Nest übernimmt Revolv, Team wird an Smart Home Plattform arbeiten

25. Oktober 2014 Kategorie: Google, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nest, der Hersteller der smarten Thermostate und Rauchmelder und selbst von Google übernommen, hat sich Revolv geschnappt. Revolv ist für eine der flexibelsten Lösungen im Bereich Smart Home bekannt. Über Revolv lassen sich auch Geräte mit unterschiedlichen Plattform-Standards nutzen, zum Beispiel ZigBee, Z-Wav, Bluetooth und WLAN. Dass nest nur Interesse am Team hinter Revolv hat, zeigt die Tatsache, dass das Produkt von Revolv direkt eingestellt wurde. Bestehende Nutzer werden aber weiter versorgt.

nestprotect

iTunes: starker Rückgang bei Musik-Downloads, Beats-Integration 2015

25. Oktober 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Musik-Geschäft befindet sich gerade in einer Umbruchphase. Streaming-Dienste, egal welcher Art, sorgen dafür, dass die reinen Musikdownloads zurückgehen. Das spürt auch Apple, 2014 allerdings um einiges stärker als noch im Jahr zuvor. 2013 wurde global ein Rückgang von 2,1 Prozent verzeichnet, was Musik-Downloads angeht. Insider wollen nun wissen, dass iTunes (wohl das größte legale Download-Portal für Musik) dieses Jahr einen Rückgang von rund 13 Prozent hinnehmen muss.

100708_Pudong_Hero_PR

Sundar Pichai übernimmt Leitung von fast allen Google-Kern-Produkten

25. Oktober 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt Umstrukturierungen bei Google. Larry Page ist der Ansicht, dass man den Konzern nur innovativ halten kann, wenn man ihn altern lässt. Aus diesem Grund übernimmt kein anderer als Sundar Pichai die Führung der meisten Kernprodukte von Google. Das heißt, dass die Abteilungen nich nicht mehr an Larry Page wenden müssen, sondern an Sundar Pichai. So soll eine schnellere Kommunikation ermöglicht werden, während Page sich um andere Projekte kümmern kann, insbesondere Nest, Calico und Google X.

Google Office

Google Inbox: Chrome-Erweiterung veröffentlicht

25. Oktober 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Der Dienst Google Inbox ist da, Google möchte Mail neu erfinden und verteilt seit gestern fleißig Einladungen. Ich habe mich gestern mal ein paar Stunden hingesetzt und zu Google Inbox alles geschrieben, was man derzeit wissen muss. Ist etwas länger geworden, ideale Couch-Lektüre an diesem zumindest bei mir regnerischen Samstag.

inboxiphone

Bitly: Google warnt vor Malware

25. Oktober 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2014-10-25 um 09.52.19

Der URL-Kürzer Bitly hat anscheinend gerade ein paar Probleme – und wenn Bitly Probleme hat, dann hat ein ganzer Haufen Seiten ein Problem. Warum? Ganz einfach: viele nutzen den Dienst, um aus langen URLs kürzere zu machen. So wird aus DielängsteAdressederWelt.de eben bit.ly/kurzurl. Nun ist es aber seit heute so, dass Google all diese Adressen als Malware erkennt. Man erkennt den Dienst als Malware und auch alle Adressen dahinter. Diese Adressen werden von Google geblockt und Benutzer können nur die gekürzte Seite besuchen, wenn sie bestätigen, sich über die Risiken im Klaren zu sein. Laut Google ist Bit.ly mit Malware verseucht und wird aus diesem Grunde geblockt. Ein Statement von Google oder Bitly steht zur Zeit noch aus. Um das Ganze selber zu testen, könnt ihr auf bitly.com mal Links erstellen und diese selber im Browser aufrufen. (danke VengeanceDE!)

Samsung Galaxy Note 4: bereits 4,5 Millionen verkaufte Geräte

25. Oktober 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Samsung Galaxy Note 4 ist seit einem Monat in Korea und China erhältlich. Seit kurzer Zeit auch in anderen teilen der Welt. News1 berichtet, dass Samsung bisher 4,5 Millionen Note 4 verkauft hat, eine halbe Million weniger als vom Note 3 im gleichen Zeitraum. Da Samsung dieses Jahr doch recht spürbare Probleme auf dem Smartphone-Markt hat, sind dies bereits sehr gute Zahlen. Die Verfügbarkeit des Galaxy Note 4 steigt und somit sicher auch die Verkäufe.

samsung galaxy note 4

Good old Games: Strategie-Spiele übers Wochenende im Angebot

24. Oktober 2014 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: Deniz Kökden

GOG

Kurz notiert: Wer sich seine Zeit gelegentlich mit einem Strategie-Spiel vertreibt, sollte einen Blick auf das aktuelle Good old Games Angebot werfen, hier gibt es derzeit mehr als 25 Strategie-Spiele im Angebot. Die Spiele sind das ganze Wochenende lang um bis zu 70 Prozent reduziert, besonders gut sind mit 1,79 Dollar pro Titel die Preise für Worms und Blitzkrieg. Aber auch die anderen Spiele im Angebot können sich preislich auf jeden Fall sehen lassen und vielleicht habt ihr sowie mit dem Gedanken gespielt, eines der Spiele herunterzuladen. Klasse: nicht nur für Windows, sondern auch für Mac und Linux!

Google Inbox: Invite-Verteilung ausgeweitet, Tausch-Thread

24. Oktober 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Google verteilt gerade weitere Invites für Google Inbox. Im Bereich, in dem man E-Mails verfassen kann, befinden sich die „goldenen Tickets“. Drei Einladungen hat man pro Person, also ladet bei Interesse fleißig Leute ein. Packt eure Mail-Adressen bitte nicht in die Kommentare, ich habe keine Lust später die ganzen Kommentare wieder zu löschen. Ich habe eine Google-Tabelle aufgemacht (Update: Tabelle entfernt, da sich einige nicht benehmen können). Tragt euch ein, wenn ihr einen Invite sucht. Habt ihr Invites zu verteilen, dann löscht die Adressen, denen ihr einen Invite schicktet. Seid fair, habt Geduld und wenn ihr einen Einstieg braucht: hier ist ein Einsteiger-Leitfaden zu Google Inbox.

Watchever an Ex-Kunden: los, probiert es noch einmal 30 Tage

24. Oktober 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Nach dem Start von Netflix und Amazon Instant wird man bei Watchever nervöser. Schon lange werden dem Video on Demand-Anbieter finanzielle Schwierigkeiten nachgesagt, Vivendi soll seit längerer Zeit nach einem Käufer suchen – zudem ist nach Differenzen die bisherige Geschäftsleitung gegangen.

Bildschirmfoto 2014-10-24 um 19.32.03

Europäischer Gerichtshof: Einbetten von Videos ist keine Urheberrechtsverletzung

24. Oktober 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Europäische Gerichtshof hat einen Sachverhalt aus dem Weg geräumt, den wohl eh kein Nutzer des Internets verstanden hat. Es ging um die Frage, ob das Einbetten von Videos auf Webseiten eine Urheberrechtsverletzung darstellt. Der Bundesgerichtshof konnte im Mai keine Entscheidung fällen, ob das sogenannte Framing „möglicherweise ein Eingriff in ein unbenanntes Recht der öffentlichen Wiedergabe im Sinne von Art. 3 Abs. 1 der Richtlinie zur Informationsgesellschaft“ ist.

Anwalt im Büro



Seite 1.020 von 3.212« Erste...1.0181.0191.0201.0211.0221.023...Letzte »