Open Project: Smartphone-Content ohne zusätzliche Geräte auf Displays streamen

28. September 2013 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eine Projektion des Smartphone-Inhalts auf externe Displays ohne zusätzliche Hardware, kann das funktionieren? Wenn das Smartphone mit einer Kamera ausgestattet ist, ja. Google research hat Open Project vorgestellt, eine Möglichkeit, Smartphone-Content auf beliebige Displays zu bringen. Um den Inhalt des Smartphones anzuzeigen, muss man die Kamera lediglich auf einen QR-Code richten. Danach kann das Anzeige-Fenster frei positioniert werden und der Inhalt wird übertragen.

Wird eine App auf einem externen Touch-Display dargestellt ist es sogar möglich, diese zu bedienen. Auch mehrere Smartphones können gleichzeitig ihre Inhalte auf einem Display darstellen. Das Smartphone wird so, vereinfacht ausgedrückt, quasi zum Beamer. Die Implementierung von Open Project soll durch einen einfachen Link auf eine Library erfolgen, Entwickler folglich nicht vor große Herausforderungen stellen. Man darf gespannt sein, wie sich das weiter entwickelt.

Microsoft veröffentlicht Behördenanfragen für das erste Halbjahr 2013

28. September 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Microsoft hat die Behördenanfragen veröffentlicht, die das Unternehmen im ersten Halbjahr 2013 bekommen hat. In diesen Zahlen finden sich auch die Anfragen, die Deutschland betreffen. Microsoft schlüsselt das Ganze getrennt nach Microsoft und Skype auf.

Bildschirmfoto 2013-09-28 um 14.19.13#more

Microsoft teilt mit, dass man weiterhin keine genaue Auskunft über Anfragen geben darf, die im Bereich der nationalen Sicherheit (FISA & Co) angesiedelt sind. Gerade die Zahlen während mal spannend, denn die veröffentlichten Zahlen sind “nur” ein Abbild normaler Strafverfolgungsbehörden, spiegeln aber kein Gesamtbild wider.

Bildschirmfoto 2013-09-28 um 14.19.23

Microsoft und Skype bekamen 37.196Anfragen, die 66.539 Accounts betrafen, im kompletten Jahr 2012 waren es 75.378 Anfragen bei 137.424 Accounts. Über 73 Prozent der Anfragen kamen aus fünf Ländern: USA, Türkei, Deutschland, England und Frankreich. Bei Skype ist es ähnlich, über 70 Prozent machen England, die USA, Frankreich und wieder einmal Deutschland aus. Microsoft teilt ferner mit, dass lediglich in 2,19 Prozent aller Fälle überhaupt Daten weitergegeben werden mussten.

Die eingebundenen Grafiken zeigen die Anfragen in Deutschland im ersten Halbjahr 2o13 an, den kompletten Bericht findet ihr hier. Dort wird auch noch einmal auf den Unterschied zwischen Content Data (Daten im eigentlichen Sinne) und Non Content Data (Username, IP, Land & Co) eingegangen.

Steve Ballmer mit rührender Verabschiedung von Microsoft

28. September 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ende August gab Entertainer-CEO Steve Ballmer bekannt, dass er innerhalb der nächsten 12 Monate seinen Posten als Chef bei Microsoft räumen würde. Nun ist ein Video aufgetaucht, das seine letzten Momente auf der großen Microsoft-Bühne zeigt. Gewohnt emotional, mit einer gehörigen Portion Entertainment. Man glaubt Ballmer einfach, dass er für Microsoft gelebt hat, auch wenn sicher nicht alles so gelaufen ist, wie man es sich vielleicht von ihm gewünscht hat.

CyanogenMod: Tester für Installer gesucht

28. September 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Der neue CyanogenMod soll alles einfacher machen. Das aktuelle System soll sich auch von Nicht-Profis in Windeseile auf Smartphones installieren lassen, nicht ganz mutig hat man die Marschroute ausgegeben: dritte Kraft im Markt werden. Der CyanogenMod, der Smartphones und Tablets mit der aktuellen Variante von Android und einigen Boni ausrüstet, soll das System mit wenigen Klicks auf erstmal rund 100 unterstütze Geräte bringen. Interessierte können sich hier die Voraussetzungen anschauen und sich als Betatester bewerben. Vielleicht habt ihr ja noch ein altes Smartphone rumliegen.

cyanogenmod

Samsung: So lange fertigt man schon goldene Geräte

28. September 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das goldene Galaxy S4 sorgte die Woche schon für einen Aufruhr in der Tech-Szene. Hat sich Samsung tatsächlich am goldenen iPhone orientiert? Weit gefehlt, das erste goldene Handy von Samsung gab es bereits 2004, damals freilich noch kein Smartphone, aber immerhin gold. Und so zogen sich die goldenen Geräte weiter durch die Produktreihen der Koreaner bis man letztendlich im Heute angelangt ist.

