OutBank: Banking-Programm für den Mac

16. Juni 2011 Kategorie: Apple, geschrieben von:

So, ich tröte mal nicht in das Horn der Jubelperser, sondern frage mich ernsthaft, wie man so eine Beta freigeben kann. iOutBank ist eine Banking-App für iPad und iPhone und zwar eine wirklich, wirklich gute. Das Tolle: man kündigte eine Version für den Mac an – OutBank. Nun gut, ich brauche kein Banking-Programm, erledige alles per Web.

Aber: als Blogger muss ich mir halt alles mal angucken. Also Datum des Beta-Releases eingetragen und die Beta gleich geladen. Konten konnten vom iPad exportiert werden und in OutBank wieder importiert werden. Klasse. Aber – man hat in der Beta nur Einsicht in die Konten, kann keine Überweisungen vornehmen. Banking-App ohne Überweisungen. Aha. Und ich las sie alle – die jubelnden Beiträge. Beste Banking-App seit immer und so. Sorry – wer so etwas schreibt, der hat einfach nicht alle Latten am Zaun. Das Programm ist schick, Abfragen funktionieren. Mehr aber auch nicht. Ja, ich weiss. Beta.

Sorry. Ich schaue mir die Software gerne an, empfehle sie auch weiter, sofern sie gut ist. Aber jetzt schon abjubeln obwohl nicht einmal die grundlegende Funktionalität enthalten ist? Sorry, geht gar nicht. Könnte ich auch n Smartphone testen, womit man nur angerufen werden kann. So, nun hackt mich in Stücke für meine Meinung… ich warte in der Zwischenzeit ab, bis man OutBank auch benutzen kann.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.