Oracle aktualisiert Java und flickt kritische Sicherheitslücke

14. Januar 2013 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnte unlängst vor einer gefährlichen Sicherheitslücke in der Software Java. Aufgrund der Schwachstelle kann auf betroffenen Systemen schon beim Besuch einer manipulierten Webseite fremder Code ausgeführt werden und der Rechner so ausspioniert oder übernommen werden. Nun hat man gestern bereits ein Update in die Freiheit entlassen, welches zumindest bei denen, die den Java Updater aktiv laufen haben, automatisiert zur Installation angeboten werden sollte.

Java

Das Update hört auf den Namen Security Alert CVE-2012-0422 und soll gleich zwei Sicherheitslücken schließen, die mit Java in Webbrowsern zu tun hat. Ebenfalls sorgt Oracle mit dem Update dafür, dass die Sicherheitseinstellungen für die Java-Sicherheit auf “hoch” stehen. Dies bedeutet, dass der Benutzer in Zukunft jede Ausführung eines Java-Applets bestätigen muss. Auch zu erwähnen ist, dass das schon ältere Java SE 7 Update 10 die Möglichkeit mitbringt, über das Control Panel Java zu deaktivieren.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch den HP Konfigurator an, welcher auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: HP Konfigurator. Außerdem haben wir noch Informationen über das HP ElitePad 1000 G2 und dieses verlosen wir auch!

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube. Neuerdings wieder mit persönlichem Blog.

Carsten hat bereits 17950 Artikel geschrieben.