Outbank: Auswertungen und automatisches Tagging

7. April 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Neue Funktionen in der iOS- und macOS-Variante der Banking-App Outbank. Schon seit einiger Zeit findet man dort die Möglichkeiten des Verschlagwortens vor. Ihr könnt Ein- oder Ausgängen also in Kategorien packen und seht so recht flott, welche Ausgaben oder Einnahmen in welche Kategorien passen. Mit der neuen Version (1.5.0) kannst du deine Umsätze nun automatisch verschlagworten (oder taggen, wie es in der App heißt) – rückwirkend und jede neue Transaktion – und anschließend in den „Tag Reports“ auswerten und analysieren. Auswertungen sind sowohl grafisch als auch nach einzelnen Umsätzen möglich. Übrigens: Seit einiger Zeit gibt es auch eine Android-Betaversion. Diese ist öffentlich nutzbar.

Outbank Info

Wie verwalte ich die Tags?

Öffne die Tagverwaltung in den Einstellungen. Die automatischen Tags werden dir in Violett angezeigt, deine manuellen Tags in Blau. Es kann sein, dass nicht all die vorgegebenen Tags auf deine Umsätze passen, dann kannst du die automatische Kategorisierung für diese Tags auch ausschalten. In iOS einfach auf dem violetten Tag nach links wischen und auf ‚Stumm‘ klicken, in macOS Häckchen entfernen. Über den Button ‚Bearbeiten‘ kannst du zudem mehrere Tags gleichzeitig deaktivieren. Einfach die gewünschten automatischen Tags auswählen und auf ‚Stumm‘ klicken.

Wie füge ich neue automatische Tags hinzu?

Falls einer deiner Umsätze falsch oder gar nicht getagged wurde, hast du in den Umsatzdetails die Möglichkeit einen anderen Tag auszuwählen. Einfach auf ‚Fehlender Tag?‘ bzw. ‚Falscher Tag?‘ klicken und den korrekten Tag zuordnen. Deine Auswahl wird uns als Feedback zugeschickt. Wir überprüfen das Tagging-Feedback und passen die Regeln gegebenenfalls an. Stimmt keiner der vorgegebenen lila Tags mit deinem Umsatz überein, kannst du einfach einen manuellen (blauen) Tag vergeben. Dieser wird jedoch nicht in die automatische Kategorisierung übernommen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24069 Artikel geschrieben.