Samsung produziert UFS 2.0-Speicher für Smartphones

26. Februar 2015 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy
UFS-press-release_20150225-688x424

Samsung will es schneller machen im Smartphone. Auf der Homepage des Unternehmens gab man nun bekannt, dass man den schnellen Flash-Chip nach UFS 2.0-Standard nun in Massen produziert. Dies könnte bedeuten dass Samsung den Speicher auch in den neuen Geräten Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 Edge einsetzt. Setzte man vorher auf eMMC, so kommt nun UFS 2.0 zum Einsatz, hier will man Chips der Größen 32, 64 und 128 GB produzieren – übrigens die Speichergrößen, die auch beim Samsung Galaxy S6 zum Einsatz kommen werden.

Printer Pro by Readdle für iOS aktuell kostenlos

26. Februar 2015 Kategorie: Apple, iOS, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Printer Pro ist die aktuelle App der Woche im App Store von Apple, folglich ist die App kostenlos. Printer Pro ermöglicht es Euch Dokumente, Webseiten, Fotos, Inhalte aus der Zwischenablage oder von Cloud-Diensten (Dropbox und Google Drive), sowie aus anderen Apps heraus direkt zu drucken. Wird ein Drucker nicht unterstützt, kann man auf dem PC eine Helfer-App installieren, die dann praktisch den Druckauftrag vom iPhone / iPad übernimmt und entsprechend an den Drucker weiterleitet. Die Helfer-App gibt es an dieser Stelle für Windows und OS X. Alternativ könnt Ihr die App auch als PDF-Drucker verwenden, Inhalte werden dann in einer PDF-Datei gespeichert und können beliebig weiterverwendet werden. 6,99 Euro spart Ihr in diesem Fall, ob Ihr eine solche App benötigt, müsst Ihr jedoch selbst entscheiden.

Samsung: Galaxy S6 Edge und Galaxy S6

26. Februar 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Bereits am Abend des 25. Februar machte ein vermeintlicher Leak die große Runde. Irgendwer hatte das Samsung Galaxy S6 in die Hände bekommen und dieses fotografiert – in einer Luftpolsterfolie! What the…? Hinterher gesellten sich weitere Fotos hinzu, die das neue Samsung Galaxy S6 zeigen sollen. Ob es letzten Endes auch wirklich das Gerät ist, das sehen wir am 1. März in Barcelona.

Screenshot 2015-02-26 um 10.07.09

LG Watch Urbane LTE vorgestellt

26. Februar 2015 Kategorie: Wearables, geschrieben von: caschy

Es ist noch nicht lange her, da stellte LG die Smartwatch LG Watch Urbane vor. Technisch wie die LG G Watch R, nur etwas edler. Nun legt LG noch einmal die LG Watch Urbane LTE nach, die allerdings nicht mit Android Wear läuft. Sie bringt – wie der Name vermuten lässt – LTE mit und auch NFC ist an Bord.

LG_Watch_Urbane_LTE_3

Telegram für iOS erhält Foto-Editor und Passcode-Sperre

26. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Telegram, eine der beliebteren Messenger-Alternativen zu WhatsApp, hat in der Version für Android und iOS ein Update erhalten, das zwei größere Änderungen beinhaltet. Die App lässt sich mit nun mit einem Passcode sperren, sodass Unbefugte keinen Zugriff mehr auf die Nachrichten haben, sollten sie in Besitz des Smartphones gelangen. Nutzer können einen vierstelligen Code vergeben, der vor der Nutzung von Telegram eingegeben werden muss. Außerdem kann auch ein längerer Code gewählt werden, der die Telegram-Datenbank verschlüsselt. Dieses Feature ist aktuell in der iOS-Version vorhanden, in der Android-Version wird es noch nachgelegt. iOS-Nutzer können zudem Touch ID nutzen, um den Code zum Entsperren der App nicht manuell eingeben zu müssen.

Telegram_Passcode

Motorola Moto G (2014) heute bei Aldi Nord für 139 Euro

26. Februar 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

MotoG_2_shell

Kurzer Reminder für die Menschen mit Interesse und schlechtem Gedächtnis. Heute gibt es bei Aldi Nord das Motorola Moto G 2014 für schlappe 139 Euro. Das Gerät ist mit einem 5 Zoll Display ausgestattet, bietet 8 GB Speicher, der per microSD-Karte erweitert werden kann und kommt mit einer 8 Megapixel-Kamera daher. Mittlerweile ist auch Android 5.0 Lollipop für das Moto G 2014 verfügbar. Bedenkt man, dass Motorola gestern erst das neue Einsteigergerät Moto E für 129 Euro vorgestellt hat, scheint der Deal direkt noch attraktiver. Erfahrungsgemäß sind solche Angebote schnell vergriffen und auch nur in sehr begrenzter Stückzahl verfügbar, im Zweifelsfall solltet Ihr die Aldi Nord-Filiale Eures Vertrauens also besser früh als spät aufsuchen. Unseren Testbericht zum Moto G 2014 findet Ihr hier. Übrigens kommt das Gerät ohne SIM-Lock, Aldi packt noch ein Aldi Talk Starter-Set mit 10 Euro Guthaben oben drauf.

WhatsApp Web unterstützt neue Browser

26. Februar 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Gute Kunde für alle Nutzer von WhatsApp Web. Das zu Facebook gehörende Unternehmen hat bekannt gegeben, dass man ab sofort weitere Browser offiziell unterstützt, vorher musste man da ein wenig mit dem User Agent spielen. Zu Google Chrome gesellt sich nun direkt Firefox und Opera. Was bei der Nutzung von WhatsApp Web eventuell bedacht werden sollte, verrät dieser Beitrag.

whatsapp web

Amazon rollt Update für Fire HD-Tablets aus – bringt Firefly-Funktion mit

26. Februar 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: Pascal Wuttke

Gute Nachrichten für Besitzer eines Amazon Fire HD 6 oder Fire HD 7-Tablets. Amazon rollt aktuell ein System-Update für diese Geräte aus, welches die Firefly-Funktion mitbringt. Nebst Großbritannien und den USA ist auch Deutschland eines der Zielländer für das Update.

Kindle-Fire-HD7-Farben

Facer-Update bringt neue App-Sektionen und vorinstallierte Watchfaces für Android Wear

26. Februar 2015 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: Pascal Wuttke

Facer ist eine der go-to Apps für Android Wear. Die App bietet die Möglichkeit, Custom-Watchfaces von Seiten wie FaceRepo oder anderen zu importieren oder komplett eigene Watchfaces zu erstellen. Die Entwickler hinter Facer haben der App in Version 1.3 nun ein paar Neuerungen spendiert.

tumblr_inline_nkaxyp7bWv1rou6gy

iA Writer nun auch für Android

25. Februar 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy
droid

Kurz notiert: den iA Writer kennen sicherlich einige von euch – sofern sie Texte verfassen und iPhone oder Mac ihr Eigen nennen. Der iA Writer ist ein Editor für ablenkungsfreies Schreiben, den wir bereits hier im Blog schon ab und an erwähnten. Geschrieben werden kann in Markdown, übergreifendes Arbeiten ist durch die Dropbox-Integration möglich. Es wird kein Geheimnis sein: Editoren dieser Art gibt es einige, auf dem Mac macht der iA Writer beim Verfassen längerer Texte aber schon Laune. Ob das Ganze auf der Android-Plattform funktioniert? Puh – weiss ich nicht, würde ich nicht drauf wetten. Solltet ihr den iA Writer nutzen wollen, dann schlägt dieser mit 4,99 Euro zu Buche.