Veeam Endpoint Backup mit Windows 10 kompatibel, Paint.net und 500px in neuer Version

6. August 2015 Kategorie: iOS, Windows, geschrieben von:

veeam Endpiont Backup Screenshot 1

Gute Nachricht für Nutzer der Sicherungs-Lösung VEEAM ENDPOINT BACKUP, welche wir ausführlich in diesem Beitrag vorgestellt haben. Das Team hat aktuell die Version 1.1 der Software veröffentlicht, welche nun offiziell mit Windows 10 kompatibel ist. Backups einzelner lokaler Laufwerke oder einfach des gesamten PCs sind möglich und lassen sich extern auf USB-Geräten, auf einer Netzwerkfreigabe und für professionelle User auf einem sogenannten „Veeam Backup-Repository“ speichern, welche allerdings die Vollversion der Server Backup Software voraussetzt.

Shazam: Update für Android und iOS bringt direktes Hinzufügen von Tracks für Spotify- und Rdio-Playlists

6. August 2015 Kategorie: Android, iOS, Streaming, geschrieben von:

Shazam

Die Shazam-Apps für Android und iOS haben ein kleines Update erhalten, das sich der Bestückung von Playlisten bei den Musikstreamingdiensten Spotify und Rdio widmet. Von Shazam erkannte Titel können so direkt in Playlisten aufgenommen werden, ohne dass man die App verlassen muss. Dies kann auch mit den kostenlosen Accounts der Anbieter erledigt werden. Ein Premium-Account bringt hier den Vorteil, dass man komplette Titel und Playlists auch direkt in Shazam anhören kann, das Hinzufügen von Titeln zu Playlisten ist davon aber nicht abhängig. Sollte man kein Premium-Angebot der Anbieter nutzen, kann man über Shazam beim Dienst Rdio einen 48-stündigen Probezugang zu Rdio Unlimited erhalten. Das lohnt sich wiederum nur für den Fall, dass man aus irgendwelchen Gründen nicht auf den 30-tägigen Probezeitraum bei Rdio direkt zugreifen kann oder will. Sonst werden keine weiteren Änderungen für die Apps genannt.

GameFly: Samsung macht Spielekonsolen durch Game-Streaming für Smart TVs überflüssig

6. August 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Es ist nicht das erste Angebot seiner Art, das Samsung mit GameFly nun startet, könnte aber aufgrund der doch etwas größeren Verbreitung von Samsung Smart TVs zu einem der erfolgreicheren werden. GameFly integriert Gaming direkt auf dem Smart TV, genutzt werden können die Spiele über verschiedene Monats-Abos. Die Spiele werden dabei gestreamt, man benötigt also keine zusätzliche Hardware in Form einer Konsole. Auf diese Weise lassen sich Titel wie Batman Arkham Origins, GRID 2 und HITMAN Absolution direkt auf dem Smart TV zocken, falls man die technischen Voraussetzungen erfüllt.

Samsung_GameFly

Open Signal visualisiert Android-Vielfältigkeit – und stören euch langsame Updates?

6. August 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

Bildschirmfoto 2015-08-06 um 09.26.16

Der eine behauptet, dass Android der Inbegriff für Vielfalt ist, der andere redet ganze gerne mal von Fragmentation. Fakt ist: es gibt Tausende von Geräten mit verschiedenen Auflösungen, Ausstattungen und Android-Versionen – und es werden Jahr für Jahr mehr. Wieder einmal kommt nun Open Signal ums Eck, die uns an ihren Erhebungen teilhaben lassen. Was sagen die Zahlen der Firma denn nun? Die App-Auswertung besagt, dass man in diesem Jahr insgesamt 24.093 Android-Geräte verschiedener Typen gesehen hat – im letzten Jahr hingegen sollen es nur 18.796 gewesen sein.

Zimperium mit Details zur Lücke in libStagefright, App testet Anfälligkeit eures Smartphones

6. August 2015 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von:

IMG_8795

Das Modul libStagefright ist in vielen Android-Geräten anfällig. Dies wissen wir mittlerweile. Unter ungünstigen Umständen sollen Angreifer so in der Lage sein, dass Gerät zum Absturz zu bringen oder dieses zu übernehmen. Die genauen Details waren für Außenstehende bislang unbekannt, lediglich Google und Hersteller von Android-Geräten waren im Bilde, um so umfassende Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Nach der Black Hat in Las Vegas gibt es nun ein paar mehr Details für Interessierte, inklusive eines Demovideos:

Apple verzeichnet 11 Millionen Probemitgliedschaften

6. August 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Apple Music

Es gibt offizielle Zahlen zu Apple Music. Das Unternehmen kann bislang 11 Millionen Probemitgliedschaften verzeichnen. Dieses Zahlen kommen rund fünf Wochen nach dem Start des neuen Streaming-Angebots, welches bislang nur für Nutzer von iOS, OS X und Windows nutzbar ist. Diese Zahlen lesen sich nackt natürlich gut – bedenkt man auch, dass es zwei Millionen Menschen gibt, die einen Familienplan eingerichtet haben, der wiederum das Streamen und Offline-Vorhalten für insgesamt sechs Personen erlaubt, die sich in der Familienfreigabe befinden.

Technische Details zu Nexus-Smartphones von LG und Huawei geleakt

6. August 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Es ist bisher noch unklar, wie Google mit seiner Nexus-Reihe weiter verfährt. Ursprünglich waren Nexus-Geräte für Android-Entwickler gedacht, sie mauserten sich aber schnell zu begehrten Android-Geräten, weil sie erstens ohne zusätzliche Herstelleranpassungen in der Firmware kommen und zweitens Android-Updates in der Regel sehr schnell erhalten. Ein dritter Faktor war das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis, dies änderte sich letztes Jahr aber mit dem Nexus 6.

