Blitz Brigade für iOS und Android veröffentlicht

9. Mai 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Freunde gepflegter Baller-Action, Gameloft hat es getan und endlich einmal wieder ein Spiel auf den beiden Plattformen iOS und Android gleichzeitig veröffentlicht. Blitz Brigade ist ein Fun-Shooter, der sowohl im Singleplayer-, als auch im Multiplayer-Modus gespielt werden kann. Anstatt wie bei Modern Combat auf ein möglichst realistisches Gameplay zu setzen, steht hier der Spaß im Vordergrund.

IMG_2784
In 5 verschiedenen Klassen kann man antreten, im Multiplayer-Modus sind diese erst nach Erreichen eines bestimmten Levels verfügbar. So unterschiedlich die Klassen sind, so unterschiedlich ist auch die Steuerung. Mal steht man mit einem MG ausgerüstet an einem festen Punkt, mal läuft man herum und knallt in klassischer FPS-Manier die Gegner ab.

Google Babel als Hangout aufgetaucht

9. Mai 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google scheint in den letzten Vorbereitungen zum Start eines umfassenden Messengers zu sein, der in der letzten Zeit als Google Babel bekannt wurde. Mittlerweile hat es sich anscheinend als sicher erweisen, dass Googles neues Messenger-Geheimwaffe einfach auf den Namen Hangout hören wird und all die versprengten Kommunikationsmöglichkeiten von Google unter einer gemeinsamen Haube für das Web und mobile Geräte zusammenfasst.

TMUOmZi

Auch Google Voice könnte unter Umständen dabei sein, ein Reddit-Benutzer berichtete, dass er sein Smartphone mit Google Voice gekoppelt habe und Anrufe auch auf dem Rechner landen, da dort der Google Chat läuft. Er bekam einen eingehenden Anruf, beantwortete diesen nicht und bekam einen Hinweis an seinen Rechner geschickt. Dieser Hinweis wies allerdings nicht auf den verpassten Anruf eines Telefon-Teilnehmers hin, sondern auf einen Anruf aus einem Hangout heraus. Ich bin mal gespannt, ob wir einen globalen Google-Messenger zur Google I/O sehen, die am 15. Mai startet. Was am Screenshot natürlich verwirrend wirkt: das Popup spricht von Google+ Hangouts, der Anruf kam aber definitiv von einer Rufnummer. Ein Zeichen, dass die Messenger-Dienste zusammengefasst werden. Ich bin auch gespannt, wie die Gmail-Telefonie eingebunden wird, wir haben hierzulande ja kein Google Voice.

Google Earth für Android mit Street View

9. Mai 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Der Donnerstag scheint App-Tag zu sein. Jede Menge Neuerscheinungen oder große Updates. Getroffen hat es auch Google Earth für Android, dessen Sinn sich mir persönlich nicht erschließen will, bin ich doch mit den Google Maps für meine Ansprüche besser auf dem Smartphone bedient. Google Earth für Android ist heute in der Version 7.1.1 erschienen und bringt nun das Killer-Feature der Google Maps mit: Street View.

GFoogle-Earth-StreetView

Ebenfalls hat Googles Tool eine verbesserte Suche für den Verkehr eingearbeitet, sodass Radfahrer , Fußgänger und Co nun ihre Strecken in 3D visualisieren können. Sucht man Lokalitäten und Co, dann wird passend Werbung innerhalb der App eingeblendet. In der Detail-Ansicht muss der Pegman einfach auf die Straßen gezogen werden, damit der Street View-Modus aktiviert wird.

KALQ-Tastatur als Alpha-Version für Android im Play Store verfügbar

9. Mai 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die KALQ-Tastatur, deren Namensgebung an das Tastatur-Layout, wie bei QWERTZ-Tastaturen, angelehnt ist, kann von Tablet-Nutzern ab sofort ausprobiert werden. Es handelt sich dabei um einen ersten offiziellen Alpha-Release, Ihr solltet also keine fehlerfrei funktionierende Geschichte erwarten. Immerhin sind für die nächste Version bereits weitere Features angekündigt.

KALQ_Screen (3)
Ich habe das KALQ-Keyboard auf dem Nexus 7 ausprobiert und eines steht fest: Man muss die Tastatur lernen. Wenn man jahrelang QWERTZ-Tastaturen verwendet hat, findet man sich nicht auf Anhieb zurecht. Das sagen aber auch die Entwickler selbst. Gleichzeitig sagen sie jedoch auch, dass normale Nutzer bereits nach 8 Stunden KALQ-Nutzung schneller tippen werden, als auf einer QWERTZ-Tastatur.

Verrückte Microsoft-Werbung aus Asien

9. Mai 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Werbung darf bekanntlich auch mal schräg sein. Und ja, ich behaupte, dass die gleich folgende Werbung aus dem Hause Microsoft schräg ist. Aber damit hat sie ja ihr Ziel erreicht: man spricht drüber und verbreitet es unter Umständen weiter. Viralität eben. Was es zu sehen gibt? Schminken in 8 Sekunden, Kreatives an der Melone und Work & Play am Piano. Alles Werbung für Windows 8. Schön umgesetzt und nicht steif – ich finde es durchaus gelungen :) Schönen Feiertag euch noch!

