OS X-Basics: Mac Screenshots erstellen

23. Februar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Hier im Blog versuche ich Beiträge immer mit mehr oder weniger aussagekräftigen Screenshots besser zu visualisieren. Während ich früher oft auf Dritt-Tools zurückgegriffen habe, so arbeite ich heute am Mac fast nur noch mit den vorhandenen Tools, da sich mit diesen doch viel erreichen lässt – und dies vor allem schnell. Mit wenigen Tastatur-Shortcuts lässt sich viel erreichen, wer bislang noch nichts davon hörte, der darf gerne weiterlesen – wer der Meinung ist, dass Zusatz-Tools wie Skitch oder Monosnap alles bieten, der darf zum nächsten Beitrag wandern.

iMac

Apple iOS 8.3 Beta 2 veröffentlicht

23. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Neues aus dem Hause Apple. Die haben heute nämlich die zweite Beta des kommenden Systems iOS 8.3 veröffentlicht. Laut Installations-Information beinhaltet iOS 8.3 Beta 2 vor allem Bugfixes. Ein Blick in die Release Notes verrät, dass einige Verbesserungen vorgenommen wurden, vor allem im Bezug auf WatchKit, Apples Tool zur Erstellung von Apps für die Apple Watch. Zudem gibt es Fehlerbeseitigungen im Bereich CarPlay. Registrierte Entwickler oder Menschen, die ihr Gerät bei einem Entwickler registriert haben, sollten iOS 8.3 Beta 2 OTA bald zum Download angeboten bekommen.

iPhone_tech

Google startet Inbox for Work Early Adopter Programm für Google Apps-Kunden

23. Februar 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Oktober 2014 stellte Google Inbox vor, eine neue Art, um E-Mails zu verwalten. Die Meinungen zu Inbox sind gemischt, nach wie vor erhält man den Zugang nur über eine Einladung. Google möchte Inbox jetzt für Google Apps-Kunden anbieten, dies soll allerdings in Zusammenarbeit mit den Firmen geschehen, die Google Apps nutzen. Aus diesem Grund kann man sich ab sofort für ein Early Adopter Programm bewerben.

inbox_logo

Gemalto: Pressekonferenz zu NSA-Enthüllungen bezüglich SIM-Karten angekündigt

23. Februar 2015 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gemalto_02

Letzte Woche wurde wieder einmal durch die Veröffentlichung neuer Dokumente von Edward Snowden bekannt, dass NSA und GCHQ Zugang zu Schlüsseln für SIM-Karten haben und diese dazu nutzen können, um praktisch ohne Spuren zu hinterlassen, sämtliche Handy-Kommunikation abzuhören. Gemalto, eine Hersteller-Firma, die in den veröffentlichten Slides erwähnt wird, hat nun Stellung bezogen und teilt mit, dass die ganze Geschichte untersucht wird. Details zur Untersuchung will die Firma morgen, am 24. Februar auf einer Pressekonferenz bekanntgeben, teilt aber bereits mit, dass erste Anzeichen dafür sprechen, dass die Produkte, zu denen auch Bankkarten und Ausweise zählen, sicher sind. Das widerspricht natürlich dem, was aus den veröffentlichten Informationen hervorgeht. Wir werden Euch morgen informieren, was Gemalto auf der Pressekonferenz vermeldet.

YouTube Kids für Android und iOS veröffentlicht – in den USA

23. Februar 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

YouTube Kids sollte heute erscheinen – und ist es auch. Überraschenderweise nicht nur für Android, sondern auch für iOS. Weniger überraschend ist hingegen die US-Exklusivität der App. Google selbst bezeichnet die App als erstes Google-Produkt, das speziell für Kinder erstellt wurde. Es soll einen einfachen und sicheren Weg liefern, um Inhalte bei YouTube für Kinder zu entdecken, Inhalte, die für Kinder interessant und unterhaltsam gleichermaßen sind.

Pebble mit Farbbildschirm: Pebble-Server zeigt die Smartwatch

23. Februar 2015 Kategorie: Wearables, geschrieben von: caschy

Was gab es nicht alles für Gerüchte in den letzten Tagen. Pebble will etwas vorstellen, auf der Homepage tickt der Timer – da fragt man sich natürlich, was dies sein könnte. Eine neue Pebble mit Farbdisplay? Ein neues und aktualisiertes Betriebssystem? Der Pebble-Server selber scheint die Lösung des Rätsels zum Teil zu beantworten. Hier sehen wir eine Pebble mit Farbdisplay in einem – meiner Meinung nach – etwas anderen Design. Fragen die nicht beantwortet sind: was kostet die Pebble mit Farbdisplay, wann kann ich bestellen und vor allem: was sagt die Akkulaufzeit? Setzt man auf die neuen Displays von Japan Display? Interessant ist, dass der Leak von einem neuem Benutzer bei Reddit kommt – vielleicht ist der Spaß absichtlich gestreut worden – oder ein Fake, wer weiß…Bald sind wir schlauer.

Pebble

Motorola Moto G (2013): Lollipop-Update ist da

23. Februar 2015 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Am Wochenende hat Motorola bereits mit der Auslieferung von Android 5.0.2 Lollipop für das Motorola Moto G (2013) begonnen (hier unser Testbericht). Mehrere unserer Leser bestätigten dies bereits. Bereits in den letzten Wochen und Tagen war man bei Motorola fleißig und schob beispielsweise zuletzt das Lollipop-Update für das Motorola Moto G (2014) an Benutzer raus (am 26. Februar gibt es das Einsteiger-Motorola übrigens für schmale 139 Euro bei Aldi Nord.). Motorola bewies mit der Moto G-Reihe, dass es auch gut und günstig geht – ohne dabei die Software vollzumüllen. Günstig, gut und flotte Updates – hiermit konnte Motorola in der letzten Zeit oft überzeugen – und ich hoffe, es bleibt dabei. (danke Sebastian für die Screenshots)

motog

Apple baut zwei umweltfreundliche Rechenzentren in Europa

23. Februar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple hat heute den Bau zweier Rechenzentren in Europa bekanntgegeben. Diese werden in Irland und Dänemark gebaut und werden ausschließlich auf erneuerbare Energien setzen. 1,7 Milliarden Euro sind für die beiden Einrichtungen veranschlagt, deren Nutzung von erneuerbaren Energien nicht der einzige Umwelt-Aspekt sein wird.

Apple

Sicherheitslücken 2014: OS X, iOS und Linux hatten mehr als Windows

23. Februar 2015 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Hört man von Sicherheitslücken in Systemen oder Anwendungen, denken viele automatisch an Windows. Daten der National Vulnerability Database für 2014 belegen allerdings, dass Windows gar nicht so anfällig ist. Insgesamt waren die Betriebssysteme sowieso nur für 13 Prozent der Sicherheitslücken verantwortlich, ein Großteil dieser wird über Drittanbieter-Programme ausgeliefert. Die meisten Lücken zeigte Apples OS X, direkt gefolgt von Apples iOS. Auf Platz 3 landet Linux, erst dann folgen WIndows-Systeme, wobei Windows 8 / 8.1 erst auf Platz 7 erscheint.

NVD_01

Calendar Notify zeigt euch, was anliegt

23. Februar 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Kalender – wohl kaum eine Sache hat so viele App-Umsetzungen – na gut, Messenger vielleicht. Ich stellte im Verlauf der vergangenen Jahre hier diverse Kalenderlösungen für verschiedene Plattformen vor, gerade Android verfügt über eine schier unüberschaubare Auswahl an Kalender-Apps oder -Widgets.

Diese Diashow benötigt JavaScript.