OmniROM Macher erklären neues Multi Window Konzept für Android

21. Januar 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

OmniROM ist noch relativ jung auf dem Markt der Android Custom ROMs, ist aber bereits sehr beliebt. Ein künftiges Feature von OmniROM wird Multi Window sein, ähnlich wie man es bereits von diversen Samsung-Geräten kennt. In einem sehr ausführlichen Post wird erklärt, welche Probleme man bei der praktikablen Nutzung von Multi Window hat und wie man diese mit dem eigenen Konzept umgehen will.

OmniROM_Multi

2 Dollar Dienstag: DiskMap, Duplicate Detective und Privacy Protector

21. Januar 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Es ist wieder 2 Dollar Dienstag in der Mac-Abteilung. Heißt: Nur heute gibt es ein paar Mac-Apps reduziert. Wie immer gilt: nehmen, wenn es passt – und links liegen lassen, sofern unspannend. Persönlich bin ich der Meinung, dass nichts wirklich Attraktives dabei ist, aber das liegt bekanntlich im Auge des Anwenders. DiskMap ist zum Beispiel dabei, eine App die anzeigt, wie euer Plattenplatz belegt ist.

Disk Map
2 Dollar Dienstag: DiskMap, Duplicate Detective und Privacy Protector
Entwickler: FIPLAB Ltd
Preis: 6,99 €

Facebook ändert Anzeige von Fanseiten-Beiträgen, zum Wohle der Nutzer

21. Januar 2014 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook hat an seinem Algorithmus zur Darstellung von Beiträgen von Fanseiten geändert. Diese Änderung erhöht die Reichweite von Link-Posts, da diese für den Nutzer relevanter sind als Text-Statusupdates. Seitenadministratoren werden nun möglicherweise einen Rückgang der Reichweite bei diesen Text-Statusupdates feststellen. Gleichzeitig sollen aber Interaktionen und Reichweite anderer Posts (Fotos, Videos, Links) steigen.

Facebook-Logo

Sony D6503: So sieht Android 4.4.2 auf dem Xperia Z1 Nachfolger aus

21. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Über das Sony D6503 (Sirius, Xperia Z2) hatten wir bisher nichts im Blog, das ändert sich jetzt aber. Sowohl Hardware-Specs, als auch neue Android 4.4.2 (KitKat) Funktionen sind mittlerweile bekannt. Der Nachfolger des Xperia Z1 wird aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem 5,2 Zoll Full HD Display ausgestattet sein und mit einem Qualcomm MSM8974AB Chipsatz ausgestattet sein (2,3 GHz Quad-Core-Prozessor, Adreno 330 GPU). Außerdem sind 3 GB RAM verbaut. Die Kamera soll 20,7 Megapixel besitzen, eine 2,1 Megapixel Kamera ist auf der Vorderseite verbaut.

Sony_D6503_01

Teamviewer Quick Support: Remote Desktop bei weiteren Android-Herstellern möglich

21. Januar 2014 Kategorie: Android, Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Die bekannte Software zum Fernwarten diverser Geräte, TeamViewer, hat heute ein interessantes Update bekommen, welches die Android-Variante „TeamViewer QuickSupport“ betrifft. Normalerweise setzen viele von uns TeamViewer ein, um vom einen auf den anderen Rechner zuzugreifen. Vor einiger Zeit ging TeamViewer eine Partnerschaft mit Samsung ein, um den direkten Zugriff auf ein Android-Smartphone zu bieten. So war auch der Zugriff vom TeamViewer auf das Android-Smartphone inklusive Remote-Desktop und vice versa möglich.

TeamViewerQS_02

Damals ließ man bei TeamViewer verlauten, dass man den Support auf weitere Geräte ausweiten wolle, mit dem heute erschienenen Update hat man dieses nachgeholt. So heißt es, dass man nun auch andere Geräte unterstützt, das Changelog nennt Lenovo, Asus, Prestigio, CAT und „andere“. Asus wird erwähnt, hier wird allerdings eines Business-Lizenz vorausgesetzt, während Lenovo-Besitzer (Smartphone oder Tablet) auch kostenlos zugreifen können, wie man in unserem Bild sehen kann.

