OxygenOS 3.1.3 (Android 6.0.1) ab sofort fürs OnePlus X verfügbar

2. Oktober 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

oneplus-logo-bigOnePlus hat diese Woche begonnen das OxygenOS 3.1.3 für das Smartphone OnePlus X zu verteilen. Laut Hersteller werde das Update aber in Schritten ausgerollt. Wer also aktuell noch nicht OTA versorgt wurde, wird wohl etwas ausharren müssen. Irgendwann kommen aber alle an die Reihe. Beim OxygenOS 3.1.3 für das OnePlus X handelt es sich nun um die erste Variante von Android 6.0.1 alias Marshmallow für das Gerät. Wer die bisherigen Versionen 2.2.3, 3.1.0, 3.1.1 oder 3.1.2 des Betriebssystems installiert hat, sollte ohne Probleme direkt zum OxygenOS 3.1.3 wechseln können. Die Aktualisierung bringt zahlreiche Neuerungen mit sich – etwa neue Icon-Pakete, Upgrades für den Launcher und die Möglichkeit die Oberfläche der Google-Suchleiste anzupassen.

Weitere Veränderungen beziehen sich auf ein neues Design für die Auswahl der Wallpaper, Optimierungen bei den Einstellungen und natürlich auch die neue Verwaltung der App-Berechtigungen, die mit Android 6.0 Einzug hielt. Laut OnePlus soll sich auch die generelle Systemleistung nach dem Update auf OxygenOS 3.1.3 erhöhen. Es gibt auch neue Apps und Optimierungen – etwa den OnePlus Music Player oder die OnePlus Gallery. Erfreulich ist ebenfalls, dass in das Update bereits das Oktober-Sicherheitsupdate für Android eingewoben ist.

OnePlusX_SIM_Tray

Auch bei der Gestensteuerung will OnePlus unter anderem geschraubt haben. Ihr findet einen sehr umfangreichen Thread zum Update in den OnePlus-Foren. Dort wird bereits eifrig über die Neuerungen diskutiert. So gibt es etwa auch leider noch einige, bereits bekannte Probleme: Etwa müsst ihr, solltet ihr Facebook oder den Facebook Messenger installiert haben, beiden Apps manuell Berechtigungen für den Zugriff auf den Speicher zuweisen. Andernfalls stürzen beide Anwendungen ab, sobald die Kamera zum Einsatz kommt. Außerdem gibt es einige Querelen mit Google+. Hier empfiehlt OnePlus die App in den Einstellungen zu deaktivieren / zu löschen, das OnePlus X neu zu starten und anschließend aus Google Play zu zu beziehen. Dann sollten etwaige Probleme behoben sein.

Wie bereits erwähnt: Solltet ihr das OxygenOS 3.1.3 noch nicht OTA erhalten, übt euch etwas in Geduld. OnePlus verteilt das Betriebssystem schrittweise und will nach und nach immer mehr Nutzer bedienen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1455 Artikel geschrieben.