Wieder viele reduzierte Spiele für iPhone und iPad von Electronic Arts

Es gibt Spiele für das iPad und iOS, die muss man von EA eigentlich gar nicht zum vollen Preis kaufen. Man weiss: die kommen eh alle paar Monate in eine Promotion. Und siehe da: kurz vor dem Valentinstag liefert EA mal wieder ein paar Spiele für kleines Geld. Darunter ein paar Klassiker wie Sim City, Tetris, Monopoly und auch diverse The Sims-Ausgaben.

EA Prono

Spotify erscheint für Windows Phone 8

Nur eine kurze Nachricht für alle Hörer von Musik, die Spotify nutzen und auch ein Smartphone mit Windows Phone 8 haben. Microsoft hat gerade im Hausblog bekannt gegeben, dass Version 2.0.0 von Spotify in einer Betaversion im Windows Phone Store erschienen ist. Get it while it’s hot! Funktioniert natürlich auch mit Offline-Zugriff und wer keinen Premium-Account hat, kann die App 48 Stunden lang testen.

Windows Phone 8 Spotify

 

Funktionen gibt man im hauseigenen Blog folgendermaßen an:

LastPass: neue Funktionen beim Online-Passwort-Manager

Der Onlinedienst LastPass hat seine Browser-Erweiterung in einer neuen Version veröffentlicht. LastPass ist ein Passwort-Manager, allerdings online. Sämtliche Passwörter stehen verschlüsselt und auf Wunsch auch mit 2-Faktor-Authentifizierung auf allen Geräten / Browsern zur Verfügung. Die Version 2.0.20 versucht euch zu überzeugen, doch mal ein sicheres Passwort zu benutzen. Zu diesem Zweck hat man eine Score-Funktion eingebaut, die letzten Endes einen Score basierend auf all euren genutzten Passwörtern ausgibt.

blog_logo

Ebenfalls wurde der Generator zum Erstellen sicherer Passwörter direkt ins Menü eingebaut. Bei Diensten, von denen ich weiss, dass ich niemals extern von fremden Rechnern zugreife, kann sich dieses Vorgehen auch auszahlen. Da muss ich ja nicht zwingend das Passwort im Kopf haben. Mich persönlich führte der Weg von KeePass zu LastPass – momentan nutze ich, tatsächlich sehr zufrieden, 1Password, zumal die ebenfalls eine Anywhere-Funktion anbieten, sofern man via Cloud synchronisiert. (via)

Microsoft SkyDrive: gemeinsames Bearbeiten von Dokumenten auch ohne Login möglich

Microsoft hat gerade stolz bekannt gegeben, dass man mittlerweile eine Milliarde Office-Dokumente in der Cloud, dem SkyDrive hostet. Dieser SkyDrive ist mittlerweile auch sehr mit Microsoft Office 2013 verzahnt worden. Nun ist es möglich, wie bei Google Docs auch, Dokumente mit anderen Personen zu bearbeiten, auch wenn diese gar nicht eingeloggt sind.

Getting-sharing-link-in-SkyDrive_11EC65CD

Es besteht also die Möglichkeit, ein Dokument für jedermann freizugeben. Der, der den speziellen Freigabelink hat, der kann mit am Dokument arbeiten. Über die Share-Funktion des Dokumentes kann jeder einen Freigabe-Link zu einem Dokument erstellen. Natürlich müsst ihr nicht diesen Weg gehen, sensible Dokumente lassen sich auch mit expliziten Zugriffsrechten versehen.

Box: 25 Gigabyte kostenloser Cloudspeicher

Jetzt mal ernsthaft in die Runde gefragt: ist noch jemand ohne Box-Fahrschein? Das Cloudspeicher-Unternehmen kommt ja alle paar Wochen mit einer Special-Special-Special-und-nur-für-dich-Aktion ums Eck, sodass eigentlich jeder schon einen Account mit 50 Gigabyte kostenlosem Cloudspeicher haben sollte. In der Vergangenheit gab es für iOS- und Android-Nutzer Promotion-Aktionen, bei denen es bis zu 50 Gigabyte kostenlosen Speicher gab, das aktuelle Angebot ist etwas kleiner, dennoch immer noch reichlich: 25 Gigabyte. Solltet ihr über diesen Link eine Anmeldung bei Box durchführen, dann gibt es 25 Gigabyte statt 5 Gigabyte Speicher.

Box

Wer Fragen zur Desktop-Synchronisation von Box hat, der kann hier im Blog auch einmal die Suche anwerfen, wurde in den vielen Jahren ja schon einiges zum Thema geschrieben. Ich selber fahre immer noch am besten mit Dropbox, die Downloads hier im Blog lasse ich über den Google Drive laufen. Dennoch gilt mein lebenslanger Dank als Blogger den Jungs von Box. Die besorgten mir damals, bevor es Dropbox und Co gab, einen Unlimited-Account, damit ich hier die portablen Versionen von Thunderbird, Firefox und Co hosten konnte. Übrigens: wer Box mit iOS synchronisieren möchte, der sollte sich unbedingt Documents anschauen. (via, via)

Windows Blue: schnellerer Aktualisierungs-Zyklus auch für Windows Server und Windows Phone?

