Outlook.com mit der eigenen Domain nutzen

22. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Viele Menschen setzten in der Vergangenheit auf das kostenlose Google Apps-Paket, um Mails für eine Domain zu verwalten. Schön für kleine Teams eine Domain einrichten, keinen Ärger mit dem Mailserver haben und alles überall verfügbar haben. Doch Google hat den Kostenlos-Hahn zugedreht, keine kostenlose Google Apps-Nutzung mehr möglich und damit keine Möglichkeit für kleine Teams oder Familien, Gmail über das Web-Interface zu nutzen.

Outlook.com_1

Doch seit vielen Jahren bietet auch Hotmail dies an – und mit dem Umstieg auf Outlook.com kann man sogar Outlook.com mit der eigenen Domain nutzen, die Einrichtung dauert auch nur circa 10 – 15 Minuten. Kostenlos könnt ihr bei der Outlook.com-Variante sogar 500 Kontos verwalten.

Wie das geht? Simpel – ich habe das mal in wenigen Schritten durchlaufen. Was ihr nur checken müsst: könnt ihr bei eurer Domain den Mailserver selbst definieren? Das wäre nämlich Pflicht.

1. Domain einrichten

 Domains.live.com besuchen. Setzt das Einloggen mit eurem Microsoft-Account voraus. Klickt auf erste Schritte.

Login1

 

2. Eure Domain eingeben

Hier eingeben, dass ihr auch Outlook.com für eure Mails nutzen wollt.

2 Domainangabe

 

3. Bestätigung

Domain und Admin noch einmal bestätigen

3 Überprüfen

4. MX-Server abrufen und einrichten

Die Verwaltung zeigt euch euren MX-Server. Dies ist der Mailserver, den ihr auf eurer Domain eingeben müsst. Ebenfalls solltet ihr mal nach unten scrollen und auf dieser Seite gleich den Punkt “Serververtrauen” mit auf eurer Domain konfigurieren.

4 Eingabe Daten abrufen

 

Da ich nicht weiss, bei welchem Anbieter ihr mit eurer Domain seid, kann ich hier keine Screenshots posten. Ich verwalte alle meine Domains extern bei Schlundtech, da sind die MX-Einträge in wenigen Augenblicken eingetragen.

5. Konten anlegen

Ab jetzt könnt ihr direkt Konten anlegen. 500 dürft ihr anlegen. Ihr könnt sogar eine offene Domain festlegen, dann können sich zum Beispiel die Leute selber registrieren. Vielleicht nicht unklug bei vielen Personen, vielleicht in Vereinen.

Konto

 

 

6. Konto ist fertig!

Unglaublich aber wahr: das war es schon. Der neue Benutzer kann sich nun über Outlook.com einloggen und Mails abfragen.

Anzeige

 

7. Bonus-Tipp und Infos

Die Benutzer haben alle Vorzüge eines Microsoft-Kontos. SkyDrive, Kalender und Co. Dies alles können sie über Outlook.com erledigen. Wer es personalisierter mag, der kann die Einzeldienste auch unter der eigenen Domain erreichbar machen. SkyDrive und Mail zum Beispiel. Ebenso einfach erledigt, wie das einrichten des Mailservers. Alles zu finden unter “Benutzerdefinierte Adressen”.

Bonus

 

Viel Spaß beim Einrichten :)

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17424 Artikel geschrieben.