OnePlus 5T: OxygenOS 4.7.6 bringt Google-Patch und Verbesserungen

28. Dezember 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Interessante Geschichte da bei OnePlus. Da kündigte man am 27.12 am Nachmittag deutscher Zeit ein nachweihnachtliches Geschenk an, welches sich in Form einer Android 8.0 Oreo Open Beta manifestieren sollte. Passiert ist bisher nichts, die zahlreichen neugierigen Nutzer warten noch auf die Möglichkeit, die offene Beta für das neuste System aus dem Hause Google zu testen.

Dafür ist aber OxygenOS 4.7.6 für das OnePlus 5T veröffentlicht worden, eine stabile Version des Systems, welches Verbesserungen mit sich bringen soll. So soll die Kamera-App stabiler geworden sein und noch Verbesserungen bei der Selfie-Fotografie im Low-Light-Bereich bekommen haben. Auch Kamera-Apps von Dritt-Anbietern sollen nun stabiler laufen.

Zu den weiteren Verbesserungen gehören die zusätzliche Zusatzbeleuchtung für die Entsperrung per Gesicht, für den erweiterten Screenshot und das Wi-Fi-Display. Zudem wurde der Sicherheitspatch von Google für den Monat Dezember mit eingebunden.

Wie immer wird dieses Update inkrementell sein. Das OTA-Update wird heute einen kleinen Prozentsatz der Anwender erreichen und man werde in wenigen Tagen mit einem breiteren Rollout beginnen.

Bei unserer großen Leserwahl zum Smartphone des Jahres 2017 kam das OnePlus 5T auf den zweiten Platz, noch vor Huawei Mate 10, Samsung Galaxy S8 und Google Pixel 2 XL.


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25733 Artikel geschrieben.