OnePlus One wird in Europa dank schwachem Euro teurer

18. März 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

OnePlus hat heute im hauseigenen Blog bekanntgegeben, dass das OnePlus One in Europa teurer wird. Schuld ist der schwache Euro (falls Ihr es noch nicht mitbekommen habt, der Euro dümpelt derzeit im Bereich eines Allzeittiefs umher), der OnePlus zu dieser Preiserhöhung veranlasst. Wer sich noch ein OnePlus One zum „alten“ Preis sichern will, erhält hierfür nächsten Dienstag noch einmal die Chance (letzter Dienstag für den Kauf ohne Einladung zum alten Preis).

OnePlus_Euro

Das heißt, das 16 GB Silk White Modell gibt es am Dienstag noch einmal für 269 Euro, das 64 GB Sandstone Black für 299 Euro. Ab dem 25. März wird es dann teurer, für das 16 GB Silk White werden dann 299 Euro fällig, das 64 GB Sandstone Black wird 349 Euro kosten. Immer noch ein guter Preis für die Hardware, dennoch eine recht saftige Preissteigerung. Kommt wohl auch daher, dass man sowieso schon mit sehr niedriger Gewinnspanne verkauft. Nach Angaben von OnePlus verkauft man derzeit die Geräte mit Verlust, was man für den Kunden aber gerne noch eine weitere Woche auf sich nimmt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.