Samsung beobachtet deutsche Startup-Szene

18. November 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Samsung dürfte wohl zu den größten Tech-Firmen der Welt gehören. Um weiterhin oben mitzuspielen, investiert man ordentlich in die Forschung. Nicht alles kommt aus den eigenen Köpfen, wie bei allen Firmen wird Wissen ganz gerne mal fremd eingekauft, oder man schließt Kooperationen mit Startups. Nun will man sich auch etwas in der deutschen Startup-Szene umschauen. Gemeinsam mit Samsung sucht BITKOM Startups mit den innovativsten Konzepten rund um Smart Services für das Leben in der Stadt der Zukunft. Das Ganze nennt sich „BITKOM Innovation Cube supported by Samsung“ und ist – der Name verrät es – eine Zusammenarbeit des Branchenverbandes BITKOM mit Samsung.

Samsung

Google: Mit Microsoft-Technologie gegen Suchergebnisse, die Kindesmissbrauch darstellen

18. November 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Google hat einen noch stärkeren Kampf gegen Kinderpornografie und -missbrauch im Internet angekündigt. Wie in der realen Welt gibt es auch im Internet diese dunklen Ecken, in der kriminelle Dinge geschehen: Im Jahr 2011 bekam das National Center for Missing and Exploited Children’s (NCMEC’s) insgesamt Hinweise auf 17,3 Millionen Fotos und Videos, welche vermutlich Dinge darstellen, die der gesunde Mensch als Kindesmissbrauch ansehen würde.

Google Office

In einem Interview mit der Daily Mail wird Eric Schmidt nun zitiert, dass man einen großen Schritt bei der Suche nach diesem Material machen konnte. Ein Team mit 200 Mann arbeitete drei Monate und konnte so 100.000 potentielle Suchabfragen ausmerzen. Bereits im Vorfeld zeigt Google Warnungen zu ungefähr 13.000 Suchergebnissen an, welche in der Vergangenheit einen Rückgang von ca. 20 Prozent auf diese Begriffe zur Folge hatten.

Raspberry Pi: 2 Millionen verkaufte Einheiten

17. November 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Viele Tüftler und Entwickler, aber auch Anwender haben sich den Mini-Computer Raspberry Pi für kleines Geld gegönnt. Er kann viel und kostet wenig. Die Anwendungsbeispiele sind zahllos, vom Media Center, rüber zur eigenen Dropbox-Lösung oder als Computer, der die Feuchtigkeit eurer Blumenerde misst. Die Firma hinter dem kleinen Super-Computer hat heute die aktuellen Zahlen veröffentlicht: zwei Millionen verkaufte Raspberry Pi-Einheiten.

7513051848_9a6ef2feb8_o

Zuerst wurde der Raspberry Pi in China gefertigt, mittlerweile ist man in ein zu Sony gehörendes Werk nach England umgezogen und fertigt dort. Die ersten 750.000 Einheiten kamen aus China, die anderen Mini-Computer kamen dann schon aus England. Angefangen hatte die Erfolgsgeschichte mit 2000 Einheiten, die man in China fertigte. An dieser Stelle: Gratulation an das Team – tolle Idee, kleines Gerät – große Wirkung und Fangemeinde.

iPhone 5s: TruSloMo sorgt für das Exportieren von Slow Motion-Effekten

17. November 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Wie bekommt man Zeitlupenvideos vom iPhone 5s auf den Rechner? Die Antwort ist relativ einfach. Das iPhone 5s kann Filme mit bis zu 120 Frames pro Sekunde aufnehmen und im Editor lässt sich anschließend der Zeitraum anpassen, in dem der Zeitlupeneffekt genutzt wird.

LG G Pad 8.3: LGs Tablet ausprobiert

17. November 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Lange war es um LG im Bereich der Tablets ruhig, das damals vorgestellte 3D-Tablet floppte zurecht und mit dem im Rahmen der IFA 2013 in Berlin vorgestellten LG G Pad 8.3 soll nun alles anders werden.

IMG_8302

Der Name verrät es schon: das Tablet ist 8,3 Zoll groß und hat damit für mich eine gute Größe. Hier kommen persönliche Vorlieben zum Tragen – sicherlich sind 7 Zoll für viele die ideale Größe, für mich sind 8 Zoll bis knapp 9 Zoll irgendwie angenehmer.

