Rdio für Windows Phone 8 erschienen

28. Dezember 2012 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Ich schrieb neulich, dass ich persönlich nicht an Windows Phone “rankomme”. Mich nervt nicht nur die Bedienung, auch das Fehlen diverser Apps macht mir das System unsympathisch. Nicht nur, dass es keinen offiziellen Sonos-Port gibt, auch einen echten Spotify-Clienten vermisse ich. Dieser soll zwar irgendwann kommen, aber auch andere Musikdienste haben sich aufgemacht, Windows Phone zu erobern.

Rdio Windows Phone 8

Wer einen Anbieter sucht, der nicht nur Android und iOS unterstützt, sondern auch Windows Phone 8, der sollte sich das hier auch oft erwähnte Rdio anschauen. Seit vorgestern auch für Windows Phone 8 zu haben. Wenn Spotify und Co das Geld der Windows Phone 8-Kunden so liegen lassen… mir soll es egal sein.

Download @
WP8 Store
Entwickler: Rdio
Preis: Kostenlos

Facebook sorgt für pünktliche Silvester-Grüße

28. Dezember 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Überlastete Netze sind am Silvester-Abend keine Seltenheit. Menschen rufen andere Menschen an, um ihnen einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr zu wünschen. Ich bin beileibe kein Misanthrop, gehöre aber auch nicht zu denen, die dann zwingend irgendwie die Leute anrufen müssen um ihnen ein frohes neues Jahr zu wünschen. Das kann ich auch noch am nächsten Tag in Ruhe machen – ich mag inflationär ausgesprochene Floskeln eh nicht und gehe mit guten Wünschen für gewöhnlich sparsam um. Lieber den Menschen etwas wünschen, die mir am Herzen liegen, als Leuten dauerhaft etwas zu wünschen, bei denen es mir letztendlich eh egal ist.

Facebook Stories

Facebook macht es ganz anders. Mit Stories von Facebook könnt ihr euch jetzt schon in Ruhe hinsetzen und Nachrichten an Menschen schreiben, Facebook stellt diese privaten Nachrichten dann pünktlich um Mitternacht zu. Vielleicht sinnvoll bei extremer Zeitverschiebung, wenn man sichergehen will, dass ein Mensch auf der anderen Seite der Erde pünktlich um Mitternacht eine Nachricht bekommt. Wer es denn braucht…. (via)

Eine Ära geht zu Ende: keine PlayStation 2 mehr für Japan

28. Dezember 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Casi

150.000.000 mal wurde sie verkauft: die Playstation 2 von Sony. Damit ist sie die weltweit am meisten verkaufte Spielkonsole. Vermutlich hätte sich Sony im März 2000, als das erste Exemplar vom Band lief, nicht träumen lassen, dass man das Teil so lange weltweit unter die Leute bringen könnte. Jetzt sieht es so aus, als ist langsam das Ende der Fahnenstange erreicht ist – in Japan sollen zukünftig keine PlayStation 2 mehr verkauft werden.

playstation-2

Das muss jetzt nicht heißen, dass sie auch global nicht mehr zu haben sein wird, die Infos dazu sind nicht eindeutig. 12 Jahre sind aber auch für eine bemerkenswerte Zeit für ein Unternehmen, welches mit der PS 3 bereits einen sensationell erfolgreichen Nachfolger verkauft und dessen Nachfolger auch schon für das nächste Jahre bereitsteht.

Nexus 4: neues Display kostet um 112 Euro

28. Dezember 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Kleine Info für euch, die aussagt, wie tief ihr in die Tasche greifen müsst, wenn euch das Nexus 4 mal hinfällt. Einem Leser dieses Blogs ist nämlich genau dies passiert, dabei ging das Display zu Bruch. Solltet euch das also auch passieren und ihr auf der Suche nach einem Dienst sein, der euch euer Smartphone wieder repariert, dann wird vielleicht w-support.com eure Anlaufstelle werden.

LG-Nexus-4

Neues Display nebst Reparaturkosten: 112,21 Euro. Mit Glück deckt das ja eure Versicherung ab. Zum Vergleich: das Nokia Lumia 920-Display wird euch 200 Euro kosten, ein Samsung Galaxy S3-Display liegt gar bei über 240 Euro. (Danke Ralf!)

Syncios: iTunes-Alternative für Windows

28. Dezember 2012 Kategorie: iOS, Windows, geschrieben von: caschy

Ich persönlich bin mit iTunes zufrieden und habe meine Daten vom iPhone oder iPad schon immer irgendwie auf den Rechner bekommen. Dennoch: es gibt zig Alternativen, die irgendwie damit werben, Musik und Co vom iOS-Gerät zu kopieren, ohne dass iTunes benötigt wird. Alternative ist meistens zuviel gesagt, meistens sind die Freeware-Tools nur für einige Tasks zu gebrauchen. Ich schmeiße mal Enque, CopyTrans Manager und LetsTunes in den Raum.

syncios2

Syncios ist eine Windows-Freeware, die ein installiertes iTunes voraussetzt. Werden die meisten sicherlich haben. Ein an den Rechner angeschlossenes iOS-Device kann dann von Syncios genutzt werden. Was alles möglich ist?

