Windows Phone 8.1: Microsoft zeigt, was das mobile Betriebssystem alles kann

21. Juli 2014 Kategorie: Windows Phone, geschrieben von: caschy

Kleiner Tipp für alle, die schon einmal von Windows Phone gehört haben, aber ein solches noch nie in der Hand hatten. Aktuell findet man bei Microsoft einen „Emulator“ vor, der zeigt, was man mit Windows Phone 8.1 so machen kann. Emulator ist vielleicht das falsche Wort, denn Microsoft beschränkt sich darauf, zu verschiedenen Aspekten des mobilen Betriebssystems eine Erklärung in Text- und Videoform abzugeben. So findet man fast jedes Thema anschaulich erklärt – vom Anpassen des Bildschirms, über das Aufnehmen von Low Light-Fotos bis hin zum Sprachassistenten Cortana, der derzeit allerdings noch nicht in Deutschland nutzbar ist. (Danke Dan!)

Bildschirmfoto 2014-07-21 um 12.48.09

Sicherheitsforscher kritisiert Hintertüren: Apple könnte alles sehen und weitergeben

21. Juli 2014 Kategorie: Apple, Backup & Security, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Schon früher kamen Hersteller von Betriebssystemen in die Kritik, Hintertüren für die NSA und andere Behörden eingebaut zu haben. Unter iOS gab es einmal die unter dem Namen „Dropoutjeep“ bekannt gewordene Lücke, die angeblich für die NSA geschaffen wurde – Apple widersprach dieser Aussage allerdings. Nun kritisiert ein Sicherheitsforscher weitere Hintertüren.iPhone 5s

Google mit besserer Sicherheit: Weniger sichere Mail-Apps lassen sich ab sofort sperren

21. Juli 2014 Kategorie: Backup & Security, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Im April 2014 gab Google bekannt, dass man noch mehr Sicherheit für das Google Konto und für Gmail wolle. Konkret gab man damals schon Entwicklern mit auf den Weg, dass diese OAuth 2.0 in ihren Apps einsetzen sollen. Mittlerweile gibt es auch schon in den Kontoeinstellungen von Google einen Hinweis und die Option auf neue Sicherheitsmechanismen.

Google Sicherheit

iOS Apps kostenlos: 7 Minute Workout Quick Fit und Persistence – Goal and Habit Tracker

21. Juli 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Momentan bekommt ihr gleich zwei Apps für euer iPhone kostenlos. Zum einen ist dies die Fitness-App 7 Minute Workout Quick Fit, eine App, die euch in 7 Minuten fit machen will. Wer die App kennt, der weiss: sie wird euch viel abverlangen. Das 7-Minuten-Training besteht aus 12 Übungen für jeweils 30 Sekunden. Dazwischen hat man eine Pause von jeweils 10 Sekunden. Kostet sonst 1,79 Euro.Apple iPhone App Store

OneDrive für iOS: Update verbessert automatischen Upload, Streaming und Teilen von Inhalten

21. Juli 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsofts OneDrive App für iOS hat am Wochenende ein Update erhalten. Dieses bringt ein Feature, auf das viele bereits gewartet haben: Videos lassen sich von einem automatischen Upload ausschließen. So landen auf Wunsch nur Fotos in der automatischen Sicherung, was wiederum eine Menge Speicherplatz sparen kann. Außerdem wurde das Teilen von Inhalten verbessert, Inhalte können nun auch über AirDrop weitergeleitet werden. Das Streaming von Videos wurde ebenfalls angegangen, dies sollte jetzt flüssiger vonstatten gehen. Zu guter Letzt gibt es noch die üblichen Bug-Fixes und Verbesserungen in der Performance.

Android L Developer Preview wird wohl keine Updates erhalten

21. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit der Developer Preview von Android L schlug Google neue Wege ein. Entwickler können vorab das neue System testen, bevor es dann im Herbst auf die Allgemeinheit losgelassen wird. In einer neuen Video-Serie, deren ersten Folge gerade veröffentlicht wurde, werden die Neuerungen und was Entwickler damit anstellen können, erklärt. Dieses Video sagt zwar nichts über etwaige Updates aus, wohl aber eine Diskussion auf Google+.

