Firefox 35.0.1 veröffentlicht

27. Januar 2015 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

firefox1

Kurz notiert: Mozilla muss wieder einmal nacharbeiten und schiebt aktuell Firefox 35.0.1 an die Nutzer raus. Behoben werden hier gleich acht Fehler, von denen drei dafür sorgen können, dass Firefox abstürzt. Einer dieser Fehler ließ sich auf die Enhanced Steam-Erweiterung zurückführen, ein weiterer sorgte unter Umständen bei GoDaddy Webmail-Nutzern für Probleme. Das Update befindet sich bereits in der Verteilung, sodass ihr die Version über das Auto-Update von Firefox schon einspielen könnt. Das Changelog zu Firefox 35.0.1 findet ihr hier.

Minuum Keyboard setzt nun automatische Leerzeichen und bietet multilingualen Support

27. Januar 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Kaum eine Drittanbieter-Tastatur für Android hat in der jüngsten Vergangenheit so viel Lob eingeheimst wie Minuum. Die Keyboard-App ist bekannt dafür, lediglich eine Zeile mit Buchstaben anzubieten, bei der es egal ist, wie schluderig man tippt. Am Anfang etwas schräg beäugt, hat sich eine große User- und Fanbase gebildet und die Tastatur wird mit jeder Version zuverlässiger. So bringt auch das neueste Update einige Verbesserungen in der Wortkorrektur mit sich.

3.0.1-1024x410

Microsoft OneNote für iPhone erhält Notification Center-Widget

27. Januar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

OneNote ist einer der größten Konkurrenten von Evernote, wenn es um App-Umfang geht. Und Microsoft arbeitet hart daran, seine Office-Online-Lösungen für alle Plattformen weiterzuentwickeln, um die Konkurrenz nicht aus den Augen zu verlieren. Mit dem jüngsten OneNote-Update ist die iPhone-Version an der Reihe und bringt ein neues Feature sowie eine Sync-Verbesserung mit sich.

OneNote-updates-577x1024

Apple stellt testflightapp.com zum 26. Februar ein

27. Januar 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Februar 2014 kaufte Apple Testflight, ein Tool, um Beta-Software an iOS- und Android-Nutzer zu verteilen. Der Support für Android wurde sofort eingestellt (weniger schlimm, Google hat eine meiner Meinung nach super Beta-Möglichkeit direkt über den Play Store), im Oktober folgte dann die Aufnahme von Testflight direkt in iTunes Connect, sodass die Webseite eigentlich schon überflüssig wurde. Diese wurde dennoch als eigenständiger Dienst weiter betrieben, nun zwingt Apple die Entwickler zum Umstieg auf iTunes Connect, um Betas zu verteilen.

Testflight

Microsoft Quartalszahlen mit Lumia-Rekorden

26. Januar 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

microsoft-surface-shadoe

Neue Quartalszahlen aus dem Hause Microsoft. Die sehen gar nicht mal so schlecht aus, zudem verraten sie einiges über die Strategie von Microsoft. 26,5 Milliarden US-Dollar nahm das Redmonder Unternehmen ein, dies ist mehr als von Analysten erwartet. Der Gewinn betrug 5,863 Milliarden US-Dollar. Aber lasst uns einmal auf die Hardware und Software schauen.

OkayFreedom VPN Premium ein Jahr kostenlos nutzen

26. Januar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt wieder einmal ein Angebot eines VPN-Anbieters. OkayFreedom VPN stammt von Steganos und ist nur als Windows-Programm verfügbar. Der Dienst wird kostenlos angeboten, ist pro Monat in dieser kostenlosen Version aber auf 1 GB Traffic pro Monat beschränkt und kommt mit Werbung. Über einen Aktionscode kann man die Premium-Variante für ein Jahr freischalten, allerdings handelt es sich anscheinend nicht um die Premium-Version, die normalerweise 29,95 Euro pro Jahr kostet. Denn nach Eingabe des Codes springt das Limit von 1 GB auf 5 GB, sollte im Premium-Tarif aber eigentlich unbegrenzt sein. Sprich, durch die Eingabe des Codes erhaltet Ihr 5 GB anstatt 1 GB, für viele sicherlich völlig ausreichend.

