Oracle kauft Dyn

21. November 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

dynOracle kennen sicherlich die meisten von euch. Ich werfe mal als Stichworte Datenbanken, Java oder Oracle Solaris in den Raum. Das 1977 gegründete Unternehmen zählt zu den größten Softwareherstellern weltweit – gemessen am Umsatz und hat sich nun eine weitere bekannte Firma unter den Namen gerissen: Dyn. Das 1998 gegründete Unternehmen Dyn ist ein DNS-Provider, der sich Ende Oktober einem großen Angriff gegenüber sah. In Folge dieses Angriffs waren zahlreiche Dienste wie Twitter, Spotify und Netflix über Stunden nicht erreichbar.

Am Geschäftsbetrieb soll sich erst einmal nichts ändern, Oracle möchte durch den Zukauf seine Cloud-Computing-Plattform erweitern und seinen Unternehmenskunden einen „One-Stop-Shop“ für Infrastructure-as-a-Service und Platform-as-a-Service (PaaS) bieten. Hier sei die skalierbare Dienstleistung von Dyn eine zukünftige Kernkomponente und natürliche Erweiterung der Oracle’schen Cloud-Computing-Plattform. Ein Kaufpreis ist der FAQ nicht zu entnehmen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22940 Artikel geschrieben.