Nexus-5

Fingerabdruckscanner in Android-Smartphones liefern Angreifern gespeicherte Abdrücke der Nutzer

6. August 2015 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von:

Die Authentifizierung über Fingerabdruckscanner in Smartphones ist nicht zwangsläufig sicherer als die Eingabe eines Zugangscodes, aber ein ganzes Stück bequemer. Sie zu überlisten ist technisch ohne allzu großen Aufwand möglich, teilweise genügt eine nach einem Foto angefertigte Attrappe, um Zugang zum Smartphone zu bekommen. Eine weitere Schwachstelle wurde nun auf der Black Hat Security-Konferenz aufgedeckt. Diese behandelt weniger die Überlistung der Scanner, sondern beschäftigt sich vielmehr mit dem Diebstahl der Fingerabdrücke von den Geräten.

Fingerprint

Threema: Mit Amber Alerts auf der Suche nach vermissten Kindern

6. August 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Mit das Schlimmste, was Eltern widerfahren kann: das eigene Kind wird vermisst. Jedes Jahr werden auch bei uns in Deutschland zahlreiche Kinder als vermisst gemeldet. Die meisten tauchen wohlbehalten wieder auf, sind vielleicht nur abgehauen – aber es gibt auch die akuten Fälle. Hier gibt es die Initiative Vermisste Kinder, welche sich für betroffene Familien einsetzt.

threema

Mac-Bundle: Unter 5 Dollar für Waltr, CrossOver, Roboform und viele andere

6. August 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Bei Stacksocial gibt es ein neues Mac-Bundle, welches dieses Mal durchaus brauchbar ist. Selbst wenn man nicht alle Apps nutzt – für den Mindestpreis des Bundles (derzeit 4,72 Dollar) kann man ruhig zuschlagen, sofern man eben ein bis zwei der Apps gebrauchen kann. Erwähnenswert ist da zum Beispiel Waltr, welches sonst 30 Dollar kostet. Die App erlaubt das Einspielen von Videos und Musik vom Mac auf euer iPhone – unter der Umgehung von iTunes, einfach per Drag & Drop.

Bildschirmfoto 2015-08-06 um 08.24.30

Microsoft veröffentlicht finale Version von Sway

6. August 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Vor kurzem (wir berichteten) stellte Microsoft die iPad-Version seines neuen Präsentier- und Darstellungstools Sway vor, nun ist die Software aus dem Preview- in den finalen Status gelangt und für Office 365-Abonnenten sowie direkt über die Webseite sway.com verfügbar. Neben der mittlerweile bekannten Verfügbarkeit für iPhone und iPad ist Sway nun auch als App für Windows 10 verfügbar.

Bildschirmfoto 2015-08-05 um 22.44.32

Apple Music: Weitere Beats-Radiosender könnten bald folgen

6. August 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Einer der größten Verkaufsargumente von Apple für den Musik Streaming-Dienst Apple Music ist nach wie vor Beats 1 Radio. Der hauseigene 24/7-Radiosender spielt quer durch das musikalische Blumenbeet Songs und Live-Shows, die von prominenten Moderatoren wie Pharrell Williams oder Dr. Dre gehostet werden. Während Apple Music selbst als Streaming-Dienst ein eher mittelmäßige Schulnoten von Medienvertretern und Nutzern erhielt, so wird Beats 1 in teils höchsten Tönen gelobt.

Apple Music

Project Tango: Deutsche Entwickler können ab Ende August bestellen

6. August 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Tango – nicht nur ein Tanzstil, sondern auch eine spannende Hardware-Lösung von Google. Project Tango ist ein Android-Lösung (nebst Software), welches lernfähig ist und die Umgebung 3D-mäßig umsetzt. Google teilte bei der Vorstellung mit, dass das Gerät die Dimensionen der Räume ausmessen kann, nur durch das reine Transportieren des Smartphones. Wer mit dem Smartphone durch die Bude spaziert, bringt dem Gerät einiges bei, ein wenig erinnert das an Kinect-Abtastung. Schaut euch auf jeden Fall das Video an, da wird euch einiges des spannenden Projektes klarer:

Facebook stellt mit „Mentions“ das Periscope für Promis vor

6. August 2015 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von:

Anfang der Woche erst stellte Facebook ein neues Feature vor, mit dem man Twitter ein Stück vom Kuchen abschneiden wollte: Einen Live-Event-Feed. Dieser ist zunächst iPhone-Nutzern vorbehalten sowie an das „Ortstipps“-Feature geknüpft und soll kuratierte Beiträge, Fotos und Videos zu einem spezifischen Event in einem Feed bündeln. Nun kommt Facebook mit einer neuen App um die Ecke, die eine Art Periscope-Verschnitt ist und auf den Namen „Facebook Mentions“ hört.

Bildschirmfoto 2015-08-05 um 20.01.14

Google und MIT entwickeln Foto-Algorithmus zur nahezu perfekten Entfernung von Reflexion

5. August 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Jeder von uns kennt sicherlich die Situation, in der man beispielsweise in einem Zoo vor einem Gehege steht und versucht den Tiger dahinter zu fotografieren, ohne den blöden Zaun im Bild zu haben. Hand reinstecken ist da eher die blödeste Wahl. Anderes Beispiel: Man steht abends im 20. Stock eines Hotels mit Blick über den wunderschönen Hafen Hamburgs und möchte ein Foto davon machen. Blöd nur, dass es regnet und die Reflexion der Zimmerlampe in der Fensterscheibe das ganze Bild ruiniert.