Apple soll PrimeSense für 345 Millionen Dollar gekauft haben

17. November 2013 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

345 Millionen Dollar soll PrimeSense Apple wert gewesen sein. Der Name der Firma sagt einigen vielleicht nichts, der Chip-Hersteller hat mit seiner 3D-Beobachtungs-Technologie allerdings für Xbox Kinect gesorgt. Eine Bestätigung oder Details zum Kauf gibt es allerdings nicht. Die Finanzzeitung Calcalist berichtete über den Kauf.

5thAveHero_5x5_78_300dpi_111105-590x510

Batterie HD PRO als kostenlose Amazon App des Tages

17. November 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit der heutigen kostenlosen App im Amazon App-Shop erhält man Auskunft über verbleibende Akkulaufzeiten. So sieht man unkompliziert, wie lange man noch telefonieren, Videos schauen oder im Internet surfen kann. Die App lässt sich kalibrieren, sodass recht realistische Werte ausgespuckt werden können.

BatterieHDPRO_Amazon

Nachtflugverbot: Bahn darf Graffiti-Drohne nicht auf Sprayer loslassen

17. November 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an den Frühsommer des Jahres, als die Bahn auf die Idee kam, Drohnen im Kampf gegen Sprayer einzusetzen. Tests der Drohnen verliefen positiv, einem Einsatz der kleinen Spionage-Drohnen stand eigentlich nichts im Weg. Außer die Luftsicherheitsbehörden der Länder, die keine Fluggenehmigung für die Nachtstunden erteilen.

Graffiti_Bacon

Twitter: “Direktnachrichten von jedem Follower”-Funktion entfernt

17. November 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Erst Mitte Oktober hatte Twitter ein nicht uninteressantes Projekt gestartet. Twitter-Nutzer konnten in den Einstellungen festlegen, dass die Direktnachrichten von jedem Follower empfangen können. Nun könnte man meinen, dass man durch diese Funktion jede Menge Spam bekommt, ich für meinen Teil bin nicht genervt worden. Der alte Zustand war, dass sich zwei Parteien gegenseitig folgen müssen, um direkte Nachrichten austauschen zu können.

twitter-590x278

Durch die neue Option hätten zum Beispiel Firmen ihren Kunden besseren Support bieten können – sie müssten ihren Kunden nicht folgen, damit diese dennoch mit der Firma zu Supportzwecken in Verbindung treten können. Doch irgend etwas muss Twitter dazu bewegt haben, die Funktion erst einmal wieder zu entfernen. Die Möglichkeit direkte Nachrichten von jedem Follower zu empfangen funktioniert momentan nicht mehr, der Punkt in den Einstellungen fehlt. Viele Nutzer werden es verschmerzen können, sie haben aus Angst vor Spam die Funktion gar nicht erst aktiviert.

Sony PlayStation 4: Käufer beschweren sich über defekte Konsolen

17. November 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Die PlayStation 4 ist in den USA bereits gestartet, die Auslieferung via Amazon hat bereits begonnen und die Kommentare, die man auf Reddit oder in den Bewertungen lesen kann, lassen nichts Gutes erahnen. Viele Käufer vermelden: die Box macht gar nichts. Die Sony PlayStation 4 kommt bei vielen Kunden defekt an, DOA – Dead on Arrival, tot bei Ankunft. Wenn sich nicht gleich gar nichts macht, gibt es noch diverse andere Fehler, so sendet sie zum Beispiel kein Signal auf das TV-Gerät, oder zeigt pulsierend ein blaues Licht an.

PlayStation4

Während ich diesen Text schreibe, hat die Box bei Amazon.com 922 Bewertungen mit 5 Sternen, 477 geben der Box einen Stern. Hier in Deutschland soll die Konsole am 29. November aufschlagen, man darf hoffen, dass die deutschen Chargen nicht diese Fehler aufweisen. Man stelle sich die PlayStation als Weihnachtsgeschenk vor, der Beschenkte packt die Konsole aus, will spielen – und sie macht rein gar nichts. Sicherlich enttäuschend. Vielleicht sollte man als Schenkender die Box tatsächlich vorher ausprobieren…



Seite 1.007 von 2.572« Erste...1.0051.0061.0071.0081.0091.010...Letzte »