Oppo F1s: Selfie-Experte fürs Mittelklasse-Segment

6. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

oppo logoErst im April hat der chinesische Hersteller Oppo sein Smartphone F1 Plus nach Europa gehievt: Vor allem die Frontkamera mit 16 Megapixeln ist dabei das herausstechende Merkmal des Geräts. Da wundert es nicht, dass Oppo besagtes F1 Plus als Selfie-Experten bewirbt. Für die Frontkamera nutzt Oppo bei jenem Phone sogar die Isocell-Technik, welche bei schwachem Umgebungslicht bessere Fotos ermöglicht als herkömmliche Sensoren. Damit kann das neue Oppo F1s laut Oppos Beschreibungen zwar nicht aufwarten, dafür fällt der Preis aber auch deutlich niedriger aus und liegt bei umgerechnet knapp 250 Euro.

Für Europa ist das Oppo F1s zwar noch nicht bestätigt, ein Release gilt aber als wahrscheinlich. Zunächst sei dabei erwähnt, dass Oppo unverständlicherweise immer noch ab Werk Android 5.1 vorinstalliert. Da nun schon Android 7.0 (Nougat) vor der Tür steht, ist das nur noch schwer nachvollziehbar. Als Überzug dient das hauseigene ColorOS 3.0. Zu den weiteren, technischen Daten zählen ein Bildschirm mit 5,5 Zoll Diagonale und für die Größe etwas spartanischen 1.280 x 720 Bildpunkten, der SoC MediaTek MT6750 mit acht Kernen und bis zu 1,5 GHz Takt, die GPU ARM Mali T860-MP2 sowie 3 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz. Falls euch die Kapazität nicht ausreicht, könnt ihr auch nachträglich microSD-Karten mit bis zu 128 GByte einklinken.

oppo f1s

Auch kann das Oppo F1s im Dual-SIM-Betrieb genutzt werden – das gilt selbst dann, wenn eine Speicherkarte verwendet wird, denn es gibt drei separate Slots für zwei Nano-SIM- plus eben eine microSD-Karte. Ein Fingerabdruckscanner ist ebenfalls an Bord. Fast mag man es angesichts der bombastischen Frontkamera vergessen: Auch eine Hauptkamera mit 13 Megapixeln steht für Fotos bereit. Im Bezug auf die Frontkamera wirbt Oppo übrigens mit dem üblichen Selfie-Spielkram wie etlichen vorinstallierten Filtern oder „Beautify 4.0“ – einem Feature um Hautunreinheiten herauszufiltern, ohne laut Oppo einen künstlichen Look zu erzeugen.

Der Akku des Oppo F1s steht bei 3.075 mAh und das Smartphone ist nur 7,4 mm dick. Im Handel erscheint das Gerät zunächst in den Farben Gold, Rosé Gold sowie Grau.

oppo f1s dual sim

Wie gesagt, fehlt für Europa noch ein Preis und Veröffentlichungszeitraum. In Süd- bzw. Südostasien, dem Mittleren Osten, Nordafrika und Australien ist das Smartphone ab sofort zu haben und kostet jeweils umgerechnet ca. 250 Euro. Auch wenn das Gros der Specs dabei dem Gewohnten entspricht, könnte die Frontkamera mit 16 Megapixeln sowie den Software-Zusatz-Features sicher auch hierzulande einige Käufer locken.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1226 Artikel geschrieben.