Netflix wächst schneller als erwartet, größter Konkurrent: Popcorn Time

24. Januar 2015 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Netflix hat sich in einem Brief an Investoren gewandt und Zahlen zum vergangenen Jahr sowie einen Ausblick auf die Zukunft gegeben. Insgesamt hat der Videostreaming-Anbieter nun weltweit 57,4 Millionen Kunden, pro Quartal kommen etwa 4 Millionen hinzu. Um die langweiligen Zahlen kurz zu halten und schneller zu den interessanten Punkten zu kommen, nur so viel: Netflix macht Gewinn und erreicht dadurch auch schneller die selbst gesteckten Ziele. Das wirkt sich wiederum positiv auf die Kundenzuwächse aus. In den nächsten zwei Jahren will Netflix dann weltweit verfügbar sein, auch wenn man noch einige schwierige Märkte wie China vor sich hat.

netflix guthabenkarte

Edward Snowden nutzt wegen angeblicher Spionage-Software kein iPhone

24. Januar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Warum Whistleblower und NSA-Schreck Edward Snowden kein iPhone benutzt? Weil es angeblich mit einer Spionage-Software ausgestattet ist, die ohne Zutun des Nutzers aktiviert werden kann und entsprechenden Stellen Informationen über den Nutzer liefert. Das berichte The Independent und zitiert dabei Snowdens Anwalt. Anatoly Kucherena teilt mit, dass Snowden nur ein einfaches Handy nutzt, da das iPhone mit einer speziellen Software ausgestattet ist, die Informationen über den Nutzer preisgibt.

iPhone

Marco? Polo! – iOS-App lässt auf Zuruf hören, wo das iPhone ist

24. Januar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Marco Polo ist nicht nur eine der neuen Serien auf Netflix, es gibt auch eine App, die den Namen trägt. Diese soll Euch dabei helfen, Euer iPhone wiederzufinden, wenn Ihr es einmal verlegt habt. Allzu weit sollte Ihr es aber nicht verlegt haben, die App reagiert nämlich auf Zuruf. Ihr ruft Marco, die App ruft Polo, so einfach ist es. Dazu hört die App natürlich die ganze Zeit zu, dessen sollte man sich bewusst sein, wenn man sie einsetzen will. Abgesehen vom Akkuverbrauch (der sich dennoch in Grenzen hält), ist dies ein Umstand, den einige vielleicht nicht möchten.

MarcoPolo_iOS

Windows 10: Cortana aktivieren

24. Januar 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Windows 10 ist gestern in einer neuen Version erschienen und das Interessante ist, dass diese Version unter anderem die smarte Sprachassistentin Cortana mitbringt. Hier haben deutsche Nutzer die Qual der Wahl: sie können Windows 10 in der Preview-Version entweder in der deutschen Sprache nutzen, oder sie nutzen Cortana.

Windows 10

PlayStation Store gewährt dieses Wochenende 10 Prozent Rabatt

24. Januar 2015 Kategorie: Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es spielt keine Rolle, ob Ihr von den PSN-Ausfällen an Weihnachten betroffen wart oder nicht, einen Teil der Wiedergutmachung erhalten alle PSN-Mitglieder. Dieser Teil heißt 10 Prozent Rabatt im PlayStation Store, wie es bereits auch schon angekündigt war. Der Rabattcode kann nur dieses Wochenende genutzt werden und ist auf fast alle Inhalte anwendbar. Lediglich PS Plus-Mitgliedschaften, Music Unlimited, ausleihbare Videoinhalte, Vorbestellungen und Einkäufe über PlayStation TV können nicht rabattiert werden. Wenn Ihr aber gerade auf der Suche nach einem Spiel für PS 3, PS 4 oder PS Vita seid, viel Spaß damit.

Origin: Die Sims 4 – Game Time, Titanfall und mehr für min. 48 Stunden lang kostenlos zocken

23. Januar 2015 Kategorie: Games, geschrieben von: Pascal Wuttke

Ach die Sims. Stunden und noch mehr Stunden meines Lebens, die ich vorm PC gesessen habe, um mir ein virtuelles Leben um mein virtuelles Ich zu erschaffen. Fun times. Die Sims feiern am 4. Februar Geburtstag und die Macher blicken auf erfolgreiche 15 Jahre zurück. Grund zum Feiern gibt es auch für Fans, denn mit „Die Sims 4 – Game Time“ kommt ein neues Spiel. Origin-Nutzer dürfen sich freuen, denn sie können „Die Sims 4 – Game Time“, „Titanfall“ und „Kingdoms of Amalur: Reckonings“ 48 Stunden lang oder „Battlefield 4“ für ganze 168 Stunden lang in der Vollversion testen.

