WhatsApp: Version mit neuem Design wird final verteilt

wa 44.2

Bereits Mitte April konnte WhatsApp in einer Betaversion mit Design-Tweaks und Material Design-Elementen aufwarten – nun verteilt das zu Facebook gehörende Unternehmen die Änderungen auch an Nutzer der finalen Version aus dem Play Store. Auch diese bekommen nun das etwas dunklere, minimalistischere Design, welches vorher nur Nutzer der Betaversion bekommen konnten, die diese über whatsapp.com/android bezogen haben, beziehungsweise Apps wie WhatsApp 2Date einsetzen, um regelmäßig über neue Betaversionen informiert zu werden.

Microsoft: KB3061161 behebt Probleme mit Insider Preview Build 10074

Windows 10

Kurz notiert: Für Tester der neuen Windows 10 Insider Preview steht Update KB3061161 zum Download über das Windows Update bereit. Die neue Insider Preview Build 10074 wurde Ende April im Rahmen der BUILD von Microsoft veröffentlicht und brachte einen ganzen Schwung Neuerungen mit. Aber es kann auch zu Problemen kommen und eben jene soll KB3061161 beheben. So kann es beispielsweise passieren, dass sich Cortana und das Startmenü mit der Insider Preview Build 10074 nicht öffnen lassen – dies betrifft vor allem die, die ein Upgrade von einer Windows 10 Technical Preview durchführten. Hier einmal das komplette Changelog:

Apple Watch Tipps & Tricks

Apple Watch

Die Apple Watch ist da – zumindest bei den ersten Bestellern. Ob in meiner Twitter- oder meiner Instagram-Timeline: viele Nutzer sind am Start und haben sich die Smartwatch von Apple gekauft. Ich selber teste die Apple Watch derzeit auch und werde wohl bald einen etwas längeren Testbericht dazu verfassen. Die erste Zeit habe ich erst einmal geschaut, dass ich mich mit dem System und den Einstellungen ein wenig auseinandersetze. Die ersten Ergebnisse seht ihr im folgenden Text, hier habe ich einfach mal ein paar Tipps und Tricks aufgeschrieben, die vielleicht ganz interessant für die Einsteiger sind. Viel Spaß!

Mini-Screencasts: Animierte GIF-Dateien unter OS X und Windows erstellen

In der letzten Woche habe ich hier einen Beitrag erstellt, wie man aus mehreren PDF-Dateien eine macht – und wie man aus bestehenden PDF-Dateien Seiten herauslöscht. Kommt zwar selten vor – aber im Falle eines Falles ist Wissen einfach alles. In meinem Beitrag verwendete ich ein animierte GIF, welches zeigte, wie man aus mehreren Dokumenten eines macht.

Bildschirmfoto 2015-05-03 um 12.17.44

Googles Erweiterung „Passwort-Warnung“ umgangen

Vor ein paar Tagen brachte Google mit einer neuen Erweiterung namens Passwort-Warnung eigentlich keine schlechte Idee unter die Nutzer. Die Erweiterung achtet darauf, dass man auch auf einer Google-Seite ist, wenn man das Passwort eingibt. Ist dies nicht der Fall, so wird von der Erweiterung eine Warnmeldung ausgesendet. Google schlug hier gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: man schützt vor Phishing und sorgt gleichzeitig dafür, dass Nutzer sich überlegen, das gleiche Passwort noch einmal zu nutzen.

Bildschirmfoto 2015-04-29 um 13.10.05

Sonos und 8Tracks spielen nicht mehr zusammen

Bildschirmfoto 2015-05-03 um 14.10.56

Nicht einmal drei Jahre hat die Partnerschaft zwischen Sonos und dem Musikdienst 8Tracks gehalten. Am 4. Mai wird die Unterstützung für das Multiroom-System seitens 8Tracks entfernt. 8Tracks ist ein grundsätzlich kostenloser Dienst mit großer Community. Die globale Community beherbergt mehr als 800.000 individuelle Wiedergabelisten und bietet Musik für jeden Geschmack, Zeitpunkt und Ort; eine großartige Quelle, um neue Musik zu entdecken. Innerhalb eures Multiroom-Systems verschwindet 8Tracks also und muss dann mittels Browser oder App gehört werden. Schade.

