Online-Adventskalender Nummer 3

13. Dezember 2009 Kategorie: Apple, Internet, Portable Programme, Privates, Windows, WordPress, geschrieben von:

Moinsen zusammen! Ich habe gerade jede Menge E-Mails geschrieben (um die Gewinner der zweiten Adventsverlosung zu benachrichtigen) und war heute auch schon richtig Oldschool „auf dem Land“ um in einer Schonung unseren Tannenbaum auszusuchen und diesen „umsägen“ zu lassen. Für die Verlosung am Heiligen Abend muss ich mir noch einmal ein nettes Rätsel oder so einfallen lassen, zu einfach möchte ich es euch nicht machen 😉 Ich wurde letztens via E-Mail gefragt, was ich mir denn zu Weihnachten wünschen würde. Naja, ne bessere Welt kann man sich leider nicht wünschen, man kann nur versuchen Dinge besser zu machen. Manche Bonzen und Bänker müsste man mal auf gemeinnützige Missionen schicken, damit sie merken was reales Leben in Krisenherden dieser Welt bedeuten kann.

DerGrinch

Materielles wünsche ich mir eigentlich nie, wenn ich etwas zwingend brauche, dann kaufe ich es mir meistens so (ausser einen Monster-Kaffeeautomat, dafür bin ich dann zu geizig). Ich besitze zwar eine Amazon-Wunschliste, aber die dörrt so vor sich hin (mit Ausnahme vorletzter Woche, da bekam ich von einem Leser eine Depeche Mode Live-DVD (wohaaa! Danke!)). Wenn es mir gefällt, dann hole ich mir vielleicht Tickets für das neue Depeche Mode Konzert. Zwei coole Filmposter habe ich noch bei eBay gesehen (Rocky III und Rocky IV) – mal sehen, vielleicht beschenke ich mich damit nach Weihnachten selber 🙂 Aber jetzt seid ihr erst einmal dran beschenkt zu werden! Wie immer gibt es etwas für Windows & Mac OS X.

Anfangen möchte ich heute mit meinem persönlichen Lieblings-Dateimanager unter Windows: dem SpeedCommander. Dieser wurde hier schon im letzten Jahr verlost und in der Zwischenzeit ist die Version 13 erschienen. Ich darf unter euch 5 Lizenzen des SpeedCommanders verlosen 🙂

Bildschirmfoto 2009-12-13 um 15.51.38

Ich denke, zu diesem Stück Software muss man nicht viel sagen, oder? Es gibt halt irgendwie zwei Lager, die einen nehmen den TotalCommander und ich bin vor vielen, vielen Jahren beim SpeedCommander hängen geblieben. Tabs für favorisierte Ordner sind möglich, packen & entpacken (auch 7Zip), Schnellbetrachter, FTP-Client und und und. Wir ich mal im Blog erwähnte: weniger ist oftmals mehr, wenn ich alle Features in einem Programm habe, dann brauche ich keinen anderen überflüssigen Ballast auf mein System lassen. Der SpeedCommander lässt sich auch durch Addins erweitern. Einfach mal ausprobieren, kann man ja ohne Verpflichtungen 60 Tage nutzen. Übrigens auch für die 64bittigen unter euch 🙂

Der nächste Gewinn ist Drive Snapshot. Tom Ehlert hat mir fünf Lizenzen von Drive Snapshot für diese Verlosung zur Verfügung gestellt. Die professionelle schlanke Software zum Sichern eurer Festplatten / Partitionen. Läuft portabel und ohne Installation. Ich hatte es ja bereits vor langer Zeit vorgestellt (in Verbindung mit meinem Asus Eee 1000H). Die Software lässt sich grafisch als auch über die Kommandozeile bedienen.

Bildschirmfoto 2009-12-13 um 16.15.14

Viele befreundete Freaks und Kenner der Materie setzen Drive Snapshot zur Sicherung von Workstations & Servern ein. Schon erstaunlich was alles in nicht einmal 250 Kilobyte passt. Könnt ihr gerne mal ausprobieren. Ist ja portabel und benötigt keine Installation. Alternativ lassen sich die Sicherungen auch via BartPE erstellen oder wieder einspielen.

