OS X: Markdown-Editor Writed startet kostenlos

2. April 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

writed

Ab und an greife ich beim Verfassen von Texten tatsächlich zu einem Editor und schreibe nicht im Backend von WordPress. Dies immer dann, wenn ich längere Texte verfasse, oder eben Inhalte verfasse, die nicht für das Blog bestimmt sind. Hier stehen jede Menge Texteditoren auf der OS X-Plattform zur Verfügung, aus irgendwelchen Gründen habe ich mich aber auf Markdown-Editoren eingeschossen, die nicht mit der klassischen Formatierung arbeiten, sondern schnell durch Zeichen Text formatieren können.

Zwei Sternchen können einen Text also fett machen, während zwei Bindestriche den Text durchstreichen. Auch Markdown-Editoren gibt es viele, Writed startet allerdings erst einmal kostenlos in das Rennen, eignet sich also für all jene, die einfach mal reinschauen wollen. Writed bietet die Möglichkeit an, Texte in HTML, PDF oder Markdown zu exportieren, ferner ist das Umschalten zwischen fünf verschiedenen Ansichtsmodi machbar, so gibt es beispielsweise eine Blaupause oder die Nachtansicht.

Writed - Distraction-free text editor
Writed - Distraction-free text editor
Entwickler: Stahl Labs
Preis: Kostenlos+
  • Writed - Distraction-free text editor Screenshot
  • Writed - Distraction-free text editor Screenshot
  • Writed - Distraction-free text editor Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.