Mobiles Bloggen könnte schöner werden: WordPress-Firma kauft Blogging-App Poster

16. Juni 2013 Kategorie: WordPress, geschrieben von: caschy

Automattic, die Firma hinter WordPress.com, hat in den letzten Monaten einiges an Energie in die Entwicklung des mobilen Blogging-Clients gesteckt. Updates und optische Verbesserungen gab es genug, nun will man aber noch einmal etwas aufrüsten und hat sich deshalb die App Poster und deren Entwickler Tom Witkin geschnappt. Der gab die Übernahme in seinem Blog bekannt und teilte mit, dass er künftig im Bereich der App-Entwicklung bei Automattic arbeite.

banner-huge

Was dies für Poster bedeutet? Die beliebte Blogging-App kann nicht mehr gekauft werden, da sie aus dem App Store genommen wurde. Wer die App allerdings im Vorfeld gekauft hatte, der wird diese jederzeit wieder installieren können. Auch teilte Tom Witkin mit, dass er für Poster weiterhin Support leisten werde. Man darf gespannt sein, wo die Reise mit der WordPress Blogging-App hingeht, wer absolut unzufrieden ist, findet auch in Posts eine gute Alternative.

Mobile Doc Scanner für Android als Special Version kostenlos

16. Juni 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Scannen mit dem Smartphone ist heutzutage eine schnelle Alternative zur Nutzung von All-in-One-Geräten oder gar externen Flachbett-Scannern. Die meisten Smartphone-Kameras reichen aus, um auch eine ORC-kompatible Version eines Dokuments zu scannen. Apps hierfür gibt es viele, Caschy hat des Öfteren darüber berichtet. Der Mobile Doc Scanner hat durchweg positive Bewertungen und ist heute in einer Special-Version kostenlos erhältlich.

mobiledocscanner
Die Funktionen reichen von mehrseitigen Dokumenten bis zur Verzerrungs-Anpassung, man muss also nicht mal sehr genau sein, wenn man ein Dokument abfotografiert. Die Handhabung ist einfach, Kamera auf das Dokument halten, abdrücken und kurz warten. Etwas irritierend ist die Tatsache, dass das Dokument erst fokussiert wird, wenn man den Auslöse-Button betätigt.

Immer wieder sonntags KW 24

16. Juni 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Und wieder einmal ist eine Woche rum. Dieses Mal eine sogar ganz spannende, wie ich finde. Apples WWDC brachte nicht nur eine Vorschau auf das neue OS X Mavericks und den Mac Pro, auch wurde das MacBook Air mit Intels Haswell-Prozessoren und stärkerer Akkuleistung versehen. Leckeres Gerät. Nicht ganz so lecker ist das Feedback auf die neue Optik von iOS 7, welches in einer ersten Beta für Entwickler freigegeben wurde. Ziemlich gewagter Schritt und ich bin mal gespannt, was noch so passieren wird.

immerwiedersonntags1111 (1)

Vorbild USA: BND investiert 100 Millionen Euro in Überwachungsprogramm

16. Juni 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Passender könnte der Zeitpunkt nicht sein. Leut eines Artikels des Spiegel, baut der BND (Bundesnachrichtendienst) mit dem Technikaufwuchsprogramm eine Internetüberwachung auf. Über fünf Jahre sollen so 100 Millionen Euro investiert werden. In Mitarbeiter und vor allem Technik, insbesondere Rechen- und Serverkapazitäten.

1984
Es soll so sicher gestellt werden, dass grenzüberschreitender Datenverkehr möglichst umfassend überwacht werden kann. Das G-10-Gesetz schreibt vor, dass maximal 20% des Kommunikationsverkehrs zwischen Deutschland und dem Ausland überwacht werden darf. Momentan werden allerdings nur 5% der E-Mails, Telefongespräche, Facebook-Konversationen oder Skype-Unterhaltungen ausgewertet.

Google Music: Angepinnte Playlisten

15. Juni 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Der kleine Tipp für Google Music unter Android. Google Music ist eigentlich eine tolle Sache. Platz für 20.000 Songs, die man kostenlos in Googles Cloud speichern darf. Seit kurzem bietet der Internet-Gigant sogar eine Musik-Flatrate a la Spotify, Rdio und Co an, die sich mit einem Kniff sogar schon in Deutschland nutzen lässt.

googlemusic

Dumm nur, dass wir in Deutschland leben und hierzulande unbegrenzte oder großzügige Datenvolumina mobil nicht vorhanden oder sehr teuer sind. Wer seine Musik nicht auf dem Gerät offline verfügbar macht, der steht unter Umständen in der mobilen Daten-Einöde ohne Musik da.