Nun zur ersten Gewinnmöglichkeit für die Benutzer eines Apfel-Computers mit Mac OS X als Betriebssystem. Hier freue ich mich, euch meine Allzweckwaffe als Gewinn anbieten zu können. Ich darf hier fünf Lizenzen von ForkLift verlosen. ForkLift ist quasi der SpeedCommander auf meinem Mac. Ein Dateimanager, ein FTP-Client, ein Ordner-synchronisieren-Gedöns – einfach alles:

Bildschirmfoto 2009-12-13 um 16.24.57

Eine etwas ausführlichere Review über Forklift hatte ich ja bereits geschrieben. Die Jungs haben gerade eine Weihnachtsaktion am laufen. Forklift gibt es fast geschenkt, nicht einmal 10 Dollar. Ich habe damit bereits ein paar Mac-Neulinge begeistern können, die auch zufriedene Nutzer sind 🙂

Weiter geht es: ich habe noch für euch zwei Lizenzen für TuneUp 2010 hier auf meiner Festplatte. Zu dieser Software brauche ich eigentlich auch nichts mehr sagen, oder?

Dock2

Falls jemand überhaupt nichts damit anzufangen weiss, ich hatte zum Erscheinen von TuneUp 2010 einen kleinen Beitrag geschrieben, da ich seit zwei Jahren auch am Webcast (neue Features blablabla) teilnehme.

So, das letzte Geschenk für heute: zwei Mal das Buch Werkzeuge fürs Web. Das Buch ist für alle Webworker, Blogger, Online-Redakteure und wurde von niemand anderem geschrieben als dem von mir echt geschätzten Vlad (den die meisten wohl als Blogger auf seinem Blog Peruns Weblog kennen). Ich komme übrigens auch im Buch vor 😉

WFW

Vlad hat mich nach meinen Lieblings-Tools gefragt, die ich so nutze. Klar, das würde auch schon ein ganzes Buch füllen – aber ich habe mich kurz gehalten (obwohl mich Vlad als Full-Time-Web-Junkie tituliert).

Buchmensch

Ok, nun kommt ihr ins Spiel. Wie könnt ihr teilnehmen? Wie immer durch einen Kommentar.  Schreibt einfach folgendes rein: was wollt ihr gewinnen (nur eine Nennung). Des Weiteren interessiert es mich, welche Themen euch hier im Blog interessieren und welche gar nicht. Was würdet ihr ändern, wenn ihr hier schreiben würdet? Welche Themen gehen uns bald im Netz alle an?

Ohne in die Zukunft schauen zu können: ich denke dass 2010 Themen wie Streaming (lokal und global) im Kommen sein werden. Ich selber nutze fast nur noch Musik-Streaming via Internetradio, Spotify und Last.fm, selbst auf meine Hardware streame ich. Des Weiteren werden werden Geo-Beschränkungen ein dickes Thema sein. Ich soll im Netz global handeln und denken, muss mich aber aufgrund irgendwelcher mülligen Gesetze über einen Proxy irgendwo einwählen um Musik zu hören. Wer kennt das nicht: man will sich ein YouTube-Video anschauen und die lapidare Meldung ist: „Dieses Video kann aufgrund von Urheberrechtsbestimmungen nicht in Deutschland gezeigt werden“. Fuck you. Auch werden so genannte Cloud-Dienste größere Aufmerksamkeit bekommen. Denke ich zumindest. Vielleicht irre ich ja auch 😉

Ach ja, was von euch schon einmal nicht als Wunschthema genannt werden muss: das Private. Hier im Blog bin ich in den Beiträgen zwar ab und an privat, aber privat only blogge ich auf Posterous. Da gibt es meine Privatausgabe, die sich nur mit meinem Gedöns im privaten Sinne beschäftigt.

Ich wünsche euch allen viel Glück bei der Verlosung hier. Die Gewinner informiere ich wieder nächsten Sonntag, wenn auch der Online-Adventskalender zum vierten Advent startet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.