Firefox 17 für Android erschienen

19. November 2012 Kategorie: Android, Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Mozilla hat heute Version 17 von Firefox für Android veröffentlicht. Die Version 17 unterstützt nun auch Geräte, die auf der ARM6-Plattform basieren. Hierfür werden aber 800 MHz Prozessortakt und 512 MB RAM benötigt. ARM6-Geräte gibt es noch eine ganze Menge da draußen, eine kleine Liste findet ihr hier, darunter zum Beispiel das HTC Status, HTC ChaCha, Samsung Galaxy Ace, Motorola Fire XT oder das LG Optimus Q.

Ebenfalls in Firefox 17 für Android: Unterstützung für h.264-Decoder unter Android 4.x und die Optimierung des Speicherplatzes bei Benutzung von Safe Browsing. Das komplette Changelog gibt es hier und Firefox 17 für Android im Play Store.

bidvoy: wann am besten Technik bei eBay verkaufen?

19. November 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kleiner Surftipp zum Abend für alle, die mal was bei eBay verkaufen. Der Nico hat mit Freunden ein nettes Projekt aus dem Boden gestampft, welches auf den Namen  bidvoy hört. Was der Dienst macht? bidvoy durchsucht beendete eBay-Auktionen und gibt aus, was Produkte noch wert sind. Ebenfalls sieht man den Neupreis bei Amazon und die Uhrzeit, wann man den Artikel am besten bei eBay verkaufen sollte.

Last but noch least bekommt man eine Preisentwicklung angezeigt. Nettes Ding, was man mal in die Bookmarks legen kann. Und ich? Ich nutze kaum bis gar nicht eBay und verkaufe lieber via Twitter und Facebook. Da habe ich dann zwar unter Umständen ein paar Euro weniger, muss mich aber nicht über Gebühren und irgendwelche Spinner aufregen. Bisher beschränkt sich bidvoy vor allem auf Elektroartikel, wie Smartphones, Tablets oder Digitalkameras. Übrigens: Amazon-Artikel lassen sich auch überwachen.

Apple teasert den Black Friday

19. November 2012 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Black Friday. Wikipedia weiss dazu: “Black Friday wird in den Vereinigten Staaten der Freitag nach Thanksgiving genannt. Da Thanksgiving immer auf den vierten Donnerstag im November fällt, gilt der darauffolgende Black Friday als Start in ein traditionelles Familienwochenende und als Beginn der Weihnachtseinkaufssaison”. Kommerz ohne Ende, Amazon zum Beispiel macht die ganze Woche Black Friday mit diversen Angeboten – auch hierzulande, denn globale Internet-Player kennen in solchen Sachen keine Landesgrenzen.

Auch Apple steigt in den Reigen an und hat schon einmal vorgewarnt, dass man am 23.11.2012 etwas im Angebot haben wird. Geteasert wird das iPad (nicht das iPad Mini), das Smart Cover und die neuen EarPods, unklar ist allerdings, ob diese Gadgets auch wirklich reduziert werden. Dennoch: wer plant, bei Apple online oder im Store einzukaufen, der sollte vielleicht bis Freitag warten, um vielleicht die eine oder andere Preisreduzierung mitzunehmen. Sicherlich werden wir auch reduzierte Apps vorfinden – wer gute Tipps hat, egal ob iOS oder Android, der darf gerne einen Kommentar hinterlassen.

Apollo Musikplayer bei Google Play

19. November 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

So, da musste ich mal einen Blick ins Archiv werfen. Apollo hatte ich bereits im Mai hier vorgestellt. Ein Musikplayer für euer Android-Smartphone. Der Player dürfte unter Umständen einigen bekannt vorkommen: Apollo ist der Standard-Player für alle diejenigen, die den CyanogenMod 9 auf ihrem Gerät einsetzen.

Kim Dotcoms neue Pläne: kostenloses Internet für Neuseeland

19. November 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: Casi

Wenn Kim Dotcom über Twitter verkündet, was für Pläne er da ganz frisch aus seiner Schublade gezaubert hat, dann ist die erste Reaktion bei mir immer, ihm erst einmal latent Größenwahn zu unterstellen. Das jüngste Beispiel dafür ist die Megabox, mit der man mal eben die ganze Musikindustrie auf links ziehen will oder auch Mega, wie der Megaupload-Nachfolger heißen soll. Ich glaube, es ist diese “Bescheidenheit” und sein “Understatement”, welches mich stets an Größenwahn denken lässt:

The new Mega is bloody awesome. I feel this will be bigger than anything I have ever done!

In eine ähnliche Richtung überlegte ich auch, als ich von seinem neuesten Coup las: Kim Dotcom aka Kimble plant, Neuseeland komplett mit kostenlosem Internet zu versorgen – Unternehmen allerdings ausgeschlossen, die sollen selbst in die Tasche greifen.

Auch diese Ankündigung machte er wieder via Twitter, als er ankündigte, dass Neuseeland der Sitz seines neuen Unternehmens sein wird. Der ganze Tweet lautet: “The new Mega company will be based in NZ & become it’s most valuable IT biz. I will relaunch Pacific Fibre. Free broadband for all Kiwi’s :)”

Facebook: sicheres Surfen wird Standard

19. November 2012 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

Na also, geht doch. Es ist noch gar nicht so lange her, dass man bei Facebook standardmäßig unverschlüsselt unterwegs war. Das sichere HTTPS musste erst von euch händisch aktiviert werden. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass da draußen noch Zehntausende herumirren, die irgendwann mal die HTTPS-Information seitens Facebook weggeklickt haben und immer noch per ungesicherter Verbindung unterwegs sind.

