SugarSync: Dropbox-Alternative gibt mit neuer Version richtig Gas

13. November 2012 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Die Leser dieses kleinen Blogs kennen bestimmt SugarSync. Eine Alternative zu Dropbox, über die ich bereits sehr häufig berichtete. Aber ganz ehrlich: ich hab zwar einen Haufen Speicherplatz, habe SugarSync aber nie genutzt. Die Software mit ihren Features kam für mich irgendwie nicht an Dropbox ran. Fühlte sich unrund an.

Nun will man aber ordentlich Schub geben und hat deshalb die Version 2.0 als Beta in die Freiheit gelassen. Nicht nur optisch ein himmelweiter Unterschied. Bekanntlich lassen sich auch Ordner ausserhalb des SugarSync-Ordners synchronisieren. Jeder Ordner des Dateisystems – ein Umstand, den man bei Dropbox nur durch Frickelei hingebogen bekommt.

Google Deutschland gibt Statement zur Nexus-Verkaufssituation in Deutschland ab

13. November 2012 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich habe meinen Senf zum Verkauf der Nexus-Geräte in Deutschland bereits hier im Blog abgegeben und eine häufige Frage von euch war: wann kommen neue Geräte rein? Google hat mittlerweile Stellung bezogen und eine Antwort gegeben, die viele vielleicht nicht erfreuen wird. Zur Erinnerung: kurz nach 9 Uhr morgens begann der Verkauf, es gab viele Fehlermeldungen und die Geräte waren in Windeseile ausverkauft.

Hier das Statement von Google: Wir sind überwältigt von dem großen Interesse unserer Nutzer am Nexus 4 und Nexus 10 und bedauern gleichzeitig, dass noch nicht alle Interessenten zum Zuge kommen konnten. Beide Geräte waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Natürlich setzen wir alles daran, sie so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir aber leider keine Aussage darüber treffen, wann der nächste Schwung an Geräten über Google Play erhältlich sein wird.

Google rollt Android 4.2 für Galaxy Nexus und Nexus 7-Tablet aus

13. November 2012 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Großer Tag für Google. Nach dem Start von Google Musik in diversen Ländern und dem Verkauf der neuen Nexus-Geräte, beginnt der Riese mit dem Ausrollen der aktuellen Android-Version 4.2 auf die Nexus-Geräte Samsung Galaxy Nexus und ASUS Nexus 7-Tablet. Ganz Ungeduldige können jetzt schon die Android 4.2 mit ihren Neuerungen selber flashen, Anleitungen findet man genügend im Netz, alternativ darf man sich freuen, denn sicherlich werden in den nächsten Tagen alle regulären Geräte mit dem Update bedient.

Falls ihr eines eurer Geräte flashen wollt, dann schaut euch ruhig einmal das Nexus Toolkit an, sollte dieses zu kompliziert erscheinen, dann lasst den Colt im Halfter und wartet, bis das offizielle Update eintrudelt. Im Falle des Galaxy Nexus könnt ihr dann zum Beispiel wunderbare Photosphere-Fotos machen, weitere Neuerungen von Android 4.2 findet ihr hier.

Microsoft: Steven Sinofsky geht nach 23 Jahren von Bord

13. November 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: Casi

Ziemlich überraschender und auch einschneidender Personalwechsel bei Microsoft: Steven Sinofsky, der seit 1989 im Unternehmen ist und dort über lange Jahre verantwortlich für Windows und zuletzt auch Windows 8 sowie Surface war, nimmt seinen Hut und verlässt mit sofortiger Wirkung das Unternehmen. Er selbst erklärt dazu, dass er sich neuen Aufgaben zuwenden will – der übliche alles-ist-gut-Shizzle halt.

Die Wahrheit sieht vermutlich ein wenig anders aus! Intern soll es schon viel länger Grabenkämpfe bei Microsoft geben. In den heutigen Zeiten funktioniert ein Duell zwischen Windows-Mitarbeitern und deren Windows Phone-Kollegen jedoch nicht mehr. So hat er sich auch den Unmut von Steve Ballmer zugezogen und in letzter Konsequenz bedeutete das wohl, dass man den weiteren Weg nicht mit Sinofsky gehen kann. Bei all seinen unbestrittenen Fähigkeiten passte seine Philosophie scheinbar nicht mehr ins heutige Microsoft.

Nexus: Google überrannt und ausverkauft

13. November 2012 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Naiv von Google? Oder war der Ansturm tatsächlich so groß? Heute begann um kurz nach 09:00 Uhr deutscher Zeit der Verkauf der neuen Nexus-Geräte. Viel Hardware für kleines Geld. Man hätte der Meinung sein können, dass um 09:00 Uhr nur Freaks vor dem PC hocken und wie die Bepeitschten auf der F5-Taste rumklopften – denn eine offizielle Uhrzeit gab es seitens Google nicht.

Ich selber habe die Seite periodisch überwacht, bekam ein Signal und ging dann shoppen. Sowohl die 8 GB- als auch die 16 GB-Variante ließ sich von mir und ganz vielen anderen in den Warenkorb legen. Doch dann Fehler. Mal flog man aus dem Bestellprozeß, mal war der Warenkorb wie von Zauberhand geleert.