samsung-logo-590x197

Windows 8.1 wird schon beworben

28. September 2013 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

Windows 8.1 ist offiziell noch nicht auf dem Markt (ausser für DreamSpark und im TechNet), doch Microsoft lässt es sich nicht nehmen, das am 18. Oktober erscheinende System bereits auf YouTube zu bewerben. Ein 30 Sekunden langer Clip bei YouTube zeigt kurz einmal den Startbutton, der eigentlich kein Startbutton im klassischen Sinne ist, sondern lediglich die Modern UI aufruft. Ebenfalls geht der Clip auf die Möglichkeit ein, die Kacheln in diversen Größen zu nutzen und Apps Seite an Seite zu nutzen. Neben Windows 8.1 kommen ein paar Tage später die neuen Microsoft Surfaces auf den Markt – spannende Zeiten für den Riesen aus Redmond – fly or die.

FAA will elektronische Geräte bei Start und Landung im Flugzeug erlauben

28. September 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Reisende können auf eine Entscheidung der FAA hoffen, wenn es um die Nutzung elektronischer Geräte im Flugzeug geht. Bisher ist es ja so, dass alle Geräte aus sein müssen und erst in einer bestimmten Flughöhe wieder in Betrieb genommen werden dürfen. Dabei geht es nicht nur um Handys, auch E-Reader, Laptops und Tablets sind davon betroffen.

Flugzeug

Eine Berategruppe wird nun am Montag der FAA (Federal Aviation Administration) den Vorschlag überreichen, dass elektronische Geräte auch in den sensiblen Phasen eines Flugs erlaubt werden. Man ist der Ansicht, dass der Airplane-Modus der Geräte sicher ist.

Xbox One: Microsoft geht auch in Deutschland auf Tour

28. September 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Die Xbox One von Microsoft kommt erst am 22. November auf den Markt, doch Microsoft kommt schon vorher auf Tour, um das Gerät den Interessierten etwas näher zu bringen. Beginnend ab 01. Oktober will man seitens Microsoft 75 Länder bereisen, auf dieser Area One-Tour wird es die Konsoleros auch nach Deutschland verschlagen. Interessierte Zocker müssen sich dazu nach Berlin, Köln, Dresden, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart begeben. Da hier auch Freunde aus Österreich mitlesen: die One Tour bringt die Xbox One auch nach Wien. Termine und Infos findet ihr hier.

Xbox One Tour_Main

Microsoft lässt App-Installationen auf 81 Geräten zu

28. September 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat sich aktuell noch einmal zu den App-Installationen geäußert. In der Vergangenheit war es so, dass der Kauf einer App zur Installation auf fünf Geräten berechtigte. Kennen viele sicherlich auch aus der iOS- oder Android-Welt. Einmal kaufen und auf mehreren Geräten nutzen. Kunden sollen sich bei Microsoft gemeldet haben und sind mit dem Feedback an die Redmonder herangetreten, dass fünf Installationen pro Microsoft-Konto zu wenig sind. Microsoft zieht aus diesem Grunde die Grenze wesentlich weiter nach oben.

Microsoft-Surface-2-Pro

Gekaufte Apps dürfen ab dem 9. Oktober auf insgesamt 81 Geräten installiert werden. 81 Geräte – wenn die Zahl mal nicht aufgrund dem Zahlenspiel in Verbindung Windows 8.1 genutzt wurde. Doch was sagen die Entwickler dazu? Entwickler mit werbefinnanzierten Apps wird es vielleicht freuen, diese haben eventuell mehr Einnahmen. Und Entwickler kostenpflichtiger App? Entweder sie verlieren Geld oder sie nutzen eine neue Schnittstelle von Microsoft, um die Anzahl der Installationen unter 81 anzusiedeln. Will Entwickler XY seine App also nicht auf 81 Geräten anbieten, dann kann er das immer noch selber reglementieren. Womit der schwarze Peter nicht mehr bei Microsoft, sondern beim Entwickler liegt.

Dropbox: Version 2.4.0 mit Screenshot-Import

28. September 2013 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: caschy

Dropbox hat die finale Version 2.4.0 des Clients für Mac, Windows und Linux freigegeben. Dropbox 2.4.0 hat Funktionen, die vorher nur in der Beta oder Dritt-Anwendungen zu finden waren. So lassen sich nun zum Beispiel Screenshots automatisch in die Dropbox schieben und deren Freigabe-Adresse landet zur Weitergabe direkt in eurer Zwischenablage.

Sceen

Der Screenshot wird von euch gemacht, automatisch in den Unterordner Screenshots in der Dropbox geschoben und automatisch freigegeben. Diese Funktion findet ihr unter OS X und Windows vor. Ebenfalls gibt es nun ein Kontextmenü, über das welches ihr Dateien und Ordner direkt in die Dropbox schieben könnt. Herunterladen könnt ihr Dropbox 2.4.0 hier.



Seite 1.007 von 2.483« Erste...1.0051.0061.0071.0081.0091.010...Letzte »