Windows Blue zieht sich wie ein roter Faden durch die Berichterstattung, wenn es um Microsoft Windows und eventuelle Aktualisierungen geht. Bereits Ende Oktober 2012 wusste man, dass Microsoft eine andere Strategie einschlagen wird, was das Betriebssystem, beziehungsweise die Upgrades angeht. Windows Blue ist der Codename und ein Modell, welches auch schon bei Apple hervorragend funktioniert. Während früher größere Versionen auf den Markt kamen, sollen in Zukunft dann modulare Upgrades im Jahres-Rhythmus erscheinen. Statt großen Release-Versionen eben kleinere Upgrades; die Upgrades sollen für kleines Geld zu haben sein, eventuell sogar kostenlos sein.

update_for_your_computer

Das Modell könnte aber auch auf Windows Phone zutreffen, hier könnten ebenfalls die Zyklen straffer angefasst werden, um schneller auf den Wettbewerb reagieren zu können. Konnte man bislang unter Windows Blue nur das Betriebssystem Windows 8 für Anwender eingrenzen, sollen nun auch die Server-Varianten und Windows Phone in den Genuss des neuen Zyklus kommen. Dies berichtet man zumindest bei ZDNet. Das Microsoft-nahe Magazin will erfahren haben dass Windows Blue beginnend ab Sommer oder Herbst dieses Jahres nach und nach für alle Produkte erscheinen könnte. Konkrete Neuerungen kann man zum jetzigen Zeitpunkt nicht benennen, zu den reinen Sicherheitsupdates könnten sich aber neue Apps oder Verbesserungen gesellen. (Bildquelle: Sticky Comics)

Spieleplattform Origin für den Mac erschienen

Wenn man Origin hört, dann klingelt es immer in den Ohren vieler Spieler. Das Tool stand mal seinerzeit in der Kritik, Nutzer auszuspionieren. Nach einer Alphaphase ist die Spieleplattform, die man ruhig als EAs Konkurrenzprodukt zu Steam bezeichnen kann, in einer finalen Version für Mac OS X erschienen. EA unterstreicht damit die Aussage, dass man auch die OS X-Plattform in Zukunft unterstützen und mehr Spiele  bringen wolle.

Orgin Mac

Neben dem Kauf von Spielen (ich bin auf Sim City gespannt) findet ihr auch Speicherplatz für Spielstände, automatische Updates und Chatmöglichkeiten mit euren Kontakten vor. Wer bereits ein Konto besitzt, der kann dieses auch auf dem Mac benutzen. Zum Mac-Start gibt es Angebote wie Tetris – aber die Auswahl ist noch mager. Harren wir mal der Dinge, die da kommen. Um ehrlich zu sein, fehlen mir manchmal schon EA-Titel auf dem Mac. Für den Fussball Manager werfe ich immer Windows an. (via)

LibreOffice Impress Remote: Präsentationen mit dem Android-Smartphone steuern

Der Patrick ist ja Linux-Fan und nutzt unter anderem das LibreOffice, welches gestern in Version 4.0 erschienen ist. Dieses ist natürlich nicht nur für Linux zu haben, sondern selbstverständlich auch für Windows und den Mac. Solltet ihr zu den LibreOffice-Nutzern gehören, die ab und an Präsentationen abhalten, dann könnte unter Umständen die folgende App etwas für euch sein. LibreOffice Impress Remote ist eine Steuerung für Android, mit der ihr eure Präsentationen vom Android-Smartphone ausführen könnt. Vom Smartphone habt ihr dann volle Kontrolle über eure Impress-Präsentation inklusive Seitenvorschau, Anmerkungen und Co.

Verrückte Videospiel-Auktion auf eBay!

Eine verrückte Aktion ist wieder auf eBay zu finden. Sie trägt den Titel:”OVER 30 years of VIDEOGAMES COLLECTION… The history of VideoGames!!!” Und ja, was dort zu sehen ist, darf mit Fug und Recht als eine große Auswahl in der Geschichte der Videospiele bezeichnet werden. Neben den Spielen gibt es auch alle Konsolen, PCs und das Zubehör dazu, eine gigantische Auswahl, die ihr euch einmal anschauen solltet.

Games

Microsoft Surface Pro: mehr Speicher drin als gedacht (und ein Vergleich, der hinkt)

Na also, ist doch wieder alles in Butter! Während es erst Informationen gab, dass das Surface Pro sehr wenig Speicher für die Daten des Anwenders übrig hat, ist nun etwas Licht ins Dunkel gebracht worden.

eb-compare-free-space-mabook-surface-620x357

Wir erinnern uns: die Version mit 128 Gigabyte des Surface Pro soll lediglich 83 Gigabyte freien Speicher aufweisen, der Rest geht für System und Notfallpartition drauf. Ich erwähnte es schon ein paar Mal: die Notfallpartition kann eh auf einen externen Datenträger ausgelagert werden.



Seite 1.015 von 2.143« Erste...1.0131.0141.0151.0161.0171.018...Letzte »