Amazon App Suite für Android – erster Fingerzeig in Richtung Kindle Phone?

14. November 2012 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Casi

Gestern – quasi im Schatten des Nexus 4-Starts – hat auch HTC in den Vereinigten Staaten in Kooperation mit Verizon ein richtig starkes Smartphone vorgestellt – das Droid DNA. Von dem Quad Core-Smartphone mit 5 Zoll Full HD-Display will ich euch aber hier gar nicht erzählen. Stattdessen geht es um eine vorinstallierte Anwendung, die sich auf dem Droid DNA befindet und früheren Informationen von Verizon zufolge auch auf weiteren Smartphones mit Verizon-Label installiert werden sollen – die Amazon App Suite.

Mit der Amazon App Suite bündelt Amazon seine Angebote auf dem Android-Smartphone. Ihr habt hier die “normale” Amazon-App, die euch die gesamte Produktpalette des Unternehmens offenbart, aber auch Zugriff auf eure eBooks und auf all eure Musik. Ihr erhaltet also die gesamte Amazon-Palette übersichtlich über eine einzige vorinstallierte Anwendung. Ergänzt wird das Angebot durch die IMDb-Datenbank, das Audible-Angebot für Hörbücher und der virtuellen Klamottenklitsche Zappos.

Neue Nexus-Geräte in den kommenden Wochen

14. November 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich rolle hier die ganze gestrige Nexus-Geschichte nicht noch einmal auf, die meisten dürften es mitbekommen haben. Google hat wohl zum ersten Mal richtig erfahren wie es ist, wenn man einfach überrannt wird. Auch die Kommunikation war, global betrachtet, nicht die beste – es gibt Menschen, die werfen Google Absicht mit künstlicher Verknappung der Geräte vor, damit der Medien-Buzz immer schön hoch bleibt.

Wie auch immer, gestern gab es dann noch eine offizielle News über die Nexus-Seite bei Google+. Man teilte mit, dass man “in den kommenden Wochen” weiterhin den Store mit Nexus-Geräten befüllen wird: “There’s been so much interest for the Nexus lineup that we’ve sold out of some of our initial stock in a few countries! We are working hard to add more Nexus devices to Google Play in the coming weeks to keep up with the high demand. You can learn more about Nexus devices and stay updated at play.google.com/nexus.” Na dann – bis Weihnachten ist es ja auch noch ein bisschen hin. Sicherlich ein gutes Geschenk. Übrigens: mich würden ja mal konkrete Zahlen seitens Google interessieren.

Google Musik: Playlisten hochladen, so geht’s

14. November 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Heute morgen ging bekanntlich Google Musik in Deutschland an den Start. Das Gute: niemand ist gezwungen Musik zu kaufen, man kann aber dennoch den Dienst nutzen, um dicke 20.000 Songs in der Cloud zu lagern. Definitiv ein Kostenvorteil, Apples Clouddienst iTunes Match schlägt mit 25 Euro im Jahr zu Buche. Warum also nicht mal reinschauen in die Welt von Google Musik?

Echofon für Twitter landet im Google Play Store

13. November 2012 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Schneller Tipp für die Twitter-Clientel da draussen. Echofon für Android ist soeben offiziell in der Version 2.0 Beta im Google Play Store gelandet. Ich teste Echofon seit der ersten Android-Version und kann sagen: taugt, dürfte zu den besten Clients für Android gehören (zumindest auf dem Smartphone). Die erste Version stellte ich hier vor.

Echofon für Android bietet Dashboard Widgets, Synchronisation zwischen den Geräten, Push Notifications und Unterstützung für mehrere Accounts. Wer noch nicht hat, darf gerne ausprobieren – gerne mit Test-Tweet an mich, einfach mal Hallo sagen :)

Nokia rollt den Karten-Markt auf: Apps für Android, iOS und Zusammenarbeit mit Mozilla

13. November 2012 Kategorie: Internet, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Nokia startet mit Here in eine neue Ära, die ich irgendwie hier schon einmal genannt hatte. Weg vom reinem Smartphone-Hersteller, hin zu einem Anbieter von Mehrwert-Diensten. Ich schrieb es schon oft: Nokia Maps sind top. Dicker Pluspunkt: Offline verfügbar! Bislang im Web und per Windows Phone verfügbar. Nun eben der Knaller: Vorstellung von HERE als neue Marke für ortsbezogene Dienste und Karten.

Dabei erweitert Nokia seine Dienste über Endgeräte und Betriebssysteme hinweg. Um die Verfügbarkeit seiner ortsbezogenen Dienste zu erweitern, stellt Nokia eine Anwendung für iOS unter der Marke HERE vor. Basierend auf HTML5 wird dies auch Offline-Funktionalität, sprachgeführte Fußgängernavigation sowie Informationen zum  öffentlichen Nahverkehr beinhalten.