Damit ist bald Schluss, denn HTTPS wird nun bei Facebook zum Standard: “As announced last year, we are moving to HTTPS for all users. This week, we’re starting to roll out HTTPS for all North America users and will be soon rolling out to the rest of the world.”. (via)

Asphalt 7: Heat für iOS kostenlos

19. November 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Kurzer Tipp für die Zocker, die mal eben 1.16 Gigabyte auf ihrem iPad oder iPhone frei haben. Asphalt 7 bekommt ihr heute im Rahmen einer “App des Tages”-Aktion kostenlos. Bei Asphalt 7 handelt es sich um ein Autorennspiel, welches ich damals schon im Rahmen einer Android-Aktion erworben hatte. Wer will, der schlägt zu – die Grafik ist definitiv klasse. Wenn ich mich da an 2004 erinnere, als die Serie startete….

Neuer Greenpeace-Elektronik-Check verfügbar

19. November 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Seit vielen Jahren veröffentlicht Greenpeace den Elektronik-Check. Für diese bereits 18. Ausgabe wurden erneut internationale Elektronikmarken unter die Lupe genommen und die Umweltbelastung ihres gesamten Herstellungsprozess untersucht. Der indische Elektronik-Hersteller Wipro schneidet dabei im Vergleich zu den anderen 15 geprüften Herstellern am besten ab, gefolgt von HP, Nokia, Acer und Dell. Auf dem letzten Platz findet sich wie schon beim Ranking des Vorjahres der kanadische Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM). Wer wissen will, wie sich die Platzierungen erklären, der kann den deutschsprachigen Ratgeber in deutscher Sprache im PDF-Format abrufen.

Apple-Produktfertigung

Apple-Produktfertigung

„Die indische Marke Wipro ist in Punkto ökologischer Elektronikherstellung richtungsweisend. Besonders im Hinblick auf westliche Standards ist das Ergebnis unseres aktuellen Checks beschämend und sollte US-amerikanischen, europäischen, japanischen und besonders dem Schlusslicht unseres Rankings, dem kanadischen Hersteller RIM, zu denken geben“, so Greenpeace-Elektronikexpertin Claudia Sprinz. Wer die einzelnen Hersteller mal selber unter die Lupe nehmen will, der findet hier die einzelnen Bewertungen, getrennt nach Energie- und Klimatechnik, Grünere Produkte und Nachhaltige Betriebsabläufe. Tja, ob die Listen was helfen? Viele achten ja nur auf den Preis, nicht auf das, was hinter den Kulissen passiert. Leider bin ich da keine Ausnahme.

AirPlay-Alternative Miracast: nur das Nexus 4 unterstützt den Standard bislang

19. November 2012 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: caschy

Schade. Was mich so ein wenig an Android stört, ist die teilweise unkonsequente Umsetzung einiger Dinge. Wo bleibt der Gegenpart zu Apples AirPlay? Richtig, gibt es noch nicht wirklich, obwohl schon seit knapp zwei Jahren davon gesprochen wird. Warum bekommt man es nicht hin, Bild und / oder Ton vom Android-Gerät auf entsprechende Empfänger zu beamen? Nein, nicht via Bluetooth, sondern via WLAN. Einen Schritt hatte man mit Miracast gemacht, einer Sache, über die ich hier schon ab und an berichtete.

Miracast ist ein Standard, der zum Beispiel in Android 4.2 zu finden ist. Es lassen sich wie bei Apples AirPlay Bilder und Ton übertragen, selbst Intels Wireless Display ist mittlerweile mit Miracast kompatibel. Dabei werden die Bilder bereits in den GPUs der Tablets komprimiert und dann an den TV geschickt – logo, das TV-Gerät muss einen entsprechenden Empfänger haben.

Tweet Lanes fällt der 100.000 Benutzer-Obergrenze zum Opfer: Keine aktive Weiterentwicklung mehr

19. November 2012 Kategorie: Android, Mobile, Social Network, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die Änderungen  der API von Twitter, welche sie im August verkündet haben, nehmen die von vielen befürchteten Dimensionen ein. Durch die sehr restriktive Limitierung auf 100.000 Benutzer (Tokens) , muss der Entwickler bei Erreichen der Grenze bei Twitter um Erlaubnis fragen, damit sich weitere Benutzer über die App bei Twitter authentifizieren können.

Twitter

Wie zu erwarten war, ist Twitter hier nur wenig gesprächsbereit, um ihre eigenen Apps mehr nach vorne zu bringen und die bessere Kontrolle über Werbung mittels Promoted Tweets zu erlangen. Inzwischen sind einige Beispiele bekannt, die von Twitter keine Genehmigungen bekommen haben über diese 100.000 Grenze weiter Anmeldungen zuzulassen.



Seite 1.001 von 2.017« Erste...9991.0001.0011.0021.0031.004...Letzte »