OkayFreedom

Deshalb kam das Nexus 6 ohne Fingerabdruck-Scanner und so stellt sich Dropbox die Zukunft der Cloud vor

26. Januar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Nexus 6 sollte ursprünglich mit einem Fingerabdruck-Scanner ausgestattet sein, das wussten wir bereits. Warum es letztendlich doch nicht zum Einsatz eines solchen Scanners kam, erzählte nun Dennis Woodside in einem Gespräch mit The Telegraph. Bevor Woodside CEO bei Dropbox wurde, war er Chef von Motorola, in einer Zeit, in der das Unternehmen noch Google gehörte und auch das Nexus 6 bereits entwickelt wurde.

Motorola Nexus 6_2

Kore: Fernbedienung für Kodi /XBMC

26. Januar 2015 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

Das Mediacenter Kodi (ehemals XBMC) ist wohl eines der beliebtesten Mediacenter da draußen, vom Einsteiger bis hin zum Profi – für jeden ist etwas dabei, zusätzlich kann das Paket auf fast jeder Plattform genutzt werden. Bei mir residiert Kodi auf dem Amazon Fire TV, was eine zusätzliche Fernbedienung obsolete für mich macht, ich nutze für den Amazon Fire TV und Kodi die mitgelieferte Amazon-Fernbedienung und greife nicht auf eine Remote-Lösung für Kodi oder Amazon auf dem Smartphone zurück.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Molto Mail wird eingestellt

26. Januar 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-01-26 um 15.36.07

Das war es dann auch schon wieder mit einem Dienst auf der mobilen Plattform. Molto Mail, 2013 aus Incredimail hervorgegangen, stellt den Dienst ein. Molto Mail war ein dedizierter Mail-Client für iOS und Android, in den ihr vorgefertigte Konten (Gmail, Hotmail, etc.), aber auch POP und IMAP eintragen konntet, um diese an einem Ort zu haben. Per E-Mail informiert man derzeit die Kunden, dass man ab dem 01. Februar den Dienst, beziehungsweise den Support für die App einstellt. Ab diesem Datum wird man beispielsweise nicht mehr in der Lage sein, Push-Benachrichtigungen über eingehende E-Mails zum empfangen. Die Apps wurden schon aus den Stores entfernt. (danke Udo!)

Samsung mit 100 Euro Cashback beim Tablet-Kauf

26. Januar 2015 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

tab

Kurz notiert: wenn Samsung die Lager leer bekommen muss, dann hagelt es immer Bundle- oder Cashback-Aktionen. Noch immer läuft die Cashback-Aktion, bei der man 100 Euro beim Kauf eines Samsung Galaxy Note 4 gutgeschrieben bekommt, da lockt schon das nächste Angebot. Vom 27. Januar bis zum 15. Februar 2015 bekommen Käufer eines GALAXY Tab S 10.5 oder des GALAXY Tab S 8.4 ebenfalls 100 Euro Cashback. Im Aktionszeitraum vom 27.01. bis 15.02.2015 muss dafür in Deutschland ein neues Samsung GALAXY Tab S 10.5 oder GALAXY Tab S 8.4 gekauft oder durch Vertragsabschluss /-verlängerung bei einem teilnehmenden Händler bzw. Vertragspartner erworben werden. Sollte bei euch also eines dieser Tablets auf der Wunschliste stehen, dann solltet ihr die Aktion im Hinterkopf haben – schließlich gibt es so das Tab 2 8.4 dann in kleiner Ausführung für rund 250 Euro. Alle Informationen gibt es bei Samsung.