Sony halbiert den Preis für das Premium-Paket von Music Unlimited

28. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Nutzer und Fans des Premium-Pakets von Sony Music Unlimited sollten vielleicht überlegen, ob sie gleich ein Jahres-Abo abschließen. Denn Sony hat den Preis halbiert. Statt monatlich 9.99 Euro abzudrücken, kann man das Jahresabo derzeit für 59.99 Euro bekommen.

sony music unlimited

Das Premium-Paket von Music Unlimited entspricht so ziemlich dem was sich Musikhörer unter einem Streamingdienst vorstellen: unbegrenzter Zugriff auf den Katalog von Sony, Unterstützung für Android und iOS, Offline-Verfügbarkeit (bislang wohl nur Android) und Co.

iTunes: Sherlock-Folge kostenlos (Tipp: erste Staffel kostenlos im TV schauen oder aufnehmen)

28. Dezember 2012 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Sherlock war für mich mit die Serie des Jahres 2012. Ich hab jede Folge geguckt und kann jedem, der das Spektakel verpasst hat nur empfehlen, sich die Zeit für die Serie zu nehmen. Hat die BBC grandios umgesetzt. Im Rahmen der iTunes 12 Tage-Geschenke-Aktion gibt es jetzt die erste Folge der ersten Staffel zu sehen.

Sherlock

Nennt sich Ein Fall von Pink. Man kann bei iTunes auch die ganze Staffel kaufen, doch den Sparfüchsen lege ich ans Herz: schaut euch das im TV an oder nehmt es auf – Sherlock wird nämlich vom 01. – 04.01.2013 wiederholt. Läuft im BR und SWR, die Termine entnehmt ihr einfach der verlinkten Seite am Anfang :)

Neue Rekorde bei iOS- und Android-Aktivierungen an Weihnachten

28. Dezember 2012 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Casi

Wenn es einen Tag gibt, an dem überdurchschnittlich viele technische Geräte erstmals in Betrieb genommen werden, dann ist es ja wohl der 1. Weihnachtstag. Während bei uns zumeist an Heiligabend die Bescherung ins Haus steht, warten die Amis bis zum Weihnachtsmorgen (was ich irgendwie auch passender finde). Auch dieses Jahr lagen unter dem Weihnachtsbaum wieder unzählige Smartphones und Tablets und Flurry hat jetzt ein paar Zahlen dazu veröffentlicht, die uns deutlich zeigen, welche Dimensionen das mittlerweile annimmt.

NewDevices_XmasDay_2012-resized-600

Flurry hat dabei einen Durchschnitt genommen für die Tage vom 1. bis 20. Dezember und dann den Zahlen vom 25. Dezember gegenüber gestellt. Wurden im Durchschnitt im Dezember täglich 4 Millionen Geräte mit den Betriebssystemen iOS und Android freigeschaltet, stieg die Zeit am 25. Dezember auf 17.4 Millionen Aktivierungen an – eine satte Steigerung um 332 Prozent. Darüber hinaus übrigens auch zweieinhalb mal mehr als Weihnachten des letzten Jahres, wo die Zahl der Aktivierungen noch bei 6.8 Millionen!

Get Lost: Microsoft mit Seitenhieb gegen Apple

28. Dezember 2012 Kategorie: Apple, iOS, Windows, geschrieben von: caschy

In einigen Ländern gehört es ja mittlerweile zum guten Ton, die eigenen Produkte zu bewerben, indem man das Angebot des Mitbewerbers schlecht macht. Immer wunderbar in diversen Keynotes zu sehen, in Amerika scheint man meiner Meinung nach diese Werbeform perfektioniert zu haben. Microsoft ist aktuell mal wieder in den Ring gestiegen und bewirbt seine Produkte mit einem kleinen Seitenhieb gegen die Konkurrenz aus dem Hause Apple.

GetlostBing

Konkret geht es um die eigene Maps-Applikation von Bing. Man führt die Bing Maps gegen die Apple Maps ins Feld und erwähnt noch beiläufig, dass man dafür keinen Genius (besonders geschulter Apple Store-Mitarbeiter) brauchen würde.

Ouya: Macher zeigen offizielles Unboxing

28. Dezember 2012 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Verfolger dieses Blogs werden mitbekommen haben, dass wir hier das eine oder andere Mal über die Ouya-Konsole berichtet haben. Die kleine Box, von vielen als Android-Konkurrenz zu Playstation und Xbox genannt, liegt mittlerweile in der Developer-Version vor. Das ehemalige Kickstarter-Projekt geht in die finale Phase, seit August für 119 Dollar bestellbar, soll die Box 2013 an die Kunden ausgeliefert werden.

OUYA

Im offiziellen Video sieht man erst einmal nur die Konsole für Entwickler, das finale Gehäuse wird sicherlich nicht durchsichtig sein. Im Video wird die Box einmal auseinander genommen, spannend zu sehen, wie viel Raum der Lüfter dabei einnimmt. Ouya dürfte, wenn alles glatt geht, ein nettes Stück Hardware werden.

 



Seite 1.008 von 2.082« Erste...1.0061.0071.0081.0091.0101.011...Letzte »