Dropbox: 100 Millionen Nutzer und jede Menge Speicher als Geschenk für Dropbox-Geschichten

13. November 2012 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Dropbox. Über fünf Jahre gibt es den Dienst nun und heute verkündete man, dass man 100 Millionen Benutzer feiern darf. Wie Dropbox entstand? Einer der Gründer bemerkte in der Bostoner U-Bahn, dass er seinen USB-Stick vergessen hat – der Rest dürfte bekannt sein. Jeder hat so seine Gründe, warum und wie er Dropbox nutzt – und Dropbox möchte diese Geschichte hören. Auf einer speziellen Seite darf jeder seine Geschichte erzählen.

100 Menschen mit besonderer Geschichte werden ausgelost, diese bekommen lebenslang zusätzlich 10 GB Dropbox-Speicher. Und wenn eure Geschichte so faszinierend ist, dass sie zu den Top 10-Geschichten der Dropbox-Macher gehört, dann gibt es sogar 100 GB zusätzlich, ebenfalls lebenslang.

Google Transparency Report für Deutschland: mehr Löschungen und Anfragen auf Kontoeinsicht

13. November 2012 Kategorie: Backup & Security, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Vor über zwei Jahren startete der Google Transparency Report. Dort wird unter anderem regelmäßig veröffentlicht, wenn zum Beispiel Behörden eines Landes Daten bei Google anfordern oder Löschungen in Auftrag geben. So kann man zum Beispiel genau einsehen, was in Deutschland so zur Löschung beantragt wird. Bilder, Videos – alles mögliche eben - oftmals fallen Löschanfragen in den Bereich von Porno- oder Nazi-Stuff in Deutschland.

Mittlerweile veröffentlicht Google diesen Report zwei Mal im Jahr und der aktuelle Bericht zeigt klar: Löschanfragen der Behörden steigen. In der ersten Jahreshälfte gab es demnach rund 21.000 Anfragen seitens Behörden aus der ganzen Welt. Diese Zugriffszahlen visualisieren, wenn Landesbehörden auf Daten von Google-Konten zugreifen wollen.

Preview: Internet Explorer 10 für Windows 7 kommt heute

13. November 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Ich kenne einen ganzen Schwung Menschen, die mit dem Internet Explorer unterwegs sind – wahre Geschichte. Während Nutzer von Windows 8 bereits auf den Internet Explorer 10 zugreifen können, sieht es bei den Anwendern von Windows 7 noch anders aus: diese haben bislang lediglich die Version 9 des Internet Explorers zur Auswahl.

Aber wer heute Abend Muße hat, der kann die Version 10 des Internet Explorers in einer Preview-Version herunterladen. Welche Neuerungen der neue Internet Explorer bietet, kann hier eingesehen werden. Übrigens: 8.42 Prozent aller Leser dieses Blogs sind Nutzer des Internet Explorers (gemessen im Gesamtjahr 2012).

Google TV: Noch einfacher YouTube-Clips auf dem Fernseher schauen

13. November 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: Casi

Schon seit Jahren bastelt Google daran, wie man uns YouTube-Inhalte am besten vom mobilen Gerät auf den heimischen Fernseher zaubern kann. Jetzt erklärt man auf dem YouTube-Blog, dass man es uns ab heute noch einfacher machen möchte. Wenn ihr Google TV verwendet, müsst ihr die YouTube-App für Android und Google TV updaten und ab da wird dann automatisch erkannt, dass eure Geräte im gleichen WLAN unterwegs sind.

Wenn das der Fall ist, dann könnt ihr auf dem Smartphone den neuen TV-Button verwenden, den ihr oben im Screenshot seht. Automatisch wird das gewünschte Video dann nicht auf eurem kleinen Touchscreen sondern auf dem großen Fernseher geöffnet. Logischerweise könnt ihr dann mit dem Smartphone auch den Clip pausieren, vorspulen oder zum nächsten Video skippen. Sind die Geräte erst einmal verbunden, könnt ihr mit dem Smartphone in Ruhe nach neuen Clips suchen oder im Netz rumsurfen, während auf dem TV weiter das gewünschte Video abläuft.

SugarSync: Dropbox-Alternative gibt mit neuer Version richtig Gas

13. November 2012 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Die Leser dieses kleinen Blogs kennen bestimmt SugarSync. Eine Alternative zu Dropbox, über die ich bereits sehr häufig berichtete. Aber ganz ehrlich: ich hab zwar einen Haufen Speicherplatz, habe SugarSync aber nie genutzt. Die Software mit ihren Features kam für mich irgendwie nicht an Dropbox ran. Fühlte sich unrund an.

Nun will man aber ordentlich Schub geben und hat deshalb die Version 2.0 als Beta in die Freiheit gelassen. Nicht nur optisch ein himmelweiter Unterschied. Bekanntlich lassen sich auch Ordner ausserhalb des SugarSync-Ordners synchronisieren. Jeder Ordner des Dateisystems – ein Umstand, den man bei Dropbox nur durch Frickelei hingebogen bekommt.



Seite 1.006 von 2.015« Erste...1.0041.0051.0061.0071.0081.009...Letzte »