Google soll an Ad-Blocker für Chrome arbeiten

20. April 2017 Kategorie: Android, Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Werbung im Internet ist nicht gleich Werbung. Die eine möchte Euch nur etwas verkaufen, die andere möchte Euch eventuell Schadsoftware unterjubeln. Wieder eine andere möchte Euch einfach nur nerven, indem sie sich erst einmal nicht wegklicken lässt oder gar automatisch Videos abspielt. Es gibt viele Gründe für die Nutzung eines Ad-Blockers. Einen solchen möchte Google künftig direkt im Chrome Browser anbieten, sowohl die Desktop- als auch die Android-Version sollen den Blocker erhalten.

Windows 10 mit neuen Stromspartechniken im Insider-Build 16179

19. April 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

Nicht nur am Smartphone oder Tablet, auch am PC bzw. Notebook laufen meistens zahlreiche Apps im Hintergrund weiter – und ziehen Strom, selbst wenn sie eigentlich aktuell nicht gebraucht werden. Kenne ich selbst, denn wenn ich hier fürs Blog tippe, laufen bei mir mindestens neben Chrome, Firefox oder Edge auch Wunderlist, Telegram und teilweise auch der Adobe Reader, LibreOffice, Affinity Photo und Skype. Deswegen führt Microsoft nun für den Preview-Build 16179 für Insider neue Stromspartechniken ein.

Quell Memento+ kostet für Android gerade nur 10 Cent

19. April 2017 Kategorie: Android, Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Lust auf ein beruhigendes Spielchen zwischendurch? Google hat Quell Memento+ für den aktuellen Game Deal der Woche auserwählt, Ihr könnt das Game aktuell für 10 Cent kaufen. In einem Haus geht Ihr auf Spurensuche, die Geschichte, die im Rand erzählt wird, verknüpft die 150 Puzzles, die es zu lösen gilt. Eine Kugel möchte zum Ziel gebracht werden, aber nicht einfach irgendwie. Man muss alle Punkte passieren, um erfolgreich zu sein, eine nicht immer leichte Aufgabe.

LG Display will OLED-Panels für Smartphones fertigen

19. April 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Im TV-Segment ist LG mit seinen OLED-Fernsehern wohl der bekannteste Verfechter der Technik. Die Tochter LG Display liefert Panels nicht nur an LG, sondern auch an Partner wie Sony. Im mobilen Markt sind die Hoheiten anders verteilt, denn die südkoreanischen Landesgenossen von Samsung sind dort seit Jahren überzeugte OLED-Anbieter. Laut neuen Berichten will LG Display nun wohl auch ein Stück vom Kuchen abhaben und soll deswegen noch vor Jahresende OLED-Bildschirme für mobile Endgeräte an Partner liefern.

Vodafone: Weitere Smartphones unterstützen Crystal Clear-Sprachtechnologie

19. April 2017 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vodafone Crystal Clear heißt die Technologie, die „kristallklare“ Gespräche im LTE-Netz von Vodafone ermöglicht. Einziger Haken an der Sache: Smartphones müssen das Ganze unterstützen. Zu den Smartphones, die dies tun, gesellen sich bald neue Geräte. Vodafone gibt bekannt, dass sowohl Galaxy S8 und Galaxy S8+ als auch das Huawei P10 und P10 Plus Crystal Clear unterstützen werden. Vorbestellen des Galaxy S8 / S8+ erhalten ihre Geräte ab heute, Besitzer eines der beiden Huawei-Modelle müssen sich noch bis zu zwei Wochen gedulden, dann steht ein entsprechendes Update bereit. Die Liste der Crystal Clear unterstützenden Smartphones ist recht überschaubar, bislang konnte man die Technologie nur mit dem Sony Xperia XZ sowie den beiden Galaxy S7-Modellen nutzen.

Huawei nova Plus erhält endlich EMUI 5.0 bzw. Android 7.0

19. April 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Das Huawei nova Plus hat bei mir ganz frisch vorgestern Abend ein feines Update erhalten: Die Firmware MLA-L11C432B330 hievt EMUI 5.0 und damit auch Android 7.0 auf das Mittelklasse-Smartphone aus dem Jahr 2016. Ursprünglich hatte Huawei das Update für den März in Aussicht gestellt. Dabei war aber sowohl beim Hersteller als auch in nachfolgenden Berichten durch Kollegen anschließend immer nur vom Huawei nova, nicht explizit vom nova Plus die Rede.

Instagram für Android erhält Offline-Modus

19. April 2017 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein Offline-Modus für Online-Apps, so abstrus das klingen mag, so wichtig ist das doch in Gebieten, in denen nicht immer die beste Netzversorgung herrscht. Gerade dann, wenn das Smartphone oftmals das einzige Gerät ist, das überhaupt mit dem Internet verbunden ist. Sowohl von Facebook als auch von anderen Entwicklern gibt es bereits „Lite“-Versionen von Apps, aber auch eine gewisse Offline-Funktionalität, wie beispielsweise bei YouTube. Facebook möchte künftig auch Instagram offline anbieten.

AVM FRITZ!Box 7390, 7490 und 7580: Achtet auf den Einsatz von FRITZ!OS 6.83

19. April 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Ende Januar berichteten wir davon, dass es eine Sicherheitslücke in FRITZ!OS 6.80 / 6.81 geben könnte. Diese Aussagen wurden von Teilnehmern eines Forums getroffen. Die Lücke wurde an AVM gemeldet, das Unternehmen bat um Aufschiebung der Offenlegung, bis die relevanten Boxen mit einem Update versorgt wurden. Die Lücke ist mittlerweile auch hier beschrieben, sie erlaubt einen Denial of Service-Angriff auf die betroffene FRITZ!Box.

Microsoft: Wunderlist wird eingestellt

19. April 2017 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Wir haben bereits in diesem Beitrag über Microsofts rudimentär aufgebaute ToDo-App namens Microsoft To-Do berichtet. Mittlerweile hat Microsoft auch einen Blogpost dazu veröffentlicht, der die App noch einmal vorstellt. Laut Microsoft handelt es sich bei der jetzigen Version von Microsoft To-Do um eine Vorschauversion. Die App ist im Web, für Windows, Android und das iPhone zu haben. Versionen für Mac, iPad und Android-Tabets sollen „bald“ folgen.

Microsoft To-Do ist da: Das Ende von Wunderlist?

19. April 2017 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: caschy

Es ist schon eine Weile her als Microsoft das beliebte Tool Wunderlist gekauft hat. Eine App, die wir seit Erscheinen mit kurzen Unterbrechungen für unsere ToDos einsetzen. Seitdem wurde es still um Wunderlist, neue Funktionen suchte man vergebens. Nutzer befürchten, dass es mit Wunderlist so geschieht, wie damals mit dem Sunrise Calendar. Die tolle Lösung kaufte Microsoft auf, stellte sie ein und übernahm die Funktionen in Outlook.