Open Project: Smartphone-Content ohne zusätzliche Geräte auf Displays streamen

28. September 2013 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Eine Projektion des Smartphone-Inhalts auf externe Displays ohne zusätzliche Hardware, kann das funktionieren? Wenn das Smartphone mit einer Kamera ausgestattet ist, ja. Google research hat Open Project vorgestellt, eine Möglichkeit, Smartphone-Content auf beliebige Displays zu bringen. Um den Inhalt des Smartphones anzuzeigen, muss man die Kamera lediglich auf einen QR-Code richten. Danach kann das Anzeige-Fenster frei positioniert werden und der Inhalt wird übertragen.

Wird eine App auf einem externen Touch-Display dargestellt ist es sogar möglich, diese zu bedienen. Auch mehrere Smartphones können gleichzeitig ihre Inhalte auf einem Display darstellen. Das Smartphone wird so, vereinfacht ausgedrückt, quasi zum Beamer. Die Implementierung von Open Project soll durch einen einfachen Link auf eine Library erfolgen, Entwickler folglich nicht vor große Herausforderungen stellen. Man darf gespannt sein, wie sich das weiter entwickelt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Google Research |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9385 Artikel geschrieben.