GameTime_Blog_EN

Nach Instagram-Boom: Twitter zeigt Top-Nutzern, wie sie ihre Fotos zu teilen haben

23. Januar 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke

Einige langjährige Twitter-Nutzer erinnern sich vielleicht noch an eine Zeit, als Instagram-Fotos direkt als Bilder in die Timeline der Follower ausgespielt wurden. Nach der Akquisition von Instagram durch Facebook im Jahr 2012 nahm Twitter einen drastischen Schritt vor und verbannte die direkte Einbindung von Instagram-Fotos (Twitter-Cards), sodass man fortan nur noch einen Link zum Bild auf Instagram selbst posten konnte. Doch nach wie vor ist das direkte Posten von Instagram-Bildern über Umwege möglich. Das schmeckt Twitter wohl gar nicht und sah sich gezwungen, an einige Top-Twitter-Nutzer zu appellieren, ihre Bilder direkt zu Twitter zu senden.

Screen-Shot-2015-01-22-at-3.49.22-PM-640x475

Google ergreift subtile Maßnahmen, um US-Firefox-Nutzer wieder ins Boot zu holen

23. Januar 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: Pascal Wuttke

Nachdem Mozilla im November bekannt gab, dass man in den USA einen Deal mit Yahoo abgeschlossen hat und dessen Suchmaschine als Standard im Browser Firefox einrichten werde, brachen die  Zugriffszahlen bei Google ein. Jetzt reagiert Google mit einem subtilen Anleitungs-Video via Twitter, um die abgewanderten Nutzer wieder einzusammeln.

Bildschirmfoto 2015-01-23 um 16.11.42

Windows 10: Build 9926 mit vielen Neuerungen ist da

23. Januar 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Windows 10

Das ging flott: erst Mittwoch hatte Microsoft zum Event geladen und Neuerungen zu Windows 10 verkündet – und das waren eine ganze Menge. Nun hat man doch tatsächlich eine erste Version herausgegeben, die die angekündigten Neuerungen zum Teil enthält. Build 9926 ist sowohl als Update als auch als ISO-Datei (Windows 10 32 Bit, Windows 10 64 Bit) zu haben und für viele deutsche Nutzer sicher interessant: auch in der deutschen Sprache ist Windows 10 nun nutzbar. Man betont, dass man nicht alle der Neuerungen vorfindet, da diese noch einen ordentlichen Feinschliff benötigen. Um dabei zu sein, muss man Windows Insider sein, über 170.000 Anmeldungen hat Microsoft übrigens nach dem Event gezählt. Mit Windows 10 Build 9926 kommt Cortana auf den Desktop (nur in Version US-Englisch), ihr habt ein neues Startmenü, eine neue Einstellungen-Ansicht, die neue Fotos- und Maps-App, den neuen Windows Store als Beta und die Xbox App. Weitere Tweaks und bekannte Probleme listet Microsoft in einem eigenen Beitrag, viel Spaß beim Ausprobieren!

Dinge erledigen: Any.do mit dedizierter Mac-App

23. Januar 2015 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

macapp_laptop-960x649

Any.do, gleichnamiger Hersteller der ToDo-App Any.do und Macher der Kalender-App Cal weitet sein Feld aus. Bislang war Any.do eine App, die ihr im Web oder auf dem Smartphone nutzen konntet. In den letzten Tagen hat man eine dedizierte App für alle geschaffen, die auf OS X setzen. Mittlerweile wurden immer mehr Funktionen in die App eingebaut, so lassen sich jetzt mittlerweile Anhänge ohne Größenbeschränkungen an Termine anhängen, aber auch gemeinsame Aufgaben mit anderen erledigen. Hier liegt dann auch oftmals das Geheimnis der Finanzierung: will man unbegrenzt Dateien beliebiger Größe anhängen – oder mit Menschen im Team arbeiten, dann muss man in die Tasche greifen. Momentan fährt man eine Promo-Aktion, 40 Prozent günstiger fährt man da, 27 Dollar werden jährlich für das Premium-Abonnement fällig. Ich persönlich finde es gut, wenn es native Umsetzungen für den Desktop gibt, Any.do kann hier mit schnellem Zugriff und Benachrichtigungen punkten, ansonsten sieht man nicht viel mehr als im Web. Nervig: bei jedem Start wird meine Apple ID abgefragt, keine Ahnung, ob dies nur bei mir so ist. Nutzer von Any.do im Web sollten sich auf jeden Fall ein eigenes Bild machen. (via Any.do)