Perfect Browse 9.5 für Windows und OS X derzeit kostenlos

60 Dollar soll Perfect Browse 9.5 normalerweise kosten – doch wenn eine neue Version in den Startlöchern steht, dann wird die Vorgängerversion verschenkt, auch dieses Mal. Perfect Browse 9.5 ist ein Programm für Windows oder euren Mac, mit dem ihr Bilder schnell bewerten und auswählen könnt. Die Bedienung ist an Adobe Lightroom angelehnt und auch die Synchronisation mit .xmp-Dateien soll funktionieren. Neugierig geworden? Dann schaut euch ruhig das unten eingebundene Video an, in dem die derzeit kostenlose Software etwas erklärt wird. Beziehen könnt ihr das Programm über diese Webseite. Vorausgesetzt werden übrigens 64 Bit-Betriebssysteme – und von der gleichen Firma ist auch Perfect Effects 9.5 Premium Edition kostenlos zu haben. (danke Stefan & Leif!)

Aufgepasst: Adblock Super – Nutzer beklagen sich über Werbung

adblock super

Nach dem jetzigen Stand benutzten bisher über 1,6 Millionen Benutzer die Chrome-Erweiterung Adblock Super – eine von vielen Erweiterungen im Chrome Web Store, um unerwünschte Werbung zu blocken. Das bisherige Geschäftsmodell des Betreibers der Erweiterung? Angeblich Spenden sammeln. Doch in der letzten Zeit beklagen sich immer mehr Benutzer über die Erweiterung. Nicht nur, dass sie selber damit anfängt auf Webseiten Werbung einzublenden, sie soll laut Feedback der Benutzer auch ungefragt Seiten im Hintergrund öffnen – sicherlich ein Umstand, den die Nutzer der Erweiterung ja umgehen wollten.

Vorschau-App unter OS X: PDF unterschreiben

Ich beschrieb einmal in einem Beitrag, wie Windows- und OS X-Nutzer eine PDF-Datei mit dem Adobe Reader unterschreiben können. Wer das Ganze quick’n’dirty und mit Bordmitteln von OS X erledigen will, der kann dies auch tun. Wie immer darf dabei bedacht werden: Nicht alles kann mal eben eingescannt werden und mit einer elektronischen Unterschrift versehen werden, es gibt Institutionen, die wollen die Tinte auf dem Papier und kein PDF gesandt haben.

uschrift1

Windows Media Center: Das Aus kommt mit Windows 10

wmc-incompatible

Was macht eigentlich das Windows Media Center? Mitte der 2000er wurden ganz viele Geräte verkauft, die das 2002 vorgestellte Windows Media Center an Bord hatten, zudem mit Fernbedienung und Infrarot-Empfänger ausgestattet waren. Man hatte aber irgendwann das Gefühl, dass in Sachen Windows Media Center nicht mehr allzu viel bei Microsoft passiert – und mit Windows 8 verschwand auch das Windows Media Center halbwegs. Halbwegs, weil es damals für einen begrenzten Zeitraum kostenlos zu haben war – bevor es letzten Endes dann gegen klingende Münze als Erweiterung angeboten wurde. Ed Bott von zdnet berichtet derzeit, dass er in einem privaten Gespräch im Rahmen von Microsofts Entwicklerkonferenz BUILD erfahren hätte, dass das Media Center vor dem Aus steht. Das Windows Media Center wird nicht kompatibel mit Windows 10 sein – und wer von einer älteren Windows-Version aktualisiert, der wird eben die Funktionalitäten verlieren. Was bleibt? Entweder man verzichtet beim Media PC auf das kostenlose Update auf Windows 10 und man bleibt bei Windows 7 oder 8.1 – oder man schaut sich nach Alternativen um, MediaPortal beispielsweise.