Evernote mit Highlight-Funktion und Dokumentenvorschau

15. Juni 2013 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: caschy

Das beliebte Tool zum Verwalten von Notizen hat in einer ersten Betaversion Funktionen spendiert bekommen, die von vielen Nutzern gewünscht waren. So lässt sich beliebiger Text mittels Highlight hervorheben, ebenfalls lässt sich nun eine Inline-Vorschau von Office-Dokumenten innerhalb von Evernote einsehen, dies war vorher nicht der Fall.

evernote beta

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis an alle, die Evernote als Nicht-Premium-Kunde nutzen: das Durchsuchen von Office-Dokumenten ist nicht möglich. Die neuen Funktionen sind erst einmal nur in der Mac-Beta zu finden, dürften aber auch bald für Windows zu haben sein. Wer testen will, findet die Beta hier.

Findet der nächste “iOS gegen Android”-Kampf in Fahrzeugen statt?

15. Juni 2013 Kategorie: Android, Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Relativ wenig beachtet wurde die Aussage von Apple, dass iOS 2014 auch in Fahrzeugen zum Einsatz kommen wird. Dabei ist es mehr als nur eine Freisprecheinrichtung, vielmehr werden die Funktionen des Smartphones zur einfachen Bedienung im Fahrzeug integriert. Die Hersteller-Liste, die Unterstützung dafür ankündigt ist mit Mercedes, Honda, Nissan, Chevrolet, Kia, Hyundai, Volvo und Jaguar schon ganz gut, allerdings fehlen auch wertvolle Marken wie BMW, Toyota und Ford.

ioscarintegration
Das volle Infotainment-Programm von Apple. Auf der WWDC wurden gerade einmal rund 90 Sekunden mit dem Thema verbracht, das als durchaus große Sache betrachtet werden kann. Die Frage, die man sich natürlich stellen muss ist, in wie weit Apple noch offene Systeme zulassen wird. Wird alles auf iOS zugeschnitten oder bleiben die Bordcomputer auch noch für andere Systeme empfänglich?

Facebook RSS-Reader als Auffangbecken für Google Reader-Gestrandete?

15. Juni 2013 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook verschickte gestern Einladungen zu einem Produkt-Event, wir berichteten bereits. Und dann steht da dieses RSS-Reader-Gerücht im Raum. Bekanntlich wird der Google Reader zum 1. Juli dicht gemacht. Die Chance für Facebook, dessen Nutzer abzugreifen.

mysterious_facebook_invite_thg_130614_wblog
Wer sind denn die typischen Google Reader-Nutzer? Richtig, Menschen, die viel Zeit im Netz verbringen. Diese Zeit könnte bei einer RSS-Reader-Implementierung für eine längere Verweildauer auf Facebook sorgen. Längere Verweildauer kann man wohl gleichsetzen mit höherer Verbreitung von Werbung.

Android 5.0 Design-Konzept

15. Juni 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Android 5.0 war eigentlich die im Vorfeld der Google I/O 2013 vermutete Überraschung, doch es kam alles anders, das wissen wir nun. Wie so ein System heißt, ist mir persönlich auch egal, bekanntlich sind die Funktionen das wichtigste. Und wenn eine Version Android 4.x genau so viel kann, wie eine Version 5.0, dann dürfte uns Nutzern dieses Zahlenspiel sicherlich egal sein.

android-robot-peek

Apples iOS 7 geht einen radikalen Schritt mit der neuen Optik und wie eine Version 5.0 von Android aussehen könnte, darüber hat sich Jinesh Shah den Kopf zerbrochen. Er hat erste Mockups online gestellt und verlauten lassen, dass weitere folgen werden. Wie immer seht ihr bei Mockups lediglich schöne Design-Ideen von kreativen Köpfen, sodass lediglich Unterhaltungswert, nicht aber ein Ausblick auf Android 5.0 gegeben ist.

Facebook und Microsoft veröffentlichen Behörden-Anfragen der USA

15. Juni 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Sowohl Facebook, als auch Microsoft haben Zahlen zu offiziellen Anfragen, inklusive NSA-Anfragen veröffentlicht. Die Zahlen können beruhigen, müssen sie aber nicht. Facebook erhielt in der zweiten Jahreshälfte 2012 zwischen 9.000 und 10.000 Anfragen, die wiederum 18.000 Accounts betreffen.

1984
Bei 1,1 Milliarden aktiver Nutzer pro Monat, klingt dass erst einmal nicht viel. Microsoft erhielt im gleichen Zeitraum 6.000 – 7.000 NSA-Anfragen, zusätzlich noch 31.000 – 32.000 Anfragen für Vorladungen und Verfügungen. Ebenfalls nicht viel.



Seite 1.002 von 2.304« Erste...1.0001.0011.0021.0031.0041.005...Letzte »