Datenwiederherstellung am Mac: iSkysoft Data Recovery for Mac gerade kostenlos

9. Mai 2013 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Momentan gibt es eine Aktion, bei der ihr die Software iSkysoft Data Recovery for Mac kostenlos bekommt, normalerweise liegt deren Preis bei knapp 90 Dollar. Was die Software macht, sollte ihr Name schon aussagen. Ihr könnt mit ihr verlorenen Daten oder Partitionen wiederherstellen. Die zu durchsuchenden Laufwerke lassen sich wählen, ebenfalls ist eine Trennung zwischen Bild, Video, Dokumenten und Audio möglich. Nach einem Scan wird euch euer Filesystem angezeigt und ihr könnt euch über den Status und die Wiederherstellung der Daten kümmern.

iSkysoft Data Recovery for Mac

Google Translate: synchronisierter Wortschatz und Übersetzung per Kamera in 16 weitere Sprachen

9. Mai 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Der Übersetzer Google Translate ist für viele von uns ein nettes Werkzeug, wenn wir mal diverse Dinge von Sprache A in Sprache B übersetzen wollen. Google Translate gibt es natürlich nicht nur  im Web, sondern auch auf dem Smartphone. Im März führte Google eine Notizbuch-Funktion ein. So war es möglich, eure häufigen Floskeln zu speichern um auf diese schnell Zugriff zu haben. Wie dies funktioniert, beschrieben wir hier.

Google Translate

Apex Launcher 2.0.0 erschienen: alternativer Android-Launcher

9. Mai 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Launcher für Android gibt es unfassbar viele. Nova Launcher, Lightning Launcher, Go Launcher und und und. Ich setze seit längerer Zeit auf den Apex Launcher und bin mit den gebotenen Funktionen zufrieden. Ich kann spezielle Wischgesten mit diversen Apps belegen, die einzelnen Bildschirme und Icons anpassen – eben das, was man braucht, um sich auf einem Android-Smartphone zuhause zu fühlen.

Download @
Google Play
Entwickler: Android Does
Preis: Kostenlos

Nun ist die finale Version 2.0.0 erschienen. Diese Version bringt Ordner im App Drawer, Integration in den Apex Notifier und anpassbare Notification Badges mit, sofern ihr die Pro-Version nutzt. Benutzer der kostenlosen Version finden nun endlich eine verbesserte Übersetzung, ein optisch angepasstes Menü und einen verbesserten Activity-Picker vor. Gelungenes Update. Wer noch seinen Standard-Launcher einsetzt, dem sei ein Blick auf den Apex Launcher dringend angeraten. Ansonsten könnt ihr auch gerne mal hören lassen, welchen Launcher ihr aus welcehn Gründen einsetzt.

Nokia Asha 501: das 99 Euro-Smartphone

9. Mai 2013 Kategorie: Mobile, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Nokia hat heute das Nokia Asha 501 angekündigt. Dabei handelt es sich nicht um ein Windows Phone-Gerät, sondern um die Asha-Plattform. Diese hatte Nokia seinerzeit erst einmal für Geräte in Schwellenländern genutzt, immer mehr Geräte kommen aber  nun auch in unsere Gefilde. Nokia verwendet die Designsprache der Lumia-Geräte beim Asha 501 und folgendes ist drin im Gerät:  2G, WLAN, 3 Zoll-Display QVGA, 128 MB RAM und 4 GB Speicher, welcher mittels microSD-Karte um weitere 32 GB erweitert werden kann.

Nokia-Asha-501-Color-Range_465

Ist 99.2 x 58 x 12.1 mm (H x W x T) groß und wiegt dabei 98 Gramm in der Single-SIM und 98,2 in der Dual-SIM-Variante. Dazu gesellt sich eine 3,2 Megapixel starke Kamera, 48 Tage Standby-Zeit und 17 Stunden Sprechzeit. Das Nokia Asha wird in über 90 Ländern für 99 Euro zu haben sein. Spannender Preis? Fairerweise muss man sagen, dass man für diese Summe auch schon Android-Smartphones von Archos bekommen soll. Dafür soll man in vielen Ländern kostenlos Facebook nutzen können, eine genaue Liste über die unterstützten Provider gibt es aber jetzt noch nicht.

Adobe: Keine neue Creative Suite – Zukunft liegt in der Creative Cloud

9. Mai 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Adobe hat letzten Montag eine bedeutende Wende in ihrer Produktpolitik auf der Messe Adobe Max angekündigt. Wie Microsoft mit Office 365 hat auch Adobe seit einiger Zeit die sogenannte Creative Cloud. Das Prinzip dürfte uns zukünftig sicher noch häufiger begegnen: Die Software kommt nur noch im Abo-Modell , statt dem einmaligem Kauf der Vollversion.

Adobe Creative Cloud



Seite 1.016 von 2.259« Erste...1.0141.0151.0161.0171.0181.019...Letzte »