Opera Mini für Android: Update bringt neue Kompressionsstufe für schickere Webseiten

8. September 2015 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von:

artikel_opera_miniSeit nunmehr 10 Jahren gibt es Opera Mini, in dieser Zeit hat sich nicht nur beim Browser viel verändert. Smartphones wurden von teuren Nischenprodukten zu günstigen Alleskönnern, für viele sind sie sogar der einzige digitale Begleiter. Was sich allerdings nicht geändert hat, ist das Bedürfnis, beim Surfen im Web Daten einzusparen. War es früher vor allem der Geschwindigkeitsvorteil, sind es heute magere Datenpakete, die den Nutzer zu diesen Maßnahmen veranlassen. Opera stellt im Mini-Browser nun eine weitere Kompressionsstufe zur Verfügung, die ein bisschen als Kompromiss angesehen werden kann.

Opera_mini_android

Nutzt man aktuell die höchste Kompressionsstufe (Extreme Compression), sieht man es der aufgerufenen Webseite an. Hier kommt der neue High Compression-Modus ins Spiel. Mit diesem werden Webseiten so angezeigt, wie sie eigentlich aussehen sollten, Daten werden aber dennoch gespart. Leider nennt Opera hier keine Zahlen, wie sehr sich der Unterschied in der Datenersparnis bemerkbar macht.

Wer Opera Mini für Android nutzt, kann ab sofort die neue Version ausprobieren. Hinterlasst gerne einen Kommentar, wie sich die neue Kompression so macht. Regelmäßige Nutzer sollten dies ja recht einfach feststellen können.

Webbrowser Opera Mini
Webbrowser Opera Mini
Entwickler: Opera
Preis: Kostenlos
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
(Quelle: Opera Blog)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.