Deutsche Telekom bestätigt: echte Flatrates auch nach 2016

8. Mai 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Eben berichtete ich darüber, dass die Deutsche Telekom gerade Quartalszahlen veröffentlicht und dass René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, folgende nebulöse Aussage traf: “Tarife für Intensivnutzer mit unbegrenztem Datenvolumen werden aus heutiger Sicht 10 bis 20 Euro teurer.” Konnten wir bislang nur darüber spekulieren, was dies bedeutet, ist nun die offizielle Aussage da.

Pressebild_bBeitband_Glasfaser_01

Wunderlist mit Import-Tool für Astrid

8. Mai 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Das ToDo-Tool Wunderlist aus Berlin will zum Auffangbecken für Astrid-Benutzer werden. Astrid war ein wunderbarer ToDo-Service, welcher aber neulich von Yahoo gekauft wurde und seine Arbeit einstellen wird. Wie es genau bei Yahoo weitergeht, ist bisher nicht bekannt. Sollte jemand von euch zu Wunderlist umziehen wollen, so steht nun ein Import-Tool bereit, um Aufgaben von Astrid zu Wunderlist umzuziehen.

Astrid

Deutsche Telekom: Intensivnutzer müssen sich auf Preissteigerungen bis 20 Euro einstellen

8. Mai 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Die Deutsche Telekom ist fleißig dabei, ihre Quartalszahlen zu veröffentlichen. Logischerweise ist auch das Thema “Ende der Flatrate – hin zum Volumen-Tarif” stark im Gespräch. René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, teilte mit, dass man sich bis 2016 (Anmerkung: Einführung der Drosselung) die Markt- und Nutzungsentwicklung genau anschauen wolle. Man betont, dass man die Kritik nicht ignoriert, man wolle auch 2016 marktgerecht agieren, sodass die Leistungen ihren “Preis wert sind”. Auch die Preise im Festnetz wolle man künftig besser differenzieren. So will man Angebote für Durchschnittsnutzer und Intensivnutzer realisieren.

Pressebild_bBeitband_Glasfaser_01

Hangouts on Air mit neuen Funktionen

8. Mai 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Google hat ein Update für die beliebten Hangouts on Air bekannt gegeben. Was sind denn diese ominösen Hangouts on Air? Hangouts dürften klar sein: Gruppenchat per Video mit einer begrenzten Anzahl von Personen. Hangouts on Air sind öffentlicher. Größer. Quasi eine TV-Sendung ins Netz. Menschen die etwas zu sagen haben, oder der Meinung sind, etwas sagen zu wollen, können dies nun tun. Global & live – während man vor dem Rechner sitzt. Google+ besuchen, Haare zurecht rücken und einen Hangout starten.

Hangouts

Ihr seid der Hauptdarsteller und die Welt darf zuschauen. Euren persönlichen Stream – oder eben der Hangout, den ihr mit Leuten gerade abfeiert. Talkshows via Google Hangout vor einem großen Publikum. Wohnzimmerkonzerte. Virtuelle, öffentliche Feiern. Alles möglich. Die nun vorgestellten Neuerungen? Live-Sendungen können nun zurückgespult werden, sodass man sich auch in Ruhe den Anfang anschauen kann. Ebenfalls lassen sich aufgezeichnete Hangouts nun direkt nach deren Ende von YouTube abrufen. Wer mobil auf die Hangouts on Air zugreift, der sollte nun eine Qualitätsverbesserung feststellen. (via Google+)

Spotify mit Problem: downloadify greift Songs ab und lädt diese auf euren Rechner

8. Mai 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Spotify hat derzeit ein kleines Problem. Unter https://play.spotify.com bietet man einen Web-Player an, über den man die Songs im Browser streamen kann. Diese Streams kommen unverschlüsselt über das HTML5-Interface, was sich ein Entwickler nun zunutze gemacht hat. Er entwickelte die Chrome-Erweiterung downloadify, welche jeden angeklickten Song direkt auf die heimische Festplatte als MP3 transportiert.

