Opera Mini wird Standardbrowser auf Microsofts Feature-Phones

21. August 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

Microsoft hat mit der Übernahme von Nokia nicht nur die Android-Ambitionen von Nokia beendet, sondern auch keinen positiven Ausblick auf die Zukunft der Asha-Feature-Phones gegeben. Dennoch hat man bei Microsoft nun einen Deal mit Opera abgeschlossen, der den Opera Mini Browser zum Standard auf der S30- und S40-Plattform macht. Opera Mini löst damit den Xpress-Browser auf den Geräten ab.

opera_mini

Opera Mini ist ein schlanker Browser, der mit einem Datenspar-Feature kommt. Laut Opera wird dieser von 250 Millionen Menschen genutzt, 100 Millionen davon nutzen ihn unter Android. Wer unter Asha den Xpress-Browser nutzt, wird aufgefordert, Opera Mini zu installieren, bei Neukauf eines Geräts ist Opera Mini direkt vorinstalliert.

In den Märkten, die für Asha-Geräte interessant sind, ist dies ein Zugewinn für die Kunden, da der Opera Mini Browser sehr flott ist und wenig Daten verbraucht, genau richtig in Gebieten, in denen eine Internetverbindung nicht so selbstverständlich ist wie bei uns.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Opera |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.