Apple iTunes Festival London 2014 angekündigt

21. Juli 2014 Kategorie: Apple, Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Apple hat heute das achte iTunes Festival angekündigt, welches in London stattfindet. Seit 2007 bringt das iTunes Festival jedes Jahr einen ganzen Monat Live-Musik. Zahlreiche Weltstars und Nachwuchskünstler waren bereits auf der Festivalbühne zu hören und zu sehen, betrachtet und gehört werden kann der Musikspaß via iPhone, iPod touch und iPad, aber natürlich auch via Apple TV und iTunes.

itunes festival

Open Wireless Router: Electronic Frontier Foundation will sichere Router-Firmware realisieren

21. Juli 2014 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) geht neue Wege und versucht, Router sicherer zu machen und diese mit Unterstützung für Open Wireless Netzwerke auszustatten. Hierbei richtet man sich allerdings erst einmal an fortgeschrittene Nutzer, denn die herausgegebene Firmware wird klar als Alpha Release deklariert.

Falls wer die EFF nicht kennt: Die Electronic Frontier Foundation (EFF) ist eine im Juli 1990 von John Perry Barlow und Mitchell Kapor gegründete nichtstaatliche Organisation mit Sitz in San Francisco, die sich mit den Bürgerrechten im Cyberspace beschäftigt. Ziel ist eine mediale Selbstbestimmung des Bürgers. Die Initiativen der Organisation behandeln Themen wie Zensur im Internet, Überwachung, Software-Patente, Urheberrechte und Tauschbörsen.

MediathekView 7 erschienen: Öffentlich-rechtliche Sendungen am PC oder Mac schauen und aufzeichnen

20. Juli 2014 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

mediathek view

Kurz notiert: MediathekView ist in Version 7 mit einigen Bugfixes erschienen. Zeit für mich, das Programm wieder einmal hier zu erwähnen, da es wirklich ein tolles Stück Open Source ist. Mit MediathekView bekommt ihr eine Software an die Hand, die Öffentlich-rechtliche Sender durchforstet und euch deren im Internet abrufbare Sendungen anzeigt. Sendungen können nicht nur angeschaut, sondern direkt auch aufgezeichnet werden – sprich: heruntergeladen. Dies kann manuell erfolgen, alternativ kann man sich auf Sendungen auch ein Abo setzen, um diese automatisiert zu beziehen. Momentan kann dies ganz interessant sein, denn der Festival-Sommer bringt auf ARTE ordentlich Musik, zudem findet man im Rahmen der „Summer of the 90s“-Reihe zum Beispiel Konzerte von Pulp, aber auch Nirvana – und wer bei 3Sat vorbeischaut, der findet den Rockpalast.

Motorola Moto G LTE bei Amazon vorbestellbar

20. Juli 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

199 Euro – das ist die Summe, die ihr für Motorolas Günstig-aber-gut-Smartphone bezahlen müsst, wenn ihr es in der LTE-Variante haben wollt. Für 199 Euro gibt es bei Amazon das Motorola Moto G (*Partnerlink), im Gegensatz zur Erstvariante findet ihr beim aktuellen Moto G noch LTE und einen Schacht für eine microSD-Karte vor, mit der ihr den internen Speicher erweitern könnt, beziehungsweise müsst, denn das Motorola Moto G kommt lediglich mit 8 GB auf den Markt.Motorola Moto G

Einen Testbericht zum Motorola Moto G ohne LTE und ohne Slot für die microSD-Karte findet ihr hier im Blog. Definitiv ein guter Preis und Motorola beweist momentan mit schnellen Updates und transparenten Informationen, dass man anscheinend aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat. Bleibt zu hoffen, dass Motorola auch so vorgeht, wenn man offiziell von Lenovo übernommen wurde.  Neben Amazon werden ab morgen auch andere Partner das Gerät im Angebot haben. (danke Klaus-Peter!)



Seite 1.019 von 3.026« Erste...1.0171.0181.0191.0201.0211.022...Letzte »