Google Patent zeigt, wie autonome Fahrzeuge Ampeln in Echtzeit erkennen

21. Januar 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Googles fahrerlose Autos sind eine spannende Geschichte und geben einen greifbaren Einblick in die Zukunft. Damit ein Computer einen menschlichen Fahrer ersetzen kann, bedarf es ausgeklügelter Technik. Sensoren, Kameras und natürlich die entsprechende Software, die die gesammelten Daten auch so verarbeiten kann, dass das Farzeug korrekt gesteuert wird. Ein Patentantrag aus letztem September, der jetzt veröffentlicht wurde, zeigt, wie Googles Fahrzeuge den aktuellen Ampel-Status erkennen und untereinander kommunizieren können.

Google_Ampel_01

Apple erweitert Zugang zu bildungsrelevanten Inhalten

21. Januar 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Neues von Apple. Dort hat man heute bekannt gegeben, dass iBooks-Lehrbücher und die iTunes U-Kursverwaltung in neuen Märkten in Asien, Lateinamerika, Europa und dem Rest der Welt angeboten werden, darunter auch in Deutschland. iBooks-Lehrbücher bringen Multi-Touch-Lehrbücher mit dynamischen und interaktiven Inhalten zu Lehrern und Studenten in nun 51 Länder.

itunes

Das klassiche iTunes U gibt es hierzulande schon ewig, neu ist halt die Möglichkeit, dass Institutionen interaktive Inhalte bereitstellen können, die zum Beispiel in UK schon in vielen Unis und Hochschulen so genutzt werden.  Ich drücke mal allen deutschen Schülern und Studenten die Daumen, dass die Hochschulen ihre Inhalte so zur Verfügung stellen, wie dies in anderen Ländern mittlerweile der Fall ist.

Evernote und Telekom weiten Partnerschaft aus, App-Vorinstallation unter Android

21. Januar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Interessante Aussagen gibt es derzeit von der Deutschen Telekom und Evernote zu lesen. Die haben nämlich heute eine Ausweitung ihrer Partnerschaft bekannt gegeben. Folgendes teilt man mit: „Die Deutsche Telekom und Evernote weiten ihre Zusammenarbeit aus, um die insgesamt zwölf Märkte der Deutschen Telekom in Kontinentaleuropa abdecken zu können„. Mit Evernote können Nutzer auf dem Smartphone Notizen verfassen, Websites herunterladen und speichern, Artikel ausschneiden, To-Do-Listen erstellen und Audio-Dateien aufnehmen. Verfügbar ist dieser Service auf allen zwölf Deutsche Telekom-Märkten.

evernote-logo

Fernwartung: LogMeIn stellt kostenloses Produkt ein

21. Januar 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Kostenlose Dienste sind schön und gut, doch wo immer irgendetwas angeboten wird, werden Kapazitäten gebunden. Das kann bei Mischkalkulationen wie Dropbox oder Evernote aufgehen, in vielen Fällen funktioniert es aber auch nicht. LogMeIn ist so ein Kandidat. Die haben nun kommuniziert: „wir müssen uns fokussieren und stellen den kostenlosen Dienst ein“. LogMeIn Free wird in Zukunft also nicht mehr angeboten. In Zukunft wolle man daran arbeiten, das „beste Tool“ bereitzustellen, welches den Remote-Zugriff auf diverse Geräte erlaubt. Knapp 10 Jahre bot LogMeIn den Dienst kostenlos an, mal schauen, ob man in der kommerziellen Schiene Erfolg hat. Erst 2011 machte man den Schritt Richtung Freemium, der wohl nicht geklappt hat.

lmi

Bundesamt für Sicherheit warnt: 16 Millionen gestohlene Identitäten – eure auch? Überprüft es

21. Januar 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt derzeit alle Nutzer vor einem potentiellen Identitätsdiebstahl. Im Rahmen der Analyse von Botnetzen durch Forschungseinrichtungen und Strafverfolgungsbehörden wurden rund 16 Millionen kompromittierte Benutzerkonten entdeckt. Diese bestehen in der Regel aus einem Benutzernamen in Form einer E-Mail-Adresse und einem Passwort.

IMG_4923-1300x866



Seite 1.017 von 2.694« Erste...1.0151.0161.0171.0181.0191.020...Letzte »