Spotify

Es dauerte nur wenige Stunden, dann wurde die Erweiterung downloadify aus dem Google  Web Store gekickt. Der Entwickler hat diese Erweiterung mittlerweile auf Github zugänglich gemacht und sie funktioniert fehlerfrei. Vielleicht sollte Spotify da mal nacharbeiten.  Update: Spotify hat reagiert und die Lücke geschlossen. (via Hacker News)

Microsoft stattet Office Web Apps mit neuen Funktionen aus

8. Mai 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Seit Juli letzten Jahres können wir alle auf die kostenlosen NextGen-Office Web Apps von Microsoft  zurückgreifen, quasi das Microsoft-Pendant zu Google Docs. Dokumente für Word, Excel, PowerPoint und OneNote lassen sich im Browser erstellen und bearbeiten und gestern hat Microsoft Neuerungen bekannt gegeben. Eine dieser bald kommenden Neuerungen ist die verbesserte Unterstützung für mobile Geräte, hier spricht man nicht nur von Windows-Geräten und iPads, die man bereits unterstützt, sondern nun auch von Android, welches mittels mobilem Chrome-Browser bald Dokumente bearbeiten können soll.

Nokia Lumia 928: Kameravergleich mit dem iPhone 5 und dem Samsung Galaxy S3

8. Mai 2013 Kategorie: Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Eigentlich wird das Nokia Lumia 928 erst am 14. Mai in London vorgestellt, doch bereits im Vorfeld rührt Nokia eifrig die Werbetrommel. Der erste Streich war das Schalten einer Webseite, welches das Gerät zeigt und nun hat man direkt nachgelegt. Man schnappt sich das Nokia Lumia 928 und vergleicht dessen Kamera mit der eines Samsung Galaxy S3 und eines iPhone 5. Nokia betont, dass das Nokia Lumia 928 besonders gut mit schlechten Lichtverhältnissen umgehen kann, verbaut ist eine 8,7 Megapixel starke Kamera mit Carl Zeiss-Optik. Wer also eine Kamera benötigt, die telefonieren kann, der fasst später einmal das Nokia Lumia 928 ins Auge :) (via Nokia)

Google Chrome für den Mac wird auch mit neuem Benachrichtigungssystem von Google ausgestattet

8. Mai 2013 Kategorie: Apple, Google, geschrieben von: caschy

Ich hatte ja schon vor einiger Zeit darüber gebloggt, dass Google die Benachrichtigungen von Google Now in Google Chrome implementieren wird, was ich mir durchaus großartig vorstelle. Nun gibt es auch in der Chromium-Version für Mac OS X erste Anzeichen auf die neue Funktion, hier hat man allerdings nicht konkret Google Now implementiert, sondern bislang lediglich das Benachrichtigungssystem neu gestaltet.

richmacnotifications (1)

Über jenes Benachrichtigungssystem werden nicht nur Informationen über Mails und Co ausgetauscht, sondern später auch einmal Google Now. Im Gegensatz zu Windows ist bislang kein Switch in den Einstellungen eingebaut, damit diese Funktion aktiviert werden kann, hier muss man noch einen Parameter an den Chromium-Aufruf anhängen (--enable-rich-notifications). (via François Beaufort)

Google Drive: Formulare jetzt mit Zeit- und Datumsangaben möglich

7. Mai 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die Forumlarfunktion bei Google Drive ist eine feine Sache. Damit könnt ihr nicht nur ein einfaches Kontaktformular für eure Webseite erstellen, ihr könnt auch Gewinnspiele, Umfragen und viel mehr damit realisieren. Heute kündigt man nun ein kleines Update an, auf welches der eine oder andere sicher schon sehnsüchtig gewartet hat: Ab sofort können nun auch Zeit- und Datumsfelder eingefügt werden.

Google Drive Formulare

Das Update ist schon freigeschaltet und ihr solltet die zwei neuen Fragetypen wie gewohnt zu eurem Formular hinzufügen können. Hat mir tatsächlich in der einen oder anderen Situation noch in der Form gefehlt.

Neues Google Maps-Interface im Anrollen

7. Mai 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Sollte uns zur Google I/O, die nächste Woche stattfindet, ein neues Google Maps-Interface begegnen? Könnte unter Umständen sein, wenn die Screenshots stimmen, die ins Internet gelangt sind. Das Update würde die alte Sidebar hinfällig machen und alle Inhalte auf einer großen Karte anzeigen. Ebenfalls sollen sich Suchen nach Orten auf Empfehlungen aus Google+-Kreisen oder Top-Empfehlungen filtern lassen.

new-google-maps



Seite 1.008 von 2.249« Erste...1.0061.0071.0081.0091.0101.011...Letzte »