Google Nexus 4 und Google Nexus 10: Verkauf beginnt

13. November 2012 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Ihr wollt euch ein Nexus 4-Smartphone oder ein Nexus 10-Tablet zulegen? Dann solltet ihr die schnellen Stiefel anziehen, denn soeben hat der Verkauf über den Google Play Store begonnen. Das Smartphone von LG kommt momentan in zwei Speichergrößen daher, 8 GB und 16 GB stehen zur Auswahl. Dafür werden dann 299 Euro, beziehungsweise 349 Euro fällig. Obwohl ich selten bis nie Empfehlungen abgebe, habe ich mich beim Smartphone aus dem Fenster gelehnt und euch dieses ans Herz gelegt.

Das Gerät hat Leistung ohne Ende und kommt zu einem echt unschlagbaren Preis auf den Markt. Das Nexus 10 hingegen ist von Samsung und ein Tablet. Dieses ist ebenfalls in zwei Speichergrößen zu haben, für die 16 GB-Variante werden 399 Euro fällig, das 32 GB-Modell kostet 499 Euro. Beide Tablet-Ausgaben verfügen bislang nicht über UMTS, hier muss man dann via WLAN oder mittels Hotspot ins Internet gehen.

Streamingdienste à la Hulu, Pandora und Netflix mit MediaHint problemlos in Deutschland nutzen

13. November 2012 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die Situation in Deutschland bzgl. digitales Entwicklungsland hat sich in der letzten Zeit merklich gebessert. Wir können inzwischen Musik bei den großen Playern streamen: Spotify, Rdio, Deezer – alles kein Problem. Selbst Google Music startet morgen endlich offiziell in Deutschland. Dennoch gibt es noch drei große Dienste in den USA, auf die wir hier weiterhin neidisch zu den USA schielen. Dies sind ganz klar: Hulu, Pandora und Netflix. Alle drei sind bisher nur mit größeren Umwegen, z.B. über VPN, aus Deutschland zu erreichen. Da wir nicht nur in Deutschland Serien auf Hulu und Netflix genießen wollen (sofern Englisch kein Problem ist) und das vermutlich beste Internetradio hören möchten, haben sich die Jungs von Media Hint hingesetzt und auf der Garage48 (Ziel: Entwickle in 48h aus einer Idee einen fertigen Dienst bzw. lauffähigen Prototyp) ein Browserplugin namens MediaHint vorgestellt, welches sowohl für Chrome als auch für Firefox verfügbar ist.

MediaHint

Nach der gewohnten Installation braucht ihr nichts weiter einzustellen. Surft wie gewohnt die Seiten an und ihr werdet ganz normalen Zugriff bekommen. Gibt es Risiken in Sachen Privatsphäre?

Google Musik geht in Deutschland an den Start

13. November 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

So, nun ist es soweit. Nach iTunes, Amazon und Co hat es auch Google geschafft, mit dem eigenem Musikdienst offiziell an den Start zu gehen. Google Musik ist da. Auch Google verkauft die Musik nicht nur, sondern hat einen Mix aus Diensten im Paket zusammengeschnürt. Mit Google Musik ist es nicht nur möglich, Musik, Künstler und Genres zu entdecken, man kann den Spaß natürlich auch kaufen.

Aktuelle Songs kosten derzeit so 0. 99 Cent bis 1.29 Euro, halbwegs aktuelle Alben ab 6.99 Euro. Ab und an gibt es auch kostenlose Tracks von unbekannteren Künstlern. Gespeichert wird die gekaufte oder eigene Musik online. Google bietet dafür Speicherplatz für 20.000 Songs kostenlos an.

Google Nexus 4 ausverkauft

13. November 2012 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Na, hat den potentiellen Käufer die Überschrift einen Schrecken eingejagt? Ok, ist gemein – ich weiß. Die Rede ist allerdings von Australien, denn dort soll das Smartphone, welches zu einem unschlagbaren Preis zu haben sein wird (8 GB für 299,- und 16 GB für 349,-) in weniger als einer Stunde ausverkauft worden sein. So war die 16 GB-Variante in schmalen 22 Minuten weg, die ungeliebten 8 GB waren etwas länger zu haben.

Man stelle sich vor, wie der Spaß ausgesehen hätte, wenn die Geräte von großen Handelsketten auch offline vertrieben worden wären. Das Nexus 4 wird auch mein Referenz-Smartphone in Sachen Android, in den Stunden, in denen ich es nutzen konnte, hat es mich einfach überzeugt. Hierzulande müsste der Verkauf  der Nexus-Geräte bald losgehen, man sprach davon, dass es “zur Frühstückszeit” losgeht. (via)

Google Movies: Filmkauf bald in Deutschland möglich

12. November 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Bislang war es so, dass man Filme bei Google Play nur leihen konnte. Google Movies ging am 16. August 2012 in Deutschland “auf Sendung” und bot bisher SD- und HD-Filme auf Leihbasis an. Das Leih-Video muss dann innerhalb von 30 Tagen angefangen werden zu schauen, nach dem Beginn hat man dann 48 Stunden Zeit, den Film komplett zu sehen.



Seite 1.003 von 2.011« Erste...1.0011.0021.0031.0041.0051.006...Letzte »