Outlook.com: Facebook Chat und Google Talk werden entfernt

25. Februar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Microsofts E-Mail-Service Outlook.com bot bisher neben Skype auch die Nutzung von Google Talk und Facebook Chat an. Künftig wird es dann nur noch Skype geben, Microsoft entfernt die Unterstützung der beiden anderen Dienste. Bei Google Talk hat dies einen technischen Grund, hierfür wurde die Unterstützung für das XMPP-Protokoll eingestellt. Bei Outlook.com wird allerdings nur der Chat eingestellt, Kontakte lassen sich weiterhin bei Verknüpfung aktuell halten.

Outlook_iOS

Ähnlich dürfte es auch bei Facebook aussehen. Die Open Graph API v1 wird dieses Jahr eingestellt und Version 2 unterstützt ebenfalls kein XMPP mehr. Microsoft wird sicher nicht allzu traurig darüber sein, steigt so doch die Wahrscheinlichkeit, dass der eigene Skype-Dienst genutzt wird. Diesen hat man nämlich bei Outlook.com und kann ihn auch nicht deaktivieren.

Dennoch ist es eher die Schuld von Google und Facebook, die die offenen Protokolle nicht mehr unterstützen, Microsoft kann man hier schlecht einen Vorwurf machen. Microsoft ist sich auch bewusst, dass man damit Nutzer enttäuschen wird, wie es in einer E-Mail heißt:

“We understand that this may disappoint some of our customers, but we hope that you’ll try Skype for Outlook.com chat, and voice and video calling, so you can take advantage of the more robust ways to keep in touch with friends and family.”

Das ist schon interessant zu beobachten. Während Microsoft sich mittlerweile für andere Plattformen öffnet und am liebsten überall gleichermaßen präsent wäre, gehen die „neuen“ großen Firmen dazu über, ihr eigenes Ding zu machen und keine offenen Protokolle mehr zu unterstützen. Microsoft ging einmal ähnlich vor, das war allerdings im letzten Jahrtausend.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9383 Artikel geschrieben.