeschaltet werden, alternativ hilft die Zahlung In App, sofern man die Funktion jetzt oder später nutzen will. Um bei Neuerungen bezüglich Plex auf dem Laufenden zu bleiben, empfiehlt sich der gelegentliche Besuch im Plex Forum.

Plex
Plex
Entwickler: Plex, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot
  • Plex Screenshot

Tangent: Bildbearbeitungs-App für iOS kostenlos

27. März 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bei Apples kostenloser App der Woche handelt es sich um Tangent, einem Bild-Editor, der sich mir nicht so ganz erschließen mag. Ziel ist eine Verfremdung des Bildes, Ihr habt es also nicht mit einer weiteren App zu tun, die Eure Bilder in Sachen Qualität optimieren will. Zur Verfügung stehen geometrische Formen und Muster, die sich in ein Bild integrieren lassen. Diese Muster können auch angepasst werden und man kann verschiedene Farboptionen wählen.

Tangent_iOS

Apple Watch: der App-Reigen beginnt

27. März 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: caschy

Gestern meldete sich ein großer Schwung Updates auf meinem iPhone. Die meisten Apps hatten etwas gemeinsam: sie alle machen sich schick für die Kompatibilität mit der Apple Watch, die ab dem 10. April vorbestellbar ist und ab dem 24. April ausgeliefert wird. Das geht los bei Evernote, hier kann man Notizen direkt in die Apple Watch diktieren, diese werden dann transkribiert und in Evernote übernommen.

 

apple watch

Chrome OS: Mit Google Now im Launcher

27. März 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Es gibt Menschen, denen reicht eine Maschine mit Chrome OS völlig für ihre Arbeit – und dann gibt es die, die eine vollständige Umgebung mit nativen Programmen vorziehen. Die Mutigen, die sich in die erste Sparte einreihen, können nun auf ihrem Chrome OS-Gerät etwas ausprobieren. Die neue Betaversion von Chrome OS bringt nämlich etwas Neues in den Launcher.

Screenshot 2015-03-26 at 9.20.17 PM

Chrome Launcher 2.0 erinnert ein wenig an den Launcher, den auch OS X Yosemite mitbringt – und auch Google packt hier nicht nur einen schnöden Programmstarter hinein, sondern will auch mit Mehrwert-Informationen aufwarten.  So findet man im Chrome Launcher 2.0 typische Google Now-Informationen, wie beispielsweise das Wetter, Aktienkurse, Termine oder sonstiges. Neben dem neuen Launcher gibt es noch mehr in der Beta von Chrome OS zu entdecken, so gibt es Support für per Passwort geschützte ZIP-Archive, eine automatische Aktualisierung der Zeitzone und hier und da ist Material Design zu finden. (via François Beaufort)

Pebble Time und Pebble Time Steel: letzte Crowdfunding-Stunden, über 20 Millionen Dollar

27. März 2015 Kategorie: Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Als die Pebble Time, der Nachfolger der populären Pebble Smartwatch angekündigt wurde, stürzten sich die Menschen auf die Vorbestellungen via Kickstarter. Es verwundert auch nicht wirklich. Pebble bietet als einer von sehr wenigen Anbietern die Unterstützung für sein Gadget unter Android und iOS und kommt zudem mit einer sagenhaften Akkulaufzeit von bis zu zehn Tagen (Pebble Time Steel). Zudem kommen die neuen Modelle mit einem Farbdisplay.

PebbleTime_Steel_01

Sony Xperia: Drei kostenlose Filme für Lounge-Nutzer

27. März 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Kurztipp: Ihr nutzt ein Sony Xperia-Smartphone? Dann schaut auf jeden Fall mal in der Lounge von Sony vorbei, denn die bieten dort ihren Kunden gerade drei kostenlose Filme an. Diese sind nicht fest vorgegeben, aus insgesamt 20 Titel könnt ihr dort auswählen. Unter anderem findet man dort – wie auch im Screenshot zu sehen – The Amazing Spider-Man 2 oder auch Ghostbusters vor.

Screenshot 2015-03-27 um 08.47.20

Glasklare Bilder zeigen neues LG-Smartphone

27. März 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Normalerweise zeigen Fotos von geleakten Smartphones immer ein unscharfes, verwischtes Etwas, so wie es oft bei Täterfotos in Zeitungen der Fall ist. Nicht so beim aktuell aufgetauchten LG-Gerät, welches von jemanden gezeigt wird, der sich selber als Mitarbeiter von T-Mobile outet. Er zeigt das neue Gerät oder einen Prototyp und könnte so LGs Geheimnis lüften, was denn als nächstes kommt. Hierbei scheint es sich um das schon länger vermutete LG G Note zu handeln, sofern man den deutlich zu sehenden „Pen“ als Kriterium nehmen will – ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das Consumer-Gerät LG G4 diesen hat. Alternativ? Kann natürlich eine Antenne sein, haben LG-Geräte für den TV-Empfang in Korea beispielsweise.

797B1C13-A3B0-457C-839E-DB602969DC27_zps7t2jbqck--EC065154-A3F5-4C83-BFCD-8DECB9942BD9_zpsphpb12az

Crypt3: Dateien schnell verschlüsseln unter OSX

27. März 2015 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

crypt3

Kurztipp: Crypt3 ist eine Verschlüsselungs-App, die vom Entwickler Steve Dekorte mittlerweile nicht nur kostenlos zur Verfügung gestellt wird, sondern transparent auch als Open Source-Projekt vorliegt. Was macht die OS X-App? Sie ver- und entschlüsselt Ordner und Dateien per Drag & Drop, die ursprünglichen Dateien können sicher geschreddert werden.

Google spielt künftig 5-Star-Rating für Shopping-Suchergebnisse aus

27. März 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: Pascal Wuttke

Bereits seit einiger Zeit spielt Google in den Suchergebnissen verschiedene Bewertungen aus. Gibt man beispielsweise einen Suchbegriff wie Orangensaft ein, so erscheinen in den SERPs Bewertungen des Artikels in Form von Sternen. Um zweifelnden Kunden eine weitere Hilfestellung zu bieten, führt Google nun auch das Sterne-Rating für angezeigte Produkte aus Google Shopping an.

Untitled drawing (4)

Telekom stellt E-Mail Software 6.0 zum 30. Juni ein

26. März 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

software-einstellen

Kurz notiert: Für Telekom-Kunden stellte der rosa Riese bislang für Nutzer des hauseigenen E-Mail Dienstes die E-Mail Software 6.0 bereit, um auch abseits des Browsers Mails zu versenden. Nun teilt die Telekom mit, dass die Entwicklung der Software eingestellt wird und bittet Kunden darüber hinaus, künftig das E-Mail Center der Telekom im Web zu nutzen. Die aktuelle Software wird in Kürze nicht mehr ordnungsgemäß arbeiten und schon gar nicht mehr mit Windows 10. Nutzer werden daher gebeten bis spätestens zum 30. Juni alle gespeicherten E-Mails sowie Adressbuchdaten ins E-Mail Center umzuziehen. Hierfür stellt die Telekom einen eigenen Umzugsassistenten bereit. (danke Alexander!)