OS X 10.11.4: Notizen-App unterstützt Import von Evernote-Dateien inklusive Formatierungen

9. Februar 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleMac-Nutzer, die Evernote einsetzen, können diese Dateien bald in die Notizen-App von OS X importieren. Die entsprechende Funktion ist in der Beta von OS X 10.11.4 bereits vorhanden. Der Import der Evernote-Dateien schließt Formatierungen ein, stößt hier allerdings auch an Grenzen, wenngleich viele Formatierungen tatsächlich übernommen werden, wie man auf den beiden Screenshots (oben Evernote, unten Notizen) sehen kann. Die Importfunktion macht die Notizen-App nicht nur flexibler, sondern könnte auch dafür sorgen, dass mehr OS X-Nutzer zu Apples Notizen-App greifen anstatt sich mit einem Drittanbieterdienst beschäftigen zu müssen.

evernote_osx10114

Die neue Notizen-App wurde von Apple mit iOS 9 und OS X 10.11 eingeführt, erlaubt wesentlich mehr Formatierungen als die vorherige Version, man kann Skizzen anfertigen oder Links formatieren, und sie unterstützt zum Beispiel auch vollständig den Apple Pencil. Der Abgleich der Notizen erfolgt über iCloud, auch hier kann man Apple ein Interesse an der Nutzung des Dienstes unterstellen, immerhin lässt sich Apple alles über 5 GB bezahlen – und die füllen sich verdammt schnell.

notes_osx10114

Möglich ist auch, dass Apple noch weitere Importfunktionen anbietet, allerdings ist Evernote schon der Platzhirsch, wenn es um Notizen geht. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass die Formatierungen bis zum finalen Release von OS X 10.11.4 noch verbessert werden, wünschenswert wäre e. Denn ein Import ist auch nur dann brauchbar, wenn man die Dateien ohne größere Probleme auch weiterverwenden kann.

(Quelle: Apple Insider)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7919 Artikel geschrieben.